Fragen für Erwachsene


Eine Feier im Betrieb steht an, diesmal in größerer Runde. Da wir seit kurzem mit einer anderen Abteilung fusionierten und auch noch völlig fremde,auswärtige Gäste haben, überlegten mein Arbeitskollege und ich uns ein Kennenlern- und Eisbrecher-Spiel
Immer einer geht raus und in dieser Zeit stehen andere auf, die eine Gemeinsamkeit haben, z.B. alle Brillenträger, alle, die Kinder haben usw. Dann kommt die Person wieder rein und muss diese Gemeinsamkeit erraten, und man lernt sich so ein wenig kennen.

Ich habe bislang notiert:

alle Brillenträger
alle, die Kinder haben
alle, die nicht in diesem Ort wohnen
alle, die Vegetarier sind
alle, die mit der Bahn gekommen sind
alle, die aktive Karnevalisten sind


Habt Ihr noch andere Ideen?

Man sollte natürlich auf sehr indiskrete Fragen verzichten (Chefs hören mit!), aber ein wenig lustig kann es schon sein.


das haben wir mal auf einem 50. Geburtstag gespielt - ich finde nur grade spontan den Zettel nicht :pfeifen:

da war noch dabei...

- alle, die Motorrad fahren
- alle, die Haustiere haben
- alle, die in der freiwilligen Feuerwehr sind
- alle, über/unter *ein bestimmtes Alter*
- alle, die schon mal in *bestimmte/s Stadt/Land* Urlaub gemacht haben

...

:blumen:


@Fleur: Deine Bemühungen, die Kollegen irgendwie miteinander bekannt zu machen, in allen Ehren. Aaaaber, vielleicht solltest Du bedenken, dass sich nicht alle in irgendeine Schublade stecken lassen wollen. Es gibt sicherlich noch andere Möglichkeiten, Kollegen miteinander bekannt zu machen ;)

Grüßle,

Egeria

P.S.: Ich würde bei solchen Icebreakern sofort die Flucht ergreifen.


Zum Geburtstag o.ä. würde ich das Spiel noch einigermaßen ok finden.

Nimm es mir nicht übel, aber als Arbeitskollegin würde ich mich zur Flucht zu @Egeria gesellen. Ich stelle mir gerade vor, dass man sich auf Kommando ausfragen lassen muss und eventuell noch den (falschen) Anstand wahrt, sich gegenüber dem Gastgeber = neue Arbeitkollegen seinen Standpunkt gegenüber solchen Spielen nicht vertritt, nur um keine Misslaune zu verbreiten.

Dein Engagement ist sicherlich zu schätzen, @Fleur, aber ob das Spiel wirklich angebracht ist?


Ich finde solche Spiele auch nicht so toll, aber die Entscheidung scheint ja gefallen zu sein. Vielleicht passt das ja auch in die jeweilige Unternehmenskultur...?

Ich würde bei der Auswahl der Fragen darauf achten, dass es keine Fragen sind, deren Antwort den Arbeitgeber nichts angehen... äh. Kompliziert ausgedrückt, ich weiß...

Aber wenn ihr zum Beispiel Fragen stellt wie
"- alle, die einen Kinderwunsch haben"
oder
"- alle mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50%"
könnten die ANtworten darauf unschöne Konsequenzen für die Mitspieler haben. Natürlich würde man genau diese Fragen nicht stellen, aber achtet bei der Auswahl darauf, dass es wirklich nur ganz unverfängliche Antworten sind.

Zu den No-Gos würden für mich zählen:
Kirchenmitgliedschaft
Gewerkschaftsmitgliedschaft
Parteienzugehörigkeit
Wahlverhalten
Familienstand, -planung
Frage nach "gefährlichen" Hobbys (bspw. Boxen, Fallschirmspringen, Downhillbiking,...)

Auch wenn niemand bei dem Spiel aktiv durch Aufstehen antworten muss, so ist es doch auch ne Art Antwort, wenn man auf die Frage, wer bei Ver.Di Mitglied ist, sitzen bleibt...


Okay @Fleur, Bedenken zu signalisieren, ist immer einfach. Also habe ich Dir hier noch einen konstruktiven Vorschlag recherchiert, auch wenn ich selbst dabei immer noch sofort stiften gehen würde und mich nicht darauf einlassen würde, weil es mir persönlich zu albern, zu peinlich und zu aufgesetzt wäre: http://www.praxis-jugendarbeit.de/spielesa...cher-spiel.html

Grüßle,

Egeria

Tante Edit sagt: Jepp, die Bedenken von @Cambria kann ich nur bestätigen.

P.S.: Warum habe ich mich eigentlich so umständlich ausgedrückt, wo ich doch nur sagen wollte: Was ich von mir selbst preis gebe, will ich selbst entscheiden?! :hmm:

Bearbeitet von Egeria am 18.05.2012 11:54:15


Danke für eure Hinweise.

Wir werden das auf jeden Fall mal überdenken, haben ja einen Planungsausschuss.
Bis jetzt steht auch nur ein Kickerturnier wirklich fest (für das ich auch noch Preise besorgen muss...., ach du Schreck....)

Bearbeitet von Fleur am 18.05.2012 12:03:00



Kostenloser Newsletter