Spülmaschine: Wasserzulauf zu langsam


Hallo,
Bei meiner Siemens Spülmaschine SR56502/09 läuft zu wenig Wasser in den Spülraum.
Nachdem ich andere Fehlerquellen ausgeschlossen habe, bin ich sicher, dass es am Entkalker liegt.
Meine Frage: Kann man den Entkalker irgendwie reinigen, ohne die Spülmaschine auszubauen.
Wäre sehr dankbar für eine rasche und vor allem hilfreiche Antwort!
Gruß fourseasons

Bearbeitet von fourseasons am 23.11.2009 14:29:29


Hallo,
habs selbst wieder hinbekommen.
Gruß fourseasons


Vielleicht magst Du uns erzählen wie Du das geschafft hat da hier dass ja scheinbar niemand wusste!

Ich würde gerne aus Deinen Erfahrungen lernen!

Bearbeitet von Hexe am 04.12.2009 13:05:42


:blink: Habe gerade dieses Thema gefunden. Bei mir ist es nämlich aus so, dass der Zulauf vom Wasser immer länger braucht. Am anfang als die Maschine noch jung war, dauerte es höchstens 2 Minuten. Jetzt, nach 10 Jahren braucht sie 6 Minunten. Ich habe das gestern mal beobachtet. Wenn ich die Maschine an mache, hören ich nur ein leichtes brummen, aber nicht das Zulaufen von Wasser. Spülen tut die Maschine ganz normal. Möchte nicht gleich einen Techniker rufen, da ja heut zu Tage die Kosten ernorm sind.
Übringens, ist eine Neff und 45 cm breit.

Wer weiss Rat??


Mal den Absperrhahn zugedreht und den Schlauch abgeschraubt?
Da könnte in der Verschraubung am Schlauch ein kleines Sieb sein, was sich zugesetzt hat. Dann mal einen Eimer unterhalten und den Wasseranschluss etwas durchspülen: vielleicht sitzt auch da was oder das Ventil selbst hat sich verklemmt.


Hallo Chris35,
das habe ich mir auch schon überlegt. Da steht auch so was ähnliches in der Gebrauchsanweisung. Das Problem bei mir ist, die Spülmaschine ist in der Küche untergebaut und die Anschlüssel liegen ganz hinten unter der Spüle. Da komme ich so einfach nicht dran.
Das Unterbaueteil der Spüle und der Maschine geht über Eck. Und gerade in dieser Ecke komme ich nicht dran. Was würdet ihr da tun? :unsure:


Ich fürchte, da hilft nur Ausräumen und Reinkrabbeln :(
Großzügig mit Handtüchern auslegen; vielleicht gehts besser, wenn der Abfluss der Spüle auch noch abmontiert wird. Vielleicht kennst Du ja einen Installateur mit gelenkigem Azubi...


B) Also das geht nicht. Komm nicht dran und kennen tue ich auch niemanden der kleienr ist als ich.
Und ich bin nicht groß. Da sind Männer größer.
Bis jetzt habe ich noch keine Lösung gefunden.

:heul:


:winkewinke:
Zur Info: Hab mir eine neue gekauft! Problem gelöst!


LOL, das ist natürlich die radikalste Lösung. Und? Läufts jetzt wieder besser?
Meine Mum hat leider die Erfahrung gemacht, daß keine neuere Spülmaschine so sauber gespült hat wie ihre alte Lady... Aber die ging damals eben nach etwa 15 Jahren (!) treuen Dienst übern Jordan.


Hey,

nur so als Tipp, manche Firmen bieten auch einen Kundendienst, da braucht man sich nicht gleich eine neue kaufen, kommt vielleicht billiger ;) .....bei Siemens wäre der z.B. über diese Seite zu erreichen:
*** Link wurde entfernt ***
Wahnsinn was es heutzutage alles gibt...... :sarkastisch:

Viele Grüße und allzeit gutes Spülen :D
Muddi123

Bearbeitet von Muddi123 am 18.09.2013 10:09:57


;) Ja, die Neue musste sein. Eine Reparatur kommt heut zu Tage teurer.
Bin nun wieder zufrieden. Na ja, sie war ja auch schon 11 Jahre alt.

Aber geht mal ein Elektrogerät kaufen. Ihr werdet erschlagen von soviel Auswahl.
Das ist echt der Wahnsinn!!!!

:rolleyes:


Ich kenne das auch so das man das Drehventil immer wieder mal bewegen soll damit sich keine ablagerungen festsetzen



Kostenloser Newsletter