Pfefferspray als Geschenk geeignet?


Würde gerne einer guten Bekannten die am Wochenende gerne im Wald joggt und von Hunden auch gerne mal gejagt wird gerne ein Abwehrspray zur Selbstverteidigung schenken. Bislang ist das immer gut gegangen aber wer weiß wie lange noch. Kaufen kann man Pfefferspray ja im Shop und einpacken würde ich es dann selber. Kann man das zu Weihnachten schenken? Möchte halt nicht das die dann "Oh mein Gott, was ist denn das" denken und mich komisch ankucken :)


ganz ehrlich: würde ich nicht tun. Von mir käme nämlich der erwähnte Blick.

Und von "Pfefferspray auf Hund" würde ich auch abraten, das kann auch übel nach hinten losgehen und der Hundebesitzer zeigt ihn an. Also besser ein anderes Weihnachtsgeschenk suchen :yes:


Hallo, @muttianja,


also, ich habe das vor einigen Jahren unserem Hausarzt Weihnachten geschenkt, der panische Angst vor Hunden hat.- Der kam uns mal Morgens im Wald entgegen (er läuft auch!), war kreidebleich, und konnte nur -mit Blick auf unseren angeleinten Hund!- rauspressen:"Da hinten läuft ein Riesenhund frei, die machen den nicht fest!"- Da kam mir die Idee, ihm Abwehrspray zu schenken, und er hat sich echt darüber gefreut.- Das Pfefferspray kaufe ich übrigens in einem Waffengeschäft in der Kreisstadt, so habe ich Gewähr, daß es auch o.k. ist!

Und, um Allem vorwegzugreifen: ich führe auch stets Pfefferspray mit mir.- Ich habe 'was dagegen, wenn irgendwelche unerzogenen Hunde von ihren unerzogenen Besitzern nicht angeleint werden, und auf meinen "Kleinen" losgehen.- Ich möchte hier jetzt aber KEINE Diskussion lostreten über Anleinen oder nicht; hatten wir ja ausführlich an anderer Stelle schon.

Liebe Grüße...IsiLangmut


Ich würde auch von einem Pfefferspray abraten. Das Geschenkwürde ich vermutlich nicht einmal annehmen.

Als ehemalige Hundebesitzerin, wäre dem Anwender eine Anzeige sicher, da unser Hund, außer auf den dafür freigegebenen Gebieten, immer angeleint war.


Mh, als Geschenk sehe ich es auch eher weniger geeignet an.
Aber sinnvoll kann so ein Spray schon sein.
Ich habe, wenn ich in der Stadt unterwegs bin, auch in einem Rucksack eins drin, gegen böse "Hunde".


Hm. Im Rucksack. Und wie kommst Du da dran, wenn es seeeehr schnell gehen muss? - Die "bösen Hunde" warten sicher nicht ab, bis Du das ausgepackt hast.


@dahlie: genau...im Rucksack nutzt das Peffer-Spray Nix!- Ich habe das griffbereit am Hosenbund oder in der Jackentasche.- Übrigens...man darf das offiziell ja nur als Schutz gegen "böse Hunde" mitführen..weil als Schutz gegen 'böse Menschen' (und davon gibt's wesentlich mehr m.e.!) ist das dann vorsätzlich mitgeführt, mußte ich mich mal wegen 'belehren lassen'...nun ja... :pfeifen:

Gruß...Isi


Zitat (dahlie @ 20.12.2011 17:06:04)
Hm. Im Rucksack. Und wie kommst Du da dran, wenn es seeeehr schnell gehen muss? - Die "bösen Hunde" warten sicher nicht ab, bis Du das ausgepackt hast.

der war gut, dahlie :daumenhoch:

Mein Freund arbeitet in einem Bundeswehrladen, der unter anderem auf Softairs und Pfefferspray verkauft- nebenher arbeitet er noch in der Sicherheitsbranche. Dementsprechend haben wir eine richtige Sammlung verschiedener Hersteller im Schrank neben der Tür verstaut^^ (Dadrin befindet sich auch das komplette Securityequip meines Männes- versucht nicht, bei mir einzubrechen, ich kann mich wehren!)

Als Weihnachtsgeschenk oder dergleichen ist es nicht geeignet, aber als kleines Geschenk zwischendurch würd ich mich sehr freuen. Es gibt die kleinen Döschen auch in anderen Formen (Ich hab eins in Form eines Lippenstifts- hat mein Freund für mich besorgt, die sind im Laden weggegangen wie geschnitten Brot)
Als hier bei uns im Haus eingebrochen und einer Nachbarin Schmuck und Geld gestohlen wurde, hat mein Freund allen Bewohnern des Hauses eine kleine Flasche Pfefferspray geschenkt plus eine kurze Unterweisung- Pluspunkte auf der Symphatieskala allemal.

Wie das genau rechtlich geregelt ist, werd ich nochmal heut Abend nachfragen, wenn Männe von der Arbeit zurück ist- er hat den großen Sicherheitsschein (34a), der hat den genauen Überblick über die Gesetzregelung.
Aber es dämmert grob in meinem Gedächnis, dass das Zeug in Notwehrsituationen auch gegen Menschen erlaubt ist- aber nur in Notwehrsituationen.

Ich meld mich später nochmal.

Gruß,
Craban

Bearbeitet von Craban am 20.12.2011 18:09:34


Es ist richtig, dass so ein Spray nicht für/gegen Menschen gedacht ist.
In einer Notwehrsituation spielt das jedoch keine Rolle, da darf man alles benutzen.
Und es stimmt auch, dass es im Rucksack nicht direkt griffbereit ist. Aber wenn dir einfach jemand eins in die Fr***e haut, dann bringts auch in der Hosentasche nix.


Jooo... in Notwehrsituationen darf man sich wehren.- Aaaaber: wenn man das Zoich einpackt, in dem Gedanken, es auch einzusetzen, ist Notwehr nicht mehr gegeben.- Das wollte mir so ein Neumalkluger von der Bullessei nämlich als "das ist doch logisch" klarmachen.- 'Logisch' ist bei mir, daß ich ganz sicher nicht die rechte Wange hinhalte, wenn mir Einer auf die linke gehauen hat!- Noch logischer ist für mich, daß ich auch im Zweifelsfalle sicher nicht mehr dazu kommen werde, den Aggressor noch zu warnen, daß ich Kampfsportlerin bin.- Wo ich hinhaue, da wächst nicht mehr Viel, das ist auch logisch für mich.- Habe ich aber Alles runtergeschluckt...

So, und nun hoffen wir, daß wir diese netten Sächelchen weder gegen zwei- noch vierbeinige Feinde einsetzen müssen.

peace...Isi


Also lieber verletzte ich einen Hund - als das ich mich von ihm verletzten lasse!


Zitat (jill @ 24.04.2012 13:53:31)
Also lieber verletzte ich einen Hund - als das ich mich von ihm verletzten lasse!

Unser Herr Hund sagte eben, dass du mal zur Hundeschule gehen sollst...

Zitat (IsiLangmut @ 20.12.2011 19:28:53)
...
- Noch logischer ist für mich, daß ich auch im Zweifelsfalle sicher nicht mehr dazu kommen werde, den Aggressor noch zu warnen, daß ich Kampfsportlerin bin.- Wo ich hinhaue, da wächst nicht mehr Viel, das ist auch logisch für mich.- ...

Hallo Isi,

also Kampfsportlerin biste.

Warscheinlich kannst Du Domino und hast den blauen Mikado :P

Gruß

Highlander

Als Geschenk ist das eher ungeeignet.

Allerdings habe ich diesen Spray immer in der Hosentasche, aber wegen zweibeinigen Hunden!!!


Zitat (Wecker @ 24.04.2012 14:13:27)
Unser Herr Hund sagte eben, dass du mal zur Hundeschule gehen sollst...

wau wau

Der Hund ist zwischenzeitlich in Rente gegangen. rofl

Liebster @Highlander, zum nächsten Geburtstag schenke ich Dir einen Rasierapparat (aber keinen elektrischen!).- Dann kannst Du mal den langen Bart abschneiden, gelle ;) ...
Muß man ja auch erstmal darauf stoßen, daß alte Postings kommentiert werden...aber: bis so Manches in den Highlands ankommt... :rolleyes:

Warte dann mal wieder 4 Monate, ob dieses Posting ebenfalls kommentiert wurde.

Charmante Grüße...Isi


Mmmhhhh ...

Hunde die meinen Hund oder mich angreifen haben es schwer - neben Pfefferspray oder hier moderiertem ... " Mikado" gibt's effektive Maßnahmen, die auch rechtlich Bestand haben.
Mal abgesehen davon, dass Thread-Eröffner hier nicht mehr aktiv wurde ... das Thema schon älter ist ;-) - wundert es mich, dass das Thema gar Moderation erfährt ( die nebenbei erwähnt wohl entbehrlich zu nennen ist) während andere " Themen" den Lauf der Lächerlichkeit nehmen dürfen.

NIX für Ungut liebe Leuts !
Aber ich schwanke gerade zwischen Lachanfall und Fassungslosigkeit !


Halte nix von Sprays wenn es um die Vierbeiner geht. Großer Hund attackierte 'mal meinen Kleenen. Deftiger Tritt in die Eier und gut war. Zwar war Bello wohl für ein paar Stunden eine Bella aber kein langfristiger Schaden oder Anzeige erfolgte danach.

Spay würde ich eher gegen den zweibeinigen Feind anwenden, aber mit großer Warscheinlichkeit wird es die Minute der Situation entscheiden was ich zur Verteidigung benützen würde.


An sich eine gute Idee, weil du ihr helfen willst, aber schenk ihr lieber etwas neutraleres, ich meine, du kannst sie darauf aufmerksam machen, dass es sowas wie Pfefferpsray für Hunde gibt und sie kann dann selbst entscheiden, ob sie sich sowas anschafft...


Darf man in Deutschland nicht eh nur Abwehrspray mit sich führen? Also ist das richige Pfefferspray nicht sogar verboten?

Du meinst bestimmt solche Sprays, wenn du von "Pfefferspray" sprichst oder?
*** Link wurde entfernt ***

Das sind nämlich genau solche Abwehrsprays!


tja, hättest Du vorher alles durchgelesen, wäre diese Antwort überflüssig gewesen :P
Der letzte Beitrag aus 2012 und eigentlich schon alles geklärt :pfeifen:

Trotzdem herzlich Willkommen bei FM :blumen:


ich liebe diese funktion


Zitat (Eifelgold @ 14.08.2013 16:10:14)
ich liebe diese funktion

Jaaaaaaaaaaaaaa, mittlerweile wissen wir's. :P :D

Leichenfledderer...... rofl


Ich denke eher nicht, nur vielleicht wenn es die Person erwähnte das Sie/Ehr es braucht/gern haben mochte :)



Kostenloser Newsletter