Anfängerin an der Nähmaschine braucht Hilfe


Hallo ihr Lieben bin über die google such funkzion hier in dem Forum gelandet. Und zwar bin ich totale Anfangerin was das Näen betrieft würde es aber gerne lernen da ich für meine Tochter gerne selber Puppen Kleider Nähen möchte. Habe mir auch schön schöne Schnittmuster übers Internet gekauft. Nähmaschine imit Zubehör und Garn, Stoffe und so weiter vorhanden. Nun sollte es eigendlich los gehen am Anfang alles auch nicht wirklich ein Problem bis heute mir aus Heiterem Himmel beim Nähen unten iin der Maschine wo die Spule für den Unterfaden drinn ist die halterung raus gefallen ist. Habe es mit der Bedinungsanleitung auch wieder zusammen gebaut bekommen nur Tritt seit dem im Standigen Wecksel immer wieder drei Probleme auf endweder reist mir der Ober oder der Unterfaden oder der Unterfaden Näht nicht mehr richtig sondern schlagt nur noch schlaufen. Habe etzt 2 Stunden damit verbracht standig den Faden wieder ein zu spannen ohne groß genäht zu haben. Ob woll befor ir die Spullenhalterung raus gefallen ist alles super ging. Nun bin ich zu tal verzweifelt da ich nicht weiter weis und bin kurz davor den mist hin zu schmeißen. :( Vielleicht kann mr ja jemand von euch weiter helfen was echt super ware :) Bitte nicht auf die Rechtschreibung achten.
Liebe gruße daisy 83


hallo daisy83 :wub:

ich glaube du hast das teil einfach nur nicht korrekt eingebaut :trösten:

auf keinen Fall mache irgend was mit dem Spulenkapsel "wie zb Spule fester stellen oder so"

die Spule eventuell mal neu aufspulen, auf der Vorrichtung, nicht mit der Hand. :wub:


Hallo gitti2810

Wie gesagt hab davon ict wirklich Ahnung da ich Anfangerin bin . Hab sie so eingebaut wie es in der Bedinungsanleitung stannd. Nach Zwei maligem versuch hilt sie dann auch. Die Spulle neu zu bespullen ab ich bereis probiert mit der vorrichtung aber keine besserung :(


daisy83 hmmm :hmm: da fällt mir dann aber nur der Herr spulen ein der dir helfen kann.
da ich mit diesen neuen Maschinen nicht umgehen kann, wo die Spulenkapsel auseinander zu nehmen ist.
also klicke mal den Namen an und dann schauste mal und schreibst ihm eine PN.


gitti2810 danke für den Tip habe den Herrn Spule grade eine Persohnliche Nachricht geschrieben . Hoffe er kann mir weiter helfen. :wub:


wird er weil er mal sowas repariert hat, wenn ich es richtig verstanden habe. :wub:


Habe grade mal mit meiner Cousine gesprochen die Näht auch und die meinte ich sollt mal die Nadel konntrollieren kann sein das die was abbekommen hat. Hab jetzt die Spulhalterung noch mal aus und ein gebaut ne neue Nadel rein gesetzt und doch ein wenig an der schraube an der spulle gedreht und im Moment naht sie wieder einwandfrei. Aber trotzdem vielen lieben dank für deine Tollen tips


Zitat
doch ein wenig an der schraube an der spulle gedreht


ohh ohh na hoffentlich geht es nicht schief, weil eine Drehung zu weit und das gute Teil fällt in seine Einzelteile auseinander :blink: :trösten: :wub:

ich wünsche dir ganz doll das dies nicht passiert.

die :hirni: Nadel!!! klar die könnte stumpf geworden sein, man wieso komme ich immer erst hinterher drauf. :hirni:

na das wollen wir ja nicht hoffen :o Ich habe sie erst eine halbe umdrehung nach rechts gedreht so wie es in der bedinungsanleitung stand aber da durch würd es nur schlimmer und danach hab ich die halbe umdrehung wieder zurück nach lings gedreht und ein bis zwei mm weiter.

Das mit der Nadel ist ja nicht schlimm war ich so auch nicht drauf gekommen. :D

Gruß daisy83


Daisy, Gitti ist eine gewiefte, sehr geschätzte und erfahrene Supernäherin; daher kann ich verstehen, dass sie sich an den Kopf fasste, weil sie nicht an die Nadel gedacht hatte. ;)

Aber schön für Dich, dass es jetzt klappt. Und Du kannst davon ausgehen, dass auch bei anderen Problemen irgendjemand hier weiterhelfen kann - oder es zumindest versuchen wird. -_-
Und viel Erfolg! :blumen:


Hallo dahlie hilfe ist hier auch bitter nötig. Gestern abend dacht ich ich hat das Problem in bekommen heute fang ich naturlich gut gelaunt voll mutiwiert ein neues Puppenkleid an die ersten 2 Stunden liefs auch echt super aber dann plotzlich das gleiche problem das der unterfaden schlaufen werft. Ich verweifel so langsam warscheinlich bin ich zu doof zum nähen :heul: Wenn ich an einem alten probe Stoof Stück nahe klappt es und so bald ich ans richtig Schnittmuster geht klapp nach kurzer zeit nichts mehr probier seit 4 Tagen eine Mütze für die Puppe meiner Tochter zu nähen und am ende des Tage hab ich immer nur erreicht das ist das Schnittmuster in den Müll schmeißen kann. :wallbash: Also wenn nict in kurzer Zeit ein wünder geschieht und mir jemand weiter helfen kann dann überlege ich ernsthaft ob ich die Maschine nicht einfach auf den Müll schmeiße und das Nähen aufgebe und einfach weiter die Fertigen Puppenkleider kaufe. Ist warscheinlich für meine Nerfen besser. Also wenn jemand noch weis worann es liegen kann dann biete melden. Gruß eure verzweifelte daisy


Daisy, :trösten: :trösten:

Ich weiß halt nicht, ob Deine Kusine in Reichweite ist, oder ob Du mit ihr telefoniert hast. Aber ich kann Deinen Frust sehr gut verstehen.

Wie gehst Du mit den Teilen um, während Du nähst? Ja nicht daran ziehen oder so, denn das verbiegt die NAdel schnell und dann hast Du das Problem wieder. Und wenn Du beim Nähen das Ganze drehen musst: Immer darauf achten, dass die Nadel auf dem tiefsten Stand im Stoff ist. Nadeln sind soooo empfindliche Mimosen!
BEvor Du die Nähmaschine auf den Müll schmeißt (Deine Gefühle kann ich verstehen!): Stell sie erst mal in den Keller oder ganz hinten in den Schrank.
Ich selber nähe zwar schon seit Ewigkeiten, aber für die Puppen; zuerst meiner Kinder, jetzt meiner Enkelinnen, - stricke oder häkle ich lieber, weil ich dann immer mal gucken kann ob es passt.

Und als ANFÄNGERIN ist es nicht sooo doll, mit so kleinen Dingern anzufangen, denn das ist extrem schwierig, wegen der kleinen Teile. Als ich unbedingt mit Maschinennähen anfangen wollte, meinte meine (kluge) Mutter: Nähe dir erst mal einen Schlafanzug, da ist es nicht so schlimm, wenn einen Naht nicht ganz in Ordnung ist. <_<
Und wenn Du einen neuen Anlauf machen willst: Ich weiß nicht, ob es bei Euch Nähkusre gibt? Oder mache einen Aushang im Supermarkt, dass Du jemand suchst, der Dir die Grundbegriffe zeigen kann. Denn trotz Betriebsanleitung und Nähanleitungen: Für Anfänger ist es immer noch am besten, mal zugucken zu können.

Bearbeitet von dahlie am 19.01.2012 16:23:22


Habe damals in der Hauswirtschaftschule ein bisschen die Grundkenntnise gelernt doch leider ist nicht viel hangen geblieben a es auch schön über Zwoll Jahre her ist. Das mit der Nadel das die richtig im Stoff tief steckn müß beim drehen wüste ich nicht danke für den Tip. Das Problem ist halt das ich die Maschiene von einer alteren Dame geschenkt bekommen habe und ich nicht weis was sie daran alles verstellt hat. Und Geld für ne neue hab ich nicht. Meine Cousine ist für mich nur Telefonisch oder per Mail zu erreichen kann also auch wie ihr nur fern diagnosen Stellen. In den Keller stellen würd ic sie natürlich sehr ungerne da mir das Nähen wenn es malklappt viel spaß macht. Und ich mich grade mit allem was mann zum Nähen braucht eingedeckt habe.( War schade um das Geld ) Für Puppenkleider habe ich mich ganz bewust enschieden da meine Tochter sehr gerne ihr Puppen anzieht und ich denke das die selbst genähten Sachen einfach billiger sind. Wenn es nur die Naht ware die vielleicht nicht so schon aus sieht damit könnt meine Tochter woll leben denk ich. aber ich komme ja noch nicht mal zum zusammen nahen es scheitert ja schon beim Ketteln / säubern sagt mann das so?
Gruß Patricia


ach Mensch du hast die Schlaufen unten beim nähen?
dann stelle ma vorsichtig den Oberfaden fester, aber nur etwas!! :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 19.01.2012 17:57:57


Hallo gitti das problem ist alt das ich das schon robiert habe es ging ja auch alles super bis die spulkapsel raus gefallen ist und seit dem ab ich die schlingen ohne das ich an der spanung was geandert habe und gestern abend ging die Maschine nach nochmaligem spulkapsel aus und ein bau und Nadel wecksel wieder und da hab ich auch nicht geandert . Si hat heute auch zwei Stunden super genäht und dann auf einmal wieder schlaufen. Habe alle eure lieben Tip schön Probiert weiß auch langsam nicht weiter wo rann es liegt vielleicht hab ich doch die spulkapsel falsch ein gebaut :heul: aber denke dann durfte sie zwischen zeitlich nicht nehen.

Bearbeitet von daisy83 am 19.01.2012 18:15:07


Hallo ich hab da jetzt mal ne ganz doofe frage kann es evtl einfach nur daran liegen falsche Nadel und stoff den wenn ich auf meinem Probe Stück der aus Baumwolle ist näht sie 100% nehme ich aber ein anderes Stück aus einem leichten alten rock dann näht sie zwischen durch schlaufen :heul: . Nähe zur Zeit mit eine universal Nadel da ich keine andere habe


fergesst die Frage ab grade gesehen das der Rockstoff mit dm ich heute den ganzen Tag probier zu näen auch 100% Baumwolle ist :wallbash:


Daisy natürlich vergesse ich dein schreiben nicht!
denn es ist wichtig das du genau aus dem Stück etwas als probe zum nähen nimmst!!!

so und nur so, kannst du die Maschine darauf einstellen :trösten:

uuuund du musst immer die Maschine auf den Stoff einstellen, da gibt es keine Dauereinstellung.
es gibt noch eins was möglich ist:
ist der Spulenfaden der selbe wie der Oberfaden, oder hast du unterschiedliche genommen?


der Ober und unterfaden kommt von der gleichen garn Rolle wie meinst du das ich muß die Maschine auf den Stoff einstellen hab ich da was nicht mitbekommen ????
Wie macht mann das ich weiß bis jetzt die verschiedenen Stiche wie Zick Zack und grader aber das mann auch auf den passenen stoffe einstellen muß. Das es unterschiedliche Nadeln gibt das weiß ich für die jeweiligen Stoffen

Ich hab langsam den verdacht das es daran liegt das die Maschine heiß lauft wenn das passsieren kann. Weil meisten spinnt sie nach 2 bis 3 Stunden dauer durch nähen. Sie ist dann meistens sehr Heiß und wenn sie dann ein paar stunden aus ist und wieder kalt ist und ich dann anfange zu nähen dann neäht sie ohne probleme.

Bearbeitet von daisy83 am 19.01.2012 20:05:46


Vielleicht hast Du jetzt eine wichtige Beobachtung gemacht, ohne zu wissen, ob das wirklich stimmt. Dann stelle doch mal beim Nähen den Wecker auf anderthalb oder höchstens zwei Stunden... Denn das auf die Uhr Gucken vergisst man ja leicht, wenn man so beschäftigt ist.

Ich bin sehr neugierig, ob das geholfen hat!

Ach, da fällt mir noch was ein: Du hast sicher die Nadel richtig reingeschraubt, sonst würde die Maschine ja gar nicht nähen. Aber: Sitzt sie auch fest genug?? - Es KÖNNTE nämlich sein, dass sie durch das leichte Rütteln, das ja jede Nähmschine macht, sich etwas lockert und dann nicht mehr richtig funktioniert. Ist halt so 'ne Idee, gerade. :unsure:


Zitat (daisy83 @ 19.01.2012 20:02:32)
der Ober und unterfaden kommt von der gleichen garn Rolle wie meinst du das ich muß die Maschine auf den Stoff einstellen hab ich da was nicht mitbekommen ????

dann ist das prima :wub:


Zitat
Wie macht man das ich weiß bis jetzt die verschiedenen Stiche wie Zick Zack und grader aber das man auch auf den passenden Stoffe einstellen muß.

also das ist ganz einfach:
wenn du ein Baumwolltuch nur umsäumen willst, hast du mindesten 2 aber auch 3 teile Stoff.
wenn du jetzt aber auf den gleichen Stoff nur einfach Nähprobe machst ist das ja weniger als du dann zusammen nähst.
also solltest du auch bei der Nähprobe den Stoff 3 x übereinander klappen damit es die stärke hat welche du dann zusammen nähen möchtest.
das ist dann deine Tischdecke, sagen wir mal.

nun mußt du aber noch die Hose deines Mannes nach nähen, das könnte sich ja gleich mal um eine Jeans handeln.
also musst du ein Stück Jeans Stoff dir vorbereiten wo du mindesten den Stoff 8x zusammen legen kannst (die naht ist so dick) das heist du musst nun nicht nur die Faden stärke und die Nadel anpassen sondern auch noch den Anpressdruck.
den findest du am ende der Stange wo das Füßchen dran ist.
den musst du nun etwas fester stellen.

nun kommt auch noch deine Tochter und hat ein Pulli wo nur die naht aufgegangen ist. :wacko:
das ist weiche wolle, da kannst du gleich wieder den Anpressdruck leichter machen und die Nadel wechseln, von den Fäden wirst du nun auch gleich die richtige farbe aussuchen und alles mit zickzack Stretch nachnähen.

Zitat
Ich ab langsam den verdacht das es daran liegt das die Maschine heiß lauft wenn das passsieren kann. Weil meisten spinnt sie nach 2 bis 3 Stunden durch nähen und wenn sie dann ein paar stunden aus ist und wieder kalt ist und ich dann anfange zu nähen dann net sie ohne probleme.


in dem Fall frage ich mal:
wann hast du die Maschine das letzte mal geölt?
wie schaut es aus, wo ist die nächste Möglichkeit die Maschine mal durchsehen zulassen in deiner nähe? :trösten: :wub: :wub: :wub:

Das mit dem Wecker ist eine gute idee. Mit der Nadel gehe ich aus das sie richtig sitz. Nur mir ist auch aufgefallen das der Näfuß sich heute ein paar mal gelöhst hat.Und zwischenzeitig klackert die Maschine sehr laut beim nahen nicht immer aber schön heufiger es ist auch nicht das normale gereusch was eine Namaschine macht sondern viel lauter halt eben richtig Klag Klag ob das normal ist kann ich ir nicht vorstellen.


Hay gitti danke für die vielen Informationen das alles wüste ich nicht bin davon ausgegangen das es reicht die einzelnen Stiche ein zu stellen. Gut zu wiesen. Auch das mit dem ausgleich druck oder wie es hies. schaue mir morgen die maschine mal genauer an.

Nun zu deiner Frage wann ich die Maschine das letzte mal geölt habe garnicht hab sie vor zwe wochen geschenkt bekommen und seit 4 Tagen ist sie bei mir in gebrauch.

Wo wir so ein Fachmann hier bei uns haben weiß ich nicht hab ich mich noch nicht mit beschaftigt


ohhhhhhhhhhh das mit dem klackern kling nun wirklich nicht gut :o

schaue doch bitte mal bei euch in die gelben seiten nach, zum Beispiel so


danke gitti für den link werd ich morgen mal suchen. Das mit dem Klackern macht sie auch nicht immer meisten ein Paar mal und wenn ich dann das Füßbedal los lase und dann wieder gars gebe ist es weg


ja ok aber ich würde sie mal vorstellen, aber lasse dir einen Kostenvoranschlag geben. :wub:

mir sagte mal ein Reparaturdienst es kostet 832875€ (gesponnen) da bin ich zum nächsten, der sagte mir
"aha wusste gar nicht das die Reparatur teurer sein kann als die Maschinen heute kosten." den habe ich heute noch! :D :wub:


ja das auf jeden fall. Den meine überlegung ist halt auch ob sich eine neue kaufen nicht billiger kommt. Da es die auf gewissen Internet Auktionsseiten ja schön billig gibt ( will keine namen und werbung machen )


die werbung hatt olle Bernhard anders gemeint als wie es dauernd ausgelegt wird.

# 53 Bernhard
klicke mal hier drauf und schaue dir den Beitrag 53 an, so ist es wirklich!


Ich schließe aus Deinen Beiträgen, Daisy, dass es sich um eine alte, geschenkte Maschine handelt? Wie Du schreibst, dass der Nähfuß sich schon mal gelockert hat... Das KÖNNTE darauf hinweisen, dass die Gewinde nicht mehr so richtig funktionieren.
Und ich würde auf jeden Fall alles ölen,was in der Betriebsanleitung angegeben ist. Denn die alte Dame hat vielleicht wer weiß wie lange schon nicht mehr damit genäht. Dann ist alles etwas ausgetrocknet.

Aufpassen; Nach dem Ölen erst mal auf einem Probeläppchen nähen um zu sehen, ob irgendwo überflüssiges Öl rauskommt.
Wenn das alles nicht hilft, könnte unser Spezialist, er heißt hier spulen, eventuell noch Tipps geben, vor allem wenn Du ihm den Namen und so von der Maschine nennen könntest.


Ja das ist richtig dahlie wie alt sie genau ist weis ich nicht. Das mit dem Ölen ( leise geflüstert hab ich erlich gesagt angst) vor da ich mich damit nicht aus kenne )

Mit dem Herrn Spule stehe ich bereis in verbindung den Tip hate gitti mir schon gegeben aber trotzdem danke für den Tip. :wub:


Nur Mut! In der Anleitung - die Du ja hast - müsste unter "Pflege" oder "Wartung" angegeben sein, wo Du jeweils einen Tropfen Nähmaschinenöl (kein Speiseöl!!) reintun sollst. Da kann eigentlich nichts schief gehen. Da steht meistens auch, dass man unten einen Tropfen reintun soll, in die Rundung, in der die Spule läuft. Das ist sehr wichtig - aber da Herr Spulen schon ein Auge auf Dich hat, bist Du sowieso in guten Händen. ;)


ja das denk ich auch er hat mir angeboten das ich die Maschine sonst auch gerne zu im schicken kann und er sich die dann mal genau anschaut . Ich denke das werd ich woll auch machen wenn das Problem sich jetzt nicht bald behebt.


Hallo Leute ich glaub langsam lauft es daraus in aus das der enschluss fallt das ich das Nahen auf gebe. Bevor ich noch weiter Geld, Zeit und vorallem Nerfen in die Sache stecke und am ende nichts bei raus kommt auser Müll für den Mülleimer. :heul:

Habe nach zwei weiteren Tage immer noch keine besserung mit meiner Maschine erreicht. Trotz all den tollen Tip von euch. Die ich probiert habe alle in die Tat um zu setzten ( auser das Ölen ) müste mir erst das Öl besorgen.

Die Maschine Naht immer noch an der Unterseite Schaufen obwoll ich probiert habe die Unterspanung des faden einzustellen. Den Drück auf dem Füß zu verandern und die Maschine auf den Stoff einzustellen. Auf dem Probe Stück lief es auch super ( diesmal war das Probe Stück auch das gleiche wie hinterher der Stoff aus dem das Schnittmuster geschnitten war. )

Doch kaum fing ich an das zu Nahen fing die Maschine wieder an schlaufen zu Nahen. Oder der Stoff bleibt unten in der Nahplatte stecken. So das ich mir standig die Nadeln verbiege heute ins gesamt drei Stück ( jetzt hab ich keine mehr ) :labern:

Und so langsam weiß ich nicht was ich falsch mache. :wacko:

Lieben gruß eure verzweifete Daisy

P:S vielleicht bin ich nicht gemacht für das Handarbeiten ( Stricken hat auch vor Jahren schön nicht geklappt)

Bin woll eher für das Hanwerklichen wie Möbel aufbauen und so . :P

Bearbeitet von daisy83 am 23.01.2012 15:55:33


Hay Leute wie wir aus meinem letzten Forumbeitrag entnehmen könnt spinnt meine alte Privilieg Nahmaschine. Und ich bin am Überlegen ob ich mir eine Neue kaufen soll oder evtl das Nahen aufgeben soll. Jetz ist meine Persohnlich Frage an mich lohnt es sich eine neue zu hollen oder liegt es nicht an der maschine sondern an mir. ( Da ich ja wie gesagt totale Anfangerin bin. was das Nahen betrieft). :heul:

Jetzt hab ich mich probiert ein wenig schlau zu machen Über Nahmaschinen und was es für welche gibt. Aber da gibt es ja so viele.
( Singer und overloke usw....)
Und ich kenne mich da genauso wenig aus wie mit dem Nahen.

jetzt wollt ich wissen ob ihr mir eine gute empfehlen könnt. Die auch für Nahanfängerin geignet ist und vom Preis leistung verhaltnis nicht ganz so teuer ist.
Da ich mir eigendlich keine neue zur Zeit leisten kann.

Bei Rossmann verkaufen sie grad eine für 55 € aber ob die das halt was sie verspricht ?????

gruß daisy

Bearbeitet von daisy83 am 23.01.2012 17:53:42


hallo meine liebe ich kann beim besten willen keine für 55€ finden :unsure:
das einzige was ich gerade nochmal gefunden habe war 69,99€

aber wenn du dir noch nicht sicher bist , wieso nimmst du nicht mal einen kleinen Kurs.
auch hatte bei uns Norma gerade ein Einsteigerbuch zum nähen.
war alles prima erklärt, habe es für meine Tochter gekauft :pfeifen:

schaue mal hier rein,das sind zwar Kurse für Kinder.
doch Burda hat auch Kurse für erwachsene, da könnte man ja mal fragen, wann diese sind.
die Kurse sind nach Postleitzahlen.

du schaffst das schon, ist eben kein Meisterin vom Himmelgefallen. :trösten: :wub:


Voll meine Meinung: Zuerst nähen lernen und erst dann in eine neue Maschine investieren! Wollt ich auch reinschreiben, aber Gitt war schneller.
Ich würde einen Kurs bei einer Familienbildungsstätte oder Volkshochschle empfehlen, denn wenn Du auch gut Betriebsanleitungen lesen kannst: einmal zugucken und jemand guckt zu wie Du es machst, ist viel intensiver und macht sicher viel mehr Spaß.


Zitat (daisy83 @ 23.01.2012 15:54:33)
Die Maschine Naht immer noch an der Unterseite Schaufen obwoll ich probiert habe die Unterspanung des faden einzustellen. Den Drück auf dem Füß zu verandern und die Maschine auf den Stoff einzustellen. Auf dem Probe Stück lief es auch super ( diesmal war das Probe Stück auch das gleiche wie hinterher der Stoff aus dem das Schnittmuster geschnitten war. )

Doch kaum fing ich an das zu Nahen fing die Maschine wieder an schlaufen zu Nahen. Oder der Stoff bleibt unten in der Nahplatte stecken. So das ich mir standig die Nadeln verbiege heute ins gesamt drei Stück ( jetzt hab ich keine mehr )  :labern:

Und so langsam weiß ich nicht was ich falsch mache.  :wacko:

Lieben gruß eure verzweifete Daisy

P:S vielleicht bin ich nicht gemacht für das Handarbeiten ( Stricken hat auch vor Jahren  schön nicht geklappt)

Bin woll eher für das Hanwerklichen wie Möbel aufbauen und so . :P

oh got oh got

also du sollst nicht an der unterfadenspannung drehen! (spule)

wenn du unten Schlaufen hast, ist die Oberfadenspannung zu lasch!!!

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20120123-201025-274.jpg)
©gitti2810 :rolleyes:

am besten du machst es dir mal klar wenn du -so wie ich- beide Seiten anders farbig machst!

Bearbeitet von gitti2810 am 23.01.2012 20:16:06

Hallo gitti war heute bei Rossmann und da stand in der Ideenwelt bei Rosann eine Nahmaschine marke weiß ic leider nicht war was mit V stand kein Preis dran als ich dan die Verkauferin Fragte was sie den kostet war sie so nett den Preis an der Kasse abzufragen und sie meinte 55 € hab mich zwar auch gewündert das sie so bilig sein soll da ich mit weis gott mehr gerechnet habe.

Mit dem Nahkruz ist ansich eigendlich eine gute Idee doch da ich mi meiner kleinen wenig Zeit abe ( meistens nur Abends ) da der Papa den ganzen Tag Arbeitet wird das warschinlich schlecht,

Hatte da dann auch eher an ein Nahbuch für Anfanger gedacht.

Das Problem ist halt wie gesagt das ich nicht weis ob ich was falsch mache oder es wirklich an meiner Maschine liegt.

Habe bei uns auch schön in den Gelben seiten nach einem Nahmaschienenservice gesuct doch leider gibt es bei uns keinen in der Nahe alle weiter weg und da ich kein Auto habe .

auf dem Probe Stück lauft sie meistens super und auf dem Rictigen Stück macht sie dann zicken ob woll es inzwischen der selbe ist wie das Probe Stück. was ja am anfang mein fehler war das ich da zwei unterschiedliche genommen habe. Villeicht liegt es ja wirklich am Öln werd mir die Tage mal Öl besorgen und das als letzten versuch ausprobieren.

Vielleicht sollt ich auch einfach mal ein anderes Schnittmuster Probieren zur zeit probier ich für die Puppe so eine Sternen Mütze zu nahen. Das obertei get auch ganz gut nur bei dem Bündchen ab ch dann meine Probleme ergend wie krieg ich das nicht ricig angesteckt und fest geaht und wenn es dann mal klappt dann hab ich unten die schaufen. :wallbash:

P:S danke für den link hab da mal grade rein geschaut der in Wünstorf bei Hannover würde für mich in Frage kommen hab da grad mal ne mail in geschrieben.und angefragt was so ein Kurz kostet.

Bearbeitet von daisy83 am 23.01.2012 20:29:02


versuche doch erst mal einfach nur ne Tischdecke!
wenn du sicherer geworden bist kannst du auch leichte Sachen nähen.
aber eben erstmal üben.
ach und denke bitte daran, wenn du was fertig hast......... alles wieder aufzutrennen.
diese Übung ist tatsächlich wichtig und nicht nur ein Spruch: :trösten: :wub:
Meister ich bin fertig, darf ich trennen? :pfeifen:


mhhhhhhhhhhhh trennen mag ich eigendlich nicht hab ich die tage genug auch wenn es wichtig ist :heul:

Was das Büch für Anfanger betrieft kannst du mir da ein bestimmtes Buch empfehlen ? Meine cousine meinte letzten die Zetschrieft Andrea krative soll ganz gut für Anfangerin sein. Kommt woll aber nur 2-3 mal im Jahr raus. Und bei uns in der Nahe bekomme ich die zur Zeit nicht :heul:


sorry meinte auch die oberfaden spannung habe oben an dem Radchen dafr gedreht an der Spule hab ich seit dem letzten mal wo sie wieder kurz lief nichts verandert. Werd morgen mal auf einem Stück Stoff nahen und dann Fotos von machen und probieren sie ier rein zu stellen. Muß ich zwar erst scaun wie das geht den was Pc betreft und Forums bin ich genauso ungebieldet weiß wie der PC an und aus geht und wie mann schreibt :P aber vielleicht helfen ja die bilder weiter


daisy auch dafür habe ich mal was vorbereitet :D:D

bilderhochladen! :P:wub::wub:


Zitat (daisy83 @ 23.01.2012 20:34:07)
mhhhhhhhhhhhh trennen mag ich eigendlich nicht hab ich die tage genug auch wenn es wichtig ist :heul:

Was das Büch für Anfanger betrieft kannst du mir da ein bestimmtes Buch empfehlen ? Meine cousine meinte letzten die Zetschrieft Andrea krative soll ganz gut für Anfangerin sein. Kommt woll aber nur 2-3 mal im Jahr raus. Und bei uns in der Nahe bekomme ich die zur Zeit nicht :heul:

da es im online nicht mehr bei Norma geht, musst du mal selber schauen......... :trösten:

aber bei Weltbild gibt es auch ein gutes, mit schritt für schritt Anleitung.

und du siehst soar wofür die feine Overlook ist. :sabber: habe ich auch :wub:

hab ich grade beim googeln auch gesehen und gar nicht so teuer.
Wo für diese Overlook maschine ist keine ahnung???
Aber hab gesehen das es woll auch Maschinen für Anfanger gibt ???? Weiß nicht wo zu die Privilieg model 940 gehört ?

Aber bei dem link für die Kurse hab ich gesehen das die dame die die Kurse anbietet auch ein großes Fachgeschaft für Nahmaschinen und Zubehör hat. Vielleicht fahre ich da al hin wenn ich mich enscheide ergend wann eine neue zu kaufen und las mich da mal ausgibig beraten.


Eine feine Ergänzung wäre dann noch die "Große Burda Nähschule". Kostet nur drei Euronen mehr und ist ebenfalls narrensicher.

Grüßle,

Egeria


du bist echt lieb das du dir soviel mühe machts

werd es Morgen im laufe des Tages mal probieren.

Denk mal mit Bildern könnt ihr euch besser vorstellen was meine Nahmaschine für macken macht. Und worann es liegt.

Wer mir woll mal die Tage werklich ein Buch für Anfanger kaufen das netz ist ja vollvon so was. Und wenn ds nicht hilft müß doch der Kurz her.


Hallo daisy83 :blumen:

Was meine Vorgängerinnen schrieben, dem kann ich nur zustimmen. Zu Anfang erst mal was Einfaches, Umsäumen, Tischdecken, Sets usw.
Ich habe vor Jahren auch als blutige Anfängerin versucht, ein Faschingskostum für meine Tochter zu nähen...mit Schnittmuster usw. Sie wollte sich als "Kleiner Muck", mit Pumphose und kurzer Weste, verkleiden. Nun...sie ging auch so, durfte aber keine großen Schritte machen...Anweisung von "oben" :) -
da ich zwischen den Hosenbeinen zu wenig Nahtzugabe eingeplant und auch ausgeführt :wacko: hatte.
Der schöne, glänzende Stoff hat es dann aber wieder rausgerissen. Und das war der 2. Fehler: lieber zu Anfang erst mitteldicke, griffige Stoffe verwenden und damit üben. Nach und nach wirst zu sicherer und verstehst Deine Maschine besser... :trösten: (und sie Dich)

Warum willst Du denn eine neue Maschine ? Gehe doch beim nächsten Shopping mal mit Deiner Privileg zum Händler, der auch Maschinen wartet und repariert und schildere ihm Dein Problem. Ist doch eigentlich ein gutes Modell...Mit einem Blick auf die Gute wird er Dir sicher sagen, ob eine Reparatur noch sinnvoll ist.
Ein wenig kennst Du sie ja immerhin schon, - besser, als wieder mit einer unbekannten Maschine zu beginnen. Solche Läden beraten auch bei anderen Nähproblemen und führen evtl. noch passendes Zubehör.

Viel Erfolg und dann ganz viel Spaß beim Nähen !


Hallo horizont
ansich ist das ja auch alles richtig das mit dem Üben und das. mein Problem ist halt das es garnicht unbeding am Stoff liegt würd ich sagen sondern das ich die maschine nicht so hin bekomme das sie vernumpftig Näht. Trotz den tollen Tips von euch.

Eine neue wollt ich mir hollen weil ich in der Nahe keinen solchen Reperier Service habe bei dem ich die maschine evtl mal durch schecken lassen kann Der nahste ist weiter weg und ich hab kein Auto. Deswegen dachte ich kauf ich mir ne neue. Da ich auch nicht weiß wie lat meine alte Maschine ist da ich sie von einer alteren Fremden Dame geschenkt bekommen habe. und ich auch nicht weiß was sie evtl damit gemacht hat. ( verstellt und das) Auserdem dachte ich eine neue würde mich dann warscheinlich billiger kommen.


Da würde ich Dir schon eine neue Nähmaschine empfehlen und ein gutes Nähanleitungsbuch dazu. Denn eine Reparatur lohnt dann wohl kaum bei der die Du jetzt hast, wenn man die Kosten bedenkt.


hallo rossi wenn meine kaputt sein sollte dann denk ich auch das ich mit einer neuen billiger komme aber wie bereis beschrieben muste ich sie erst mal durch schecken lassen ob sie überhaut kaputt ist oder nur evtl total verstellt ist oder es doch vielleicht an mir liegt. Weil ich mich nur damit nicht richtig auskenne. Und ich evtl was falsch einstelle rofl .



Kostenloser Newsletter