Anruferliste bei nicht übermittelter Rufnummer


Hallo liebe Vatis,

habe mich von den Muttis hierher verirrt und ich hoffe die männliche Fraktion kann mir weiterhelfen.
Folgendes Problem:

Meine Schwiegereltern bekommen Telefonanrufe an deren Ende sich niemand meldet. Bisher nur zu bestimmten Uhrzeiten, nachdem sie um diese Zeiten immer das Telefon ausgehängt hatten, wurden die Zeiten geändert. Also nix mehr mit aushängen :-(
Sie haben eine Vermutung, wer es ist, können es aber nicht belegen, da sie keine Rufnummer angezeigt bekommen. Gibt es eine Möglichkeit doch an die betreffende Nummer zu kommen (Anruferliste o.ä.)? Alleine auf Verdacht kann man ja nichts unternehmen.
Ich hoffe, jemand kann uns weiterhelfen.

Vielen lieben Dank, Alex


Hallo Alex

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Da die Rufnummer des Anrufers nicht freigeschaltet bzw. sie unterdrückt ist, könnt Ihr nicht herausbekommen, wer der Anrufer ist.

Vielleicht mal den Telefonanbieter kontaktieren aber ich sehe da auch kaum eine Chance.

Wenn es zu arg wird, würde ich meine Rufnummer ändern lassen.


Ich würde mal beim Provider (Telekom?) nachfragen: die haben meistens die Möglichkeit, auch bei unterdrückter Nummer den Anrufer herauszufinden. Machen sie nicht gerne, aber bei guter Begründung sollte das gehen.

Bearbeitet von chris35 am 04.08.2011 11:36:49


Zitat (chris35 @ 04.08.2011 - 11:32:52)
die haben meistens die Möglichkeit, auch bei unterdrückter Nummer den Anrufer herauszufinden.

Die Möglichkeit haben die, genauso wie die Polzei und Notruf immer die unterdrückte Nummer sehen können.
Hilfreich ist auch ein Anrufbeantworter, da vergeht denen schnell die Lust.

Zitat (gutdrauf5 @ 04.08.2011 - 13:32:03)
Hilfreich ist auch ein Anrufbeantworter, da vergeht denen schnell die Lust.

Das ist die beste und preiswerteste Methode.

Ich bekam eine Zeit lang auch div. Anrufe. Nach dem ich dann einen Anrufbeantworter anschloss, war der Keks gegessen.
Ich war aber konsequent und habe auch bei Anwesenheit die Leute erst mal drauf schwatzen lassen. Dann konnte ich entscheiden, ob ich das Telefonat annehme oder eben nicht.

Zitat (chris35 @ 04.08.2011 - 11:32:52)
Ich würde mal beim Provider (Telekom?) nachfragen: die haben meistens die Möglichkeit, auch bei unterdrückter Nummer den Anrufer herauszufinden. Machen sie nicht gerne, aber bei guter Begründung sollte das gehen.

chris, wir hatten mal ganz ähnliche Anrufe und versuchten die Nr. über die Telekom herauszubekommen. Sie hatten es damals nicht gemacht. :blink:

Zitat (kati @ 05.08.2011 - 22:38:16)
chris, wir hatten mal ganz ähnliche Anrufe und versuchten die Nr. über die Telekom herauszubekommen. Sie hatten es damals nicht gemacht.

Tja, können und machen sind zweierlei
Aber inzwischen haben die Angerufenen evtl. etwas bessere Chancen: bei Werbeanrufen gibt es jetzt ein Verbot, die Rufnummer zu unterdrücken - vielleicht werden die Provider da auch bei solchen Terror-Anrufen etwas flexibler.

Hallo!

Ich würde mir einfach eine Trillerpfeife neben das Telefon legen und bei dem nächsten Anruf, wenn sich niemand meldet, mal so richtig laut daraein trillern. Ist übrigens ein Tipp von der Polizei auch. Mal sehen, ob sich die Person dann nochmal meldet. Aber wenn Du schon einen Verdacht hast, wer es sein könnte, dann ruf denjenigen doch einfach mal zurück, wenn es wieder vorkommt und frage mal ganz nett, was derjeneige denn gerade macht und so. Kann mir vorstellen, dass das verunsichert. Würde gar nicht erwähnen, dass es diesen Anruf von vielleicht ihm gab. Und dann würde ich das jedes Mal machen, wenn es einen Anruf gibt, von dem Du denkst, das diese Person das ist. Irgendwann wird dem das so unangenehm, dass er/sie es bleiben lässt.

Grüße

Jucki


Das ist eine Klasse Idee.

Würde fragen, sag mal, hattest Du eine frage an mich.



Kostenloser Newsletter