Ein Mittel zum Zeitungsausschnitte konservieren ?


Weiß jemand vielleicht ein probates Mittel, um ausgeschnittene Artikel vor dem Vergilben zu bewahren?
Ich hatte selbst mal einen Tip gelesen, dass so etwas wie Magnesium-Oxid (o.s.ä.) aus der Apotheke helfen sollte - aber in keiner Apotheke gab's das ...
DANKE für jeden Tip / jedes Rezept !!!


Wenn es wirklich nur "Ausschnitte" sind, kannst du sie laminieren
Viele Grüße Hannah


Hausmittel kenne ich leider auch nicht. Denn ich glaube selbst wenn man die Ausschnitte vor dem bösen Gilb schützen kann. So ist Zeitungspapier mit den Jahren doch sehr empfindlich.

Meine Mutter sammelt auch schon seit Ewigkeiten immer Artikel über ihren Ort. Hab ihr auch das Laminieren empfohlen. So ist das Papier gut geschützt und auch wenn man ein kleines feuchtes Maleur passiert geht es den Ausschnitten noch gut.


Moin Pappi-fragt,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Die Idee mit dem Laminieren finde ich prima. Eine andere Möglichkeit wäre das Einscannen. Die eingescannten Artikel könntest Du vielleicht nach der Zeitschrift/Zeitung samt Erscheinungsdatum benennen. So hättest Du ein ordentliches Archiv und auf diese Weise könntest Du auch jederzeit beispielsweise eine Mappe von den Artikeln anfertigen.

Grüßle und viel Erfolg,

Ilwedritscheline


Es gibt auch die Möglichkeit, sie mit flüssigem Paraffin zu tränken und zu trocknen. Aber wie das genau geht, weiß ich leider nicht... hab das nur mal in einem 70er-Jahre-Haushaltstipps-Buch gelesen... vielleicht googlest du mal nach Paraffin.


Pappi, Du meintest sicher, dass man Magnesiumoxyd mit Calciumkarbonat mischen muß.
Ist aber ganz schön aufwändig. Machen nur Spezialisten, welche für Biblotheken arbeiten.
Hier schau mal.

Laminieren oder Einscannen ist eine gute Idee.


Zitat (Pappi-fragt @ 28.06.2011 09:23:14)
Ich hatte selbst mal einen Tip gelesen, dass so etwas wie Magnesium-Oxid (o.s.ä.) aus der Apotheke helfen sollte - aber in keiner Apotheke gab's das ..

Wo ichs gerade nochmal durchlese, Magnesiumoxid heißt umgangssprachlich auch schlicht "Magnesia", das ist das Zeug, dass sich die Turner und Gewichtheber vor der Übung auf die Hände schmieren, um nicht abzurutschen. Im Sportgeschäft solltest du also durchaus fündig werden.

Wenn du Rumburaks Tipp nachvollziehen willst: Calciumkarbonat ist schlicht Kreide, wobei man aufpassen muss, die normal erhältliche Tafelkreide ist heutzutage meistens aus Gips und nicht aus Kreidekalk

einscannen, aber die Originale Laminieren. und blick dicht verpacken.
die im PC nun sind, kannst du ausdrucken und ab heften.
so kannst du jeder Zeit, dir alles neu machen und den Originalen geht es gut dabei. :D

das Vergilben kommt von Sauerstoff und Sonne, wenn beides nicht möglich ist, werden sie nicht mehr vergilben. :wub:



Kostenloser Newsletter