Wie Honig aus der Mikrowelle wegwischen.


Mir ist die "Flotte Biene" in der Mikrowelle explodiert. Jetzt klebt der Honig in der ganzen Mikrowelle und klebt wie Sau. Wie kann man Honig leicht wegwischen?


Hallo kalle :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Muttis"

Das ist ja Schiet :o

Mit Abkratzen wirst Du kein Glück haben. Ich denke, dass Du den Honig durch Wärme verflüssigen mußt um ihn herauswischen zu können.

T. Edit:

Nur nicht zu heiß, sonst brennt er fest.

Bearbeitet von Kati am 12.02.2012 10:00:22


Die Mikrowelle (Gehäuse) bleibt kalt, wenn ich sie ohne Inhalt einschalte. So erhitzt sich der Honig nicht. Mit was würde man Honig wegwischen, wenn er auf glatten Flächen ausgelaufen ist?


Da hilft nur reichlich warmes Wasser, am besten 2 Eimer. Im 1. der Lappen nass machen , wischen, im 2. auswaschen, wieder in den 1. damit er wirklich sauber wird, wischen im 2. Eimer auswaschen usw...

Und ganz nebenbei: Honig nicht in die Micro geben, alle gesunden Stoffe gehen bei über 40 Grad kaputt, wenn er fest ist ganz sachte im Wasserbad verflüssigen.

Bearbeitet von Pumukel77 am 12.02.2012 10:10:40


Auch von mir: hallo hier! :blumen:
Erst mal: "leicht wegwischen" wird nicht gehen.. :trösten:

Ich würde den Honig mit einem Lappen mit möglichst heißem Spülwasser wegwischen. Da wird nichts anderes helfen, als immer wieder wischen, ausspülen, wischen - da capo!
Du kannst froh sein, dass der Honig nicht angebacken ist, denn dann wäre er karamelisiert...


Zitat (kalle68 @ 12.02.2012 10:08:29)
Die Mikrowelle (Gehäuse) bleibt kalt, wenn ich sie ohne Inhalt einschalte. So erhitzt sich der Honig nicht. Mit was würde man Honig wegwischen, wenn er auf glatten Flächen ausgelaufen ist?

kalle stimmt, hast Du auch wieder recht. :blumen:

Dann würde ich es auch so machen, wie dahlie es geschrieben hat. Ganz heißes Spülwasser dafür nehmen. Ich würde aber den Lappen zwischendurch immer wieder wechseln, da er klebrig wird und es dadurch schmieren könnte.

Du könntest, bevor du mit dem Wischen beginnst, versuchen den Honig soweit es eben geht, mit einem schmalen Löffel oder einem Buttermesser (diese mit der etwas dickeren, nicht scharfen Klinge) so weit es eben geht, wegzukratzen.
Das dürfte den Wischaufwand etwas reduzieren.


OK, werde ich dann wohl so machen. Wobei ich eigendlich vermeiden wollte das ich den Lappen so versaue. Wird wohl danach nicht mehr zu gebrauchen sein.

Und zu "nicht in der Mikrowelle erhitzen": Sollte ja wirklich nur ein paar Sekunden sein, damit der Honig ein wenig warm wird. Sollte ja nicht wirklich erhitzt werden. Daß das so schnell explodiert konnte ich mir nicht vorstellen. Waren echt nur 30 Sek.


kalle hast Du keine Einweg bzw. Wegwerflappen? Die würden es doch gut tun.

Auch alte Geschirrhandtücher, die aussortiert werden müssen, kannst Du dafür nehmen und hinterher gleich in den Müll damit. ;)


30 Sekunden?? Woha, das reicht, um ne volle Mahlzeit zu erwärmen...


hallo kalle :wub:
stelle doch erst mal einen tiefen Teller rein mit heißem Wasser und Zitrone.
schalte sie mal 15 sek ein, lasse alles wie es ist, etwa 5 Minuten.
dann fange an zu schruppen.
wobei ich Cambria recht gebe erstmal in trocken Übung alles raus machen was geht. :wub:


Stell einfach eine Schüssel Wasser in die Mikrowelle und einschalten bis das Wasser kocht durch den Dampf wird der Honig gelöst und kann abgewischt werden,das ganze mehrmals wiederholen ;)


Deine Microwelle ist komplett versaut und du machst dir Sorgen um einen Lappen?

Wenn du sie wieder sauber kriegst hier ein grundsätzlicher Tipp für die Benutzung der MW:
wenn du das nächste Mal so etwas reinstellst, dann mach den Deckel auf!


Zitat (kalle68 @ 12.02.2012 10:53:30)
OK, werde ich dann wohl so machen. Wobei ich eigendlich vermeiden wollte das ich den Lappen so versaue. Wird wohl danach nicht mehr zu gebrauchen sein.

tja kalle, da musst du dich jetzt entscheiden. entweder die mikrowelle oder der lappen - eins von beiden wird wohl nicht mehr zu gebrauchen sein........ :augenzwinkern:
übrigens kann man lappen hervorragend in der wama waschen........ :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (kalle68 @ 12.02.2012 10:53:30)
OK, werde ich dann wohl so machen. Wobei ich eigendlich vermeiden wollte das ich den Lappen so versaue. Wird wohl danach nicht mehr zu gebrauchen sein.

Und zu "nicht in der Mikrowelle erhitzen": Sollte ja wirklich nur ein paar Sekunden sein, damit der Honig ein wenig warm wird. Sollte ja nicht wirklich erhitzt werden. Daß das so schnell explodiert konnte ich mir nicht vorstellen. Waren echt nur 30 Sek.

klingt ganz so, als hättest du den Honigbehälter geschlossen in die Mikro gestellt.
Ich hab auch schon kristallisierten Honig im Kopfstehbehälter in der Mikro verflüssigt, habe dazu aber den Behälter mit geöffnetem Deckel(also quasi verkehrt herum stehend, nicht auf der Dosieröffnung) nur kurz bei geringer Wattzahl drin gelassen, da ist auch nichts explodiert.

Einen Lappen wirst du wohl hinterher waschen und erneut gebrauchen können, wenn du die Mikrowelle putzt. Da gibts ganz andere Dinge, die hinterher wirklich nicht mehr raus gehen.

Versuch es mal mit Essig oder Zitronensaft an der verbrannten Stelle und schalte die Mikrowelle ein.
Halte Blickkontakt. Viel Glück!! :)


Der Honig gammelt schon gut ein Jahr in der Mikrowelle herum...


:o hoffentlich nicht... :pfeifen:


Es war einmal... so fangen Geschichten an... Also lasst uns eine Geschichte beginnen...

Es war Einmal eine Mikrowelle, diese Mikrowelle hatte auch einen Besitzer, ja und dieser Besitzer....

Und wenn sie nicht gestorben ist dann lebt die Mikrowelle heute noch...


DAnke für die kreativen Reaktionen... Ich hatte es mir versagt, weil ich nicht so doll drauf bin heute; wäre sicher etwas Sarkastisches geworden.
Dachte mir dann: Na, der Jung ist neu hier, der hat was Besseres verdient..

Daher: Willkommen hier, Sven! :blumen:


ok, der Threadersteller ist seit 1 Jahr flüchtig und war seither nicht mehr bei FM unterwegs.

Aber geht nicht so hart mit Sven um. Habe ihn schon mal hier auf das Datum hingewiesen.

Passiert übrigens fast allen Neulingen hier im Forum.

Labens :trösten:

Edit: Wie geht das Sprichwort:
Der Schaden spottet jeder Beschreibung
Die Beschreibung schadet jedem Sport
Die Beschreibung sportelt jedem Schaden
Der Schaden spottet jedem Schaden
verflucht, wie geht denn dieses verfluchte Sprichwort eigentlich.....

Bearbeitet von labens am 04.01.2013 21:25:24


Zitat (labens @ 04.01.2013 21:20:13)


Edit: Wie geht das Sprichwort:
Der Schaden spottet jeder Beschreibung
Die Beschreibung schadet jedem Sport
Die Beschreibung sportelt jedem Schaden
Der Schaden spottet jedem Schaden
verflucht, wie geht denn dieses verfluchte Sprichwort eigentlich.....

@ labens:Meinst du :Wer den Schaden hat,braucht für den Spott nicht zu sorgen ?? :D :blumen:

Habs fast gewusst. Wenn man die Sprichwörter ständig umdeutelt, vergisst man den Originaltext...... rofl


Fehlt noch: Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung. rofl



Kostenloser Newsletter