Bachelor Motivationsschreiben: Verbesserungsvorschläge?


Hallo zusammen!
Ich weiß nicht ob das hier das richtige Forum dafür ist, aber ich ich habe für meine Studiumbewerbung für den Bachelor ein Motivationsschreiben verfassen müssen und wollte fragen ob ihr euch das mal angucken würdet und mir eventuell Verbesserungsvorschläge geben könntet :rolleyes:
Danke schon mal im Voraus :P



Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst möchte ich mich Ihnen vorstellen. Mein Name ist XXX, ich bin XX Jahre alt und habe in diesem Jahr am Oberstufenzentrum XXX meine Fachhochschulreife mit der Abschlussdurchschnitt X,X bestanden. Mit diesem Schreiben und den beigefügten Unterlagen bewerbe ich mich an Ihrer Hochschule für das Wintersemester 2013 zum Studium für Soziale Arbeit (Bachelor of Arts).



Nach meinem Realschulabschluss an der XXX entschied ich mich, die zweijährige Fachhochschulreife am Oberstufenzentrum XXX in Berlin zu erwerben, da ich mir sicher war, später im medizinischen Bereich zu arbeiten. Diese zwei Jahre gestalteten sich in den ersten beiden Semestern durch zwei Tage Theorie und drei Tage Praxis in der Woche in einer gesundheitlichen Einrichtung eigener Wahl. Die letzten beiden Semester befassten sich ausschließlich mit der Theorie.
Ich entschied mich, den praktischen Teil im XXX in einer Wohngruppe zu absolvieren. Durch den täglichen Umgang mit den Bewohnern und deren Angehörigen zu den verschiedensten Problematiken wurde meine Begeisterung für die sozialpädagogische Arbeit geweckt. Im Laufe des Praktikums entwickelte ich mehr Selbstständigkeit und ich beschäftigte mich jeden Tag intensiv mit den Bewohnern. So reifte mein Entschluss, später im sozialen statt im medizinischen Bereich arbeiten zu wollen.



Flexibilität, Eigeninitiative und Zuverlässigkeit sind für mich ebenso selbstverständlich wie die Arbeit im Team. Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen sind Stärken, die ich insbesondere während meines Praktikums unter Beweis stellen konnte und die mich auszeichnen. Im Studium erhoffe ich mir persönlich, diese Kompetenzen weiter ausbauen zu können und neue Stärken in mir zu entdecken.



Ich möchte mich beruflich auf die sozialpädagogische Arbeit konzentrieren. Das Praktikum war meine erste Begegnung im Umgang mit körperlich und geistig behinderten Menschen. Im Vordergrund der Arbeit lag die Förderung der individuellen Entwicklung der Bewohner. Dies war für mich der spannendste und beeindruckendste Teil meiner dortigen Aufgaben und ist ein Grund mehr, soziale Arbeit studieren zu wollen.
Meine Wahl dafür fiel auf Ihre Hochschule, da Sie eine enge Verknüpfung von Theorie- und Praxisanteilen versprechen. Dies gibt mir die Möglichkeit, weitere Erfahrungen sammeln und vertiefen zu können, um nach dem Studium einen Beruf im sozialen Bereich auszuüben. Da Sie auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse fundiertes Wissen vermitteln, erscheint mir Ihre Schule als sehr geeignet, mein Ziel zu erreichen.



Ich hoffe, Sie haben nun einen guten ersten Eindruck von mir. Über eine positive Entscheidung zu meiner Bewerbung würde ich mich daher sehr freuen.



Ich bedanke mich für Ihre Zeit und Mühe.



Mit freundlichen Grüßen
XXX


Leider kann ich nichts dazu sagen, ob die Bewerbung adäquat zu dem entsprechenden Bruf / der entsprechenden Einrichtung paßt, aber vom Inhalt und Aufbau finde ich sie wirklich gut gelungen.



Kostenloser Newsletter