Im Namen des Volkes: ...es sind nicht alle so...


Bitte nehmt euch eine viertel Stunde Zeit und schaut euch das Video an.
Ich finde es ist gut gemacht und zeigt auf wie "gut" wir es mit unseren Volksvertretern haben.


Wissen ist Macht – mehr wissen ist Handlungsfähigkeit und dabei denke ich daran das Volk hat bald wieder Die Wahl!
Ich hoffe das die Unwissenden wissen das Netz fordert auch Demokratien heraus und nicht nur Diktaturen. Dank des Internets haben wir zum ersten Mal die Möglichkeit zu zeigen, zu erleben, wie es sich anfühlt, etwas zu sagen und damit gehört und verstanden zu werden. Wie es ist, seinen Zorn zu teilen, Solidarität zu erfahren, sich auszutauschen und zu organisieren. Liebe Politiker wir werden immer öfter Mitreden und nicht nur die Stimme abgeben...euer Regiertwerden fühlt sich nur noch fremd an!


Das hast du gut beschrieben Nachi.
Ich hab noch etwas Musik dazu :werwolfmädl:


Hier hab ich noch einen Link der für die Zukunft hilfreich sein könnte
und deshalb vielen bekannt sein sollte:
Bürgerdialog


sorry Schatzi, da beim Bürgerdialog möchte ich nicht mitreden... Mein Bauchgefühl gab es hier schon mal dazu


Das sehe ich anders. Da hat man mal ne Plattform und sollte sie auch nutzen.
Was man letztendlich wählt steht doch auf einem anderen Blatt.

... und Schäuble spielt Sudoku :wacko:


:o Das finde ich kraß und gleichgültig. Aber es sagt viel über die Haltung einiger Politiker aus.
Mir fällt nur auf, daß "unsere Volksvertreter" kein Gesicht haben, egal, wie hoch ihr Rang ist. Niemand polarisiert, alle eiern mehr oder weniger herum. Das merkt man bereits, wenn man den "Wahlomat" befragt: Da bekommt man dann in einem Zug die Grünen, die NPD und die Linke vorgeschlagen, drei eigentlich völlig verschiedene Parteien mit unterschiedlicher Gesinnung, bei denen allerdings die Lari-Fari-Pille-Palle-Wahlkampf-Aussagen dazu führen, daß sie sich vom Programm her beinahe gleichen.

Mich wundert es überhaupt nicht, daß viele Jugendliche die meisten unserer Minister gar nicht benennen können. Das hat nichts damit zu tun, daß sie blöd sind oder über eine zu geringe Allgemeinbildung verfügen, sondern ganz einfach daran, weil man unsere Regierungsmitglieder mit ihrem Bemühen möglichst nirgends anzuecken, gar nicht wahrnimmt.

Ihr könnt mich jetzt schlagen und ich selber hätte früher alle Eide geschworen, daß dieser Satz niemals über meine Lippen kommt, aber manchmal wünsche ich mir den Helmut Kohl zurück. :ph34r: Da wußte ich jedenfalls, woran ich bin, der hatte Ecken und Kanten und war (an)greifbar.


Wohl wahr Heiabutzi.
Ich bin, weiß Gott, nicht eine die sich viel um Politik und so
gekümmert hat. Hab eigentlich immer meinen Papa gefragt was er wählt
und hab es ihm dann gleich getan.
Mittlerweile mach ich mir aber Gedanken.
Wird ja auch mal Zeit mit 51 *schäm*
Ich kann es nicht mehr tolerieren das Politiker so ein Schweinegeld für ihre "Arbeit"
bekommen und andere nagen am Hungertuch obwohl sie redlich arbeiten.
Aber das ist noch ein anderes Thema.
Ich hab das Gefühl als wenn etwas schief läuft.
So in etwa als das es eine höhere Macht gibt von der ich nichts weiß.
Einen Plan der mir nicht bekannt ist.
Kann sein das ich spinne, aber es ist so ein Gefühl. Irgend etwas wird in
nächster Zeit passieren und es wird für die meisten nicht schön sein.

Wie wäre es mit ein wenig Revulotion ? :teufelsweib:


Schups...

Hat denn keiner (außer Heia und Nachi) ne Meinung dazu?

Dann brauch ich mich auch weiter nicht zu wundern :(

Ist schon komisch das irgend welche Flecken interessanter sind als unser aller Wohl.

Ich dachte wir könnten uns hier mal ein paar Lösungsmöglichkeiten ausdenken.

Man/wir können doch nicht alles so einfach hinnehmen :huh:

Edith wegen Angst vor Konsequenzen. Hab nach Nachdenken lieber etwas kürzer getreten

Bearbeitet von Schatzi am 03.03.2012 02:43:16



Kostenloser Newsletter