angebrannter Schnellkochtopf


Hallo, habe leider versucht, im Kartoffeln zu kochen und dabei das Wasser vergessen. Der war relativ leicht wieder sauber zu kriegen, nur alle Gummiteile stinken immer noch ein wenig vor sich hin. Es ist nach Auskochen mit Kaffee, Essig und Olivenöl (alles nacheinander und mit Wasser) wesentlich besser geworden, aber riecht noch nicht appetitlich. Hat jemand noch einen Tipp, wie ich die Gummiteile wieder geruchlos kriege??


Hallo,

nun, ich habe einen Schnellkochtopf zur Hochzeit geschenkt bekommen, und genau einmal benutzt, dann ist er im Hades gelandet.- Somit ist das nun über 32 Jahre her.- Daher weiß ich nicht, ob solch ein Teil kpl. in die Spülmaschine darf?- Denn dort verschwinden meiner Erfahrung meist ungewünschte Restgerüche von den Sachen.

Auf jeden Fall würde ich den Topf unverschlossen stehenlassen, damit Alles gut ausdünsten kann.

Gruß...IsiLangmut


Mit der Zeit geht das von selbst weg. Allerdings kann man das Gummi auch erneuern, wenn es Dich so stört.


versuch mal mit zitronensaft... oder koche die sachen mit kaffee... auf... das könnte auch helfen

ausserdem lange lüften....

backofenspray könnte auch noch helfen....


Sille


Den Gummi luftig aufbewahren und Geduld haben. So wie es rein diffundiert ist, diffundiert es auch wieder heraus. Wirklich beschleunigen kannst du das kaum.


Hallo Berta2.
Wenn Du den Topf noch ersthaft nutzen möchtest, empfehle ich Dir : Wechsel die Dichtung und alle Gummiteile im Deckel aus. Bei namhaften Fabrikaten gibt es die in jeder guten Topfabteilung.
Hoffentlich ist der Boden nicht krumm geworden.
Er darf minimal, Papierstärke in der Mitte, hohl sein,
Steht die Mitte jedoch raus, funktioniert er nicht mehr ordentlich auf einer Glaskeramikfläche.
Der Eigennamen will hier nicht erscheinen. Ist wohl ein © Problem.
So nun kannst Du Dich entscheiden.
:ichgebauf: :jupi:

Bearbeitet von alter-techniker am 17.08.2011 22:53:34



Kostenloser Newsletter