Kirschen... Vögel lassen nichts übrig!


Die Kirschen sind noch nicht reif und trotzdem:

Jedes Jahr das gleiche Theater. Meine Kirschen werden von den Vögeln weggepickt. Wir hatten schon ein Netz drübergeworfen, konnte aber nicht so dicht abgeschlossen werden. Sie kamen durch die Maschen trotzdem an die Kirschen.

Jetzt habe ich Alu-Streifen in die Zweige gehängt und auch das hilft nicht wirklich. :huh:

Was kann ich noch tun, damit wenigstens ein paar Kirschen übrigbleiben? :hmm:

Vielleicht hat jemand noch einen Tipp.

Lieben Dank im voraus.


Kirschenknaller. Das kennen bei euch bestimmt die Landwirte auch. Es knallt und die Vögel sind weg. Sonst hilft nichts wirklich.

risiko


Hallo risiko :blumen:

Das habe ich ja noch nie gehört.. wie laut sind die denn? Wenn ich sowas mache, belästige ich möglicherweise die Nachbarn damit und das ist auch nicht so das Gelbe vom Ei oder? :lol:


Ich wollte vorhin in unserem Adoptivgarten Erdbeeren pflücken. Die Vögel waren so frech, die haben mich angemeckert, nach dem Motto, was ich wohl in deren Garten zu suchen hätte.
Händeklatschen usw., darüber haben sie nur gelacht. Lediglich ein gezielter Wasserstrahl half.


Zitat (velten @ 20.06.2010 - 15:52:57)
Ich wollte vorhin in unserem Adoptivgarten Erdbeeren pflücken. Die Vögel waren so frech, die haben mich angemeckert, nach dem Motto, was ich wohl in deren Garten zu suchen hätte.
Händeklatschen usw., darüber haben sie nur gelacht. Lediglich ein gezielter Wasserstrahl half.

Das Gleiche habe ich gestern erlebt. Ich habe meine Fenster im Wohnzimmer zu dem Kirschbaum und habe diese geöffnet und mit den Händen geklatscht. Die lassen sich überhaupt nicht beeinflussen. Bei mir sind es die Amseln, die so frech sind. Es hat also wenig Sinn. Ich habe mich mittlerweile schon damit abgefunden. :blink:

CD's hatte ich auch schon in den Baum gehängt. Daran gewöhnen sich die "Biester" und lassen nicht von den Kirschen ab. Sie sitzen in den Zypressen und auf benachbarten Bäumen und warten auf ihre Chance. Mit Wasserstrahl könnte ich mir vorstellen, sie kurzfristig zu verjagen aber, das finde ich jetzt äußerst lästig. :huh:

Ok, ich könnte den Gartenschlauch ins Wohnzimmerfenster führen und von dort aus ständig spritzen.. rofl rofl

(kleiner Scherz am Rande)

Ja, Kati, dann viel Spaß beim Spritzen.
Also in unserem Garten habe ich heute wieder neue CD.s aufgehängt.
Nur im Adoptivgarten möchte ich es nicht machen. Wer weiß, was die Besitzer sagen, wenn sie wiederkommen.
Netz würde noch helfen, aber das muß engmaschig sein und überall geschlossen. Ja und wie wird es dann mit der Ernte ?
Also einen besseren Tip habe ich auch nicht, tut mir leid.
Oder warten, bis die Vögel Diabetis haben und keine Kirschen und Erdbeeren mehr essen dürfen ?
Haha.


Zitat (velten @ 20.06.2010 - 16:08:04)

Oder warten, bis die Vögel Diabetis haben und keine Kirschen und Erdbeeren mehr essen dürfen ?
Haha.

rofl rofl rofl rofl rofl :lol:

Hallo !

Ich habe einen alten Store also für Fenster die Weissen nicht die Übergardinen sondern die darunter. Die wo ich nicht mehr geebraucht habe die habe ich einfach über den den Baum gechmissen.fertig von da ab habe ich meine Kirschen für mich gehabt das ganze geht auch bei Johannis beren und so weiter.


Hallo!!!


Einen oder mehrere alte untergardinen über den Baum werfen.


Kati, ich lese es erst jetzt. Die Kirschenknaller sind laut und werden eigentlich nur von Landwirten verwendet. Dein Nachbar hätte warscheinlich wenig Freude an dir... Was bei uns auch noch gebräuchlich ist, das sind ganz dunkle Netze, welche über den Baum befestugt weren. Also, die Baumkrone wird abgedeckt. Aehnlich wie das vom Vorhang beschrieben wurde.

risiko


Danke für Eure Antworten. :blumen:

Ich hatte Glück, die Vögel hatten noch eine ganze Menge Kirschen übriggelassen, so dass ich eine ansehnliche Ernte hatte. :lol:



Kostenloser Newsletter