Kühlschrank über Einbaugeschirrspüler: Probleme mit der Wärmeentwicklung?


Hallo Gemeinde,

ich habe folgende Frage: Ich habe eine fest eingebaute Einbauküche, in die ich nun gerne einen Einbauchgeschirrspüler installieren möchte. Dies ist auch vom Platz die einzige Chance.

Der einfachste Platz hierfür wäre unter Kühlschrank, da dieser in einem Hochschrank eingebaut ist und erst auf 80cm Höhe anfängt. Ich habe also im Prinzip einen 80 x 60 cm Unterschrank unter dem Kühlschrank, in den ich wunderbar einen Geschirrspüler einbauen könnte.

Ich habe bisher nur noch nie einen Geschirrspüler unter einem Kühlschrank gesehen und befürchte, dass die Hitzeentwicklung des Geschirrspülers sich nicht mit dem Kühlschrank verträgt?

Wie ist hierzu die Meinung? Könnten noch andere Probleme auftauchen? Ist es vielleicht nicht optimal, aber im Prinzip möglich?

1000 Dank für Eure Hilfe.


Hallo @McHammer...

...erst mal ein Hallo von hier und willkommen...

Soweit ich weiß, wird die "Kälte" im Kühlschrank dadurch erzeugt, indem "Wärme" entzogen wird und diese eben hinten am Gerät an die Umluft abgegeben wird...

Produziert also der Geschirrspüler die Wärme beim Betrieb, dann steigt diese ja nach oben an die "Kühlrippen" des Kühlschranks...

Fazit: Eingeschränkter Betrieb und höherer Energieverbrauch beim Kühlschrank...

Ich persönlich würde das so nicht machen; es sei denn, das man die Wärme des Geschirrspülers sehr gut "abführen"/ wegleiten könnte...

Grisu...


Vielen Dank für den Willkommensgruß

---

Tatsächlich wäre es wahrscheinlich sogar möglich, die Wärme ganz gut abzuleiten, da es eine offene Küche ist und der Hochschrank, in dem sich der Kühlschrank befindet, den Übergang zum Wohnzimmer darstellt. Die linke Außenwand ist also freistehend und man könnte in die linke Seite ein paar Lüftungsschächte reinfräsen.

Bearbeitet von McHammer am 18.02.2008 16:17:27


Hallo @McHammer...

Nun, dann wäre das doch schon mal eine Möglichkeit. Vielleicht könnte man sogar einen "kleinen Rohrventilator" installieren..., also eine mechanisierte Zu- oder Abluft schaffen...

Warten wir doch mal ab, was unsere Elektrofreaks dazu beisteuern können. Bei geeigneter Wärmeabführung hätte ich persönlich bei einer Einbauküche keine Bedenken mehr...

Grisu...


Wichtig, wären Lüftungsschlitze von unten bis oben, damit die warme Luft gut abziehen kann - habt ihr gleich noch eine Heizung im Wohnzimmer


@McHammer

forget it :blumen:

(und ausserdem....was ist ein "Einbauchgeschirrspüler" rofl )


So stark vibriert eine Spülmaschine nun wirklich nicht. Die Temperaturen in der Maschine sind höchstens 70 Grad. An der Außenseite der Maschine viel niedriger, da auch isoliert.


...und was ist, wenn die obere Einheit komplett auf z. B. einem eigenen Einbauboden stehen würde???

Gínge denn so etwas???

(Ich kenne das auch von Videorecordern, die nicht direkt auf dem Fernseher stehen sollten; früher war das zumindest mal so...)

Grisu...


Danke für die Antworten.

@Moorhahn: Das Problem mit dem Plätzchen unter der Spüle ist, dass es nahezu keinen Platz gibt. Die Einbauküche ist so zusammengequetscht, dass es alles nicht so einfach ist...

@Grisu1900: Der Kühlschrank soll eh auf einem eigenen Boden stehen...

Ich weiß, dass es vielleicht nicht die optimale Lösung ist, zwei Wärmequellen so dicht zusammenzustellen. Die Frage ist aber, ob es zum Beispiel die Strompreise gleich verdoppelt oder ob zum Beispiel die angesprochenen Vibrationen ein Problem sind oder es sonst irgendwelche Probleme gibt, die auftauchen könnten?

Thx.


Zitat (McHammer @ 20.02.2008 - 11:37:01)
Ich weiß, dass es vielleicht nicht die optimale Lösung ist, zwei Wärmequellen so dicht zusammenzustellen. Die Frage ist aber, ob es zum Beispiel die Strompreise gleich verdoppelt oder ob zum Beispiel die angesprochenen Vibrationen ein Problem sind oder es sonst irgendwelche Probleme gibt, die auftauchen könnten?

Thx.

Nein, der Stromverbrauch wird nicht stark ansteigen und die "Vibrationen" sind nicht der Rede Wert - ist doch keine Waschmaschine.

Cool, dann mache ich das glaube ich so - muss nächste Woche mal so einen Einbaugeschirrspüler besorgen...


Zitat (McHammer @ 20.02.2008 - 11:37:01)
Danke für die Antworten.



@Grisu1900: Der Kühlschrank soll eh auf einem eigenen Boden stehen...



Thx.

Hallo @McHammer...

Upppsss, ich hatte das so verstanden, das der Geschirrspüler nach unten kommen soll... :o

Sorry, kleine Denkblockade gehabt..., obwohl, das mit den Lüftungsschlitzen und/ oder so einem "Miniventilator", wie sie in Badezimmern benutzt werden kannst Du dir ja mal im Hinterkopf halten...

Na dann gib doch mal Laut, wie Du letztendlich verblieben bist...

Grisu...

Ja, das ist auch so. Ich habe einen Unterschrank, wo die Spülmaschine reinkommt und darüber einen Schrank, wo der Kühlschrank drin ist und das ganze wird zum Hochschrank.

Ungefähr so:

-----
|||||
||||| Kühlschrank
|||||
-----
||||| Spülmaschine
|||||
-----
' '


... rofl rofl rofl ... also doch..., jetzt habe ich es geschnallt...(habe wohl noch nicht den Dienststress abgeschaltet und bin noch nicht so ganz da... rofl rofl rofl )

Danke Dir für die Nachinfo..., sehr gute Zeichnung... ;) , das verstehe ich dann... rofl ...

Grisu... :blumen:


Wichtig dabei, ob mit oder ohne Spülmaschine sind die Lüftungsschlitze, damit die Luft zirkulieren kann. Im übrigen empfiehlt es sich ab und an die Kühlrippen auf der Rückseite zu reinigen, dadurch kann die Wärme auch besser abgegeben werden.


Ich wollte nur mal kurz mitteilen, dass das Werk vollbracht ist, auch wenn es am Ende alles sehr viel komplizierter war, als gedacht:

1. Der Hochschrank hat ein Außenmaß von 60 und ein Innenmaß von 56, weshalb eine 60er Spülmaschine schon einmal nicht paßte.

2. Zum Reinscheiben der Spülmaschine mußte der untere Boden des Hochschranks weg, an dem aber a) die Füße sind und er dadurch völlig instabil wurde, schließlich mußte oben ja noch der Kühlschrank rein...

Habe nun folgendes gemacht. 45er Einbauspülmaschine gekauft, die in der Front voll verkleidet werden kann. Sau teuer - 729 Euro.

Aus der Bodenplatte habe ich mittig ein 45er Stück rausgesägt - knapp an de Plastikfüßen vorbei. Links und recht habe ich mit 50er Kanthölzern den Schrank stabilisiert und ihm im Rücken ein Kreuz verpaßt. So konnte ich den 45er Geschirrspüler reinschieben, die Kantkölzer links und rechts habe ich verblendet.

Alles in allem sieht es so nun super aus und funktioniert auch prima. Lüftung ist auch perfekt, aber es war - wie gesagt - eine scheiß Arbeit, die über einen Tag gedauert hat...


Hallo @McHammer...

... :pfeifen: ...wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann sind da ja ein "paar" Ideen von hier mit eingeflossen... :pfeifen:

;) ...so soll es sein, SUPER..., dann kühle mal schön das Bier, der nächste Vati, der bei Dir in der Gegend ist, trinkt das dann... rofl rofl rofl

Danke für Dein Feedback hier im Forum,

Grisu... :blumen:



Kostenloser Newsletter