Elektroherd: Temperatur Herdplatten


Hallo,
in meiner neuen Mietwohnung ist eine Küchenzeile mit einem E-Herd mit Kochplatten.
Ich bin der Meinung, diese Platten werden zu heiß. Ich muss sie nach dem Ankochen ausschalten, sonst verbrennt alles. Herunterschalten auf niedrigere Einstellung nützt gar nichts. Kann man die Temperatur der Platten messen? Ich hoffe, ich habe mich richtig ausgedrückt.

luise


Moinsens!
Thermometer, die solch extreme Temperaturen erfassen können, gibt es gewiss im Fachhandel zu erwerben... aber das dürfte ja das eigentliche Problem nicht wirklich lösen. Würde mal freundlich den Vermieter befragen, ob das "Teil" nicht ausgetauscht werden kann.
Bin nun absolut kein Elektriker, aber ich weiss, es gibt ja auch Kochplatten, die mit 220 V Betriebsspannung gefahren werden... möglicherweise der Herd an 380 V (Drehstrom) angeschlossen? Da es sich hier um eine "Mietsache" dreht und der Herd gemäss dem "Wohnungsübergabe-Protokoll" Bestandteil der Mietsache ist, fällt die Zuständigkeit für den korrekten Betrieb in den Verantwortungsbereich des Vermieters. Ob er nun nen Elektriker vorbeischickt oder gleich austauscht... kann Dir ja "Wurschti" sein.

Wünsche viel Erfolg, liebe Grüsslein, Helge :)


Hallo Helge,

vielen Dank für Deine Antwort. Werde mal mit meinem Vermieter sprechen.

Grüssle luise :)


Zitat (MC-DOOF @ 25.04.2009 - 07:11:32)
Bin nun absolut kein Elektriker, aber ich weiss, es gibt ja auch Kochplatten, die mit 220 V Betriebsspannung gefahren werden... möglicherweise der Herd an 380 V (Drehstrom) angeschlossen?

Die Platten werden immer an 230V angeschlossen, auch beim Herd der an 400V angeschlossen ist. Es könnten die Regler defekt sein, deshalb dem Vermieter Bescheid geben.


Kostenloser Newsletter