Spülmaschine - Wasser selber reinschütten....?!


Hallo,
ich benötige Hilfe oder Tips und möchte mich damit auch hier im Forum als Newbie vorstellen! ;-)

Ich habe eine sehr alte Geschirr-Spülmaschine (Siemens "Lady Plus"). Allerdings ist sie defekt.
Es funktioniert eigentlich alles bis auf den Wasserzulauf.
Wenn ich das Programm anschalte läuft sie, die Heizelemente heizen sich auch auf - sie zieht aber kein Wasser.
Ich möchte aber keine eigenen Reparaturen an der Maschine vornehmen, da ich sowas noch nie gemacht habe und möchte auch keinen Fachmann mehr daran lassen, da es sich nicht mehr lohnt und ich mir in näherer Zukunft sowieso eine neue Spülmaschine zulegen werde.

Allerdings wäre es schon gut, wenn ich sie bis dahin noch nutzen könnte, da ich zur Zeit ziemlich viele, sperrige Teile spülen möchte, die für die Handwäsche einfach zu aufwändig sind.

Ich habe mal gehört, dass man zur Not auch Wasser manuell in die Spülmaschine geben kann, wenn der Wasserzulauf defekt ist.

Meine Fragen:
1. Wie oft müsste ich pro Spülgang Wasser einfüllen und wann?
2. Wieviel Wasser sollte es jedesmal sein?
3. Kaltes oder Heisses Wasser?
4. Muss ich noch etwas beachten?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand Tips geben könnte.
Wie gesagt - bitte keine Anleitungen zum Selbst-Reparieren oder Hinweise zum Handspülen..... ;-)

Es wäre toll, wenn sich Leute melden würden, die sich damit auskennen oder das selber auch schonmal so gemacht haben und sich sicher sind.

Liebe Grüsse......

Andi


Zitat (Andix @ 19.12.2014 00:36:13)
Wenn ich das Programm anschalte läuft sie, die Heizelemente heizen sich auch auf - sie zieht aber kein Wasser.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand Tips geben könnte.
Es wäre toll, wenn sich Leute melden würden, die sich damit auskennen oder das selber auch schonmal so gemacht haben und sich sicher sind.


Hallo Andi, willkommen bei FM. :blumen:

Habe aus deiner Anfrage erst mal alles rausgelöscht, was für meine Erfahrung nicht relevant ist.

Bei meiner zehn Jahre alten Spülmaschine war es ebenso.
Überprüfung durch den Fachmann ergab: Pumpe kaputt. :(
Erklärung: Wenn altes Wasser nicht abgepumpt wird, zieht die Maschine auch kein frisches Wasser.
Man hätte die Pumpe tauschen können... Das beinahe gleiche Geld (naja, nicht ganz, eher das Doppelte) habe ich in eine neue Maschine investiert und es nicht bereut.
Bei den modernen Maschinen ist der Verbrauch erheblich niedriger und der Komfort durchaus gestiegen.

Und keine Angst, ich verkaufe keine Hausgeräte! ;)

Zitat
Meine Fragen:
1. Wie oft müsste ich pro Spülgang Wasser einfüllen und wann?
2. Wieviel Wasser sollte es jedesmal sein?
3. Kaltes oder Heisses Wasser?
4. Muss ich noch etwas beachten?


Ich glaube kaum das hier jemand darauf eine Antwort hat. ;)

Ich hab mal gehört das man die Waschmaschine auch mit der Hand drehen kann.....
wäre genauso eine Frage. B)

Diese Angaben haben höchstens die Hersteller irgendwo in ihren Unterlagen.

Entweder mit Hand spülen oder eine neue "Spüli" kaufen

Hallo Jeannie, hallo Hilde,
Danke für Eure Antworten.

Zitat
Ich hab mal gehört das man die Waschmaschine auch mit der Hand drehen kann.....
wäre genauso eine Frage.


Verstehe ich nicht....
"Ich habe mal gehört, dass man....." ist ja schon mal keine Frage, sondern eine Feststellung. ^_^

Zitat
Diese Angaben haben höchstens die Hersteller irgendwo in ihren Unterlagen.

NaJa - wohl kaum.....Das wäre ja ein Armutszeugnis, wenn sonst niemand solche Angaben hätte.

Zitat
Entweder mit Hand spülen oder eine neue "Spüli" kaufen


Dazu hatte ich ja etwas in meinem Posting geschrieben...... ;)

Zitat
Hallo Andi, willkommen bei FM. flowers_2.gif


Hallöle.....

Zitat
Habe aus deiner Anfrage erst mal alles rausgelöscht, was für meine Erfahrung nicht relevant ist.


Lustig, denn eigentlich sind das genau die Infos, die für meine Anfrage wesentlich sind. :lol:

Wie auch immer - natürlich kann man eine Spülmaschine, die kein Wasser mehr zieht, zur Not (ausnahmsweise) manuell betreiben!
Das steht ausser Frage und ist eigentlich auch kein Kunststück. Dazu braucht man noch nicht einmal MacGyver zu sein.... :P
Ich weiss eben nur nicht die Details (siehe meine Fragen).

Und nochmal - es geht mir nicht darum, sie auf die Art ewig zu benutzen. Zur Zeit bräuchte ich diese Alternative aber! Als Notlösung oder eine Art "Plan B" sozusagen.

Ich bin jetzt zwar genauso schlau wie vorher, aber evtl. fällt doch noch jemandem etwas dazu ein.....

Liebe Grüsse

Andi

Zitat (Sparfuchs @ 19.12.2014 07:41:19)

... Ich hab mal gehört das man die Waschmaschine auch mit der Hand drehen kann.....
wäre genauso eine Frage. B) ...


Moin Andix, das war eindeutig ironisch gemeint ;)

Eigentlich ist Deine Frage ja bereits beantwortet: Entweder neuen Spülknecht kaufen oder per Hand spülen oder reparieren lassen. So eine defekte Maschine würde ich zumindest nicht mehr in Betrieb nehmen wollen.

Denn die Erklärung von @Jeannie ist durchaus logisch und einleuchtend. Wenn's die Pumpe erwischt haben sollte, kannst Du sicherlich noch im unorthodoxen Handbetrieb mit dem Teil hantieren. Wasser kannste reinschütten. Aber wenn's wirklich die Pumpe gehimmelt hat, dann zieht sie weder Wasser - und viel wichtiger - sie pumpt es auch nicht mehr ab. Wenn Du gerne Deine Küche - oder wo die Maschine denn steht - unbedingt über die Feiertage mit der Waschlauge der Spülmaschine aufwischen willst: Bitte, Deine Entscheidung. Ich würde es nicht riskieren.

Grüßle,

Egeria

P.S.: Willkommen bei den Muttis.

Tante Edit ergänzt noch: Hilde heißt Sparfuchs. Er würde es - glaube ich - persönlich nehmen, wenn man ihm einige Zentimeter aberkennen würde :pfeifen:

Bearbeitet von Egeria am 20.12.2014 00:19:51

Zitat (Egeria @ 20.12.2014 00:11:55)
Tante Edit ergänzt noch: Hilde heißt Sparfuchs. Er würde es - glaube ich - persönlich nehmen, wenn man ihm einige Zentimeter aberkennen würde  :pfeifen:

rofl

Nachdenklicher Nachsatz @Andix: Die Zeit, die Du jetzt darauf verschwendet hast, ausführlich zu jammern, hättest Du auch darauf verwenden können, Deine sperrigen Spülteile von Hand abzuwaschen.

Eine Spülmaschine hat nun mal die Angewohnheit, nach angemessener Dienstzeit den Dienst zu quittieren.

Mein Tipp: Frage mal den Kundendienst nach seiner Meinung.

Dazu fällt mir noch ein: Sicherlich kannst Du in Deine unpässliche Spülmaschine Wasser einfüllen. Geht schon. Aber: Wie bekommst Du das wieder aus der Maschine raus? Hast Du schon mal daran gedacht, dass Du damit einen nicht unerheblichen Wasserschaden verursachen könntest? Deckt Deine Hausratversicherung das ab? Ist aber nur so ein Gedanke ...

Grüßle,

Egeria


Wenn sie anläuft und heizt, OBWOHL kein Wasser einläuft, ist das auch nicht so doll.

Aber warum nicht ganz "dumm" stellen und mal einen Kübel reinleeren und gucken, wann sie den wieder abpumpt (wenn sie nicht mehr abpumpt - Glückwunsch - das gibt ne Sauerei)?

Danach wird sie auch wieder neues brauchen...

Aber so richtig toll fände ich das - wie oben angedeutet - nicht. Wenn sie das nicht merkt (dass kein Wasser kommt), könnte sie auch heizen, was "nicht da ist" - auf jeden Fall so ein Gerät nicht alleinelassen!!!!!


Zitat (zerobrain @ 20.12.2014 13:59:18)
... (wenn sie nicht mehr abpumpt - Glückwunsch - das gibt ne Sauerei)? ...


Warum findest Du Dich nicht damit ab @Andix, dass die Maschine ihren Geist aufgegeben hat?

Ich hatte ein ähnliches Problem und hatte den Fachmann da, der gab mir folgenden Tipp:
Wenn der 1. kalte Spülgang beendet ist und das 2. Mal Wasser zuläuft, öffne ich die Maschine, kippe ca 1,5-2l Wasser rein, und weiter gehts.
Allerdings läuft bei mir grundsätzlich Wasser zu, aber nicht genug. In der Folge geht die Spülkammer nicht auf und daraufhin heizt die Maschine nicht.
Mit diesem Trick funktioniert es schon relativ lange, bis ich mir hoffentlich in absehbarer Zeit eine
neue Küche kaufen kann.


"..., hallo Hilde,"


Schau mal gaaanz oben auf der Seite: da ist immer Hilde, die Mutter aller Muttis abgebildet, genauso wie bei Sparfuchs.

Sie war die Ursprungspatin der Idee, mit "frag-mutti" anzufangen, denn sie ist die Mutter von El Chefe... :D
Klar, Frischlinge können das nicht wissen; das macht aber nichts, denn es sorgt allenfalls für ein Schmunzeln. :blumen:
Und das kann man immer mal brauchen. :pfeifen:



Kostenloser Newsletter