Harte Riegel - wer kennt das Geheimnis?


Vor einer Woche hab ich in einer Bäckerei auf Amrum "harte Riegel" gesehen, gekauft, probiert - und bin sofort süchtig geworden! Sie sind zwar wirklich steinhart, aber einfach lecker! Schmecken ein bißchen nach Anis und Kümmel. Beim Bäcker wollte man mir natürlich nicht das Rezept verraten, ich hab nur erfahren, dass der Teig erst gekocht und dann gebacken wird ??? Dadurch ist das Gebäck "unbegrenzt" haltbar. Ich hatte mir zwar einen Vorrat mitgenommen, würde aber gerne für Nachschub sorgen. Wäre toll, wenn jemand das Rezept kennt! Dankeschön schon mal!


meinst du Printen???


@Eifelgold
Sind Printen nicht eher weich...? (zumindest, die, die ich immer gegessen hab :unsure: )


Nee, nee. Printen sind hart.
Weich werden die, wenn sie an der Luft liegen.

Super lecker sind Printen, wenn man sie in einem Sauerbratenfond auflöst. :sabber:


Printen im Sauerbraten...? :wacko:

Okay, da kann ich (Mädchen aus dem tiefen Süden) dann wahrscheinlich nicht mitreden :lol:

Aber ich probier gern mal neues aus, Eifel. Lädst Du mich mal zu Sauerbraten mit Printensoße ein...? Ich bring Dir dann auch eine Schwarzwälder Kirschtorte zum Dessert mit :wub:


Du bist schon eingeladen.

Nee wirklich, eine Printe in einer Soße aufgelöst, schmeckt sehr gut.
Sauerbraten, Hasen- Kaninchenbraten, Wildschweinchen und so in der Richtung.

Versuch das mal. Am besten kommt es wirklich bei winterlichen Gerichten.


@Eifelchen, sind Printen so was wie Sauerbratenlebkuchen ??? das kenne ich noch von zu Hause...


nee, Printen mein ich nicht. Wohne am Rand der Eifel, die muss ich kennen ... Danke trotzdem!


Könnten Müsliriegel sein ;)

GEMINI so ähnlich aber Leckerer, Schokoladen-Printen mit Kantis :rolleyes:


Ok, Ööcher Printen wirst du dann wohl kennen. Aber was soll es denn sonst sein?

Ich gehe jetzt nicht in Google und schaue unter "harte Riegel". Ich kann mir schon ausrechnen, was ich da zu sehen kriege.


Gemini: Printen sind ein Weihnachtsgebäck. Sie schmecken wie oben beschrieben. Sie sind hart. Zahnentfernungshart. Nix für die Dritten.
Wenn du magst, lass ich dir mal ein paar zukommen.

Am Besten zoppt man sie in den Kaffee oder Kakao. Noch besser kommen die, wenn man eine an einer Soße gibt. Das ist so schön weihnachtlich.


wie schaut das Gebäck aus? Ist es weiss und man kann darin noch die Anissamen erkennen?


aglaya: jaa! Die Riegel sind sehr hell. Und die Anissamen sind zu erkennen. Ausserdem gab es die Riegel auf Amrum in Brezelform. Vielleicht meinen wir ja dasselbe?


Silbermine, als Rheinländerin passe ich hier mal.
Helles Gebäck in Bretzelform, da weiß ich auch nicht mehr weiter.


Es könnten eine Form von Anisbrötchen sein. Die sind auch verdammt hart zum kauen und halten ewigs.
http://widmatt.blogspot.com/2010/12/weihna...-platzchen.html
guck mal hier, die Dinger hab ich auch schon in Stangenform gesehen.

Bearbeitet von aglaja am 18.11.2011 18:04:52



Kostenloser Newsletter