Aufbewahrung Laugenbretzel

Neues Thema Umfrage

:unsure: Hallo,
habe mal eine Frage.
Wie kann man Laugenbretzel einen Tag aufheben ohne das
es nass wird. Habe schon alles mögliche probiert.

Kann mir einer weiterhelfen??

Danke.


:schneemann:

Das Salz von der Brezel abmachen. Salz zieht die Feuchtigkeit an.
Ich lass die Brezeln, wenn welche übrigbleiben, in der Bäckertüte im Brottopf.

Aber ehrlich - ne Brezel schmeckt am näcshten Tag nicht mehr ;) ok, kurz aufgetoastet vielleicht.

Aus wirklich alten Brezeln mach ich Brezenknödel (wie Semmelknödel, halt aus Brezeln) - sehr lecker B)
War diese Antwort hilfreich?

Brezel in eine Luftdichte Dose geben und komplett mit groben Salz bedecken

War diese Antwort hilfreich?

Luftdicht verpacken (z.B. in Plastiktüte und diese zuknoten) und dann in die Tiefkühltruhe damit. Kurz aufbacken, bevor am nächsten Tag verspeist wird. So trocknet dir die Brezel innen nicht aus.

Besser ist, du tiefgefrierst die Teiglinge ungebacken und bäckst sie erst kurz bevor gegessen wird. Also Brezeln formen, gehen- und Oberfläche verhauten lassen, frosten, gefrostet in die Lauge. Dann in Plastiktüte verpacken und tiefkühlen.

War diese Antwort hilfreich?

;) Danke für eure Ratschläge.

Kann man die auch in die Mikro schmeissen?
Die Bretzel sind ja meisten schon gebacken wenn ich sie kaufe.
Und das kommt halt nur vor, wenn ich mal auf der Arbeit es nicht schaffe zu essen
und ihn am nächsten Tag noch essen will.

War diese Antwort hilfreich?



Wenn's unbedingt Laugengebäck sein soll, vielleicht wirst du mit einem Laugenbrötchen glücklicher. Das Verhältnis von Volumen zu Oberfläche ist hier günstiger, trocknet innen damit nicht ganz so schnell aus. Zum Aufbessern kurz auf den Toster legen und zur Halbzeit wenden.
Belaugte Oberfläche ist jedoch recht empfindlich, so ganz wie frisch gebacken wird das Ergebnis niemals wieder sein. :heul:

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti