selbstklebendes Klettband und Aehnliches: hält nicht auf Kunststoff-Fensterrahmen


Jeder kenn doch diese Fliegengitter für Fenster und Türen mit selbstklebendem Klettband.

Ich habe ein Problem mir dem Klettband, vielleicht weiß ja jemand Rat:
ich hab zwei Fenster, weißer Kunststoffrahmen (übrigens wie alle anderen Fenster in der Wohnung auch) bei dem hält absolut kein selbstklebendes Klettband. Auch die slebstklebenden Haken für z.B. Bistrogardienen bleiben nicht lange kleben.

Hab schon Alles möglichen probiert: diverse Reinigungsmittel, um den Rahmen, bzw. die benötigten Stellen alsolut fettfrei zu haben, leichtes anrauhen der kleinen Stellen wo die Klebehaken hin sollen ...

Die Rahmen waren fettfrei und trocken, aber nichts hat geholfen. nach einiger Zeit löst sich die Klebefläche immer wieder ab, sowohl bei dem Fensterteil, der fast immer auf Kipp steht oder im Sommer ganz geöffnet ist als auch bei dem anderen Teil, der meistens geschlossen ist.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?`Auch so, bei den Räumen handelt es ich um meine Küche, die aber sehr ausreichend belüftet ist und in der auch nicht übermäßig viel und fettig gekocht wird und das Schlafzimmer.

Wünsche Allen ein schönes Wochenende :)


Herzlich Willkommen, Dimannia!

Spontan fällt mir nur Sekundenkleber ein. Aber warte mal ab, da könnte noch ein besserer Tipp kommen.

Könnte evtl wichtig sein zu wissen, ob die Fenster zu einemn Mietobjekt gehören, oder ob das Eigentum ist.

:blumen:

Bearbeitet von Blattlaus am 08.07.2011 21:15:21


Hatte ich auch mal: alle Fenster am gleichen Tag eingebaut; auf einem hat nix gehalten. Ich vermute mal, daß da irgendein Lösungsmittel, Silikon oder so immer noch aus dem Plastik kommt.
Vielleicht (für die ) einen dünnen Blechstreifen als Haken um die Fensterkante herumbiegen? Oder fertige "Türgarderoben"-Haken ausprobieren, gibts im 1-Euro-Ramschladen.

Bearbeitet von chris35 am 08.07.2011 23:30:33


für die Gardinen gibt es doch schon längst diese Spannstange, die spannt man nur um den Rahmen und die Gardine hält fest.

bei den Klettband............
ganz einfach anbringen uuuund erst am nächsten Tag die Gardine dran bappen.
die hält!

es kann aber auch sein das dieses Klettband direkt in der Sonne ist, dann wirst du kaum etwas zum halten bringen.
die sonne schmilzt den Kleber und alles kommt ins rutschen.

ich habe mein´s ganz oben dran gemacht , mit einer Abwaschbürste nochmal drüber gerubbelt, so das alles wirklich dran war.
am nächsten Tag die Gardine dran fertig :D

Bearbeitet von gitti2810 am 09.07.2011 00:12:28


Guten Morgen miteinander :)

ja, Blattlaus, ich hatte nachher Pattex genommen, das hat dann auch gehalten :) ist halt nur ein schönes Stück Arbeit, diese Klebestellen wieder wegzubekommen.
dankeschön für den Willkommensgruß :D

@chris35 - also es kann nicht am Material liegen, bei den anderen Fenstern hab ich dieses Problem nicht. Das mit dem Bleschstreifen oder TürGarderobenHaken hört sich interessant an, auch wenn ich im Moment nicht so den Durchblick habe, wie das aussehen soll :hmm: oops vielleicht liegts an der frühen Tageszeit :)


@ gitti2810 - klar , die Spannstangen gibts in den verscheidensten Ausführungen, aber: 1. sind Vernünftige nicht ganz billig und 2. bei geschlossenem oder gekipptem Fenster ok, nur was mach ich, wenn das Fenster geöffnet ist? Um auch dann diesen "Blickschutz vor ungebetenen Guckern zu haben, hab ich zusätzlich die Klebehaken auf dem Außenrahmen angebracht und da hab ich ja keine Möglichkeit für die Spannstangen :( Die Sonne kann ´s auch nicht sein, hab an einem Wohnzimmerfenster, auf derselben Hausseite gelegen, dieses Problem nicht.
Und wie schon gesagt: was Reinigung oder Tricks angeht, hab ich Alles schon probiert. Auch die Dauer bis zur Belastung der Haken war´s nicht :(


Zitat (dimannia @ 09.07.2011 04:13:22)
@chris35 - also es kann nicht am Material liegen, bei den anderen Fenstern hab ich dieses Problem nicht.

Sagichdoch: bei mir wurden auch am gleichen Tag alle Fenster ausgewechselt; alle neuen Fenster identisch. Bei einem einzigen Fenster hat kein Klebehaken gehalten, bei allen anderen kein Problem!
Die Gardinen-Haken gibts auch mit einem etwas längerem "Auswuchs" nach oben, der sich dann an der Oberkante des Fensters festklammert - hält aber nicht viel besser; deshalb meine Idee mit den Türhaken. Die haben natürlich nicht so einen Dorn zum Einlegen der Gardinenstange, aber evtl. kannst Du die Stange so in den Haken einlegen.
Fliegengitter würde ich von aussen vor das Fenster setzen: da gibt es beim Baumarkt oder Discounter Bausätze mit Alu-Rahmen; auch die werden mit Stahlfedern oder so in den Rahmen eingeklemmt und nicht geklebt. Passend sägen und zusammensetzen ist allerdings etwas Fummelei.

Bearbeitet von chris35 am 09.07.2011 08:02:09

Zitat
Zitat
Auch die selbstklebenden Haken für z.B. Bistrogardienen bleiben nicht lange kleben.


Um auch dann diesen "Blickschutz vor ungebetenen Guckern zu haben, hab ich zusätzlich die Klebehaken auf dem Außenrahmen angebracht und da hab ich ja keine Möglichkeit für die Spannstangen


bei diesen kleinen Fenstergardinen, hast du aber immer das Problem das, wenn du das Fenster öffnest der Blickschutz weg ist :hmm:
was bitte meinst du bloß???? :o

kannst du denn nicht einfach mal die Sachlage anhand von 1 Bild erklären, ich bin wirklich etwas :wacko: konfuß :wub:

hab da mal ein Bild gemalt, bitte sei so gut und erkläre es mir daran. :wub: :wacko:

ach ja da wo ich die Halter und Gardinenstange hingesetzt habe, da kommt sowas ja normalerweise hin ;)


(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20110709-090821-303.jpg)

Bearbeitet von gitti2810 am 09.07.2011 09:12:10


Kostenloser Newsletter