Überwinterte Geranien auspacken


Heute habe ich meine überwinterten Geranien ausgepackt. Sie hatten im Keller gestanden. Nun habe ich sie heruntergeschnitten, hell gestellt und gegossen.
Da kamen Frühlingsgefühle auf.

Die Geranien sind bereits 4 Jahre alt und Jahr für Jahr immer wieder schön.

Habt ihr auch Erfahrung mit dem Überwintern von Geranien?


Aber hallo! Klar, ich mache das seit - nee, sage ich nicht. Aber ich mache immer folgendes: wenn die Geranien nach einigen Jährchen sehr verholzt sind oder sonst nicht mehr so gut aussehen, dann behalte ich die Stecklinge die ich praktisch jedes Jahr machte, mal für mich.
Wie das geht, weißt Du sicher: Stiel abschneiden,darauf achten, dass Blattansätze dran sind, untere Blätter entfernen und den Rest in Wasser stellen,z.B. in einem Marmeladenglas. Da kann man es dann gut sehen, wenn an den "Blattknotpunkten" die Wurzeln sprießen, oder ob das Wasser mal gewechselt werden sollte weil es trübe wird. Nach einiger Zeit kann man sie dann in Anzuchterde oder auch in normale Blumenerde einpflanzen.


Bei Stecklingen im Wasser ein Stückchen Holzkohle reingeben, das verhindert, dass das Wasser faulig wird. Und immer darauf achten, dass am Stiel keine Blätter ins Wasser ragen lieber abknipsen.



Kostenloser Newsletter