Wasserbetten: wer kennt Novaluna ??

Gesperrt Neues Thema Umfrage

hallöche ihr lieben :rolleyes:

wer von euch schläft denn schon auf einem wasserbett ??
ist es wirklich sooo bequem?
kennt einer von euch dieses "längskammersystem von novaluna? ;)
www.novaluna.de
wird bei hse angeboten, gerade gestern wieder.
ich schlafe im moment auf einer ausziehcouch und überlege mir schon eine ganze weile, welche alternative ich noch habe. :wacko:
denn ein "normeles" bett braucht alle paar jahre eine neue matratze,
wegen der staubmilben und der abnutzung.
im moment kaufe ich alle paar jahre eine neue couch, das ist zwar nicht preiswert, aber ich hasse
staubmilben. :heul:
ich habe gestern gesehen das dieses "längskammersystem" leicht zu reinigen ist, es soll über 20 jahre halten (bei guter pflege natürlich) und milben gibts darin keine. rofl

wer hat erfahrungen damit gemacht??
egal ob gut oder schlecht, schreibt alles nieder.



ich jedenfalls freue mich schon über gaaanz viele antworten
und wünsche euch einen wunderschönen
1. advent.

Bearbeitet von InJa am 15.12.2005 15:12:28


0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Stimmt...IM Wasserbett gibts keine Staubmilben :schlaumeier:

War diese Antwort hilfreich?

Hab ein Wasserbett aber nicht von Novaluna und ich schlafe herrlich drauf.
Gruß Tulpe :winkewinke:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Tulpe @ 27.11.2005 - 16:35:07)
Hab ein Wasserbett aber nicht von Novaluna und ich schlafe herrlich drauf.
Gruß Tulpe :winkewinke:

wie pflegst du denn dein wasserbett??
War diese Antwort hilfreich?

Ich hab ein Reinigungsspray, damit wisch ich alle paar Wochen die Matratze ab. Ein mal im Jahr wird der Bezug gewaschen und es kommt ein Condischener(oder wie immer man das schreibt) ins Wasser.
Gruß Tulpe :winkewinke:

War diese Antwort hilfreich?

Conditioner?

Mein Mann möchte auch unbedingt ein Wasserbett. Ich bin noch nicht so wirklich davon überzeugt. Zum einen hab ich kein Bock auf Schaukelei, zum anderen hab ich Angst daß es Geräusche macht (Gluckern oder sowas) und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß sone 10 oder 12 cm dicke Wassermatratze echt was bringt *grübel*.
Ich denk, ich werd ma in nen Fachgeschäft gehen und mich beraten lassen. Hoffentlich bringts was.

Gutemine

War diese Antwort hilfreich?

Hab mal n paar Nächte auf so nem Ding verbracht und es war ok zum Pennen. Wies ist wenn man was anderes macht kann ich nicht sagen aber ich find das spielt schon ne Rolle.

War diese Antwort hilfreich?

Hi!

Habe leider kein Wasserbett, aber Freunde von uns und die sind begeistert! Anscheinend hilft es auch bei Rückenproblemen!
Gluckern und schaukeln muss nicht sein, da gibt es verschiedene Ausführungen.
Würde aber auf jeden Fall mal AUSGIEBIG vorher probeliegen!

LG

War diese Antwort hilfreich?

Also das mit der schaukelei hält sich durchaus in grenzen, da es Wasserbetten mit verschiedenen beruhigungsgraden gibt. wir haben z.B 100% beruhigt und da schaukelt gar nichts. gluckern tut es nur wenn Luft drin ist und die Luft muß dann rausgepump werden.
Das mit dem Rücken stimmt auch, mein Mann ist Bandscheiben geschädigt und seit wir dieses Bett haben, hatt er viel weniger Probleme.
Gruß Tulpe :winkewinke:

War diese Antwort hilfreich?

ja, da kann ich nur zustimmen.
obwohl ich noch kein wasserbett habe.
ich habe bei novaluna auf der seite geschaut und auch ein wenig gegoogelt.
das mit dem gluggern ist nur wenn luft in der matratze ist, die muss dann abgepumpt werden. :ph34r:
und bei diesem längskammersystem gibt's gar kein gluggern mehr.
die rückenprobleme sollen durch ein wasserbett "schnee von gestern" sein.
ich werde weiter googeln und die augen offenhalten.
und natürlich hier eure antworten lesen. :rolleyes:
mir fällt gerade auf,
das ihr meine kaufentscheidung beeinflussen könnt :-)))
also dann mal frisch ans werk
mädels
ich würde gerne noch viel mehr über wasserbetten lesen.
WEIß JEMAND WIE LANGE DIE MATRATZEN SO HALTEN ?

DANKE :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Ich schubs mal das Thema nach oben, weil bei uns auch ein neues Bett fällig wird.
Jetzt spielen wir mit dem Gedanken an ein Wasserbett.
Die Dinger kann man ja beheizen/temperieren. Oder muss man das sogar? Wie sieht´s da mit Energiekosten aus?
Ich hab mich spaßhalber schon in so ein Bett reingelegt, aber das war ´ne furchtbare Schaukelei. War wohl nicht besonders schaukelberuhigt. :D Hab keine Lust seekrank zu werden :kotz:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat
Ich hab mich spaßhalber schon in so ein Bett reingelegt, aber das war ´ne furchtbare Schaukelei. War wohl nicht besonders schaukelberuhigt.
davon ist auszugehen. :D Was wichtig bei einem Doppelbett ist, das man 2 getrennte Matratzen nimmt, das ist wichtig, wenn man in 2 verschiedenen Gewichtsklassen ist *duckundweg* :mussweg: Auch mag man oft die Themperatur unterschiedlich.
Zitat
Die Dinger kann man ja beheizen/temperieren. Oder muss man das sogar? Wie sieht´s da mit Energiekosten aus?
Also Heizen muß man die auf alle Fälle, bei meinem Bett ist mal die Heizung defekt gewesen, mann war das kalt, ich konnte nicht mal drin schlafen, die ich ne neue Heizung drin hatte. Ich glaube nicht, das die Heizkosten ins unermessliche steigen, die Heizungen brauchen relativ wenig Strom.
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe einmal eine Nacht auf(in) einem Wasserbett erleben dürfen, bisserl leiblicher Sex mit einer damals geliebten Frau war auch im Spiel.

Mir (uns) war das zu "wackelig", wir bumsten lieber später auf einem harten Untergrund.

3+1


Meikel

War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte auch eine Zeitlang ein Wassserbett und muß sagen, es war traumhaft!

Wenn es teilberuhigt ist, dann schaukelt es und gluckert es auch nicht. Am schönsten ist es auch, abends in ein mollig warmes Bett reinzusteigen.
Und da ich unter einer Hüftgelenksarthrose leide, war das Ding optimal für mich!!

War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte oft Rückenschmerzen vom langen Tag im Büro sitzen oder wenn es das erste mal im Frühling in den Garten ging und man nicht an sich halten kann und nur am Malochen war - da legt man sich in's Wasserbett und am nächsten Tag ist alles weg. Das ist wirklich so. Für Rückenprobleme nur zu empfehlen.
Wie schon zuvor genannt, muß das Bett beheizt werden ansonsten droht Unterkühlung (man sollte nicht unter 27° gehen). Zur Zeit (27.01.06) hab' ich's auf 31° stehen und es ist herrlich. Kosten belaufen sich auf 50,- EUR /Jahr.
Das mit dem Abpumpen beim Gluckern ist nicht ganz richtig. Man öffnet einfach den Einlaßstutzen und legt sich aufs Bett und 'schiebt' sozusagen die enthaltende Luft zum Einlaßstutzen, der dann etwas höher gehalten wird (also der höchste Punkt ist) und schon ist die Luft draußen. Das kommt aber selten vor. Wenn man ein- evtl. zweimal im Jahr den Konditionierer (damit sich keine Algen bilden) einfüllt, hat man keine Probleme damit.
Ich kann jedem nur ein Wasserbett empfehlen.
In einem Beitrag stand was von 10 cm Höhe der Wassermatratze. Dazu kann ich sagen, daß ich einmal in einem Wasserbett mit so niedriger Matratze geschlafen habe. Das war überhaupt nicht mein Ding. Ich habe eine Hardside-Matratze, die ca. 30 cm hoch ist. Das ist dann ein Wasserbett, IN DEM man liegt. 100 % beruhigt und einen erholsamen Schlaf bringt.
Ich habe den Kauf (das vor ca. 10 Jahren) nie bereut und kann ein Wasserbett nur empfehlen.

War diese Antwort hilfreich?

ich schubs den fred hier mal wieder nach oben.
vielleicht hat ja doch der eine oder andere was zu schrieben.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (InJa @ 27.11.2005 - 18:37:24)
Zitat (Tulpe @ 27.11.2005 - 16:35:07)
Hab ein Wasserbett aber nicht von Novaluna und ich schlafe herrlich drauf.
Gruß Tulpe  :winkewinke:

wie pflegst du denn dein wasserbett??

:D Bei uns kommt eine Firma und mach die ganzen sachen (Jedes halbe Jahr)



Mfg Frankyboy :wub:
War diese Antwort hilfreich?

Also ich hab schon auf zwei Wasserbetten probegelegen, beide waren wahrscheinlich nicht auf "beruhigt" eingestellt...

Haltet mich für bekloppt, aber mir wird echt nach kurzer Zeit kotzübel...!!!!

Echt, ich lag vor nen paar Wochen mal für nen paar Minuten drauf, da ist mein Gleichgewichtsorgan echt abgekackt, danach schwankte der ganze Boden...

Mir wird echt schlecht...Vielleicht nur Einbildung aber das ist ja dann auch egal, schlecht ist schlecht... :kotz:

Ich brauch es hart!!! ups

rofl rofl rofl

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
also wir haben auch seit ca. 10 Jahren ein Wasserbett, Softside teilberuhigt.
Hardside heißt normal alleine aufstellbar, bei Softside benötigt man einen Rahmen.

Wenn man eines mit Umrandung hat muss man darauf achten das es lang genug ist. Die meistens Wasserbetten gibt es 220, sonst hat man wenn man größer als 180 ist nicht wirklich den vollen Genuss.

Gute(teure) Geschäfte bieten das Probeliegen in verschiedenen Ausführungen an, bevor man sich für eins entscheidet. Zum Teil für einen geringen Betrag der dann bei einem Kauf verrechnet wird.

Zu Beginn ist das Wasserbett gewöhnungsbedürftig, man muss wirklich darauf achten 2 getrennte Matratzen mit einer Trennung dazwischen. Die besteht aus Schaumstoff, und bewirkt dass unterschiedliche Temperaturen, Bewegungen und auch Wassermengen kein Problem sind.
Achja Thema Sex :pfeifen: der Verkäufer meinte damals man muss halt mit den Wellen und nicht dagegen.

Wenn ich mein Bett frisch überziehe nehme ich einen feuchten Lappen und putz die Matratzen ab. Den Schonbezug wasch ich nach Bedarf, kurz

Das Bett ist jetzt schon dreimal umgezogen, nur einmal ein Loch gehabt....war eine feuchte Nacht ging aber problemlos zum reparieren.

Ich würde auf alle Fälle wieder eine komplette Matratze kaufen, keine einzelne Röhren oder was da alles angeboten wird.

Ich habe heute noch jeden Abend den Aha effekt reinkuscheln, warm knuffig,
würde die Matratzen jeder Zeit wieder kaufen.

gruß
grizzabella

War diese Antwort hilfreich?

Seid Jahren schon träum ich von einem Wasserbett! Nie mehr kalte Füsse.. :wub:

Im Urlaub hatte ich mal ein Hotel mit Wasserbett und habe mich dort sehr sehr wohl gefühlt.

Eine Bekannte von mir (ca. 65 Jahre) hat mir aber erzählt, das sie im Sommer nicht in ihrem Wasserbett schlafen kann, da sie sonst grosse Probleme mit ihren Venen bekommt. Dort scheint sich die Wärme dann negativ auszuwirken.

Edit: Achja, ein Bekannter hat mir erzählt, das ein Wasserbett beim Sex nicht so prickelnd wäre... :pfeifen: Aber wer braucht schon Sex wenn es so kuschelig warm ist... rofl rofl rofl

Bearbeitet von Regenbogen1965 am 05.03.2006 15:47:50

War diese Antwort hilfreich?

na ja,
das mit dem sex wäre mir egal.
gibt ja noch andere orte in der wohnung :sabber:
aber,
ich würde mir ein wasserbett kaufen, weil da das matrazenproblem alle paar jahre nicht ansteht. (staubmilben, durchliegen u.s.w.)
jetzt lese ich aber immer mal wieder, das
die matrazen vom wasserbett auch "nur" ca. 10 jahre halten.
dann könnte man doch auch ne normale matraze kaufen, oder :unsure:
ich habe keine ahnung was ich machen soll.
zumal kein mensch die novaluna wassermatrazen kennt (sieht so aus).
das ist ein system, nicht mit unzähligen litern wasser sondern mit gel gefüllt (so wie ich das verstanden habe) und wenige liter wasser.
wäre gut, falls doch mal ein schaden an der wassermatraze auftritt.
wie oben zu lesen, kann es doch mal vorkommen. :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Hallo InJa,

das mit dem Loch war nicht schlimm wir haben es erst gar nicht gemerkt, wie gesagt wir sind mit dem Bett schon 3x selber umgezogen.


Auserdem muss ich gestehen wir haben ein billiges Bett gekauft, unsere Matratzen waren genauso teuer wie gute Normale. Auch Bekannte von uns haben jetzt vor ca. 3 Jahren über Ebay sich Matratzen gekauft und sind voll zufrieden.

Du musst eventuell kein ganzes Bett kaufen, wenn man dein altes verstärken kann reicht das Innenleben.

Das ist die Umrandung, der Auslaufschutz(ist eine Wanne in der die Matratzen drinliegen), dann die Matrazen und drumherum ist ein Schonbezug, abziehbar.

Was soll sonst daran kaputt gehen?
Gut die Heizung.... kostet aber auch nicht die Welt.
Wie gesagt unsere einzigste Investion war bis jetzt ein Päckchen Kleber und wir haben 1993 für beide Matratzen mit Zubehör 1200 DM bezahlt.
Inzwischen sind die glaube ich noch billiger geworden.

Hoffe konnte dir helfen

grizzabella

PS: Habe gerade nur kurz bei Ebay geschaut 509€ kostet ein Dual System mit Sockel

Bearbeitet von grizzabella am 06.03.2006 07:07:28

War diese Antwort hilfreich?

Also ich muss sagen... Ich habe noch nie so sch... in einem Bett geschlafen als in einem Wasserbett... Vielleicht weil ich es nicht gewohnt war. Ich bin auch nicht jeden Tag drinnen gelegen. Nur so 2-3 mal in der Woche.

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe mal versucht in einem Wasserbett zu schlafen aber das ging nicht weil ich bei jedem Lagewechsel durch das Schwanken hochgeschreckt bin :( .
Da war mein Traum vom Wasserbett geplatzt und ich habe mich nach Alternativen zu Wasser- und Federkernmatratze umgeguckt. Jetzt habe ich eine Matratze aus viscoelastischem Schaumstoff den ich als fürs Bett passend zugesägte Platte direkt beim Hersteller geordert und dann in die Hülle meiner alten Federkernmatratze eingenäht habe. Dazu hab ich mir noch ein

Gruß,
Alf :blumen:

Bearbeitet von Alf am 06.03.2006 16:18:11

War diese Antwort hilfreich?

p.s. ich pack noch mal alles hier rein, weil ich ein extra Thread eröffnet hatte :)

Hallo ihr,
mich würde mal interessieren, wer von Euch ein Wasserbett hat...
und wer gutes und schlechtes drüber erzählen kann smile.gif

Hab mir gestern mal einpaar angesehen,
da wir hier im Ort so ein Wasserbetter Geschäft haben.

Ist der Stromverbrauch sehr gestiegen ?
Naja, Wasser muß ja sein , sonst braucht man kein so ein Bettchen:)

Schlaft ihr besser,
merkt ihr gesundheitliche Verbesserung ?

Bei mir wäre es wegen dem Rücken und wegen meiner Hausstauballergie,

ob es wohl eine Möglichkeit gibt, das die Krankenkasse was dazu zahlt ?

Freu mich auf Antworten !

War diese Antwort hilfreich?

Und, nachdem ich mir alles hier durchgelesen habe, stellt sich mir auch direkt eine Frage, wie sieht das denn bei Menschen aus, die nicht unbedingt Model-Maße haben und bei Menschen, die nochmehr "Masse" haben, wie wirkt sich das aus, kommt man aus so nem Bett wenn man einmal drin eingesunken ist, gut wieder raus oder ist das nicht für Jenseits der 60 kilo und jenseits der 20 geeignet, so ein Wasserbett?

Eine Bekannte will sich ev. so ein Ding kaufen und mich zur "Kaufberatung" mitschleppen aber ich habe aus oben genannten Gründen schon vorher Bedenken...

War diese Antwort hilfreich?

Wir haben ein Wasserbett. Ich schlafe sehr gut darauf, allerdings hat es auch ein paar Nachteile. Auf dem Bauch schlafen geht z.B. garnicht weil man halt nicht grade darauf liegt sondern dort wo der Körperschwerpunkt ist, tiefer liegt. Außerdem ist es bei uns so, daß trotz zweier getrennter Wasserkammern mit Thermotrennkeil der eine Partner aufwacht, wenn der andere sich rumdreht. Da mein Mann sehr unruhig schläft und sich häufig rumdreht ist das für mich schon sehr störend. Von den Stromkosten habe ich keine Ahnung aber ich genieße das warme Bettchen abends sehr :wub:.
Anfangs gluckert das Bett bei jeder Bewegung, bis man mal alle Luft raushat. Das dauert aber je nach Beruhigung ein paar Wochen.

Grüße
Gutemine

War diese Antwort hilfreich?

Malakai, also der Typ gestern meinte, das es verschiedene Stufeneinstellungen gibt und ich denke mal, auch jemand der mehr Kilos drauf hat, kann sich so ein Bettchen gönnen ...
aber das raus kommen war nicht so einfach wie bei einem normalen Bett :D

War diese Antwort hilfreich?

Mal eine Frage an alle Wasserbettbesitzer:

Was kostet so ein Wasserbett für 2 Personen mit allem drum und dran?
Sollte man die nur beim Fachhändler kaufen oder kann man die auch problemlos bei Online-Händlern beziehen (wie z.B. bei Ebay)?

War diese Antwort hilfreich?

solltest du dich für ein Wasserbett entschließen, versuch mal 14 Tage " Probezeit" auszuhandeln, viele Händler machen das auch.

Zitat
wie sieht das denn bei Menschen aus, die nicht unbedingt Model-Maße haben und bei Menschen, die nochmehr "Masse" haben, wie wirkt sich das aus, kommt man aus so nem Bett wenn man einmal drin eingesunken ist, gut wieder raus oder ist das nicht für Jenseits der 60 kilo und jenseits der 20 geeignet, so ein Wasserbett?
, es kommt immer auf die menge Wasser an, die mann im Wasserbett hatt, die wird von nem guten Händler auf das Körpergewicht eingestellt.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Die Schottin @ 18.02.2007 11:28:13)
Mal eine Frage an alle Wasserbettbesitzer:

Was kostet so ein Wasserbett für 2 Personen mit allem drum und dran?
Sollte man die nur beim Fachhändler kaufen oder kann man die auch problemlos bei Online-Händlern beziehen (wie z.B. bei Ebay)?

ich würde das Bett bei nem Fachhändler vorort kaufen, denn sollte man mal Probleme mit dem Bett haben ist sofort einer da. was es jetzt kostet :keineahnung: da meins mittlerweile schon 7 Jahre alt ist
War diese Antwort hilfreich?

huhu

also wir haben auch ein wasserbetti und ich möchte es erlich nit mehr missen :wub:


ich habe meins im fachhandel gekauft also von ebay rate ich nur schwer ab den die meisten rufen dann doch im wasserbettencenter an bei sich weil diese jenes oder welches auch immer probleme macht .....(hab guten kontakt zu meiner wasserbetten frau und die erzählt da manche story von ebaykäufen :D

im fachhandel wird man auch (meist) gut beraten was beruhigung angeht und wegen körpergewicht und die meisten (zumindes meins) bietet 14 tage probe schlafen an

lieben gruss nessaja

War diese Antwort hilfreich?

Stimmt das, dass man da schwer rauskommt? Hab da zwar schon drin gepennt, bin auch normal rausgekommen, aber ich bin groß, jung und kräftig. Wie sieht das bei ner alten Frau aus?
Meine Oma denkt dran, sich n Wasserbett anzuschaffen, weils derbe gesund sein soll, keine Milben und sowas. Die ist weit über 80 und noch fit, aber die wird eben auch nicht jünger. Außerdem ist die klein und leicht. Stell ich mir nicht so einfach vor. :unsure: :unsure: :unsure:

War diese Antwort hilfreich?

Rein- und rauskommen ist ein vergleichsweise geringes Problem wenn der Bettsockel entsprechend hoch ist- ältere Menschen haben gerne etwas höhere Betten.

Ein Wasserbett muss ebenso wie ein anderes Bett regelmäßig gepflegt werden- Wasseraufbereitungsmittel ins Wasser, Folie rundherum (zumindest Oberfläche und Seiten) mit Pflegemittel abwischen, sonst kann es mördermäßig anfangen zu riechen... da sammelt sich durchaus einiges an: Staub, Hautschüppchen, Schweiß etc.

Ob ein Wasserbett milbenfrei ist, wage ich zu bezweifeln, denn man schläft ja nicht auf der nackten Folie sondern es sind diverse Schichten drüber, in denen Milben sich ansiedeln können. Die Matratze wird rund um die Uhr geheizt, und wenn man dann "weil's so hübsch aussieht" die Betten immer ordentlich macht und dann auch noch eine

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe mein Wasserbett hier gekauft unerwünschte Werbung entfernt und kann es nur empfehlen.

Ciao

Bearbeitet von Jeanette am 10.02.2010 07:01:14

War diese Antwort hilfreich?

Gesperrt Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti