Gefrierschrank-Alarmmeldung: Lang anhaltende Meldung des Alarms


Nach dem Öffnen und Einlagern und Schließen des Gefrierschranks erfolgt zwar richtigerweise die Alarmanzeige und schaltet dann automatisch nach gewisser Zeit um auf Normalstellung - 19 Grad. Seit 2-3-Tagen erfolgt diese Umstellung nicht, sondern verbleibt auf der Alarmstellung. Es handelt sich um einen No-frost-Schrank und ca. 3-4 Jahre alt. Ansonsten ist kein Schaden festzustellen. Danke!

Gruß
winfried


ich würde mal den Hersteller anschreiben...


Meiner reagiert sehr empfindlich, wenn ich mal warme Sachen direkt einfriere, auch wenn es winzige Mengen sind (Portion Katzenfutter) und direkt daneben ein Kühlakku liegt. Also wirklich alles erst im Normalfach vorkühlen, dann einfrieren.
Bei mir muss ich einen Reset-Knopf drücken, damit der Alarm wieder ausgeht; vielleicht hast Du sowas? Ist ja sinnvoll, daß man nach der Rückkehr aus dem Urlaub mitkriegt, wenn der zwischendurch mal aufgetaut war...
Sonst würde ich wie beim PC versuchen, einmal auszuschalten und nach kurzer Wartezeit wieder ein.

Bearbeitet von chris35 am 25.08.2011 09:10:49


Ich kenn das, hab ich bei meinem Gefrierschrank auch ab und zu mit dem Alarmsignal... Das einzige was ich dann machen kann ist so einen Gefrierknopf drücken, der den ganzen Schrank wieder runterkühlt. Das mach ich so lange,bis der Radau aufhört :D
Man muss dazu sagen, dass mein Gefrierschrank auch locker 10 JAhre alt ist und so einen Knopf noch besitzt...


Manchmal hilft auch 'ne kurze Trennung vom Stromnetz. :)


Oder für eine Weile ein Klebeband über den runtergedrückten Alarmknopf anbringen. Beim Abtauen (muß ich noch :wacko: ) und Wiederanstellen, bis die Temperatur erreicht ist, gehe ich immer so vor. Halt nicht vergessen, das Klebeband dann wieder zu entfernen.



Kostenloser Newsletter