Sich von alten / ungenutzten Dingen trennen

In: Wohnen
Hallo ihr alle!

Könnt ihr euch gut von alten oder ungenutzten Dingen trennen? Falls ja: Habt ihr da irgendwelche Tricks?

"einfach weggeben" funktioniert bei mir nicht, irgendwie sträube ich mich unterbewusst dagegen

Beispiele:
- eine Egitarre + Verstärker und eine Akustikgitarre - zum letzten mal benutzt? 2007!

- selbst geschriebene Karteikarten zum Lernen für eine Klausur, die ich nie wieder brauche und auch nie wieder anschauen werde! Warum ich sie noch aufhebe? Weil ich daran denke, wie lange ich dafür gebraucht habe, sie zu schreiben!

Das sind nur mal 2 Beispiele, aber das ist bei mir bei total vielen Dingen so. Die Gesichtscreme, von der ich Pickel bekam - die heb ich auf, denn die "könnte man ja als Handcreme aufbrauchen" (was nicht geschieht, da ich Handcremes noch und nöcher habe). Oder ein Buch, was nur angelesen wurde und mir absolut nicht zusagt, das gebe ich nicht weg, weil es ja so teuer war und schade um das Geld wäre.

Allerdings nervt mich dieser "Ballast" so sehr und ich bin mir ja sehr sicher alles nicht mehr zu brauchen.

Geht das noch jemandem so, dass er oder sie schwer Dinge weggibt?
Eigentlich nervt mich das, da ich auch nicht allzu viel Platz habe, ist es durch solche Dinge, die ich nicht entsorgen mag, irgendwie sehr erdrückend.

Wie kann man lernen, sich von so etwas zu trennen?

LG!
Alles, von dem du denkst "ok, ich nehm's eh nie wieder, aber es war so teuer (oder so)", packst du in eine Kiste. Oder mehrere Kisten...

Die packst du mit Klebeband zu, stellst sie in den Keller, und wenn du im nächsten Jahr nix aus der Kiste gebraucht hast, gibst du sie UNGEÖFFNET zum Kirchenbasar (oder was es auch Ähnliches in deiner NÄhe gibt - Läden, die an Bedürftige für 1 Euro Sachen verkaufen usw.).

Die Gitarre kannst du doch jemand schenken, der das vielleicht lernen will? Hast du Bekannte, Kinder vielleicht, die ein Instrument lernen wollen? das wär doch ne gute Tat und du hättest weniger "Ballast".

Und schau dir mal im Internet (?) Fotos von Messie-Wohnungen an. Das schreckt ab, selbst die "leichten" Fälle... :blink:

Viel Erfolg B)

p.s. es ist viel schöner, wenn noch etwas Platz in den Schränken ist - und nicht alles vollgestopft. Nur wenn was Altes rausfliegt, kann auch mal was Neues kommen :blumen:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich bin da eher Gnadenlos. Was ich nicht brauche, kommt weg.
Selbst meine Schulaufzeichnungen fliegen in den Papiermüll. Fachbücher, in denen man mal was nachschlagen muss, behalte ich.

Leider ist mein Mann auch so ein Messi. Der kann alles gebrauchen. Sehr zu meinem Ärgernis.
Da muss ich mit äußerster Vorsicht drangehen.

Auch wenn das Buch teuer war, so gebe es jemanden weiter. Lass es doch einfach an einer Bushaltestelle zufällig liegen.
Das nennt sich book-crossing und habe ich erst vor Kurzen noch gemacht. Der nächste Schwung fliegt auch bald wieder raus.

Ribbit hat da gute Vorschläge gemacht. So kann man schon mal anfangen, zu entsorgen.

Wenn du die E-Gitarre verschenken möchtest, ich nehme sie gerne. :pfeifen:

Bearbeitet von Eifelgold am 29.11.2011 07:35:15
Gefällt dir dieser Beitrag?
Dazu haben wir bereits viele Threads.
Zum Beispiel hier, hier oder hier.

Deshalb mach ich hier mal die Tür zu und wünsche viel Erfolg bei der Suche nach Ausmisttipps in den anderen Threads :blumen:


Bearbeitet von Cambria am 29.11.2011 07:51:37
Gefällt dir dieser Beitrag?
GesperrtNeues ThemaUmfrage

Passende Tipps
Ist Mülltrennung sinnvoll?
Ist Mülltrennung sinnvoll?
12 37
Spibelt - die elastische Bauchtasche
Spibelt - die elastische Bauchtasche
7 4
Die 3 goldenen Fragen beim Aufräumen
Die 3 goldenen Fragen beim Aufräumen
85 39