Golf V, Baujahr 2004: Glühbirne/Abblendlicht vorn wechseln?


Hallo. Die Glühbirne meines Abblendlichtes vorne rechts ist defekt. Muss ich das in der Werkstatt reparieren lassen, oder schaffe ich das auch selbst? Ist ein Golf V, Baujahr 2004. Im Handbuch steht, dass das zu kompliziert ist um selbst zu machen....


Hallo Florian :blumen:

Wenn Du fit bist mit den Händen und alles Mögliche abnehmen kannst, wie die Abdeckung etc. könntest Du es versuchen.

Aber, wenn im Handbuch schon steht, dass Du dafür besser in die Werkstatt fahren solltest, dann würde ich es tun. :D

Es wird bei den Fahrzeugen immer komplizierter, Scheinwerfer oder Abblendlichter auszuwechseln. Früher war das überhaupt kein Problem.


Gibt bei VW verschieden Arten, wie die Lampen in dem Lampenträger befestigt sind. Je nachdem, von welchem Hersteller gerade die Scheinwerfer bezogen sind (meistens Hella oder Valeo)
Deshalb gibt es keine einheitliche Anleitung zum Auswechseln der Lampen.
Mit einem Spiegel und einer Lampe mal von hinten auf die Lampe schauen (müßte eine H7 sein, wenns originale Scheinwerfer sind)
Den Stecker abziehen. Die Lampe ist entweder nur reingesteckt und rastet per Federbügel ein,
oder es ist eine Spange ringsum, die auf einer Seite eingehakt wird.
Leider haben wir es schon oft gehabt, daß diese Spange von Laien zerstört wird oder sogar in den Scheinwerfer fällt.
DAnn muß dieser ausgebaut werden, wozu die Stoßfängerabdeckung ausgebaut werden muß.
Also nur beigehen, wenn man weiß, was man tut...
Dann darauf achten, daß die Neue LAmpe UNBEDINGT in der gleichen Stellung wie die alte eingebaut wird (hat eine abgeflachte Seite).
Wenn alles fertig ist, die Verschlußkappe wieder reinfummeln (ist auch etwas schwierig, und sie MUSS dicht sitzen, sonst dringt Wasser ein).
Als letztes vor eine MAuer fahren mit eingeschaltetem Abblendlicht. Die Höhe des Lichtkegels muß exakt dieselbe sein, wie die des anderen (vorausgesetzt, beide waren vorher richtig eingestellt...) Falls nicht, muß eine Werkstatt danach die Scheinwerfer neu justieren.
Also, schau es Dir an, eventuell wirst Du schon an der Hinteren Scheinwerferabdeckung scheitern...
Macht aber nix, Du wärst nicht der einzige. Teilweise schicken sogar freie Werkstätten Kunden zu uns, weil denen das zu schwierig ist :pfeifen:


Tante Edit: Upps, ein Rechschraipfehler....

Bearbeitet von Gerrit am 26.03.2010 19:48:12


Also, bevor ich mich damit herumquälen würde, ginge ich dann zu Gerrit.. da wird mir geholfen. :blumen: :D :pfeifen:


Da haben wir so viel Hightech in den Autos und müssen um eine einfache Glühlampe austauschen in die Werkstatt :labern:

Ich weiß leider nicht, wie es beim Golf V ist, bei meinem Vectra ist es schon eine Fummelei.

(um einen Keilriemen zu wechseln muss der Wagen in die Werkstatt, da die Motorblockaufhängung an einer Seite gelöst werden muss - früher hab ich das in 5 Minuten selbst gemacht).

Wahrscheinlich kann man die Lampen bald gar nicht mehr wechseln und muss gleich einen neuen Scheinwerfer kaufen :labern:

Mach doch einfach mal die Haube auf und schau wie gut du an den Scheinwerfer kommst.

Sehe schon, der Fachmann Gerrit war viel schneller :daumenhoch:

Bearbeitet von gutdrauf5 am 26.03.2010 19:58:13


Wir können mit unserem Xenon-Scheinwerfer überhaupt nichts mehr machen. Das Fahrzeug muss sofort in die Werkstatt, wenn da mal was mit ist. :labern:


...und allein der Xenon-Brenner kostet schon über 100 Euros...
Und wenn dann erstmal das Steuergerät kaputtgeht :ph34r:

Übrigens darf man da als Laie wirklich nicht mehr bei- das Steuergerät gibt eine Hochspannung ab, die evtl. sogar lebensgefährlich sein kann!!


Zitat (gutdrauf5 @ 26.03.2010 - 19:56:19)


(um einen Keilriemen zu wechseln muss der Wagen in die Werkstatt, da die Motorblockaufhängung an einer Seite gelöst werden muss - früher hab ich das in 5 Minuten selbst gemacht).



Wenn Du einen vernünftigen Wagenheber hast, geht das trotzdem, man muß nur den Motor etwas absenken. Und dank Spannrolle geht das einfacher als früher, wo man den Riemen noch mit dem Generator gespannt hat


Zitat
Wahrscheinlich kann man die Lampen bald gar nicht mehr wechseln und muss gleich einen neuen Scheinwerfer kaufen

Bei Xenon scheinwerfern der ersten Generation war das in der Tat so.


Kostenloser Newsletter