Gemälde: wer kennt dieses Gemälde?


Die Schriftstellerin (z.B. "Fünf Mädel im ..."; "Liebe kleine Jo" und Malerin Trude Payer hat in den 1950er Jahren das Gemälde "Das Mädchen mit dem Tonkrug" gemalt. Es war im Juli 1959 in einer Ausstellung der Österreichischen Staatsdruckerei in Wien zu sehen.
Hat jemand Kenntnis, wo sich dieses bild befindet oder befinden könnte (wer ist Rechtsnachfolger nach der Künstlerein)?

Herzlichen Dank!

Johanna Vogel (Modell für dieses Bild und Ideenlieferant für die "kleine Jo")



---
Thema aus dem Forum "User stellen sich vor" in die Rubrik "Feuilleton" verschoben.
Bitte selbst auf richtige Rubriken achten, danke!
W.


Bearbeitet von Wecker am 27.09.2011 11:34:23


Hallo,

so ganz verstehe ich Dein Problem jetzt nicht.- Wenn DU doch Modell und Ideenvorlage warst, dann solltest Du doch erstmal versuchen, an die Malerin heranzutreten.- Und via google wirst Du sicher auch entweder sie, oder aber Hinweise über ihren resp.den Verbleib ihrer Werke finden.- Ansonsten schreib das Museum an.- Über die rechtlichen Hintergründe können wir Dir sicher nicht den gewünschten Aufschluß geben.

Liebe Grüße...IsiLangmut


Isi, ich habe auch gegoogelt. Die Malerin und Buchautorin ist 1963 verstorben. Die Bücher sind scheinbar noch hier und da zu bekommen, aber über Bilder habe ich nichts gefunden.
Deinen Tipp, das Museum anzuschreiben finde ich gut.


1) Verlags-Antwort:
Lieber Herr Vogel,
ich hoffe, ich kann Ihnen wenigstens ein kleines bisschen weiterhelfen, denn wo sich das Bild befinden könnte oder wer wirklich die Rechte daran besitzt, weiß ich leider nicht. Allerdings haben wir 1965 ein Schreiben von Dr. X Y (aus Linz) erhalten, der als Rechtsanwalt den Nachlass verwaltet hat, scheinbar aber nicht mehr als Rechtsanwalt tätig oder vielleicht sogar schon verstorben ist. Das ist der einzige Anhaltspunkt, den ich Ihnen nennen kann. Tut mir leid!
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Suche,
schöne Grüße,
Frau X, Verlag Y, in Z-Stadt
2) Museum-Antwort:
Sehr geehrter Herr Dr. Vogel,
nun habe ich die Antworten sowohl vom Öst. Museum für Volkskunde als auch von der Landesgalerie an den Oberösterreichischen Landesmuseen, dass das gesuchte Bild weder noch vorhanden ist. Tut mir leid, aber eine andere Spur fällt mir nicht ein.
Mit besten Grüßen
Frau A
3) offen: Anfrage an einen Linhzer Dr. Y, ob er mit dem oben Genannten verwandt ist oder mir helfen kann.
4) offen: Anfrage an den Steözhamerbund.Frau Payer schrieb eine Stelzhamer-Biografie.

Danke für Eure Bemühungen!
H. Vogel

***Klarnamen, Adressen und weitere datenschutzsensitiven Daten entfernt - bitte KEINE Klarnamen veröffentlichen. Weder eigene, noch - insbesondere! - fremde***

Bearbeitet von Cambria am 28.09.2011 20:45:52



Kostenloser Newsletter