Welche SDS-Plus Bohrer brauche ich ? Die richtige Anwendung der Bohrer


Hallo Forum,

ich habe nun einen Bohrhammer bestellt (Makita HR2470 FTX). Im Lieferumfang sind 5 SDS-Plus Bohrer, aber ohne Beschreibung für welches Material sie geeignet sind. Meine Recherchen (Googeln) haben mich nur noch mehr verwirrt:

Einige schreiben, dass SDS-Plus Bohrer generell für alle harten Materialien geeignet sind, andere wiederum nein, man macht sich Bohrer und Maschine kaputt wenn die falschen Bohrer eingesetzt sind.

Bei den im Internet angebotenen Bohrersets sind die Beschreibungen auch sehr dürftig.
Ich habe das jetzt so verstanden, dass ich Beton auf jeden Fall bohren kann; treffe ich auf Stahl (Armierung) muss ich diese Stelle mit einem Metallbohrer durchbohren ?

Frage:
1: Welches Bohrerset brauche ich als Laie denn, um in einer Wohnung (alle Wände massiver Stahlbeton, DDR-Platte) vernünftig meine Löcher bohren zu können ? Sind die einzelnen Bohrer gekennzeichnet, für welches Material sie sind?

2: Wenn ich nun mal aus Versehen den falschen Bohrer drin habe und die Maschine auf voller Leistung bohrhämmert, kann ich dann wirklich ausser dem Bohrer (zu verschmerzen) auch die Maschine kaputt machen ? :heul:

3: Die Maschine hat 2,7Joule Schlagstärke und 780Watt Leistungsaufnahme. Nun habe ich einige Meinungen gelesen (von Profis) dass sie damit etwas schwachbrüstig ist und schnell an ihre Grenzen kommt und heiß läuft. Das hat mich verunsichert. Reicht dieses Modell für meinen harten Stahlbeton überhaupt aus oder habe ich das falsche bestellt?

Danke

Bearbeitet von ChrisBln am 02.11.2010 12:52:31


Wenn Du auf Stahl triffst, merkst Du das :D
Im Gegensatz zur Schlagbohrmaschine brauchst Du kaum Kraft, die Maschine zieht sich praktisch selbst in die Wand - also nicht drauflehnen. Stahlträger würde ich möglichst nicht durchbohren, lieber einfach nebendran probieren (natürlich gibts auch SDS Stahlbohrer, da musst Du den Schlag dann ausschalten).
Ach so, zu den 3 Punkten: 1. normal sind das Beton / Steinbohrer (vorne stumpf). Metall: geschärft, Holz: vorne Zentrierspitze
2. nur, wenn Du immer weiter draufhältst
3. für ein paar Löcher reichts und die Maschine ist nicht so schwer. Zum Mauern-einreißen leihst Du Dir dann was.

Bearbeitet von chris35 am 02.11.2010 13:00:42


Vielen Dank für die schnelle und präzise Antwort :)

Vielleicht reichen ja die mitgelieferten Bohrer für meine Zwecke schon aus.
Sollte ich mir noch welche dazukaufen müssen, dann besser die etwas teureren ? So "richtig teure" habe ich gar nicht gefunden, kleine Sets für etwa 15-20€ und ein großes von Bosch mit 30 Stück für knappe 50€, aber die werde ich ja im Leben nicht brauchen..?
Werden die Bohrer denn nachgeschärft oder wenn sie stumpf sind entsorgt ? Dann würde ja so ein großes Set vielleicht doch Sinn machen ?

Sorry wegen der vielen Anfängerfragen, aber ich habe echt null Ahnung, wie du merkst :heul:


hallo ChrisBln, ich wohne auch in DDR Platte. :(
aber mein Mann hat auch eine solche Maschine.
die ist so schnell fertig da staunste nur noch.

einfach den Bohrer mit dem Querteil vorne (Steinbohrer)und schon biste fertig :D:D


Erstmal werden die Bohrer im Set reichen. Stein/Betonbohrer sind normalerweise nicht geschärft; Du kannst das kleine querliegende Stückchen Hartmetall am Ende evtl. etwas mit der Schleifscheife anschärfen z.B. für weiche Fliesen.
Manchmal brechen die Bohrer ab; sonst brauchst Du erstmal keinen Ersatz. Evtl. mal 4mm und 5mm für kleine Dübel nachkaufen - ein paar Euro das Stück sollten sie dann schon kosten. Noname-Billig-Sets würde ich nicht nehmen - oft miserable Qualität.


Hallo Gitti,

ich hatte ja früher einmal einen Bohrhammer ausgeborgt und da ist mir das passiert: In der Küche habe ich Dübellöcher für ein Regal gebohrt und zack - kam ich im Badezimmer raus - leider ging auch noch eine Fliese dabei zu Bruch. Da habe ich den Fehler gemacht, vor dem Chris mich gewarnt hat, habe kräftig gedrückt.
Der Neue hat ja wie üblich einen Tiefenanschlag, den ich auch kräftig nutzen werde

@Chris: Die enthaltenen Bohrer haben Durchmesser von 6, 8 und 10mm, das ein guter Tip noch kleine dazu zu kaufen.

Bin sehr froh, wenn mein eigener Bohrhammer eintrifft, das Ausborgen ist irgendwie nervig und gerade solche Geräte verborgt man auch nicht allzu gern (wird mir wahrscheinlich ähnlich gehen). Wenn einer Hilfe braucht geht man am besten hin und bohrt demjenigen das, was er/sie braucht.

Übrigens sind die Preise fürs Ausborgen beim Baumarkt (in meiner Gegend zwischen 20-30€/Tag oder 12€ für 4h) ganz schön heftig und das sind auch nur leichte Maschinen wie die, die ich bestellt habe.
Ich gehe ja davon aus, dass die Maschine bei meiner wenigen Nutzung ein paar Jahre halten wird und wenn man nur 3-4Mal im Jahr was bohrt hat man das Geld ja schon raus und das Gerät immer verfügbar.


Mach das so :P
Nur noch einen Tip zum Tiefenanschlag: den finde ich durch das lange "Hämmern" vom SDS etwas ungenau. Kleb Dir zusätzlich ein Stück Kreppband um den Bohrer an der passenden Tiefe. Wenn Du immer die gleichen Dübel nimmst, kann die Markierung auch dranbleiben...


Makita HR2470 FTX

die ist auf keinenfall schwach auf der brust... ne schöne leichte langlebige maschine .. natürlich ist die meißelfunktion nur für putz oder en bisschen ton mauerwerk gedacht dafür ist sie aber immernoch besser wie jede baumarktmaschine und vom preis unschlagbar


Sie ist tatsächlich heute schon angekommen (Sonntag Abend bestellt - Montag die Lieferadresse auf den Nachbarn geändert weil ich tagsüber fast nie da bin und vorhin beim Nachbarn abgeholt) :)
Es wirkt alles sehr hochwertig, angefangen beim schicken Aluminum-Gummi Koffer übers Zubehör bis hin zur Maschine. Hatte sie mir kleiner vorgestellt. Lediglich ein starker Plastikgeruch kommt einem aus dem Koffer entgegen; sogar die Bedienungsanleitung riecht danach aber das stört mich nicht.

Bin mal gespannt wie sie sich mit meinen Betonwänden schlägt. Falls Ihr Interesse habt berichte ich die nächsten Tage mal, wie meine Erfahrungen so sind (die Betonwände hier sind wirklich kein Zuckerschlecken)

PS: Will sie nur zum Bohren nutzen, kein Meißeln, Fliesen wegmachen usw da hätte der Vermieter auch was dagegen hehe..

Danke für die netten Antworten und Tips :sabber:


Zitat (ChrisBln @ 02.11.2010 - 19:33:46)
Bin mal gespannt wie sie sich mit meinen Betonwänden schlägt. Falls Ihr Interesse habt berichte ich die nächsten Tage mal, wie meine Erfahrungen so sind (die Betonwände hier sind wirklich kein Zuckerschlecken)

Ha - Du wirst staunen
Erzähl dann mal, wir sind gespannt!

So, hier kommt wie versprochen ein kurzer Testbericht:

Bin total begeistert :wub:


Na prima, Glückwunsch! Dann lass aber noch ein bisschen übrig von der Wohnung :D


na hab ich doch gesagt, geht so schnell, das glaubst du nicht.
dann noch viel Spaß an deiner Maschine. :wub:


Danke :)



Kostenloser Newsletter