Wassertemperatur in der Dusche: Meine Dusche kennt kein "warm"


Hallo!

Ich wohne seit drei Jahren in einer schnuckeligen 30m²-Wohnung und liebe sie sehr.
Allerdings stehe ich auf Kriegsfuß mit meiner Dusche. Die ist nämlich der Meinung, dass Kneipp-Duschen sehr gut tut.
Ich bekomme heißes Wasser und kaltes Wasser aber kein warmes Wasser.
Nachdem ich nun schon drei Mal deswegen einen Klempner hab kommen lassen und mir jeder etwas anderes gesagt hat, will ich das Problem selber in die Hand nehmen.
Ich wohne im fünften Stock, habe einen Durchlauferhitzer (der steht auf 2) und habe mit dem Wasserdruck kein Problem.
Ein Klempner hat gesagt, dass es am Duschkopf liegt. Ich dürfe keinen Wasserspar-Einsatz einsetzen. Der nächste meinte, es liege am Wasserdruck - ich muss die Dusche immer voll aufgedreht haben "dann klappt das schon". Und der dritte hat einfach dran rumgeschraubt und meinte, es wäre wieder in Ordnung...
An welcher Stelle soll ich ansetzen? Kann es wirklich am Duschkopf liegen? Oder soll ich mal den Mischregler (bzw. das Thermostat) austauschen (lassen)?
Ich bin für jede Hilfe und Anregung dankbar!


Mit Wasserspareinsätzen kann man eventuell Probleme kriegen im Zusammenspiel mit Niederdruckarmaturen. Ist ja kein großer Aufwand, den zumindest testhalber mal rauszunehmen... Bei der Gelegenheit kannst Du ja auch mal den Duschkopf demontiert lassen und die Temperatur einfach nur am Schlauch beobachten.
Wenn es nu daran nicht liegen sollte (ich will ja um Gottes Willen nicht die Kompetenz der Klempner anzweifeln!!!) könnte es ja auch an der Kartusche der Mischbatterie liegen, besonders wenn es ein Hebelmischer ist.
Wenn auf den anderen Stufen des Durchlauferhitzers das Problem immer das gleiche ist (vielleicht nur unterschiedlich heiß ausgeprägt) dann bleibt eigentlich ja nix anderes mehr übrig...


Vielen Dank erst einmal. :)
Also einen Wasserspareinsatz habe ich jetzt seit einem Jahr nicht mehr drin und das Problem hatte ich sowohl mit als auch ohne.
An den anderen Wasseranschlüssen (Küche und Waschbecken im Bad) habe ich keine Probleme. Könnte also möglicherweise auch am Hebelmischer (so einer ist das nämlich) liegen.
Wir versuchen das gleich mal nur mit Schlauch. Glücklicherweise ist die Duschkopf demontieren-Sache "nur" eine Kraftfrage. (Wenn man bedenkt, dass der sogar nach dem Klempner-Besuch vor einem Jahr immer noch tropft...)



Kostenloser Newsletter