Wandelröschen: Blüten vertrocknen


nachdem die ersten Blüten abgefallen sind gab es gleich eine Menge neuer Blüten,
aber bevor diese aufgingen, sind sie vertrocknet :(
Bäumchen hat genug Sonne und Staunässe kann auch nicht sein, da das Wasser abfließen kann
wer hat eine Idee?
LG Janet


Hallo Arjenjoris :blumen:

Ich denke, vom Zeitablauf her - bereits die erste Blüte weg - wird es so sein, daß die Blüten wegen Wassermangel vertrocknet sind.
Wandelröschen benötigen ne Menge Wasser und man sieht den Blättern nicht gleich an, daß dieses fehlt.
Und wenn Du dann noch sagst, Wasser kann abfließen, hat die Pflanze gar nicht genug Zeit, zu "trinken".

An Deiner Stelle würde ich die Pflanze in frische, lockere Erde geben, hab ich bei meiner so gemacht.
Und damit - gerade jetzt - nicht ständig gegossen werden muß, die Erde am besten mit Tongranulat (z. B. Seramis) mischen. einfach so viel dazugeben, daß die Blumenerde leicht durchsetzt damit ist. Obendrauf, so als Abdeckschicht dann noch mit dem Granulat bedecken. So wird das Gießwasser besser verwertet und auch eine Weile gespeichert. Die Pflanze liebt zwar die Sonne, ist aber auch ein richtiger Schluckspecht.
Wasser im Untersetzer heißt ja nicht immer, daß überschüssiges Wasser abgelaufen ist - die Erde wird wohl zu trocken gewesen sein und das Wasser hat den Durchmarsch gemacht.

Keine Sorge, die "kommt" wieder !
Ich drücke den (grünen) Daumen :)


Hm, könnte sein. Das Bäumchen steht in einem Blumenkübel. Damit keine Staunässe entsteht,
habe ich am Boden paar Löcher reingebohrt.
Vielleicht versuche ich mal morgens und abends zu gießen. Bißchen Seramis müßte ich auch noch da
haben.
Vielen Dank und LG :blumen:


ok, Bäumchen hat sich erholt, habe mehrmals am Tag kleine Mengen gegossen
und bißchen Seramis untergemengt, :blumengesicht:



Kostenloser Newsletter