Tapezieren: Wie stelle ich die Rollenmenge fest


Ich hab noch nie tapeziert,geschweige denn gemessen wieviel Tapetenrolle man braucht.Wie misst man sowas?Ich weiß das Tapetenrollen 53cm breit und ca.10m lang sind.


Naja, grob überschlagen reicht also eine Rolle Tapete für ca. 1,50 Meter Wand.
(Die meisten Wände sind ca. 2,70 Meter hoch.)
Lieber eine Rolle mehr kaufen; an Türen, Fenstern usw. hat man Verschnitt, ebenso an über Putz verlegten Leitungen usw.
Miss erstmal alle Wände aus und addiere die Längen. Z.B. das Zimmer ist 5 Meter lang und 3,50 Meter breit, hat man 2x5 + 2x3,5 Meter, also 17 Meter.
Wären also 12 Rollen Tapete, die Du brauchst.
Die Decke ist ähnlich auszurechnen...aber darauf achten, daß man nicht längs zum Lichteinfall tapeziert, sondern quer. Und mit der Bahn beginnen, die am weitesten vom Fenster weg ist, und zum Fenster hinarbeiten. Sonst sieht man die Stöße zwischen den Tapetenbahnen.
Ich habe immer zuerst die ganzen Bahnen tapeziert und dann erst die "Kleckerarbeiten" und das Gestückel an Türen, Fenstern usw. gemacht. Die einzufügenden Stücke lassen sich besser ausmessen, wenn man bereits ganze Bahnen an der Wand hat.
Tapetenmesser sind übrigens reine Geldschneiderei - Tapeten werden gerissen (mit einem Stück gerader Schiene, z.B. einer Türfußleiste, die es für ein paar Cent als Reststück im Baumarkt gibt).
Vor allem bei Rauhfasertapete ist das besser, weil die rauhere Reißkante den Stoß zur nächsten Bahn besser verdeckt als eine glatt geschnittene Kante. (gerade an Fenstern und Türen)


Zitat (fiftyniner)
Die meisten Wände sind ca. 2,70 Meter hoch.


Drieben vielleicht, wo die Hasen Hosen haaßen.
Die allgemeine Deckenhöhe beträgt nur 2,50 Meter.

Wenn du nicht so viel Rechnen willst - gib bei einer Suchmaschine, Tapetenrechner ein.

Da gibst du die Maße an und bekommst die Rollen ausgerechnet.

Wie schon beschrieben, lieber etwas mehr nehmen - ganze Rollen werden meist zurückgenommen, wenn nicht alles benötigt wurde.


:pfeifen: ich zähle einfach die alten Bahnen nach, die man selbst nach dem abreissen meist noch sieht und messe dann die Raumhöhe.
- ausserdem solltest Du darauf achten wie groß der "Rapport" deiner neuen Tapete ist.
- mit "muster" bekomme ich meist drei lange Bahnen aus einer Rolle - ohne vier. :blumen:


Da es dein erstes Mal ist, nimm eine Tapete ohne komplizierte Muster.


Hallo?

Das lässt sich doch ziemlich genau ausmessen! Miss erst mal Deine Deckenhöhe.

Teile die 10 Meter Tapete, die auf einer Rolle sind durch die Deckenhöhe + ca. 15 cm (die einzelnen Bahnen sollten immer etwas länger sein als der Raum hoch) = das ergibt dann die Anzahl der Bahnen pro Rolle. Die Ziffern nach dem Komma kannst Du vergessen, wichtig sind nur die ganzen Bahnen, die pro Rolle raus kommen, in der Regel 3-4.

Dann misst Du die Gesamtlänge Deiner Wände. Wenn Du nicht mehr als 1-2 Fenster und Türen im Raum hast, dann ignorier diese und nimm nur 2x Länge und 2x Breite. So viel Meter Wand musst Du Tapezieren. Diese Zahl geteilt durch 0,53 Meter Tapetenbreite pro Rolle ist Die Anzahl der Bahnen, die Du brauchst. Die Zahl der benötigten bahnen dividierst Du durch die Zahl der Bahnen pro Rolle (s.o.), aufrunden, fertig. Beim ersten mal und bei Muster-Tapete würde ich der Vorsicht halber eine Rolle mehr kaufen.

benötigte Rollen = Länge aller Wände * (Raumhöhe + Zugabe) : 53

Ist doch nicht so schwer.

Pumuggel


Hallo summer78,

vielleicht hilft Dir dieser Link weiter, schau mal h i e r

Gruß von Cheyenne :blumen: und viel Erfolg !


Hier ist ein hilfreicher Tapezierberater, der die Rollenanzahl berechnet. ! Unbedingt bei Tapeten mit Versatz den Versatz noch mit einrechnen!

http://www.metylan.de/NEU-Metylan-Tapetenr...ter.1873.0.html



Kostenloser Newsletter