Haare selber färben


Hallo,

bis jetzt habe ich meine Haare immer beim Friseur färben lassen, allerdings ist mir dort die Färberei mit der Zeit viel zu teuer. Ich habe von natur aus braune Haare und habe mir immer nur blonde Stränchen färben lassen also nie komplett. Jetzt komm ich mal zu meiner Frage. Ich möchte wieder komplett braune Haare haben, die aber heller als mein brauner Farbton sind. Ich möchte mir meine Haare diesmal aber selber Färben. Sollte ich es denn machen, wegen den blonden Stränchen? Nicht das dort die Haare anders gefärbt sind als sonst? & welches Haarfärbeprodukt könnt ihr mir empfehlen?

Danke im vorraus! (:


Zitat (Silver-Surferin @ 02.08.2011 16:57:01)
Ich möchte wieder komplett braune Haare haben, die aber heller als mein brauner Farbton sind.

Also Haare aufhellen funktioniert leider nach wie vor nur mit Blondieren soweit ich weiß und das solltest du wenn überhaupt dann nur beim Frisör machen lassen. Ob die allerdings einen Braunton hinbekommen, da wäre ich mir auch nicht so sicher. Es gibt glaube ich auch eine Haarfarbe von Wella (Magma), mit der man zb in dunkles Haar auch ohne Blondieren rote Strähnchen bekommt, die gibts aber auch nur beim Frisör und meine Friseurin hatte mir davon abgeraten.

Hallo Silver-Surferin :blumen:

Da Du ja helle Strähnchen hast, wird der neue Haarton sicher nicht gleichmäßig ausfallen., denke ich.

Wie Catrice ja schon schrieb, würde in Deinem Fall blondiert (aufgehellt). Wie das Egebnis dann bei braunem Haar mit blonden Strähnchen - hin zu komplett hellerem Braun ausfallen würde, da frage wirklich erst vorher beim Friseur nach. Gehen geht alles - nur, ob Du anschließend mit dem Ergebnis zufrieden sein wirst...?

Warum willst Du hellbraunes Haar? Ist Deine natürliche Haarfarbe denn so unansehnlich? Du bist doch sicher nicht "straßenköterblond" - hellbraun ist doch ein wenig so, finde ich.

Sorry hier an alle straßen.....blonden und hellbraunes Haar habenden Muttis, die mitlesen ;) - aber das Styling wird dann halt wichtiger...


Zitat (horizon @ 05.08.2011 16:05:20)
Warum willst Du hellbraunes Haar? Ist Deine natürliche Haarfarbe denn so unansehnlich? Du bist doch sicher nicht "straßenköterblond" - hellbraun ist doch ein wenig so, finde ich.


Das meine natürliche Farbe hässlich ist will ich nicht sagen. Nur mir ist es einfach zu teuer mir jeden 2 Monat die Haare zu färben, weil diese so schnell wachsen. Blond fände ich sogar schöner als braun, nur dunkle Haare selber blondieren, da sollte man auch sehr vorsichtig bei sein. Nur ich wollte schon das es dann gleichmäßig aussieht.

Vor vielen Jahren habe ich mir die Haare gebleicht. Das Zeugs auf meinem Kopf wurde seeeehr warm :o so schnell hatte ich meine Haare noch nie gewaschen.

Ich habe mittlerweile sehr viele graue Haare. Muss meine Haare alle 4 Wochen färben, sonst kann ich mich nicht ansehen. Meine Tochter mit ihren mittelbraunen Haaren färbt mit Syoss Honigblond, ihr geht es wie mir: sie färbt auch alle 4 bis 5 Wochen nach.

Überleg Dir gut, was Du tun willst. Es ist nunmal so, dass Frauen mit Locken lieber glattes Haar wollen und Frauen mit glattem Haar lieber Locken. Genauso verhält es sich mit der Haarfarbe: wir sind nie mit dem zufrieden, was wir von der Natur bekamen.

Der Ansatz wächst immer: jeden Monat so 1 bis 2 cm. Und je größer der Unterschied der Farbe (oder Tönung) zur Naturhaarfarbe, desto besser sieht man den Ansatz und desto häufiger muss man nachfärben, ob alleine oder beim Frisör.


Mit unterschiedlichen Ausgangsfarben (Natürliche Haarfarbe und Strähnchen) eine einheitlich Haarfarbe hinzukriegen, dürfte schwer bis unmöglich werden. Vor allem, da blondierte Haare (und das sind Deine Strähnchen ja) ziemlich unberechenbar sind, was das Farbergebnis angeht. Man weiß vorher nie so richtig, wie die Farbe hinterher wird. Mein Tipp wäre: Geh noch ein letztes Mal zum Frisör und lass Deine Strähnchen überfärben. Und zwar in Deine natürliche Haarfarbe. Und dann rauswachsen lassen, bevor Du den nächsten Färbeversuch unternimmst, dann hast Du nämlich eine einheitliche Ausgangsbasis. Aufhellungen allerdings würde ich sowieso nicht zu Hause versuchen, da muss ein Profi ran.


Ich färbe/töne meine Haare schon, seit ich 15 J war, selbst. Ist zwar nicht immer exakt der Ton geworden, den ich mir ausgemalt hatte, aber einen richtigen "Haarunfall" habe ich trotz Blondierens noch nicht erlebt, und ich bin keine gelernte Friseurin.

Allerdings schließe ich mich den Vorschreiberinnen an: lass erstmal deine Haare vom Friseur auf deine gewünschte Haarfarbe bringen. Ob bei dir blondiert werden kann, sagt dir dein Friseur.

Dann besorg dir bei einem Geschäft für Friseurbedarf eine g'scheite Haartönung (ist weniger aggressiv als Farbe) und falls du den Ansatz aufhellen musst, eine für dich passende Blondierung. Lass dich dort beraten!

Bin damit bisher gut gefahren, auch als ich regelmäßig selbst den Ansatz blondiert habe. Ist nur leider ein ziemliches Prozedere :P , aber man spart sich doch ordentlich was.


edith erinnert sich: Strähnchen hatte ich auch mal überfärbt. Klar, am Anfang merkte man einen Unterschied, es blieb aber im selben Ton. Mich hatte es nicht gestört. Ist Geschmacksache.

Gutes Gelingen! :blumen:

Bearbeitet von Red_Planet am 10.08.2011 19:24:01


Zitat (Red_Planet @ 10.08.2011 19:18:27)
Allerdings schließe ich mich den Vorschreiberinnen an: lass erstmal deine Haare vom Friseur auf deine gewünschte Haarfarbe bringen. Ob bei dir blondiert werden kann, sagt dir dein Friseur.




Soll ich dann nur meine Stränchen färben lassen oder meine kompletten Haare in braun beim Friseur?

Ehrlich gesagt, bin ich da überfragt. Hatte mir damals die Haare samt Strähnchen im gleichen Farbton coloriert.

Könnte sein, dass die Friseurin für deine blondierten Strähnchen einen dunkleren Ton wählt, damit die Haare dann insgesamt eine einheitliche Farbe haben.

Lass dich vor Ort beraten! Bei einem guten Friseur sagt man dir, welche Möglichkeiten du hast und was zu deinem Typ passt. :)


Zitat (Silver-Surferin @ 10.08.2011 19:55:36)
Soll ich dann nur meine Stränchen färben lassen oder meine kompletten Haare in braun beim Friseur?

Ich würde mal vermuten, dass all Deine Haare überfärbt werden. Die gesträhnten Haare alle zu suchen und zu separieren stelle ich mir nämlich ziemlich aufwändig vor. ;)

Ich kenne es auch so, dass alle Haare überfärbt werden. Ich lasse mir meist für den Winter einen warmen Braunton färben und im Sommer dann Strähnchen. Gerade wenn nicht alle Haare gleich aussehen (auch nach dem Überfärben mit Strähnchen), sieht es doch natürlicher aus, da die Haare ja auch durch die Sonne gebleicht werden und dadurch ungleichmäßig gefärbt sind.


meine haare sind gefärbt und damit sie "lebendiger" aussehen, sind helle strähnchen drin. den ansatz färbe ich immer selber nach - einfach passende coloration über alle haare und fertig. die strähchnen sind dann eben etwas heller und der ansatz (ich bin nicht der geborene friseur!!) auch nicht ganz perfekt - aber insgesamt wirkt es wieder "frischer" und ich kann so zumindest immer einen friseurtermin überspringen.


Hey zusammen,

also ich gehöre wohl zu den Paradiesvögeln in Sachen Farbvariationen für Haare.
Seit 13 Jahre färbe ich selber .. mein Ausgangston ist ein kräftiges Dunkelbraun. Bisher hatte ich schon so gut wie alle gängigen Haarfarben .. von Wasserstoffblond, über goldig, pink, knallrot, braun mit blonden Strähnchen, schwarz-blau ( rate ich aber UNBEDINGT von ab!!! Nach kurzer Zeit wird es grün-grau!!! Diese Erfahrung musste meine Mutter erst vor kurzem machen, weil sie nicht auf mich gehört hat und sah aus wie ein Punk mitte 60 .. von der Farbe her!!! :o ) bis tiefschwarz.

Also ich war bisher nur ein einziges Mal beim Friseur Haare färben und habe bisher ALLES selber gemacht! ^_^
Wenn ich von einem dunklen Ton in einen helleren oder knalligeren Ton wechseln wollte ( kam bei mir so alle paar Wochen mal vor ) habe ich mir grundsätzlich immer zwei Packungen Blondierung gekauft.
Sprich :
Wenn der Ton nicht all zu hell werden sollte .. sondern nur 2 bis max. 4 Nuancen .. dann habe ich keinen Intensiv - oder Ultra - Aufheller genommen sondern ein "Mittelmaß". Und da ich aus Erfahrung weiß das meistens beim ersten Aufhellungsversuch eher ein goldiger Ton rauskommt ( den habe ich gerade noch ) hat man vorgesorgt und eine weitere Packung zu Hause um nach zu färben ( aber BITTE NICHT am selben Tag .. hat zur Folge .. je nach Haartyp das - ist mir auch schon passiert - die Haare beim Auswaschen stückchen Weise bis zur Hälfte abbrechen können!!! :blink: :heul: ).

Aber du möchtest ja nur einen helleren Braunton erzielen und da kann ich dir sagen das du da auch super mit dem Goldi - Style arbeiten kannst!!! Schont auch die Haare!!! ^_^
Würde über das goldige dann ein Schokobraun oder Kastanie färben, denn das sind schöne warme und nicht zu dunkle Brauntöne ( wie gesagt hab alles schon gehabt ;) ). Sollten dann noch deine Strähnchen zu sehen sein muss ich ganz ehrlich sagen fände ich das nicht schlimm. Immerhin gibt das schöne Akzente und verleiht deiner Frisur einen lebendigen Eindruck! :)
Falls das aber nicht gewünscht sein sollte kannst du nach einigen Tagen die selbe Farbe noch mal verwenden ( Brauntöne sind nicht so aggressiv wie Blondierungen! ). Erschreck dich nur nicht wenn die Farbe dann doch was dunkler wird .. gib der Sache ein paar Wochen und dann hat sich die überschüssige Farbe mit deinem Schampoo in den Abfluß verabschiedet!

Wenn du dann wieder Strähnen haben möchtest würde ich zu Haubensträhnchen raten, wenn sie denn vermehrt und dezent sein sollen. Finde ich persönlich im Haar immer sehr schön. Die kannste du dir zumindest seitlich und auf dem Kopf selber ziehen .. nur hinten würde ich jemanden um Hilfe bitten.

[I]Tut mir leid das es so lang geworden ist, aber lieber zu viel als zu wenig erklärt .. gerade wenn es um das Heiligtum Haare geht!!!
Sollten noch Fragen sein, dann darf man sich gern an mich wenden .. kann auf Wunsch auch Fotos zeigen von einigen meiner Färbungen.

Lieben Gruß
Sabrina


@Sabrina:
WoW, das waren ja mal viele praktische Informationen aus Deinem Erfahrungsschatz ....vielleicht kannst Du mir per persönlicher Nachricht schreiben, welche Blondierungen / Farben Du empfehlen kannst, wenn man auch ein richtiges Goldblond aus ist? Also ein warmes, schönes, schimmerndes Blond....das wäre toll. Ach ja, und wie pflegst Du die Haare? Stichwort Kurren usw...?

Danke schon mal ;) :blumengesicht:



Kostenloser Newsletter