Holzpflege: Pflege meines neuen Esstisches


Hallo,

ich bin ja begeistert, was man hier alles findet.
ICh brauch einen Rat: Wir haben uns vor 2 Wochen einen wunderschönen Esstisch gekauft. Kernbuche massiv, geölt. In der Beschreibung stand nur trocken oder leicht feucht abwischen. Sobald ich das aber tue, wird die Oberfläche genau an diesen Stellen etwas rauh und ein bisschen nebelig(?). Ich kann diesenTisch gar nicht richtig geniessen, weil ich beim Essen ständig befürchte, das etwas daneben geht oder etwas verschüttet wird etc......
Kann man so einen Tisch imprägnieren oder womit kann ich ihn einölen und wie oft...
Wer hat da Erfahrung und einen Tipp für mich? Vielen Dank schon mal im vorraus...............


Moin Cloudy-O,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Ich kann Dir ein Geheimrezept der Möbelrestauratoren verraten: Es ist ein Klassiker und heißt Renuwell. Nicht ganz billig, aber effektiv und sehr sparsam im Gebrauch, insofern doch wieder preisgünstig. Kannste im Fachhandel kaufen oder auch bei Am*zon. Ich persönlich habe nur beste Erfahrungen damit gemacht. Ansonsten fiele mir noch ein, den örtlichen Schreiner um Rat zu fragen, so das möglich ist. Der könnte Dir auch eventuell sagen, ob eher Renuwell, Öl oder Hartwachs zu empfehlen wäre. Frag mal den Gockel, was er Dir dazu sonst noch verrät. Und wenn Du schon googelst, dann frag vielleicht nach biologisch unbedenklichen Produkten. In meiner Stadt gibt es einen "Bio-Baumarkt", in dem auch sehr gut und fachmännisch beraten wird. Oder probiers mal mit der Suchfunktion. Das Thema hatten wir hier schon öfters.

Grüßle,

Ilwedritscheline


Ich habe mal von einem Schreiner den Tip bekommen, reines Pflanzenöl zu benutzen. Habe es auch schon bei mir ausprobiert. Möbel sah hinterher richtig toll aus und ist auch nicht mehr so empfindlich. Versuche es doch mal an einer unsichtbaren Stelle.


Ich habe ein sehr schönes Bienenwachs-Präparat. Damit pflege ich meinen Esstisch. Ich habe es bei einem Möbelrestaurator bekommen. Das Holz wird wunderbar glatt und imprägniert wird es auch. Riechen tuts herrlich. Natürlich zuerst an verdeckter Stelle ausprobieren!


Mir wurde echtes englisches Antik-Wachs empfohlen.- Habe das auch beim Antiquitäten-Händler gekauft.- Damit arbeite ich alle meine dunklen Holzmöbel regelmäßig auf.

Gruß...IsiLangmut

Bearbeitet von IsiLangmut am 31.08.2011 20:13:38


Es kann auch helfen, wenn Du Selbstbräuner ganz dünn aufträgst.
Ich habe es selbst auf einem alten Kieferholz- Tisch ausprobiert. Es ging tatsächlich gut aus! :wub:


Natürlich ist es besser, wenn Du den Fachhändler fragst.

Viel Glück, der " :engel: "


Danke für den Tipp,hört sich gut an. Wie oft "bearbeitest" du dein Holz und wird die Oberfläche dann etwas dunkler?

Bearbeitet von cloudy-o am 01.09.2011 10:01:29


Renuwell ist mir vor Jahren schon von einem Schreiner empfohlen worden. Meine Möbel und Türen sehen nach der Behandlung aus wie neu.
Da wir sehr viel Holz im Haus haben, kaufe ich immer größere Gebinde. Dadurch spart man enorm.



Kostenloser Newsletter