Welches Formular muss ich mir herunterladen? Oder doch lieber zum Jobcenter fahren?


Liebe Muttis,

ich beziehe Hartz IV und möchte eine ehrenamtliche Tätigkeit ausführen, um mir etwas dazu zu verdienen (soweit ich weiß, liuegt der Freibetrag bei einem Maximum von 100,00 €).

Nun habe ich HIER einige Formulare gefunden und weiß nicht, welches davon ich für meinen Zweck ausfüllen und beim Jobcenter vorlegen soll.

Oder soll ich doch lieber zum Jobcenter fahren und mir dort das Formular holen?

LG Ricardo!


Da würde ich lieber persönlich beim Jobcenter vorbeifahren, bzw. einen Termin vereinbaren und dein Sachbearbeiter kann dich richtig beraten und er gibt dir die passenden Formulare mit. Damit bist du immer auf der richtigen Seite. Jedenfalls würde ich das so machen.

LG
Staubhase


Hotline anrufen. Nummer findest du bei deinen Unterlagen.

Dafür sind die da, und bei so genrellen Fragen sind die in der Regel auch _relativ_ kompetent


Widerspricht sich nicht eigentlich "Ehren"amt und etwas dazu verdienen? :hmm:


Ich würde sagen die: Anlage EK - Einkommenserklärung die sollte aber im Antrag enthalten sein ;)

Zum schlau machen

@keke:Nennt sich eigentlich Aufwandsentschädigung


Eine Aufwandsentschädigung wird aber nicht auf das ALG angerechnet.


Zitat (keke @ 18.01.2012 18:15:35)
Eine Aufwandsentschädigung wird aber nicht auf das ALG angerechnet.

Aber ja

Oh, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil. Sorry, war nicht auf dem Stand von 2011.


Hallo Ihr Lieben,

jetzt habe ich hier etwas gefunden. Dort steht beim ersten Punkt, dass Erwerbseinkommen bis 1000 € pro Monat anrechnungsfrei bleiben. Der Artikel ist allerdings von 2011. Ist das trotzdem noch aktuell oder hat sich da jetzt eventuell wieder etwas geändert?

Ein Bekannter meinte nämlich gehört zu haben, dass nun 120 € pro Monat anrechnungsfrei sind. Kann das jemand von Euch bestätigen? Oder sind die 100 € geblieben? Oder ist es jetzt weniger?

LG Ricardo!


hallo riki,

wenn du auf numer sicher gehen willst, geh einfach zum zuständigen jobcenter. wenn du denen nicht traust, lass dich von einer arbeitsloseninitiative oder beratungsstelle (je nachdem, was es bei euch gibt) beraten.


@Riki, lies Dir den Artikel nochmal genau durch. Da steht nämlich bei Punkt 1, dass Einkommen bis 100 € anrechnungsfrei bleiben. Bei Punkt 2 steht, dass Einkommen bis 1000 € zu 20% anrechnungsfrei bleiben.
Aber Du solltest Dich wirklich im Jobcenter oder bei einem Arbeitslosenhilfeverein beraten lassen; die wissen Bescheid, wie die aktuellen Regelungen in 2012 sind.


Ja klar, ich meinte natürlich auch bis 100 €. Da habe ich wohl zu schnell getippt... :lol:


Nun ja, jedenfalls warte ich jetzt mal ab, bis hier mein Account freigeschaltet wurde. Dann werde ich dort mal nachfragen - die müssten es ja auch wissen!

LG Ricardo!



Kostenloser Newsletter