Mirabellenbaum: gelbe Unterart von Marienkäfern...


Ich kenne eigentlich nur rote Marienkäfer mit schwarzen Punkten.

In meinem Mirabellenbaum sitzen aber diese gelben Exemplare. Die Früchte werden langsam reif, also gelb (späte Sorte) Gestern habe ich bemerkt, dass sie innen voller dieser Käfer sind, mit anderen Worten, diese Käferles "fressen" meine Mirabellen noch bevor sie ganz reif sind von innen. Sie bohren sich durch die Aussenschale.

Gestern hatte ich eine Mirabelle gepflückt, sie aufgeschnitten und es waren sage und schreibe 6 Käferles darin...

Mir bleibt jetzt nur eine Alternative, die Mirabellen vorzeitig zu ernten. :wacko:

Man kann wohl nichts dagegen tun oder doch?


"Der Zweiundzwanzigpunkt-Marienkäfer oder Pilz-Marienkäfer (Psyllobora vigintiduopunctata) ist ein Käfer aus der Familie der Marienkäfer (Coccinellidae)."
>>> http://de.wikipedia.org/wiki/Zweiundzwanzi...arienk%C3%A4fer

Könnte es sein, daß Deine Mirabelle Mehltau hat? nur so ein Gedanke....


Nein schmotz, kein Mehltau. Sie gehen ganz gezielt an die Früchte, sitzen zu Mehreren darauf und graben sich einen Eingang zum Fruchtfleisch. Sie sind auch etwas dunkler, als die bei Wiki abgebildet. ;)

Aber trotzdem ein guter Link. Lieben Dank :blumen:


- nimm eine gewellte Pappe - ca 25/30 cm breit, der Baumumfang bestimmt die Länge --- und lege sie um den Stamm, eine Klammer oben und eine unten reichen meist um sie zu fixieren.
- Morgens kannst du die Käfer - bevor sie Frühstücken gehen - bequem darunter weg einsammeln - die Pappmanschette wieder anlegen, damit das Abendbrot auch nicht eingenommen werden kann :)

Bearbeitet von MiO am 16.08.2009 14:26:02


Da sehe ich ein Problem.. die Käfer sind den ganzen Tag da. Ich denke auch, dass sie im Baum bleiben und sich dann wieder nach und nach den Früchten nähern. Die können doch auch fliegen. Also, sie könnten theoretisch den Baum immer wieder anfliegen und die Pappe würde nichts helfen.

Oder sehe ich da jetzt was falsch? :hmm:


Jetzt habe ich noch hier etwas gefunden:
>>> http://www.mein-schoener-garten.de/jforum/...st/1244401.page
Aber das wird´s wohl nicht sein.

Stutzig macht mich Deine Bemerkung, die Käfer wären dunkler.
Vielleicht könntest Du mal die Zahl der Punkte zählen?
Vielleicht sind es doch anderer Käfer. Vielleicht kennt die jemand?


Kati :blumen: --- sie haben ja auch kein Pappbettchen .... :)

- versuch es doch einfach aus, zu verlieren ist nix dabei.


Ihr Lieben :blumen:

Ich danke Euch für die Hilfe und Eure Antworten.

Vorhin habe ich einen großen Teil der Mirabellen geerntet. Der Baum hängt dieses Jahr nicht so voll.

schmotz hat recht, es sind die gelben Käferles mit den schwarzen Punkten. Ich wollte sie mal fotografieren aber, es ist so windig bei mir wieder. Die Bilder sind verschwommen. ;)

Aber MiO ich werde mir das mal merken.

LG kati


- mach das :blumen:

- idealerweise bevor die Käfer neue Larven ablegen , denn dann hast du die im Pappbettchen - höchstwahrscheinlich bis ganz sicher :D abgelegten Larven gleich entsorgt :blumen:

- ich frag mal meinen Spezi im ökologischen Obst-Anbau, der gab mir einmal vor Jahren den Tipp, habe aber vergessen, wann ich die Manschette anlegte ...... was ich aber noch in Erinnerung habe ist : es hat geholfen :blumengesicht:


Super MiO :daumenhoch:

Da bin ich ja mal gespannt, was er sagt. :D

Ich denke, wenn man die kleinen Früchte schon sieht, sollte man dann tätig werden.
Wenn es einen warm/heißen Sommer gibt, könnte es schnell zu spät sein. Ich weiß auch nicht wirklich, wann die Larven von den Käfern schlüpfen. Das wäre interessant wegen des Termins.



Kostenloser Newsletter