Arbeit eines Maklers? Wie im TV?


Hallo,ich habe eine ganz andere Frage:
Ich sehe bei VOX sehr gerne MIETEN-KAUFEN-WOHNEN.
Ich stelle aber mir die Frage:
Geht die Wohnungssuche und Besichtigung mit einem Makler wirklich so zu wie hier gezeigt,oder ist das hier nur gefäkt.
Sollte es so zu gehen wie hier gezeigt,habe ich keine Probleme,einen Makler zu beauftragen,mir eine Wohnung zu suchen.
Vielleicht kann sich jemand zu diesem Thema mal äußern.


---
Moin!
Hab dem Thread mal eine aussagekräftige Überschrift verpasst.
Nur unter "Wohnen" kann man keinen genaueren Bezug zum
Thread-Thema als solches herstellen.
W.


Bearbeitet von Wecker am 21.05.2011 08:52:58


Zitat (Ramteid @ 18.04.2011 18:11:43)
Ich stelle aber mir die Frage:
Geht die Wohnungssuche und Besichtigung mit einem Makler wirklich so zu wie hier gezeigt,oder ist das hier nur gefäkt.

Vielleicht gibt es das, fürs TV ist es aber gestellt.

Und real hatte ich nie solche Makler.

Am Ende der Sendung wird ein Satz eingeblendet wie: die Geschichten unserer Makler sind teilweise nacherzählt...


Ich habe noch keine Makler erlebt der mir so eine Wohnung gezeigt hat. Die Sperren die Tür auf, du kannst kucken und kriegen zum ersten mal ein Lachen ins Gesicht wenn du sagst du nimmst die Wohnung... Kohle winkt und das ist meiner Meinung nach alles "Money for nothing"!!!
Wenn ich da die Hand drüber hätte müssten die Vermieter zwingend diese Kosten selber zahlen. Wenn ich eine Dienstleistung in Anspruch nehme muss ich sie auch selber Zahlen und kann sie nicht auf andere Abwälzen.
Mich ärgert sowas, sry :wallbash:


Also mein Makler den ich hier bei meiner jetzigen Wohnung hatte war super!
Er is jetzt auch noch sofort zur Stelle wenn irgendwas ist..
Er setzt sich dann mit dem Eigentümer in Verbindung und fertig.
War sogar bei Ihm zu Hause eingeladen mit meinem Freund und hat uns seine Jagd Fotos gezeigt :D


Mausisausi

du hast vollkommen Recht.
Ich habe ein Haus gekauft und dort hat sich ein dubioser Makler eingeschaltet. Eigentlich wollte der Eigentümer selber verkaufen, hat inseriert und auf dieses Inserat ist ein Makler aufmerksam geworden und hat auch diese Immobilie angepriesen. Zwar mit dem Wissen er Eigentümer aber diese wußten nicht um die Pflichten des Käufers und ich (als Käufer - mein erstes Haus!) auch nicht! So bin ich ne schöne Stange Geld losgeworden!
Makler sind in meinen Augen Halsabschneider!
Eine Immobilie zu einem vernünftigen Preis angesetzt geht schnell weg - da sind keine 3,5 - 5 % Provision für den Käufer glatter Wucher!


Zitat (Sparfuchs @ 18.04.2011 18:33:10)
Vielleicht gibt es das, fürs TV ist es aber gestellt.


Es ist Dummsinn, an TV-Sendungen und das dort Dargestellte zu glauben. ;) Real und ohne Fernsehkamera läuft es nie so ab.

Wenn schon ein Haus kaufen, dann lieber ohne Makler (kostet extra und nicht gerade wenig) direkt vom Besitzer und nur nach eigener gründlicher Ansicht. :) Gern kann man als Freunde noch Bausachverständige oder so zum Ortstermin und für einen Kaffee mit einladen. Das bringt mehr als ein Makler, der oftmals wenig von der Substanz oder dem Objekt versteht, als seinen Preis berechnet und noch besser reden kann. Ein Makler ist nur ein Verkäufer. ;)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 21.05.2011 02:19:24

ich kenne beide Sorten von Maklern. Derjenige, der mir meine Wohnung "verkauft" hat, hatte nicht wirklich einen Plan, wußte nicht mal, wo genau im Haus die Wohnung ist, kannte die Wohnung nicht wirklich (ich dafür um so mehr :P ... also hier sehen Sie die Küche, hier das Wohn-/Eßzimmer...falls Sie nochmal eine dieser Wohnungen verkaufen :pfeifen: ), wußte nicht, wo der Keller zu dieser Wohnung ist etc., leider mußte der eingeschaltet werden, da die Wohnung vorher einer Wohnungsgesellschaft gehörte.

Ein Freund von mir ist auch Makler und der geht schon mit den Käufern durch die Wohnung/das Haus, erklärt vieles, kümmert sich etc., zwar nicht ganz so wie im TV, aber doch nett, freundlich, zuvorkommend. Das weiß ich deshalb so gut, weil ich auch schon mit Käufern gesprochen hatte, die ihn als Makler hatten (wußte er aber vorher nicht).

Es gibt halt solche und solche, wie immer im Leben...


Ich habe derzeit den Direktvergleich.

Makler von unserem Vermieter: so ein windiger Geschäftsmann, der uns damals eine abgehalfterte Wohnung als frisch renoviert vermieten wollte (es war die Lage, weswegen wir das zähneknirschend aushielten) und jetzt bei Auszug sich an Abmachungen bei Einzug auf einmal nicht mehr erinnern möchte (da gab's dann aber Terz und jetzt ist Ruhe).

Makler über den wir unsere neue Wohnung fanden: hilfsbereit, kompetent und ohne ihn hätten wir die Wohnung, die wir schon seit Monaten abgeschrieben hatten, niemals bekommen. Das war wirklich ein bisschen wie im TV, er hat uns einen kleinen Traum erfüllt den ich jetzt immer noch nicht glauben kann - bisher sieht es aus als erfülle die Wohnung 110 % unsere Ansprüche (aber noch sind wir ja nicht drin ;) ).

Ist wie bei allen Dienstleistern, es gibt die guten und die faulen Eier und so wie im TV ist es im wahren Leben selten bis nie.


Die Sendung Mieten-Kaufen-Wohnen ist gestellt. Die Sendung ist reine Unterhaltung (Doko-Soap) mit dem Nebeneffekt, dass man Wohnungen und Häuser von innen sieht und sich evtl. Anregungen holen kann.

Kein Expose gibt es zu sehen, über die Infrastruktur wird nicht gesprochen uvm.

Ich habe mich mal mit einer Maklerin darüber unterhalten und sie meinte: "Wenn das alles so einfach wäre, heute ein Objekt an den Mann/Frau zu bringen, wäre es für mich einfach". Sie schaut sich die Sendung manchmal an und kann sich darüber nur amüsieren... :D

Nein, das ist es nicht. Die Arbeit eines Immobilien-Maklers sieht völlig anders aus.

Ich schau mir die Sendung auch oft an aber alleine deswegen - wie ich oben schon geschrieben habe - um mir Anregungen zu holen. :rolleyes:

Bearbeitet von Kati am 22.05.2011 12:14:45


Ich kann nicht mehr T.Edit besuchen...es heißt natürlich Doku-Soap hatte mich verschrieben. :blink:

Bearbeitet von Kati am 22.05.2011 13:06:10



Kostenloser Newsletter