Juhuuu, ich darf den philips-handmixer-hr1575-test


Hallo,

ich habe das Glück –wenn wohl auch etwas verspätet den Philips-Handmixer HR1575 testen zu dürfen.
So habe ich den Mixer am Dienstag bestellt und am Mittwoch ist er dann geliefert worden.
Toll wie schnell und unkompliziert das von statten gegangen ist. Ich bin begeistert!!!
Er war gut verpackt und zusätzlich mit Luftpolsterfolie geschützt verpackt worden.
Beim Auspacken des Philips-Handmixer HR1575 ist aufgefallen, dass er wesentlich schwerer ist als mein bisheriges Handrührgerät.
Der Philips-Handmixer HR1575 macht einen tollen Eindruck und die Verarbeitung scheint den Preis zu rechtfertigen.
Sehr angesprochen hat mich auch das Zubehör (Rührhacken, Knethacken und der Mixbecher indem sich die Teile sehr gut verstauen und gut unterbringen lassen). Der im Lieferumfang enthaltene Passierstab macht auch einen guten und soliden Eindruck und ist aus Metall.

Zur Gebrauchsanweisung kann ich noch schreiben, dass sie in mehreren Sprachen zur Verfügung steht und aufgrund der Bebilderung erschließt seich einem die Handhabung sehr schnell und ganz einfach.
Mit anmerken muss ich nun nach dem zweiten durchlesen dass es besser wäre, wenn die Bebilderung unter der aktuellen im Land der Auslieferung gesprochenen Sprache stehen würde – so muss man ständig das Blatt drehen bzw. wenden. Oder aber man würde auf ein herkömmliches handliches Blätterheft zurück greifen.
Schade finde ich es, dass dem ganzen nur ein Rezept (Gewürzbrot) beiliegt.
Schöner hätte ich ein kleines Rezeptbüchlein empfunden indem mit aufgeführt worden wäre für was der Pürierstab alles eingesetzt werden kann –eventuell Halbgefrorenes, zum Crashen von Eiswürfeln, ... und auch Rezepte für die beiliegenden Knethacken und Rührhacken.
Eine Erleichterung stellt auf jeden Fall die Tabelle dar, die sich unter Punkt 5 befindet – so erhält man einen kleinen Ein- und Überblick.

Die Knet- und Rührhacken lassen sich gut einsetzen und auswerfen. Für den Pürierstab gilt das selbe.
So, das war der ERSTE EINDRUCK nach dem auspacken und der geprobten Handhabung ohne Nahrungsmitteleinsatz.
Jedoch bin ich nun schon ganz gespannt, wie sich die 550 Watt von meinen bisherigen 350 Watt unterscheiden.
Auch auf die Lautstärke bin ich schon ganz gespannt - da ich jedoch einen TM 31 habe und darin gefrorenes Wasser und Früchte crashe und mein Getreide und Nüsse darin mahle sind meine Ohren nicht so leicht zu erschrecken.

Zwischenzeitlich habe ich nun schnell einen Pfannkuchenteig mit dem Philips-Handmixer HR1575 gezaubert und kann schreiben, dass das Einwandfrei funktioniert hat! Ich habe dazu das Flexi-Mix-System verwendet und es hat tadellos funktioniert. Die Drahtquirle haben sich einwandfrei der Schüssel angepasst und die Eier haben sich schnell und luftig aufschlagen lassen.
Heute Nachmittag werde ich mit dem Philips-Handmixer HR1575 ein Brotteig zaubern und morgen früh werde ich Waffeln backen und für den Kaffeebesuch einen Kuchen rühren.
Trotz seiner “schwere” liegt der Philips-Handmixer HR1575 sehr gut in der Hand und ermöglicht ein problemloses arbeiten.

Ungeplant habe ich nun noch schnell eine Portion Sahne für den Schokopudding geschlagen 1A, Wahnsinn wie schnell die steif geworden ist.

Die beigelegten Drahtquirle und Knethacken lassen sich sehr leicht, gut und unkompliziert wechseln.
Toll ist es, dass sie recht lang sind und man so mit Sicherheit auch ganz bequem größere Teigmengen verarbeiten kann ohne dass sich der Teig bis zum Handrührgerät vorarbeitet – wie ich das schon öfters bei meinem alten Gerät der Fall war.
Aber das werde ich noch austesten!!!

Verbesserungswürdig wäre das “starre” Stromkabel. Dieses ist bei meinem bisherigen Mixer flexibel variabler und beweglicher – das stelle ich mir für die Verarbeitung von schweren Teigen und bei der Verstauung des Gerätes praktischer und angenehmer vor.

Mit dem Pürierstab habe ich nun noch ein Bananen-Milchmixgetränk hergestellt und war mit dem Ergebnis SUPER zufrieden! Die Bananen habe ich in grobe Stücke gebrochen und dann die Milch und einen Schuss Joghurt hinzugefügt- so war es dann ratz fatz und Dank des mitgelieferten Messbechers einwandfrei und unproblematisch gemacht.
Da ich gerade so schön in Fluss war, habe ich noch auf die Schnelle eine selbstgemachte Mayonnaise gezaubert. Das war ebenfalls problemlos möglich.
Danach habe ich noch schnell einen Brotaufstrich gezaubert.

Bei den 3 Aktionen habe ich den Turbo-Knopf mit verwendet, da es nur so funktioniert. Ich kann festhalten, dass sich dieser super bedienen lässt. Jedoch habe ich dann auch bemerkt, dass es ziemlich anstrengend wird, wenn man die Turbotaste auf Dauer gedrückt halten muss, da wäre es schön, wenn es eine Verriegelung gäbe, das wurde den Dauereinsatz des Pürierstabes enorm erleichtern.
Gewöhnungsbedürftig ist, die gerade Haltung des Rührgerätes bei der Verwendung des Pürierstabes, da kommt die Größe und Schwere des Gerätes schon zum Tragen.
Jedoch lässt sich der Pürierstab problemlos und schnell einsetzen und wieder abnehmen.
Der Zugang für den Pürierstab empfinde ich als praktisch und durchdacht.
Auch lässt sich der Pürierstab schnell und unkompliziert reinigen.
Ein großes PLUS ist, dass alles in einem Gerät möglich ist.
Ich finde den Philips-Handmixer HR1575 eine tolle Alternative, für kleine Portionen, da er schnell zu reinigen ist und in seiner Handhabung überzeugt.
Obwohl ich den TM mehrmals täglich im Einsatz habe verwende ich für Kuchenteige –bis auf Hefe- und Mürbeteige- mein bisheriges Handrührgerät, da ich überzeugt bin, dass die andren Kuchenarten damit wesentlich fluffiger werden.


Wenn ich den Mixer behalte, so werde ich mir auf jeden Fall noch den Zerkleinerer -Behälter samt Deckel vom Philips-Handmixer HR1577 gönnen - denn ich denke dass dieser auch kompatibel mit dem Philips-Handmixer HR1575 ist.

Liebe Grüße
siamskatze


Tolle Produktwerbung. :angry:


[QUOTE=viertelvorsieben,27.09.2013 14:20:05] Tolle Produktwerbung.  :angry: [/QUOTE

Mehr braucht man dazu nicht zu schreiben!

:daumenhoch: :daumenhoch:

Bearbeitet von Murmeltier am 27.09.2013 14:59:11


wirkt bei mir überhaupt nicht :D :ruege: :sarkastisch:


pf ... Handmixer :ach: ich hab eine KitchenAid :P


@siamskatze,

wo darfst du den Mixer testen?

Ja ich weiß die Testseiten wollen gerne das du einen Text in Foren einstellst, nur solltest du dann auch sagen für wen du diesen Test machst.



Kostenloser Newsletter