Umzug, Sachen loswerden etc.


Weiß nicht wohin mit dem Thema... bitte verschieben, falls es wo hin passt.

Ich ziehe demnächst um und werde nur zwei Koffer a 21kg mitnehmen können. Im moment wohne ich auf 90qm und die sind auch ganz gut ausgefüllt – ich schätze mal, ihr seht mein Problem ;) Die Möbel werden Teils in der Wohnung bleiben, teils in mein altes Kinderzimmer wandern.
Das Problem ist jetzt eine ganze Menge "Kleinzeug" von Büchern bis Elektrozeug und ich weiß nicht, wie ich den Krempel loswerde. Die meisten gängigen Methoden sind mir zu zeitaufwendig (ebay z.b. .. da muss man ja alles fotografieren und reinstellen und verpacken und verschicken usw.); Flomarkt ist mir zu teuer (und auch zu kalt im Moment); im Freundeskreis schon rumgefragt.

Hat jemand eine großartige Idee, wie ich die Sachen loswerde, ohne viel Aufwand zu betreiben, aber trotzdem noch ein Bisschen was dafür bekomme?


Damit ihr wisst, um was für Sachen es geht, hier mal die erste Liste:

1 Verstärker mit Mini-Boxen (laut!)
1 Nintendo Gamecube mit zwei Controllern und dem Spiel Mario Kart.
1 Die Siedler von Catan
1 Nintendo Advance SP
1 Buch: Blut - Kunst Macht Politik Pathologie
1 Buch: Literaturtheorie von J. Culler (Reclam)
1 Buch: Shakepeare - Macbeth (Reclam)
1 Ringbuch, blanko, kariert (ca A5)
1 Stecker: normaler Runder Stecker wird verteilt auf zwei schmale (auf Anfrage Foto)
1 Drehscheibending für einen Fernseher
Billardkreide, 10 Würfel
CDs: Bravo Hits 25 (kaputte Hülle), Rammstein Völkerball (I und II, semilegal), Madonna - Something to Remember, Powerstation 6 (mit Blümchen, Mr. President, DJ Bobo und anderen), Bravo Hits 5, Bravo Hits 8, Kuschelnacht Vol. 4.

...bin verzweifelt ^^


Nintendos würde ich trotz Arbeit bei ebay reinstellen oder vlt. ne Kleinanzeige schalten

Reclamhefte, blanko Ringbücher und CD´s mit kaputter Hülle... dafür bekommste auch auf dem Flohmarkt nichts mehr, also ab in die Tonne wäre mein Rat.


Würde mal wegen der Bücher in einer Bibliothek nachfragen.

Würfel und Billiardkreide in der nächsten Kneipe abgeben.

Sorry, hatte nicht gesehen daß du noch ein bisschen was dafür bekommen möchtest. hatte nur im Sinn, dass du die Sachen an passender Stelle loswirst. :blumen:

Bearbeitet von Tatze am 10.01.2012 20:59:26


Bücher, DVDs und die Konsolenspiele kannst du bei Secondhandversandhäusern verkaufen ("Zurückkauf".de *hust*englisch*hust*), sofern sie eine ISBN haben.

Das Siedler-Spiel würde ich - sofern es vollständig ist - würde ich bei einer sozialen Einrichtung abgeben. Mutter-Kind-Heim, Frauenhaus, Kinderdorf,...

Den Verstärker könnte die Musikschule gebrauchen oder du machst einen Aushang dort.


Und die kaputte CD - Hülle würde ich austauschen gegen eine intakte.
Neue Hüllen bekommst Du im Elektromarkt.

Edit: das Ringbuch würde ich (notfalls im Handgepäck) mitnehmen.
Am neuen Wohnort gibt es immer mal wieder was zum Aufschreiben.

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 11.01.2012 10:37:52


Und was ist mit so einer Art "Garagentrödel"? Da veranstaltest du deinen eigenen Minitrödel. Packst alles, was du loswerden willst z.B. in eine Garage, hängst ein Plakat auf, damit die Leute wissen was los ist (evtl. schon ein paar Tage im Voraus wegen Mundpropaganda und so).
Evtl. kann dir ja jemand aus dem Freundeskreis helfen (so gucken, dass nix einfach so mitgenommen wird und so).
Das ist dann einmal Aufwand und dann ist gut. Und die Sachen, die dann noch über sind kannste ja immer noch verschenken.


Willst Du sie verschenken oder verkaufen?

Gib die Sachen bei einem gemeinnützigen Verein ab oder bei der TAFEL (falls es sowas in der Nähe gibt) - dort kennen die Mitarbeiter bestimmt Familien deren Budget Weihnachten nicht gereicht hat..


YO


Frag bei einem kommerziellen Wohnungsauflöser an, ob er zum Pauschalpreis alles aufkauft.


Bücher, Videospiele, DVDs, CDs usw zu Momox.de.

Die Konsole auf Ebay einstellen.

Mit dem Rest der Plünnen auf den Flohmarkt, und wenn es da nicht weggeht, im nächsten Oxfam-Laden abgeben. Da kriegst zu zwar kein Geld für, aber andere Leute werden sich darüber freuen. Gilt übrigens auch für gut erhaltene Altkleider.


Danke für eure Tipps... ich mische mir was nettes draus zusammen ;)

Der Plan sieht so aus:

Ein paar sehr gut erhaltene Sachen, bei denen ich mehr als 10€ erwarte, gehen zu ebay.

Auf einem kleinen Garagenflohmarkt (habe einen großen Hof) biete ich alles zu Spottpreisen ab.

Was dann noch übrig ist und zu schade für den Müll ist: Oxfam/Tafel.


@werschaf!
Das klingt doch super, hast also deine Lösung gefunden.

Hab es ähnlich gemacht, hatte allerdings den Vorteil dass ich auch Sachen nachschicken konnte!

Ich glaub ich hab irgendwo gelesen, dass du ins Ausland gehst, wo geht's den hin? Hab das ja gerade hinter mir, wenn du Tipps brauchst.. Feel free to contact me!



Kostenloser Newsletter