Gibt es Geflügelhalter unter Euch?


Ich werde in den nächsten Jahren ein Haus mit ca. 600m2 Gartenfläche beziehen und würde, wenn es irgendwie möglich und fair ist, sehr gern eine kleine Menge Geflügel halten. Ich will die Vögel nicht essen, es geht eher um die Eier und die Schneckenvertilgung. Und eben darum, dass da noch mehr lebt als Pflanzen :-) Der Garten ist als Biogarten mit etwa 1/3 Nutz- und 2/3 Zierplanzen geplant. Am liebsten wäre es mir, wenn sich die Tiere innerhalb des Gartens komplett frei bewegen könnten. Wasser (auch zum drin Baden) ist ohnehin eingeplant, ein Haus zum Übernachten würde natürlich auch gebaut.
Damit sie nicht alles verwüsten, will ich so wenig Tiere wie möglich haben - aber eben genug, damit die Viecher sich noch wohlfühlen. Gibt es hier Geflügelhalter, die mir Tipps geben können? Mein absoluter Favorit wären (Lege-)Gänse, aber auch Hühner oder Laufenten kämen in Frage. Aber eben alles nur, wenn ich für guten Bedingungen auf beiden Seiten sorgen kann :blumen:


Hühner lieber nicht in den Nutzgarten lassen sonst wächst da nach kurzer Zeit nix mehr, gegen Schnecken sollen sich Laufenten bewährt haben.... und immer auf die Gefahren wie Fuchs und Greifvögel achten! Gänse können auch (grad wenn sie Eier und Junge haben) sehr aggressiv sein.
Aber die Idee ist prima, hab auch schon überlegt ob ich mir wieder welche zulege.....also Hühner und Enten.



Kostenloser Newsletter