Kinderwagen lackieren: Farbloser Rostschutz ist braun

Neues Thema Umfrage
Hallo!

Unser Kinderwagen (Cameleon 2 von Bugaboo) hat schon einiges mitgemacht :-)
Vor der Geburt im August wollte ich den nun auf Vordermann bringen und habe dazu alle Bezüge gewaschen etc. Zusätzlich will ich Kratzer am Gestell ausbessern. Davon hat der KiWa inzwischen diverse, einige davon recht groß und auffällig. Folgendes habe ich schon an einer unauffälligen Stelle ausprobiert:

- Lack Kratzer Entferner (ursprünglich für Autos): Hat die Stelle zwar etwas gesäubert aber ansonsten quasi nichts bewirkt.

- Buntlack von Vincent in der Farbe lichtgrau (speidenmatt) als Spray: Ich hatte die Hoffnung, die Farbe sie nah genug am Original und ich bräuchte nur die betroffenen Stellen anzusprühen. Dem ist nicht so :-)

Also habe ich nun die Stelle mit Schmirgelpapier bearbeitet, anschließend geputzt und getrocknet. Alle Kunststoffteile sind mit abgeklebt.

Ich habe beim Baumarkt auch eine Sprühdose Rostschutzgrund von Vincent gekauft. Man sagte mir die sei 'farblos'. Als ich die Stelle ansprayte, stellte ich fest dass die stattdessen braun ist :-O
Ich dachte mir dann aber "die werden schon wissen was sie mir verkauft haben". Nach ca. einer Stunde habe ich dann versucht die Stelle mit dem Buntlack anzusprühen. Der deckt allerdings scheinbar sehr schlecht oder mischt sich ggfs. sogar mit dem braun, sodass die Stelle nur rötlich gefärbt ist.

Hat jemand einen Tipp für mich? Soll ich einfach weitere Schichten draufsprühen? Ist der Rostschutzgrund falsch?

Danke!
2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ich würde versuchen, die Farbe wieder zu entfernen und die Kratzer so zu belassen, wie sie sind. Du wirst aus einem gebrauchten Kinderwagen keinen neuen machen können.

Ausserdem dürften die Metallteile verchromt sein. Da hält eh so keine normale Farbe drauf. Und das Chrom entfernen kannst du versuchen. Wenn du die dabei verbrachte Zeit in Geld umrechnest, kannst du dir davon einen neuen Wagen kaufen, mit allem Zubehör, was es gibt.

Mein Rat: lass den Wagen so, wie er ist.
War diese Antwort hilfreich?
Update: Der Rostschutzgrund war schon richtig. Allerdings war ich zu ungeduldig: Man muss echt zwei Stunden abwarten bis man lackiert!

Wir haben es am Ende recht gut hinbekommen mit folgenden Schritten:
- Abschleifen des Kinderwagens mit 180 Schmirgelpapier für Metall (war eine wahnsinns Arbeit und hat bestimmt 4 Stunden gedauert)
- Abkleben des Wagens mit Krepppapier (hat auch eine ganze weile gedauert)
- Besprühen mit dem Rostschutzgrund, über Nacht trocknen lassen
- Auftragen von Lack-Farbe, erst die Kanten mit einem Pinsel und verteilen mit einem Roller
- Trocknen lassen und zweite Schicht Lackfarbe

Die Ecken sind nicht perfekt geworden. Da hätte es geholfen den Kinderwagen weiter in Einzelteile zu zerbauen. Das geht beim Bugaboo Cameleon aber nicht :-( Daher würde ich, wenn ich sowas nochmal versuchen täte, eine Farbe nehmen, die möglichst nah am Original ist - dann sieht man das nicht so sehr.

Im Anschluss auf den ganzen Aufwand haben wir dann auch noch erfahren, dass es ein vorgeschnittenes Lack-Folien-Set für den Kinderwagen gibt :-D Wäre deutlich weniger Aufwand gewesen!
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Kostenloser Newsletter