Marzipan: wie kriegt man das weich?


Bin mitten in der Plätzchenback-Phase und stehe vor dem Problem: Heidesand!
In den Teig kommt Marzipan und jedes Jahr ärgere ich mich darüber, dass das Marzipan sich nicht mit dem Teig verbindet.
Ich schneide es extra klein und versuche es mit Zucker und Fett zu vermischen.
Keine Chance, es geht nicht !! ;)

Hat da jemand einen Trick, den er/sie mir verraten kann? :blink:

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Versuch mal, statt Marzipan zum Backen den zum Essen zu kaufen. Also Marzipanbrote. Schnibbel die Schoki ab, wenns nicht ins Rezept passt. Und dann kneten, mit warmen feuchten Händen. Garantie kann ich nicht geben, weil ich dein konkretes Rezept nicht kenne, aber bei Muttschens Marzipankuchen hats geklappt.

War diese Antwort hilfreich?

Versuche es doch mal so: Fett verflüssigen, Marzipan portionsweise eintragen und dabei die Masse homogenisieren (also kräftig mit Schneebesen motorbetrieben oder von Hand vermischen). Das dann evtl. erkalten lassen. Und die restlichen Zutaten einarbeiten.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Sonnenfee @ 25.11.2005 - 22:39:25)
In den Teig kommt Marzipan und jedes Jahr ärgere ich mich darüber, dass das Marzipan sich nicht mit dem Teig verbindet.

Kauf mal das von arko. Die haben jedes Jahr frisches. Das besteht nur aus Zucker, Wasser und Mandeln und dann tust Du ganz langsam Wasser hinzu, bis das Zeug flüssiger ist. Aber erst mit einer winzigen Menge probieren, weil die Zusammensetzung, je nach Mandelqualität, jährlich variiert.

Und nicht schneiden, sondern kneten und quetschen bis es Matsch ist
War diese Antwort hilfreich?

Hallo & Mahlzeit,

wenn du ganz viel Puderzucker ;) unterknetest wird das Marzipan geschmeidig und lässt sich super verarbeiten.

Gruß

Steff

War diese Antwort hilfreich?

Nicht umsonst heißt das Gebäck Heidesand. Tja, und was ist denn der "Sand"?
Es ist deshalb nicht angebracht, den Zucker zu pulverisieren, um die Funktion eines Gleitmittels zu übernehmen.

War diese Antwort hilfreich?

Herzlichen Dank für Eure Tipps.

Ich habe den von Ebenholz aufgegriffen und das Fett erwärmt bis es flüssig war.
Das Marzipan hat sich gut damit gut verbunden und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Der Teig ist richtig gut geworden. Er liegt noch im Kühlschrank, gleich gehts ans Backen! :P

Einen schönen 1. Advent
wünscht Sonnenfee :D

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter