Unterhalts forderung


Hallo Ihr Lieben und zwar hab ich ein problem... ich bin legasteniker und muss ein brief an meinem Vater Schicken
aber ich kann es einfach nicht formulieren!!
Es geht dadrum das mein Vater mit unterhalt zahlen soll da ich meine Ausbildung zum Beikoch anfange am 1.9
Er hat nie für mich unterhalt gezahlt. und für meinem andren bruder auch nicht
mein cheff hatte mir geraten ich solle ihm erst ohne anwalt anschreiben bloss wie?? ich kann es einfach nicht formulieren
ich habe zwar was versucht zu schreibe aber naja..
Es sollte schon etwas längersein und nartürlich mit perfekter rechtschreibung evlt. kann mir ja jemand weiter helfen

hier das was ich bisher geschrieben hab:


Hallo Vorname,
Da ich meine Ausbildung zum Koch Anfang, möchte ich dich hiermit bitten mir
mein zustehenden Unterhalt zu überweisen. Den jeweiligen betrag der dir recht ist
Mit freundlichen Grüßen,


Nein Andredemore, so auf gar keinen Fall! So würde ich das nicht schreiben.
Ich würde Dir raten, Dir professionelle Hilfe zu holen, um diesen Brief zu schreiben. Am besten wäre natürlich ein Anwalt.
Wenn Du Dich scheust, einen Anwalt einzuschalten, könntest Du eventuell das Jugendamt einschalten. Oder wie sieht es denn mit Deiner Mutter aus? Hast Du schon mit ihr darüber geredet? Kann sie Dir dabei helfen?
Oder vielleicht könntest Du Deinen Chef um Unterstützung bitten. Sicherlich weiß Dein Chef um Deine Legastenie Bescheid und er könnte Dir dabei helfen den Brief zu schreiben. Schließlich hat er Dir (zu Recht!!) geraten, Dich wegen dem Unterhaltsanspruch, an Deinen Vater zu wenden.
Ich denke daß wir Dir hier Tips geben können, aber ich bezweifle, daß wir Dir einen Brief für Deinen Vater schreiben können.
Warum hat Deine Mutter die Unterhaltsansprüche nicht schon längst gestellt??

EDIT: Ach! Was mir noch einfällt! Wegen der Höhe des Unterhalts, könnte Dir vielleicht die Düsseldorfer Tabelle einen Anhalt geben. Google doch mal einfach danach.

Bearbeitet von MissChaos am 18.07.2011 23:44:48


Zitat (Andredemore @ 18.07.2011 23:18:47)
Hallo Ihr Lieben und zwar hab ich ein problem... ich bin legasteniker und muss ein brief an meinem Vater Schicken

Du magst ein Rechtschreibproblem haben, aber in deinem Text deutet nichts auf Legasthenie hin.
Wenn du genauer wissen willst, warum ich das denke, schick mir eine PN.

Zitat
aber ich kann es einfach nicht formulieren!! hier das was ich bisher geschrieben hab...
Hallo <Vorname>,
Da ich meine Ausbildung zum Koch Anfang, möchte ich dich hiermit bitten mir 
mein zustehenden Unterhalt zu überweisen. Den jeweiligen betrag der dir recht ist
Mit freundlichen Grüßen,

Ich finde es schon komisch, dass dein Post an das Forum erheblich länger ist als der Brief an deinen Vater.
Kann es sein, dass du uns einfach nur animieren willst, dir einen perfekt formulierten Brief vorzukauen?
Auch hier übrigens wieder keine typischen Legasthenikerfehler...

Hi Andre de more,

nun..zunächst einmal solltest du dir natürlich eine Anrede überlegen. "Hallo" ist doch etwas knapp.
Wie sprichst du ihn sonst denn an (Papa, Vater, Vorname, Nachname)?

Hallo Vater, Willi, Herr Müller oder was auch immer,
am 01.09.2011 beginnt meine Ausbildung zum Beikoch. Während der Ausbildung beziehe ich eine Auszubildendenvergütung. Diese wird im ersten Lerhjahr xyz € betragen und reicht leider nicht zur Deckung meiner Lebenshaltungskosten. Ich bitte dich daher, das Kindergeld der Kindergeldkasse an mich zu überweisen.

Mein Ausbildungsbetrieb wies mich zudem darauf hin, dass Eltern bis zur Vollendung der ersten Ausbildung unterhaltspflichtig gegenüber ihren Kindern sind. Die genauen Unterhaltsbeträge sind der Düsseldorfer Tabelle zu entnehmen.
Aktuell bin ich leider noch auf deine finanzielle Unterstützung angewiesen und so bitte ich dich neben dem Kindergeld auch den mir zustehenden Kindesunterhalt an mich zu überweisen.
Meine Bankverbindung lautet:
Kontonummer:
Bankleitzahl:
Kreditinstitut:

Vielen Dank.
Andre


Die Unterhaltshöhe ergibt sich aus dem Einkommen deiner Eltern. Siehe hier:
Düsseldorfer Tabelle.
Dieser Betrag wird um die Hälfte deines Ausbildungsgehaltes - 90 € gekürzt sowie um das Kindergeld, welches du erhalten solltest ganz oder zur Hälfte (abhängig von deinem Alter und ob du noch bei der Mama wohnst oder nicht) gekürzt.
D. h. z. B.
dein Vater müsste lt. Tabelle zum Beispiel 500 € zahlen.
Du verdienst 300 €
Dann ist der Zahlbetrag: 500 € - die Hälfte von 300 € - 90 €
= 500 € - 150 € -90 €
Details findest du auf vorgenannter Seite.

Im Übrigen empfehle ich dir dringend an deiner Lese-/Rechtschreibschwäche oder deinen Deifiziten in diesem Bereich zu arbeiten. Je jünger du bist, desto mehr kannst du an der Stelle noch erreichen.
Kannst mir ja Mal eine private Nachricht schicken, woher du kommst. Hier in der Region könnte ich evtl. die ein oder andere "Nachhilfe" vermitteln.
Ach so: sollte dein Dad die Zahlung ablehnen kannst du 1. zum Jugendamt gehen, die treten ggf. für deinen Vater in Vorkasse und holen sich das Geld von ihm wieder oder 2. BAB beantragen.
Viel Erfolg.

PS Dies ist nicht als Rechtsberatung zu verstehen!

Bearbeitet von Helfe-Elfe am 18.07.2011 23:56:06


Wende Dich doch an das zuständige Jugendamt. Die können Dir helfen und auch sagen, was Du bekommen würdest.

Rechtsberatung in einem Forum zu geben ist sehr heikel und um Dir wirklich zu helfen, bräuchte es mehr Angaben.


Du solltest dich wirklich an die dafür zuständigen Behörden wenden. Ansonsten wenn du den Brief nicht hinkriegst wieso redest du nicht mal mit deinem Vater? Is doch einfacher in dem Fall, oder? Ausserdem ist das schon ziemlich kurz was du bis jetzt geschrieben hast und eigenartig. Ich glaube, dass der Betrag den er evtl zahlen muss, rechtlich festgelegt ist. Du schreibst ihm ja "Zahl was du willst, wird schon passen", ob du damit Erfolg haben wirst ....



Kostenloser Newsletter