Facebook: Fluch oder Segen


Also ich höre immer wieder von Facebook, gute und schlechte Dinge.
Selbst habe ich mich noch nicht angemeldet, brauche ich eigentlich auch nicht.
Vielleicht wenn meine Kinder dort verweilen.
Warum stürzt sich alles auf diese Plattform?
Ist es der Herdentrieb?

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Freue mich auf eine gute Diskussion.

Viele Grüße

Sparfuchs


Es ist zum einen der Herdentrieb, wo die meisten Leute sind kommen die meisten Leute hinzu.
Dazu kann man einfach Kontakt mit Menschen weltweit halten, wenn sie mal etwas weiter weg wohnen / ziehen.
Und mein Studium läuft da halb drüber, da es dort eine Gruppe für unser Semester gibt (inklusive Dropbox wo alle Unterlagen reinkommen), was mich dann dazu "gezwungen" hat, dort ein Konto zu eröffnen, natürlich nicht mit echten Daten oder echtem Namen.


Also ich merke immer mehr, dass Facebook den Alltag meines Umfelds bestimmt. Zum Beispiel alles, was meine Volleyballmannschaft betrifft wird über facebook geregelt. Ich kriege (wenn überhaupt) immer erst im Nachhinein mit, was los ist. Das wird mich aber nicht dazu veranlassen mich dort anzumelden. "Früher" konnte man sich auch anderweitig kontaktieren (Handy und Email finde ich jetzt nicht sehr altertümlich aber ok).
Ich bin zwar auch in einem sozialen Netzwerk angemeldet, aber eines reicht mir und deshalb habe ich beschlossen fb zu meiden. Und wenn ich neben meinen Großeltern die Einzige weltweit wäre. Mir doch egal. Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.


Ich bin auch nicht bei Facebook registriert und will das auch nicht, wundere mich auch immer wieder, daß Leute in den sozialen Netzwerken soviel Persönliches von sich preisgeben.. :mellow:


Finde ich auch schnuffelchen.

Ich war auf facebook mal registriert, habe mich wieder gelöscht. Mir ist es zu windig, wie dort mit persönlichen Daten umgegangen wird. Jetzt könnt Ihr sagen, man kann sich selbst absichern, indem man sein Profil entsprechend einrichtet. Das hatte ich auch aber trotzdem... ist nicht mein Ding. ;)

Nach der Löschung behalten sie die Daten noch 14 Tage mit der Begründung, dass das Profil wieder aktiviert wird, wenn man sich innerhalb dieser 14 Tage wieder einloggt. Das finde ich unseriös. Das gehört wohl zu deren Strategie.

Wenn eine Löschung, dann komplett mit allem Drum und Dran. Das gesamte Profil mit allen persönlichen Daten hat sofort zu verschwinden.


Von mir erscheint nichts auf FB was ich nicht ohnehin jedem
ixbeliebig Fremden mitteilen könnte/würde ohne wirklich viel
von mir preis zugeben :lol:

Mir dient FB in erster Linie zur Unterhaltung und zum Spaß haben :D

BTW: In Foren wird sich meiner Meinung nach mehr über private Dinge ausgetauscht, als bei FB :pfeifen:
Auch ein Nick schützt nicht davor anonym zu bleiben und nicht erkannt zu werden :ph34r:


Gefällt mir! :D
Ich habe mich vor etwa drei Jahren bei Facebook angemeldet. Da war dort allerdings noch nicht so viel los und ich fand es eher öde.
Mittlerweile schaue ich mehrmals täglich rein, chatte mit Freunden oder treffe kurzfristig Verabredungen mit Freunden/Verwandten, wenn irgendwo was los ist.
Wenn man ein wenig die Augen offen hält und nicht überall raufklickt (sage ich mal aus eigener Erfahrung :P ) ist Facebook eine feine und praktische Sache. So habe ich beispielsweise nach fast 20 Jahren einen lieben Schulfreund wiedergetroffen, den ich längere Zeit aus den Augen verloren hatte. Ebenso eine Sandkistenfreundin, mit der ich mich fast jede Woche treffe.
Als ich mal einen Haufen Pflastersteine übrig hatte, bin ich auch diesen über Facebook losgeworden. :-D
Was man von sich preisgibt und was nicht, muß jeder für sich selbst entscheiden. Ich poste nur das, was ich im realen Leben auch sagen würde. Außerdem bin ich eh' so eine kleine Exhibionistin, (aber nur eine kleine :D ) deswegen finde ich Facebook klasse!

@Füxli
Ich hatte auch schon mal überlegt, einen Facebook-Thread aufzumachen...nun bist Du mir zuvorgekommen. ;)


Ich denke schon, dass 'Herdentrieb' eine Rolle spielt... halt nach dem Motto: In ist, wer drin ist... oder so ähnlich...
einfach ALLE wollen ja bei fb mitspielen - naja, alle außer mir :P - selbst Firmen, Behörden... ich habe inzwischen manchmal den Eindruck, dass ein fb-Profil heute schon fast einer Daseinsberechtigung nahe kommt... und wer keins hat, wird komisch beäugt und ganz schnell zum Außenseiter... das finde ich ziemlich bedenklich, gerade bei Jugendlichen :unsure: Naja, kann sein, dass ich diesbezüglich für manchen hier antiquiert denke, aber das wäre mir auch egal, denn vom fragwürdigen Umgang des Unternehmens mit Daten mal abgesehen, sehe ich das ganz ähnlich wie Dorie... und werde der Herde sicher nicht folgen, würde mich dazu auch weder durch mein privates Umfeld noch durch meinen Job nötigen lassen! Und das schöne ist: Meine Welt dreht sich trotzdem :blumen:


Ich bin bei FB und es hat für mich einige Vorteile, wer wie ich ne Ecke von der Heimat weggezogen ist, der hat über FB leicht die Möglichkeit die alten Kameraden im Blick zubehalten.

Das ganze mal 2 , da auch die Berufsschulklasse in alle Winde verstreut wurde.

Das Motto: In ist wer drin ist kann ich so nicht unterschreiben. Mein Sohn 16 hat kein Interesse an FB, er hat seine Freunde alle hier vor Ort. Und in unserm Kaff :wub: läuft man sich fast täglich über den Weg.


Zitat (Pumukel77 @ 28.10.2011 19:31:03)


Das Motto: In ist wer drin ist kann ich so nicht unterschreiben. Mein Sohn 16 hat kein Interesse an FB, er hat seine Freunde alle hier vor Ort. Und in unserm Kaff :wub: läuft man sich fast täglich über den Weg.

Kann ich für meine Söhne so auch unterschreiben :lol:
Sind zwar bei FB, haben aber wenig bis kein Interesse da zu posten :)

Meine Tochter ist ständig bei Facebook...Der Hammer ist, dass direkt nebenan ein Mädchen wohnt,mit ihr hat sie noch nie!!ein Wort geredet,ist aber bei Facebook "eine Freundin"
Ich bin auch bei Facebook angemeldet, aber bisher mit mäßigem Erfolg.Ich verstehe das Prinzip der Privatleute auch nicht.Firmen,TV usw. schon...ist ja so eine Art Megawerbung


Ich hab ja in letzter Zeit viel gehört, wegen schlechten Datenschutz. Auch muss man umständlich sein Profil erst einmal sicher machen. Umgekehr wäre es besser, erst alles sperren .... ist aber so nicht gewollt.
Dann kam der Film Homevideo, in dem es auch um Persönliches im Internet....
Und diese Woche hatten wir im Gymnasium eine Veranstaltung für Eltern, da war dieses Thema ebenfalls präsent.
Aber der vortragende selbst gab zu kaum noch ohne FB auskommen zu können.
Viele Firmen werben über Facebook....

Ein Tipp habe ich bekommen, wenn anmelden dann nicht unter dem richtigen Namen und eine extra Mailadresse.

Aber interessant ist diese Diskussion schon.

Danke für eure Beiträge.
Es darf natürlich weiter diskutiert werden.

und

Zitat
@Füxli
Ich hatte auch schon mal überlegt, einen Facebook-Thread aufzumachen...nun bist Du mir zuvorgekommen.

B)

Zum schlau machen,und für die Sicherheit ;)

Für mich ist Facebook die Bild-Zeitung des Indernets :unsure:

@Füxli
Das hat eine Freundin von mir auch gemacht: Sie ist Lehrerin in der Sekundarstufe 2 und damit sie von ihren Schülern nicht "verfolgt" wird, hat sie sich ein Pseudonym zugelegt. :lol:
Zum Thema Datenschutz: Den habe ich mir eh' schon seit Jahren von der Backe geschmatzt. Datenschutz ist eine Illusion.
Eine Zeitlang habe ich mir den Spaß erlaubt, jede Werbung auf Facebook wegzuklicken und auf die Frage "Warum hat Ihnen diese Werbung nicht gefallen" mit "sexuell explizit" geantwortet. Seitdem bekomme ich nur noch "Heizdeckenwerbung". :lol:

Praktisch finde ich auch, daß ich über Veranstaltungen oder Sendungen, über die man normalerweise selten oder niemals etwas erfährt, regelmäßig informiert wird. So habe ich zum Beispiel die Eurovision Song Contest Seite gelistet und bekomme das ganze Jahr über mit, was sich in den jeweiligen Ländern ESC-mäßig so tut. Aber auch über andere Dinge werde ich informiert, wenn ich das möchte.


ich kann das wort facebook schon nicht mehr hören. ich habe eine email-adresse und eine telefonnummer. dazu eine postanschrift und einen mitgliederstatus in einigen foren. wer mich erreichen will, kann sich dieser möglichkeiten bedienen. das hat zu genügen. ich muss nicht alles neue mitmachen, wenn mir die alternativen dazu besser gefallen und sie ausreichen.

wären da nicht diese eklatanten sicherheitsmängel, würde mir facebook recht gleich sein. wer es machen will, soll es tun. werbung auf facebook ist mir gleich. wer nur dort das wichtige bewirbt und verkündet, muss auf mich verzichten.

von der weit verstreut lebenden verwandtschaft meines mannes wurden wir beide schon oft gefragt, ob wir uns nicht auch bei facebook anmelden möchten. oder bei twitter. so könnten wir alle neuigkeiten um die babys rasch verbreiten.

sie verstanden es nicht, dass wir das gar nicht möchten. wir schreiben lieber emails oder rufen an. auch wenn es mehr mühe und zeit kostet. und manchmal auch geld. ich mag daran nicht, dass die ständige erreichbarkeit als grund dafür angesehen wird, ausgewählte menschen über etwas persönliches zu informieren. twitter war mir sympathischer, jedoch gibt es auch dort sicherheitsmängel, die mir eine mitgliedschaft nicht wert sind.

ich mag nicht hören, dass ich über einiges besser bescheid wüsste, würde ich mich öfter bei facebook einloggen. so ergeht es vielen freundinnen. neuigkeiten werden nur noch dort verbreitet. auch einladungen und sogar absagen. sie bekommen zu hören, dass das doch bereits längst bekannt ist. und man ja nichts dafür könne, wenn andere nicht auf facebook nachschauen. :angry:

die firma meines mannes hat eine eigene website, wie gewiss der großteil der unternehmen heute. dabei bleibt es. auf facebook und twitter wird er verzichten. sein admin-team ist froh darüber, weil es weniger aufwand an virenbekämpfung und schadensbehebung bedeutet. diese faule bande. :hihi:

wenn jemand findet, dass man sich ohne derartige konten ausgrenzt, ist mir das schrecklich gleich. ich brauche es nicht und nur weil eine herde in die eine richtung läuft, muss ich nicht hinterherlaufen. :hihi:


Letzteres ist allerdings ein echter Vorteil von FB. Wenn man sich für bestimmte Künstler, Serien etc. interessiert, muss man nicht von jedem nen Newsletter abonnieren und sich die Mailbox vollknallen lassen, sondern kann sich das an nem ruhigen Abend alles gemütlich bei FB vonner Pinnwand holen. Und noch stante pede seinen eigenen Senf dazugeben. B)

Bekannte, die man sonst nicht alle Nase lang sieht (bei mir vor allem Ex-Mitschüler) hat man quasi immer in Reichweite, zB wenn mal wieder ne Kohltour mit dem Abi-Jahrgang ansteht. Und wie hier schon geschrubbt wurde, alte Spezis, die jetzt in Übersee oder sonst wo rumlungern, hat man auch immer griffbereit. Und ein zwangloses "Ey Keule, alles im Lack?" ist leichter verschickt als dass man sich extra nen Grund aus den Fingern saugt um nen Brief oder nur ne Mail zu schreiben. Dank Chat kann man sich auch richtig unterhalten und muss nicht mit potenziell interessanter Grütze in Vorleistung gehen.

Was ich mir schnell abgewöhnt habe, ist das Spielgedöns a la Farmville, Mafia Wars etc. und so den ganzen Anwendungsscheiß a la "Was für ein Haushaltsgegenstand wirst Du im nächsten Leben sein?" Anfragen aus den Ecken ignorier ich komplett, ebenso wie irgendwelche voll schockierenden Videos die angeblich von Freunden geteilt wurden und wo man erst mal "gefällt mir" drücken soll, bevor mans sehen kann. Legt Euch gehackt, Ihr Spammer!

Und die Daten, ach Gottchen... Google weiß im Prinzip auch, auf welchen Schmuddelseiten ich schon rumgeturnt bin. Und obwohl ich schon mehr als einem Politiker per Internet öffentlich sehr starke Schmerzen durch Fremdverschulden an den Hals gewünscht habe, hat mich auch noch kein Geheimdienst abge... Moment mal, da ist jemand an der Tür...

EDIT: Gesamturteil: nice to have. Brauchen braucht mans deshalb freilich nicht unbedingt.

Bearbeitet von Koenich am 28.10.2011 21:54:40



Zitat (Koenich @ 28.10.2011 23:15:07)
So geht Facebook übrigens

Danke, das war der Brüller zur Nacht roflroflroflrofl jetzt hab ich bunte Träume

Ich bin bei Facebook mit echten Daten und man kann meinem Profil quasi mein gesamtes Leben entnehmen, wenn man mit mir befreundet ist :) Facebook bringt meine gesamte Kommunikation unter einen Hut und das finde ich prima. Habe Facebook schon viel zu verdanken - wichtige Kontakte (karrieretechnisch), diverse Jobs, viele neue Freunde und Bekannte, meinen wundervollen Freund. Like.


Was ich nicht ganz nachvollziehen kann, warum sich unter falschem Namen anmelden?

Wenn schon FB, dann will ich auch gefunden werden und nicht all denen die ich finde erklären
wer ich in Wirklichkeit bin <_<

Es sei denn, ich will nur heimlich Andere belauschen, wenn ich denn ihr Profil überhaupt einsehen kann :ph34r:


Zitat (lassie @ 29.10.2011 00:09:55)
Was ich nicht ganz nachvollziehen kann, warum sich unter falschem Namen anmelden?

Wie ich beispielsweise schon schrieb: Eine Freundin von mir ist Lehrerin und die möchte nicht unbedingt von ihren Schülern gefunden werden. Das kann ich schon irgendwie nachvollziehen. Ansonsten wäre ein Pseudonym auch nicht so mein Ding!

Zitat (Koenich @ 28.10.2011 21:50:26)
...Was ich mir schnell abgewöhnt habe, ist das Spielgedöns...

Ich hab grad vorhin meine Spiele bei FB gelöscht.
Hat mir zwar Spaß gemacht mit meinen wirklichen Freunden zu spielen, aber ich sehe nicht ein
das ich fremde Menschen als Freunde annehmen/werben soll nur um im Spiel weiter zu kommen.
Das geht mir dann doch zu weit.
Ansonsten finde ich FB gut.
Hab meine "Freunde" in Gruppen aufgeteilt. Z.B. Familie, Kollegen, Forenbekannte usw
Es hat aber ne Weile gedauert bis ich die für mich passenden Einstellungen getätigt hatte.
Man kann ja alles einzeln einstellen. Finde ich ganz schön schwierig. Ich weiß nicht wie das
Kinder oder alte Leute hinbekommen. Vielleicht bin ich aber auch zu blöd.

Heiabutzi, man kann sein Profil doch so einstellen das es öffentlich nichts zu sehen gibt außer dem Namen.

Zitat (Schatzi @ 29.10.2011 00:43:31)
Ich hab grad vorhin meine Spiele bei FB gelöscht.

:o waaaaas, ich kriege keine Feuerbälle mehr von Dir???? :heul: :heul: :heul:


kleiner Scherz, manchmal spiele ich die Spiele schon, aber wenn ich ständig neue Leute einladen muß, bin ich da auch weg...

Und ich habe über FB schon viele alte Freunde wiedergefunden, die ich wohl sonst nicht gefunden hätte. Und dort gebe ich nix preis, was ich nicht auch so erzählen würde :P

Zitat (wurst @ 28.10.2011 20:27:47)
Zum schlau machen,und für die Sicherheit ;)


Danke für den link :wub:

Ja Binefant, tut mir leid. Von mir gibt es keine Feuerbälle mehr :trösten:
Ich vertrödel einfach zuviel Zeit mit den Spielen.

Tante Edit hat noch ein Video für FB-Einstellungen

Bearbeitet von Schatzi am 29.10.2011 01:07:14

Ich werde mich dort nicht anmelden. Und seit ich das gelesen habe schon mal garnienich.


http://derstandard.at/1313024892837/Anzeig...-gegen-Facebook

Bearbeitet von klaus6231 am 29.10.2011 09:07:20


Kannst Dich beruhigen auch alte Leute kriegen das hin!


ich habe Freunde und Bekannte in ganz Europa, FB bietet mir eine super Plattform, den Kontakt zu ihnen zu halten ... das wäre sonst echt komliziert

ich bin allerdings extrem vorsichtig ... ich würde niemals irgendetwas in mein Profil schreiben, dass nicht ohnehin jeder von mir weiss (dass ich Abba und den Bergdoktor liebe ist kein Geheimnis) ... ich mache keine Spiele und klicke auf keine <like> buttons ... wenn man ein wenig aufpasst, ist FB auch nicht gefährlicher als Schokolade-Essen

vom Suchtpotential her ist frag-mutti viel gefährlicher ... ich komme problemlos ein/zwei Wochen ohne FB aus aber ohne euch :heul:


ups :mellow:

Bearbeitet von Goodale am 29.10.2011 10:45:43


Zitat (Agnetha @ 29.10.2011 10:33:56)
ich habe Freunde und Bekannte in ganz Europa, FB bietet mir eine super Plattform, den Kontakt zu ihnen zu halten ... das wäre sonst echt komliziert

Ich habe Freunde und Verwandte auf der ganzen Welt und es ist echt einfach, mit ihnen Kontakt zu halten ohne Facebook. Wir schreiben uns (Briefe, Karten, Mails und SMS). hin und wieder telefonieren wir miteinander oder besuchen uns.

Bearbeitet von tabida am 29.10.2011 17:59:55

Tage wie dieser: Hab heute einen Link über den Chat von einer Freundin bekommen...und kurz danach die Nachricht das sich ein Trojaner dahinter verbirgt :ph34r: The Kobold is not amused!


Zitat (Pumukel77 @ 31.10.2011 19:17:14)
Tage wie dieser: Hab heute einen Link über den Chat von einer Freundin bekommen...und kurz danach die Nachricht das sich ein Trojaner dahinter verbirgt :ph34r: The Kobold is not amused!

Hatte ich auch vor kurzem und keine Ahnung... Ich Dussel öffne das und habe es automatisch durch meine Freundesliste geschickt...!!! Das Ende vom Lied war, die Freundin hatte es mir nicht geschickt, sondern ihr wurde das auch geschickt und hat sich automatisch verbreitet...

Tja, mir hat er dann die Festplatte zerstört. Konnte aber durch einen lieben Freund gerettet werden... Ich habe Nachi :winkewinke: tagelang genervt mit PNs und sogar er ist daran verzweifelt...Oder, Nachi? ;)

Ich weiss, ich werde niemals mehr unbekannte Links, die mir ein Freund, Schwester oder sonst jemand schickt öffnen....

Bearbeitet von Letrina am 31.10.2011 19:36:29

Zitat (tabida @ 29.10.2011 17:59:29)
Ich habe Freunde und Verwandte auf der ganzen Welt und es ist echt einfach, mit ihnen Kontakt zu halten ohne Facebook. Wir schreiben uns (Briefe, Karten, Mails und SMS). hin und wieder telefonieren wir miteinander oder besuchen uns.

genau so.

Zitat (Pumukel77 @ 31.10.2011 19:17:14)
Tage wie dieser: Hab heute einen Link über den Chat von einer Freundin bekommen...und kurz danach die Nachricht das sich ein Trojaner dahinter verbirgt :ph34r: The Kobold is not amused!

Ja, so etwas ist ärgerlich. Meist gehen schon Warnungen voraus. Wenn mir etwas spanisch vorkommt, wie z.B. diese dubiosen Videos, deren Beschreibungen schon vor Rechtschreibfehlern strotzen, klicke ich nicht drauf. Genauso, wie solche komischen Anwendungen, in denen man angeblich sehen kann, wer alles Dein Profil besucht hat. Finger weg davon! Ich habe einmal den Fehler gemacht und auf so einen Link geklickt und *zack* wurden meine Kontakte mit Einladungen überhäuft und ich war auf einmal Mitglied bei "Badoo", einer Kontaktbörse. :blink:
Aber, wenn man das erst mal alles raushat, ist Facebook eine witzige Sache.
Ich nutze Facebook nur für kommunikative Zwecke, die Spiele interessieren mich nicht. Auch nicht die Umfragen, die zur Zeit kursieren.
Aber ich finde es spannend zu sehen, was meine Leute gerade so treiben. :P Das ist halt ein virtueller Stammtisch. IIIII like! :lol:

Zitat (Pumukel77 @ 31.10.2011 19:17:14)
Tage wie dieser: Hab heute einen Link über den Chat von einer Freundin bekommen...und kurz danach die Nachricht das sich ein Trojaner dahinter verbirgt :ph34r: The Kobold is not amused!

Ist aber kein Phänomen welches nur FB betrifft, genau so wurden auch
auf Skype schon Viren verbreitet.

für mich ist facebook die platform die ich brauche um mit den stars der welt kontakt auf zu nehmen... ja ja ja... ich weiss , da kommen jetzt wieder ... " das weisst du doch gar nicht ob der das ist" ...
doch , ja , es gibt genügend bands, die einzelnen musiker, die online bei facebook sind... und es sind die echten;))))
Auch macht es einfach spass, zu sehen , wieviele menschen man doch kennt
für unser radio ist es auch viel einfacher werbung zu machen... oder bands an zu sprechen, da ich ja welche suche , die ich supporten kann
privat hat es auch schon früchte getragen, denn ich hätte sonst nie den kontakt zu meinem jetztigen verlobten bekommen;)))

auch ist es schön, wenn du was magst wie eben die firma wo ich meine fingernägelsachen kaufe, das du schnell mal ein video ansehen kannst, oder gutscheine ausgespielt werden

facebook ist für mich eines der medien, die uns weiter begleiten werden..ich seh das ja bei wer kennt wen, da ist kaum noch einer den ich kenne

ich habe selber auch gruppen und da habe ich schon klasse menschen kennen gelernt, die eben das gleiche hobby haben wie ich ... musik;)
... viele habe ich jetzt bei einem festival kennen und schätzen gelernt ;))))

..... auch das ist facebook..... verbindent ;)




Sille


Facebook ist eben ganz praktisch, weil man fast immer für Freunde erreichbar ist und sie auch für einen selbst. Dennoch ist der Datenschutz ein ganz wichtiges Thema, was bei Facebook meiner Meinung nach mit Füßen getreten wird.



Kostenloser Newsletter