Buchtipps von sehr lesenswerten Büchern: solch ein schönes Buch....


Lese gerade ein so schönes Buch und dieses habe ich auch anhand eines Tipps bekommen: Gefährliche Geliebte von Haruki Maurakami, wirklich sooo schön geschrieben, dass ich mir sofort bei A. weitere Bücher von ihm auch bestellt habe.
Habt Ihr auch solche Bücher, die ihr so toll findet.
Bin näml. weiterhin auf der Suche........
Eigentlich bevorzuge ich ja spannende Krimis, aber es gibt ja auch Ausnahmen :rolleyes:

Es gibt bereits einen änhnl. Starng, ich weiß...aber es kommen ja immer wieder neue Leser dazu..

LG
Aida


Wenn wir schon bei einem neuen Strang sind: Was macht eigentlich ein Buch zu einem guten, lesenswerten Buch für euch? Welche Kriterien muss das erfüllen?


so ein Thema haben wir schon, es wird gern genutzt.

Bücher


stimmt paradiesvogel,
hab dort auch schon gepostet.
es ist aber eher so, dass man dort schreibt was man gerade liest - so wie in dem threat "was hörst du gerade" - und damit hat es sich.
habe diesen threat von aida gerade erst entdeckt. habe alles von haruki murakami gelesen. und könnte mir vorstellen, das man zu ganz bestimmten büchern auch eine auseinandersetzung führen kann. vielleicht nicht so einfach umsetzbar, aber durchaus sehr spannend.
werd noch mal drüber nachdenken wie sowas möglich ist, falls überhaupt interesse besteht.
lg
yuki


Zitat (Jaren @ 22.12.2005 - 17:31:01)
Was macht eigentlich ein Buch zu einem guten, lesenswerten Buch für euch? Welche Kriterien muss das erfüllen?

Solange es Geschichten sind, also Romane und so was, mag ich natürlich eine komplexe, aber schlüssige Handlung; für unlogisches Zeugs les ich Comics. Wichtiger noch sind mir allerdings die Personen und wie lebendig sie für mich werden. Scherzhaft gesagt, wenn ich versehentlich eine Romanfigur in mein Abendgebet einschliesse, ist's genug.

Zitat (yuki @ 01.01.2006 - 13:15:58)
und könnte mir vorstellen, das man zu ganz bestimmten büchern auch eine auseinandersetzung führen kann. vielleicht nicht so einfach umsetzbar, aber durchaus sehr spannend.

DAS ist ja eine sehr interessante Idee :blumen:

Würde mich gerne an solchen Debatten beteiligen.

Vielleicht finden sich ja noch ein paar andere, die mitmachen würden.

Zitat (Jaren @ 22.12.2005 - 17:31:01)
Wenn wir schon bei einem neuen Strang sind: Was macht eigentlich ein Buch zu einem guten, lesenswerten Buch für euch? Welche Kriterien muss das erfüllen?

Moin.

Da ich viele trockene Bücher lese wie IT-Fachliteratur und wissenschaftliche Literatur (Naturwissenschaften wie Astrophysik, Planetologie, Archäologie, Paläontologie , Geisteswissenschaften(neuerdings Textwissenschaften genannt) wie Mathematik, Soziologie, Politik/Politologie, Psychologie, Linguistik) lese ich zum Zeitvertreib gerne Krimis.

Ich werde das Ausmachen eines guten Buches auf "meine" geliebten Krimis beziehen.
Die Handlung muss "stimmen", keine Unlogiken, keine erratischen Stränge.
Die Personen müssen lebendig sein.
Konflikte müssen sich aus der Sozialisierung der Personen ergeben.
Konflikte ergeben sich aber auch millieubedingt.
Ich hasse es, wenn die Personen, die interagieren, nicht aufeinander abgestimmt sind.
Jede interagierende Handlung ergibt sich aus der Soziologie der Personen, deren Erfahrung, Psychologie u.ä.
Eine Person, die einfach Mörder ist, sich aus der Soziasierung dies aber nicht ableiten lässt, finde ich sehr ermüdend.
Unlogiken in der Schlussfolgerungen der Ermittelnden haben den gleichen Effekt bei mir.
Konsequenzen, die sich aus der Interaktion ergeben, müssen nachvollziehbar sein.
Was habe ich davon, wenn der Ermittler z.B. plötzlich einen "Geistesblitz" hat oder ein Zufall den Täter stellt. Nichts.

Wie schon Lirio sagte, kann man dann besser Comics lesen.


Kostenloser Newsletter