Schnecken: können die schwimmen ?


Hallo, liebe Weichtier-Experten :blumen:

Weltbewegende Frage, die bei uns die Gemüter erhitzt hat (Sommerloch :pfeifen: )

Jetzt, nach den häufigen Regengüssen, entsteht mal wieder dieses eklige Entsorgungs-Problem. Mittlerweile werden die Schleimer von mir mit einer doppelten Lage Zeitungspapier aufgehoben und (ohne Papier) in den Gulli geworfen.
Ein Tipp von meinem Mann...ich bin der Meinung, die Schnecken kriechen irgendwann da wieder heraus. Wahrscheinlich sind es immer dieselben, hinter denen ich jeden Tag her renne :D

Was meint Ihr dazu? Wenn Ihr jetzt entgegnet, daß die Tierchen ja auch in Bierfallen ertrinken, ich jedoch der Meinung bin, daß dies der Alkohol :wacko: bewirkt, dann lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

Noch was: Fall sie jedoch aus dem Gulli nicht "entkommen" können, verstopfen sie dann nicht die Kanalisation?
Man weiß ja, daß man Blätter und andere Straßen-Abfälle zusammenkehren und im Müll entsorgen sollte.
Würde ich ja auch gern mit den Schleimern machen, aber die kleben dann oft wieder am Deckel und die Version mit dem Salz (im Papier, zu und in den Müll) ist auch nicht gerade das Wahre - ich will schließlich in den Himmel kommen...:engel:

Bearbeitet von horizon am 23.08.2011 09:33:28


@horizon

Du möchtest einen Tipp,wie man Schnecken am besten entsorgen kann ?

Bearbeitet von Pinguin21 am 24.08.2011 15:51:31


Hallo Pinguin21 :blumen: - danke für Dein Interesse ;)

...Ja, auch...d.h. eigentlich habe ich ja so meine Methoden, wie Du oben siehst..

Mir ging´s um die Frage, ob die Dinger schwimmen können, also wieder aus dem Kanal herauskriechen.
Nix Weltbewegendes, ich weiß...aber jedesmal, wenn ich wieder welche auf diese Art entsorge, denke ich eben darüber nach...sind´s immer dieselben?
Wäre ja schlimmer, als immer Steine auf den Berg zu rollen :D - die sind wenigstens nicht so schleimig...

Noch einen schönen Tag !


hm...also ich denke bisschen hast du recht. wenn die irgendwie ein wenig halt finden dann kriechen sie wieder aus dem gulli raus...es sind ueberlebenskuenstler. wenn natuerlich grad volle kanne wasser durch die kanalisation drischt und sie da reinplumpsen...dann sinnse wech.

du koenntest natuerlich jetzt die schnecken an den fuss vom berg legen und den stein raufrollen...in der hoffnung dass er das glibbervieh erschlaegt beim runterrollen.... :ph34r:

viel glueck und gruss :blumen:
shewolf


Zitat (horizon @ 24.08.2011 16:13:43)
Mir ging´s um die Frage, ob die Dinger schwimmen können, also wieder aus dem Kanal herauskriechen.
Nix Weltbewegendes, ich weiß...aber jedesmal, wenn ich wieder welche auf diese Art entsorge, denke ich eben darüber nach...sind´s immer dieselben?
Wäre ja schlimmer, als immer Steine auf den Berg zu rollen :D - die sind wenigstens nicht so schleimig...

Ich war mir nicht so sicher ,ob das eine Scherzanfrage sein soll .

Also in unseren Gullies in der Straße gibt es Auffangkörbe um größere Teile zurückzuhalten.
Wenn Du die Tiere in den Gulli wirfst ,könnten sie dort hängenbleiben ,ob sie dann wieder
rauskriechen können ,weiß ich nicht .

Deine zweite Idee die Tier in Zeitungspapier in den Müll zuwerfen ,ist sicher eine saubere Sache
und auch angenehmer für die Männer die den Kanal reinigen müssen .

Beide Ideen habe ich so noch nie gehört .

Frage doch mal Deine Gartennachbarn, was die mit den Schnecken machen.

Male denen doch mal mit Nagellack einen Punkt auf den Rücken. Dann wirst Du wissen ob die immer wieder kommen.


Hallo

Habe gerade bei Wikipedia gelesen, dass die Nackt- und Häuschenschnecken Landlungenschnecken sind. Das heisst ja, dass sie im Wasser ertrinken.
Bei der Bierfalle werden sie vom Biergeruch angelockt und ertrinken dann demzufolge.

Ich glaube aber, dass sie aus dem Gulli wieder hochkriechen können, wenn sie hängen bleiben oder das Wasser ganz seicht ist.

Die Idee, die Schnecken zu markieren, finde ich gut :D


(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20110824-165140-338.jpg)
Quelle :Pinguin21

Hier ein Foto von einigen Schneckenhäuschen die ich gesammelt habe.
Natürlich nachdem die Bewohner bereits ausgezogen waren.


Danke Euch allen!

Ja, shewolf :blumen: , das war auch meine Überlegung...aber dann besser in Papier und dann Stein drübber.
Die Berg-Variante könnte man ja mal bei ner Wanderung versuchen, nehm ich halt im Rucksack weniger zu essen mit...

Pinguin :blumen: Da ist so ein Auffangbecken drin, aber auch jede Menge Wasser, ziemlich schleimige Brühe jetzt...vielleicht sollte ich mal wieder am Straßenrand - Rad auf Gulli - parken :rolleyes:
Ich kriege es halt schlecht fertig, die Schleimer mit Salz zu bestreuen - sollen furchtbare Schmerzen :heul: haben dann...Und die Männer von der Kanalreinigung waren vor Jahren das letzte Mal hier, aber dem Schlauch vom Reinigungsfahrzeug wird es wohl nicht viel ausmachen, denke ich. Wo die Brühe dann hinkommt, möchte ich eigentlich gar nicht wissen :P
Nachbarn: Links wird die Scheren-Variante bevorzugt, Nachbar rechts hat keine Schnecken, die trauen sich da nicht hin, da Bilderbuchgarten. Wahrscheinlich landen die 2-3 Stück pro Saison immer bei mir...obwohl:warum hab ich eigentlich so viele??? Gibt mir zu denken...

Josi-Julius :blumen: Ave, Dein Wort in Gottes Ohr...
Muß ich da Unterlack nehmen, damit´s hält?

Jetzt kipp ich erst mal 2 Tüten Salz in den Gulli und renn schnell weg.

Grüße an Euch alle (aber ohne mich hier einschleimen zu wollen)! :winkewinke:

ALSO KÖNNEN SCHNECKEN NUN SCHWIMMEN ODER NICHT ???


Ich glaube, die gehen unter und können sich unter Wasser nicht vortbewegen. Wissen tue ich's aber nicht...
Wenn sie bei dir eh im Gulli landen, kannst du es ja mal in einem Eimer mit Wasser ausprobieren.

Ich möchte auch ein Schneckenbild beisteuern.
Das habe ich letzten Sommer in Spanien gemacht.


@Horizon: Liebelein, ich habe mal Deine Frage "können Schnecken schwimmen" bei der Tante gockel eingegeben.
Und kam zu dem Ergebnis, daß sie's NICHT können. (-sehr nett fand ich die Antwort: "Nein, nur Weinbergschnecken in Weißwein und Kräuterbutter- B) )

ICH salze sie ein; es ist mir ein höllisches Vergnügen, morgens loszuziehen, mit dem Salzstreuer bewaffnet, und die Viecher zu bestreuen.- Denn die habe ich nachts zuvor laut meine Blumen und Pflanzen schmatzen gehört :labern: .

Die Methode, die ich ja irgendwann schon mal vorschlug, Schnecken aus der Bierfalle dem Nachbarn über die Hecke zu kippen, fand ja nicht so den ultimativen Beifall der Muttis :P .- Teils auch mangels 'netter Nachbarn' rofl .

Meine Überlegungen, die Biester als Köder in die Rattenfallen zu packen, scheiterte am Widerstand meines Gatten, der die Schleimer nicht anfassen wollte..naja, Männer :sabber: .

Das mit dem Papier ist so 'ne Sache....manche der Viecher kriechen nach einiger Zeit unversehrt aus der Verpackung raus.- Ist jedenfalls meine Beobachtung als alte Schneckenfeindin.

Und nun komme mir Bitte Niemand mit Tierschutz für Schnecken..... :pfeifen:

Waidmanns-heil..meint Isi


unterlack nicht, leicht aufrauhen mit schmirgelpapier reicht vollkommen :P

kannst auch langsam wegrennen, schnecken koennen so manches aber nicht schreien :P zum zweiten

jein...sie schwimmen zwar oben aber ich nehme an dass sie ueber kurz oder lang ertrinken. und dann wirds so'n riesiger schleimfladen, irgendwie undefinierbar und doch ein wenig nach verfluessigter qualle aussehend. nein, ich hab noch keine schwimmversuche mit ihnen unternommen, aber dann und wann verirrt sich mal eine in meinen teich und daher.....

also ich persoenlich fuetter meine schnecken ja...mit so komischen blauen koernchen, da werden die ganz knusprig von... :ph34r: nein ich hab kein schlechtes gewissen, ich acker doch nicht im garten und die kommen nur zum fressen!

baeh, was fuer'n thema :kotz:

gruss :blumen:
shewolf

Bearbeitet von shewolf am 24.08.2011 17:40:29


Zitat (Pinguin21 @ 24.08.2011 16:55:33)
(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20110824-165140-338.jpg)
Quelle :Pinguin21


:wub: mhm, wunderschönes Bild...mag ich, auch wenn total off topic

Meine Oma hat mir mal erzählt ,früher hätten sie die Schnecken gesammelt und an die Hühner verfüttert .
Schwierig wird es allerdings ,wenn man keine Hühner hat.

Die Bierfallen kamen in ihrem Garten zur Anwendung.
Ob die Hühner auch im Bier ertrunkene Schnecken bekamen ,weiß ich nicht .
Bei solchen Aktionen war ich nicht dabei ,weil mir die Schnecken leid taten.

Bearbeitet von Pinguin21 am 24.08.2011 17:56:12


Schwimmen können sie nicht,aber es ist interessant zu beobachten wie sie am Rand eines
Eimers entlangschleimen.Landen sie doch im Wasser,gelingt es ihnen am Rand wieder
hochzukriechen.

Neulich hab ich einen interessanten Artikel gelesen,darin wurde berichtet,dass es
den Schleimern wohl recht unangenehm wäre,wenn sie ständig von der Pflanze abgesammelt
und umgesetzt werden.Irgendwann würden sie den Garten nicht mehr aufsuchen . :blink:
Auch soll man Schnecken "besprechen" können.Also der Schnecke erklären,dass das nicht
ihre Pflanzen sind.
Nun ja,ich glaube meine Schnecken sind da nicht so gebildet :lol: .Ich greife zu Schneckenkorn.
Da meine Gartennachbarn nur Rasen und bestenfalls mal ein paar Stauden ihr eigen nennen,
dazu noch eine riesige Pferdeweide,klar das die Tierchen nur bei mir was leckeres zu fressen
finden. <_<


Du kannst Dir auch Laufenten halten, die fressen Schnecken. So weißt Du zumindest, daß Du nicht immer die gleichen Schneckchen siehst :P


Vielen lieben Dank an Euch alle :blumen: !

Ich rolle das Feld mal von hinten auf, ok ?

Binefant: - Laufenten...ich watschele doch auch (..."sagt mein Mann"... :pfeifen: ), reicht das denn nicht ? Gut, die fressen die Schnecken, aber wo tue ich die Ducks dann im Winter hin, hast Du Dich das mal ernsthaft gefragt???


Clochard: genau meine Befürchtung! Je nachdem, wo sie landen, schaffen sie es bis zum Rand auch ohne Schwimmbewegungen ;)
Absammeln und Umsetzen: na, ich kann mich beherrschen - so nah stehen sie mir jetzt nicht...
Besprechen: könnte man ja mit dem Pflanzen-Besprechen verbinden... :rolleyes: - mal sehen
Tipp für Dich: Frag den Nachbarn doch mal, ob Du mal Reiten darfst. Dann nimmste heimlich ein paar Schleimerchen mit, wirfst sie unter die Pferdehufe und ab dafür !

Pinguin: Kenne ich auch mit den Hühnern. Die fraßen bei uns auch einmal einen Riesenschwarm "Junikäfer" (kennt Ihr die ? Kleiner als Maikäfer, landeten mal, als wir noch Kinder waren, überfallartig wie die Heuschrecken in unserer Wohngegend. So schnell waren wir noch nie innen... Als Ruhe eingekehrt war, wurde zusammengekehrt und den Hühnern kredenzt.
Das knackte richtig schöööön...

Goodale: Finde ich auch gelungen, Pinguin´s Foto :daumenhoch:

shewolf: Schleimschnecken schmirgeln ??? Schnecken schind weisch und rutschig - schade, shewolf...
Erklär mir doch mal, was Du mit "schreien" meintest, schteh auf dem Schlauch (meine Großbuchschtaben???)
verflüssigte Galle: Danke, Du hast mir soeben das Mittagessen verdorben, zum Nachtisch wollte ich Waldmeister-Grütze geniessen ! Auch mein Knusper-Joghurt kommt mir jetzt verdächtig vor :unsure:

Isi : Ich frag lieber Euch als den Gockel, obwohl der auch oft herhalten muß, zugegeben...
Weißwein und Kräuterbutter...lecker, aber bitte mit anderen Zutaten. Da könnte mir jemand ne Million für bieten und ich würde mich nicht überwinden können, die Dinger zu essen :P
Bierfalle plus Schnecken schwuppdiwupp zum Nachbarn: Die Grundidee ist an sich gut. Respekt !
Zwischen unserem und dem Nachbargrundstück (weniger nette Nachbarn) ist allerdings ne Hecke und die Nachbarin ist recht kleinwüchsig...
Rattenfalle mit Schnecken, von Isi´s Mann bestückt: Wenn er es denn täte, würdest Du ihn danach noch anfassen können ??? Allein die Vorstellung...aber ich will jetzt nicht abdriften... :rolleyes: :wub:
Und ja: aus Papier kriechen sie wieder raus, wenn man nicht drauftritt oder Salz hinzufügt. Treten geht gar nicht, Letzteres eher, weil ich es nicht mit ansehen muß.

kleiner_Kaktus: Danke für Deine Beiträge, hast sogar Wikipedia bemüht und für dieses Ekel-Thema so viel Speicherplatz auf Deinem PC geopfert ! Ich kann nur soviel sagen: Ich bin ganz gerührt...
Landlungenschnecken... was es nicht alles gibt...vielleicht sollte man denen ab und zu einen Zug aus der Zigarette abgeben, quasi aus Tierliebe...?

Ich hoffe, ich bin auf alle hier eingegangen ?

Irgendwie seh ich Schnecken jetzt mit ganz anderen Augen...und ziehe folgendes Resümee:

Sie können nicht schwimmen (Lunge ist verhanden) - trotzdem ertrinken sie gar nicht mal sooo oft, auch nicht im Gulli (trotzdem sind sie erst mal wech, jawoll = Befriedigung
Salz tötet sie = Hinweis für uns Menschen, nicht so viel davon (Salz) ins Essen zu tun (spontane Idee meinerseits*schäm*)
Keine hoher Schmirgelpapierverbrauch bis gar nicht = wieder was gespart
Nagellack hält auch nicht = noch mehr gespart
Gut geeignet zum Frust-Ablassen beim Nachbarn (und schwupp... :)
Retten Ehen (z.B. die von Frau Isi Langmut, weil Herr Langmut Schnecken eklig findet)
Man kann wunderschöne Fotos von ihnen schießen = VIELEN DANK PINGUIN21 UND KLEINER_KAKTUS !!!
Sie tragen dazu bei, auch das banalste Thema bei FM (s. Thread "Schnecken- können die schwimmen ?") immer ernst zu nehmen = hier wird einfach über alles diskutiert.

Habe ich alles aufgezählt ?

Einen schönen sonnigen Nachmittag an Euch alle !

Bearbeitet von horizon am 25.08.2011 13:35:22


Horizon - mir fällt grade nix Lustiges ein, aber ich schreib trotzdem :P kannst du das Zeitungspapier nicht irgendwie zuzwirbeln? Also links udn rechts so zudrehen wie ein Bonbon? udn dann in den Müll.

Vielleicht kommen die Viecher dann ja nimmer raus.
Oder zutackern... :hmm:

Die Scherenvariante find ich ja obereklig <_<


Zitat (horizon @ 25.08.2011 13:34:32)
...
Binefant:  - Laufenten...ich watschele doch auch (..."sagt mein Mann"... :pfeifen: ), reicht das denn nicht ? Gut, die fressen die Schnecken, aber wo tue ich die Ducks dann im Winter hin, hast Du Dich das mal ernsthaft gefragt???
....

:P Du wirst lachen, die Entchen kann man auch mieten :yes:, da gibt's dann kein Überwinterungsproblem...


guck mal hier, als Beispiel

ach, jetzt weiß ich, was ich noch schreiben wollte: die Laufenten sch***en einem dann den ganzen Garten voll.
AUCH nicht grade schön... :pfeifen:


Zitat (horizon @ 25.08.2011 13:34:32)

Erklär mir doch mal, was Du mit "schreien" meintest, schteh auf dem Schlauch (meine Großbuchschtaben???)
verflüssigte Galle: Danke, Du hast mir soeben das Mittagessen verdorben, zum Nachtisch wollte ich Waldmeister-Grütze geniessen !  Auch mein Knusper-Joghurt kommt mir jetzt verdächtig vor  :unsure: 


ufff, jetzt hab ich erstmal suchen muessen was ich mit der schreierei meinte.... :huh:

aaaalso...du wolltest irgendwo da oben in einem beitrag 2 tueten salz in den gulli kippen und schnell wegrennen. brauchst nicht schnell machen, schnecken schreien nicht beim ausschleimen, gibt also nix was dich zum schnell wegrennen zwingen wuerde.

tut mir leid dass ich dir die gruene goetterspeise vergaellt hab und das mit dem knusperjokurt auch...ja...echt! :trösten:

vielleicht kannst ja rote goetterspeise nehmen? und milchreis statt knusperdings? :wub:

gruss :blumen:
shewolf

1. Ahaaaa...!!! ;) Langsam ist sowieso besser, brech ich mir nix...aber beim Schleimen zugucken kann ich auch nicht so gut. Dann eben Blick nach oben, links oder rechts. Oft entdeckt man dann noch ein paar...

2. Man hat vielleicht zu viel Vorstellungsvermögen - ist ungefähr so wie als wenn ;) ...man gerade einen Horrorfilm gesehen hat und dann kurz in den Keller muß...

Grüße zurück ! :blumen:


Neulich beobachtete ich einige Kohlmeisen, die in meinen Hibiskussträuchern rumhüpften und etwas fraßen. Komisch. Bis ich dann eine verblühte Blume abmachte - und eine Jungschnecke darauf fand! Natürlich danach wieder das blaue "escar-go!" ausgestreut, aber man hat auch heimliche Mithelfer also.
Ferner soll häufiges Beackern, also Lockern der Beeteböden dazu beitragen, dass die Schneckeneier offen daliegen für interessierte Vögel. - Daher also das Interesse von Rotkehlchen und Amseln! (Eine Nachbarin, die bestimmt jeden zweiten Tag ihren Garten so bearbeitet, hat nie Schnecken! Aber das wäre mir zuviel.)

Mit anderen Worten: Außer der Bekämpfung existierender Schnecken ist es auch sinnvoll, an deren Nachwuchs zu denken, damit dieser beizeiten an der Nutzung des Gartens gehindert werden kann.


Schneckeneier... muss ich mal googeln, wie die aussehen.

Und das escar-go (netter Name ^_^ ) - schadet das den Meischen nicht, wenn di edann die mit escar-go beschmierten Schnecken fressen? :(


@Ribbit: Schneckeneier sehen aus, wie kleine Bläschen, aneinandergeklebt.- Steht in fast jedem guten Gartenratgeber, daß man die im zeitigen Frühjahr absammeln soll.- Nur, wenn der Schoiss in der Erde an den Wurzeln klebt...merkste an sich nur, daß sie da sind, wenn Du die an den Fingern kleben hast.... :sabber: !- Un dattis äkälllhaffft.... :wacko:

Habt ihr schon mal geeiste Meeresschnecken gegessen?- Näää?.... aber ich!- Und danach dann 'ne halbe Flasche von der Witwe Cliquot geschlubbert...sooo schnell konnte ich garnicht :kotz:

Maaahlzeit...die Isi


Zitat (IsiLangmut @ 25.08.2011 18:41:08)


Habt ihr schon mal geeiste Meeresschnecken gegessen?- Näää?.... aber ich!- Und danach dann 'ne halbe Flasche von der Witwe Cliquot geschlubbert

Wo verkehrst Du denn, Isi-Liebelein ???
Unsereins ist ja schon froh, wenn er mal einen trockenen Eimergriff (Hen..l.) zu schlürfen bekommt...
Geschah Dir dann ja ganz recht, daß Du hinterher :kotz: mußtest, hast uns ja nicht eingeladen!!! :angry:

Nun sag nicht, daß das auf der Yacht von Milliardär von und zu Rotzinger de la Protz war. Der wollte Dich dann "bloß" ;) für seine Weiße-Kugel-Werbung. Von wegen Meeresschnecken, hast die Witwe vor dem Verzehr der Küglein zu Dir genommen oder gar die Kakadus verspeist ?
Unter Tipps kannst ja mal posten, wie Ihr das Deck wieder einwandfrei bekommen habt, ok ???

@horizon: und nun ein special-act für Dich, Du hast Dich ja beklagt, daß Dir noch nie Jemand ein Gedicht gewidmet hat bei FM!

Ihr lest es jetzt: ich hab's es schon:
die Schneckenpost für horizon.

Die Story mit dem Schnecken-Schampus,
ereignete sich auf französischem Campus.

Spendiert nich vonnem Millebär:
mein Gatte mußte 'blechen' schwer.

Grund dies' üblen Trubels,
war mein 35. Tag des Jubels.

Da gab's halt Schnecken mal auf Eis,
ich sage Euch: das war ein Scheiss!

Ich schaffte es nicht mehr zu motzen,
denn ich rannte schnellstens weg, zum :kotz:

Es gab noch weitere fruits de mer,
die lagen mir im Magen schwer.

Hummer, Krebse und auch Austern,
jagten mir über's Kreuz dann Schau(st)ern.

Erwähnenswert ist auch die Chose:
es ging zudem noch in die Hose :heul: .

Der Heimweg war, oh jeh o weh,
zu weit, ist wahr, ja ich gesteh'.

Heut' trink ich nicht mal mehr 'nen Sekt.
Nur Wasser noch, das mit Respekt.

Daheim prangt auf Frau Isi's Tisch,
nun nur noch gut bekannter Fisch.

Gedünstet oder auch gebacken,
da hat dann Niemand 'was zu... :stop:

Zum Fisch oft Butter, und kein Schmalz,
und auf die fiesen Schnecken: SALZ.

Mit poetischen Grüßen...die Isi


Isi... :wub: ...was soll ich jetzt bloß sagen, außer, daß ich echt gerührt bin !
James, der Bond, würde sagen: gerührt und geschüttelt...mit dem Unterschied, daß es bei mir die Emotionen, die beim Lesen mit Gewalt an die Oberfläche brachen, waren... ;) (Ich wollte hier ein anderes Wort für "Zug" schreiben, kommt aber der Link unserer pünktlichsten öffentl. Verkehrseinrichtung)

EXTRA FÜR MICH EIN GEDICHT VON ISI !!! :rolleyes:

Nicht genug, daß es sehr romantisch gehalten ist (wenn wir mal von der Chose mit der Hose und :kotz: absehen) -
nein: ich wurde auch noch informiert, warum und wieso und überhaupt...
Nachträglich noch von mir für Dich und Herrn Langmut zum 35. Jubeltag alles Liebe... und :prost: auf die nächsten wunderbaren Jahre. Das werden sie sicher, da Dein Schatz sooo spendabel ist ! ;)

Nu kriegste aber auch eins:

Liebe Isi, das war fein von Dir
zu schreiben für mich Reime hier!
Und auch die Warnung, die versteckte:
"Esst niemals nicht ne Meeresschneck(t)e"

Der Schleim verfestigt sich im Darme
denn Isi ko..te ja, die Arme :trösten:
Und auch die Hose war betroffen,
dazu die Witwe noch gesoffen !!! :o
So geht das nicht, wie Ihr ja seht.
Ja... Schnecken, die sind wirklich bleed !!! :schleimer:

:blumen:



Kostenloser Newsletter