Großes Spinnenproblem

In: Wohnen
Hallo ihr Lieben (:

Wir haben ein kleines Spinnenproblem. Mein Freund & Ich wohnen in einer Kellerwohnung, unmittelbar hinter dem Haus ist der Wald.
Es sind immer wieder so richtig dicke fette Spinnen in unserer Wohnung.... und die sind wirklich ekelhaft. Wir haben Fliegengitter, aber die halten die Spinnen ja auch nicht ab. Im moment töten wir sie immer... Wir ekeln uns beide sehr vor den Spinnen... Deswegen waere es mir lieber wenn sie draußen bleiben wuerden damit wir sie nicht töten muessen.

Als wir im Internet nachforschten, hieß es, das ein Straußenei (wobei ich nicht weiß ob das nun voll oder leer sein sollte ?!) helfen sollte... bzw so Elektrodinger die man in die Steckdose steckt...
Was haltet ihr denn davon ? Habt ihr irgendwelche anderen Erfahrungen mit anderen Dingen gemacht ?

Zu Insektengift oder aehnlichem wollen wir nicht greifen... Haben Haustiere und Angst das das den Tieren nicht bekommt. Außerdem kann ich das glaube nicht mit mir vereinbaren so nützliche und trotzdem ekelhafte Tiere zu vergiften.

Wir wissen uebrigens auch, das man nie Spinnenfrei leben kann... Moechte ich auch gar nicht. Ich möchte nur nicht mehr tägliche mehrere dicke Spinnen töten müssen...

Wir hoffen ein paar hilfreiche Tipps zu bekommen (:
Gute Nacht & Liebe Grüße

KittyLike
Wenn das jetzt eine ernsthafte Frage von dir ist,kann ich dir leider nicht helfen denn ich weiß nicht ob es etwas gibt das die Spinnen verscheucht.
aber ich weiß das man Spinnen nicht töten muß sondern sie im Glas einfangen und wieder nach draussen setzen kann. So mache ich das jedenfalls immer und wir haben auch im Moment relativ viele Spinnen.
Gerade wenn man am Waldrand wohnt ist es normal das sich da viel Kleingetier herumtreibt und du wirst deine Wohnung nie Insektenfrei kriegen.
Da würde nur helfen das du in die Stadt ziehst,denn da sind weniger Insekten. Oder du freundest dich eben mit dem Gedanken an das du nicht nur deine gewollten Haustiere sondern auch noch ein paar kleine 8-Beiner hast.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hello Kitty :)

Du hast Haustiere? Wenn eine Katze darunter ist, erledigt die das Spinnenproblem sicher gerne für euch - jedenfalls sind unsere wie gestochen darauf, Spinnen platt machen zu dürfen. Selbiges gilt für Fliegen :)

Ansonsten hilft echt nur ein dickes Fell...
Gefällt dir dieser Beitrag?

Hallo
hast du denn auch überall die Fenstergitter ordentlich befestigt? Als Tipp kann ich dir noch geben, immer die Türen zu schließen.

Im Glas fangen ist wohl nichts für Jeden. Ich würde die auch töten. Kann unter Umständen auch so enden: Video :D

Gefällt dir dieser Beitrag?
Ok,wenn das jetzt nicht gefakt war(also die Spinne im Video irgendwie vergrößert ist) wäre ich auch nicht so erbaut davon wenn sie in meiner Wohnung frei herumläuft.
Allerdings war das weder Vogelspinne noch sonstwas so großes was ich jetzt kennen würde.
Die sah mir eher wie eine mutierte Dachspinne aus.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Was für ein Viech.... :kotz: wobei... Trixie hätte bestimmt ihre helle Freude daran... ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Oh Gott, ich trau mich das Video noch nicht mal anzuschauen :aengstlich: :aengstlich:
Ich töte die auch immer mit Todesverachtung, obwohl mir mein Verstand ja sagt, dass sie nützlich sind.
Aber seit ich mal wach wurde, weil ich etwas im Gesicht spürte, und dann auf dem Nachbarbett eine Monsterspinne weglaufen sah, bin ich außer mir, wenn ich so ein Vieh in meiner Wohnung sehe.
Eine Nachbarin fängt sie auch mit nem Glas und sagt, man solle sie mindestens 50 Meter vom Haus wegtragen, sonst kämen sie sofort wieder rein.... :o :o

Also ich graule mich jetzt schon wieder vor Aug./Sept.....

PS. Wir wohnen auch in Waldnähe....

Bearbeitet von nettchen am 05.06.2011 10:51:16
Gefällt dir dieser Beitrag?
Moin KittyLike,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Hm, das ist normal, dass sich Spinnen eine sichere Behausung suchen. In diesem Fall Eure Wohnung. Wenn Du berichtest, dass Du überall Fliegengitter hast, dann verstehe ich nicht, warum Du trotzdem mehrfach täglich Spinnentiere plattmachst. Wie und wo kommen die rein? Schließen die Türen richtig ab? Ich meine damit den unteren bzw. oberen Abschluss der (Eingangs-)Tür/en. Da reicht schon ein kleiner Schlitz, durch die sich Frau Amanda durchquetschen kann. Da hilft vielleicht so ein Teil, das man gegen Zugluft am unteren Abschluss der Tür anbringen kann. Oder die klassischen Rundum-Abdichtungen zum Aufkleben von Molto. Gibts in jedem Baumarkt für kleines Geld. Oder lagerst Du eventuell irgendetwas besonders Leckeres für die Damen in der Wohnung, das sie anlockt?

Grüßle und viel Erfolg,

Ilwedritscheline
Gefällt dir dieser Beitrag?
Wo ist denn das Video, von dem gesprochen wird? :blumen:

Edit: Tschuldigung, ich habe es in Cydas Beitrag gefunden. Dachte die Threaderöffnerin hätte ein's reingestellt.

Bearbeitet von Pitz am 05.06.2011 11:16:57
Gefällt dir dieser Beitrag?
uuui was fuer eine Spinne... Sowas moechte ich nicht in meiner Wohnung haben ;)

Mir waere es auch lieber wenn ich die fetten Spinnen nicht toeten muesste, aber raussetzen kann ich sie einfach nicht.

Meine Katze spielt leider nicht mit den Spinnen.. Sie interessiert sich gar nicht dafuer :( Meine Ratten haben des oefteren Spinnen gegessen... Nur leider sind sie mitlerweile so alt das sie sich auch nur noch fuer das Futter was ich ihnen geb interessieren =)

Kennt niemand das mit dem Straußenei ?

LG & schoenen Sonntag noch
KittyLike
Gefällt dir dieser Beitrag?
hallo
Gott sei dank, ich habe nie solche eine Probleme gehabt:) Aber ich fühle mit dir
Hast du überall die Fenstergitter befestigt? gibt es keine Fenster von Insekten-gitter frei? Kellerfenster? Badezimmerfenster von Gitter frei? Wo kommen die Spinnen ins Haus rein?
Lg.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Hallo KittyLike :blumen:

Ich mag Spinnen auch nicht sooo, tröste mich aber immer mit dem Gendanken, daß sie keine Krankheiten übertragen, sondern im Gegenteil, nützliche Insekten sind. Wenn mir mal wieder so ein großes Exemplar begegnet (so ca. alle paar Wochen trabt eine dicke schwarze Thekla quer durch unser WZ), versuche ich, sie mit dem bereits genannten Glas oder vorsichtig mit Handfeger und Schaufel einzufangen und draußen frei zu lassen. Zugegeben: 30 oder gar 50 m renne ich damit jetzt nicht...vllt. ist es ja immer dieselbe bei uns :rolleyes:
Zugegeben: es gab auch mal eine Zeit, als ich den

Versuche doch, die Tierchen nicht zu töten und nimm auch das berühmte Glas zum Einfangen (hier gibt es den Tipp!).
Meine Mutter brachte immer den Spruch - kennt hier der eine oder andere vielleicht auch: Spinnen sind immer da, wo es trocken ist...zumindest habt Ihr dann keine feuchte Wohnung, ist doch auch was ;)
Und noch ein kleiner Trost: Was sollen die Bewohner der südlicheren Regionen sagen, die von Kakerlaken :wacko: heimgesucht werden? Da gibt es dann wirklich nur eine Lösung für mich: Daumen runter!!! - aber los wird man die Dinger nur sehr schwer, wenn überhaupt.

Und schau Dir doch mal genau so ein großes Spinnennetz aus der Nähe an, es ist ein richtig kleines Kunstwerk :rolleyes: , das sogar von uns "Schlaumeiern" abgekupfert wird - z. B. für den Brückenbau usw.

Ich hoffe, ich habe Dich ein wenig mit Deinem Spinnenproblem ausgesöhnt, würde mich freuen!
Gefällt dir dieser Beitrag?
:aengstlich: bäh ... Spinnen

mein Kater hatte mal von draussen so eine dicke behaarte Spinne reingebracht und sie mir quasi vor die Füsse gespuckt (ich sass auf dem Sofa) ... die Spinne landete auf dem Boden, hat gemerkt, dass sie noch lebt und ist unter mein Sofa geflohen ... und der Kater ist wieder raus gegangen und ich konnte sehen, wie ich das Vieh finde und töte ... blöde Katze :)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Agnetha, 14.06.2011)
...mein Kater hatte mal von draussen so eine dicke behaarte Spinne reingebracht und sie mir quasi vor die Füsse gespuckt (ich sass auf dem Sofa) ... die Spinne landete auf dem Boden, hat gemerkt, dass sie noch lebt und ist unter mein Sofa geflohen ... und der Kater ist wieder raus gegangen und ich konnte sehen, wie ich das Vieh finde und töte ... blöde Katze :)

Dein Kati hat Dir doch nur eine Freude machen wollen. :pfeifen: . Agnetha, der meinte es doch wirklich nur gut mit Dir :wub: ;) ... Du brauchst vielleicht das Lexikon "Deutsch-Katze, Katze-Deutsch" rofl ?
Gefällt dir dieser Beitrag?
:D
Gefällt dir dieser Beitrag?
unser Kater hat mal eine Amsel mitgebracht und sie hinter einem TV Gerät versteckt. Das Gerät steht in einer Bücherwand im Eck und es war beschwerlich, den toten Vogel herauszubekommen. In diesem Moment hatte ich unseren Kater nicht mehr lieb. Dieser Zustand dauerte gott sei dank nur ein paar Minuten
Gefällt dir dieser Beitrag?
Also ich bekomme viele "Geschenke" von meinen Katzen. 1 Kater 1 Katze. Die dritte ist leider aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage.Also....... von Riesen- Kakerlaken über Eidechsen, Mäuse, Ratten, Vögel kriege ich viel "geschenkt". Was nicht sehr angenehm ist, weil sie, die Katze, hat die Angewohnheit die Tiere unter mein Bett zu schleppen und dort ganz oder teilweise zu verspeisen. Dann finde ich so Mäuseschinken oder Eidechsenschwänze oder sowas. Er, mein Kater, bringt mit Vorliebe Vögel an. Die legt er mir dann in meinen Hausschuh. Was mich denn morgens fürchterlich freut........... wenn ich sie anziehe und es nicht sofort merke :pfeifen: :pfeifen: :hänseln:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Nordstern, 22.06.2011)
von Riesen- Kakerlaken...

Wo wohnst denn du, dass du Riesenkakelaken geschenkt bekommst?

Schüttel
Gefällt dir dieser Beitrag?
Teneriffa. Da sind die Kakerlaken so lang wie der kleine Finger. Ist die Südamerikanische Art. Ich weiss, dass sie in Deutschland klein und zierlich sind. :aengstlich:

Bearbeitet von Nordstern am 23.06.2011 16:39:55
Gefällt dir dieser Beitrag?
also angeblich hilft es (die betonung liegt auf angeblich B) ) blumenöl in fenster und tührrahmen zu schmieren. laut meiner oma kamille oder holunder, aber da ich arachnophobisch bin nutze ich nur die chemiekeule, daher kann ich keine erfahrungwerte zu den natürlichen mittelchen geben.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Nordstern, 23.06.2011)
Teneriffa. Da sind die Kakerlaken so lang wie der kleine Finger. Ist die Südamerikanische Art. Ich weiss, dass sie in Deutschland klein und zierlich sind. :aengstlich:

Ok, du hast gewonnen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe ja im Grunde nichts dagegen, wenn meine Katzen jagen, und mit Erfolg. Aber , die bringen ja die Beute auch noch direkt zu mir. Und ab und zu entwischen sie denn noch.............. Weil Mäuse und Eidechsen, wie gesagt, denen wird dann so lange aufgelauert bis sie hinter dem Schrank oder dem
Gefällt dir dieser Beitrag?
hallo
wie ist bei euch die Spinnen--situation?habt ihr noch?
lg.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Spinnen mag ich überhaupt nicht. Wir wohnen im Erdgeschoss und sobald wir ein Tag die Balkontüre offen haben, sind sie schon da. Sogar Nachts haben mich welche gebissen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Für einen guten Freund: Autobiographie in 5 Kapiteln Wenn die Katze krank wird... Wespennest am Nachbarshaus Fett- und Matschflecken...wie gehen sie raus? Stromkosten? Loriot Bilder Tochter hat was falsches gefuttert Wand einreissen & Raumtrenner: Komplett neuer Raum
Passende Tipps
Bierbowle IV - Die Ultimative Bierbowle
6 11
Sandstrandbesuch: Schutz gegen Sand im Auto - Arbeit sparen
6 7
Leckerer Nudelsalat in 10 Minuten gemacht
19 9
Apfelschorle hochprozentig
17 8
Sag Tschüss zum Rauch
Sag Tschüss zum Rauch
61 38
Zarte Schnitzel - Saubere Arbeit
Zarte Schnitzel - Saubere Arbeit
17 17