Kochen im Ferienhaus: was kochen? wie und was mitnehmen?


Hallo!

Bald geht es für uns eine Woche an die Ostsee, in eine Ferienwohnung. Die Küche soll gut ausgestattet sein, so dass wir morgens frühstücken und abends etwas dort kochen wollen.
Leider enden meine Ideen bei Tütensuppe mit Nudeln, und Nudeln mit Tomatensoße.

Was würdet ihr noch kochen? Sollte ich alles vorkochen und eingefroren mitnehmen? Wir haben für das eine mittelgroße Kühlbox mit Kühlpacks.

Achso, einen Einweggrill haben wir uns auch gekauft...falls grillen auf unserer Terasse möglich ist.

Lg


Hallo,

wenn es nicht gerade nach DK gehen soll, würde ich nicht viel mitnehmen.

Es gibt mit Sicherheit einen Einkaufsladen vor Ort. Ist zwar möglicherweise etwas teurer, aber dafür ist Euer Auto nicht so voll bepackt.
Was es dann zu Essen geben wird müsstet Ihr dann abhängig machen vom Angebot vor Ort.

Achja, es gibt sicherlich auch örtliche Einzelhändler wie Bäcker und Fleischer vor Ort.

Da würde ich mir keine allzugrossen Gedanke machen.

Nur das mitnehmen, was Ihr für den ersten Abend und das erste Frühstück braucht.

Sollte es nach DK gehen, nunja, problematisch wird alles frische. Schliesslich hält so eine Kühlbox nicht ewig kalt. Da würde ich frisches Fleisch maximal für zwei Tage mitnehmen und den Rest wieder vor Ort besorgen. Speiseplan örtlich abgestimmt.
Denn in einer mittelgrossen Kühlbox werdet Ihr nicht allzuviel reinbekommen. Und der Zeitfaktor ist auch wichtig.

Oder Ihr nehmt Dosen mit. 2 dutzend Dosen einer Sorte :P

Gruß

Highlander


Wie Highlander schon schrieb, ist der Ferienwohnungs-Urlaub an der deutschen Ostseeküste ernährungstechnisch ohne jegliche Probleme. Es gibt auch dort in allen Orten die entsprechenden Supermärkte, Metzgereien und Bäckereien mit den gleichen Warenangeboten wie zu Hause. Warum also unnützen Ballast mitschleppen? Mitnehmen würde ich allerdings vorsichtshalber Filtertüten, Zewatücher-Rolle, Pfeffer, Salz, Zucker und selbstverständlich den Kaffee sowie die von zu Hause gewöhnten Frühstückszutaten, damit Du nicht gleich am Ankunftstag die entsprechenden Geschäfte suchen und aufsuchen mußt.
Als fereinwohnungserprobte Mutti und Vati nehmen wir neben den vorab schon genannten Dingen lediglich das Lieblingsbrot meines Mannes sowie meine Lieblingsmarmelade und Aufschnitt, Eier und Käse für die ersten 1-/2 Tage in einer Kühlbox mit Kühlakkus mit. Wenn es wieder auf den Heimweg geht, kaufe ich am vorletzten Urlaubstag noch frischen Aufschnitt und Käse für zu Hause ein, damit dann dort wieder alles Notwendige bis zum nächsten Einkauf vorhanden ist. In der Küche der Wohnung ist natürlich auch ein vorhanden, in dem ich die Kühlakkus wieder für die Kühlbox einfrieren kann.

Also, viel Spaß im Urlaub!

Bearbeitet von Murmeltier am 05.06.2012 20:59:47


bibi hat nicht gefragt "ob" sondern was sie mitnehmen soll! Lest euch doch erstmal den titel durch ;)
bibi, ich wuerde ganz viele Spags, Balsamico Essig,Bifi, getrockneten Dill, getrocknete Zwiebeln und Knoppers mitnehmen!

cutie :peace:


Den Vorschlag von @Murmeltier finde ich prima: Zewarolle, Filtertüten, Kaffee und die Lieblingsmarmelade mitnehmen. Vielleicht auch noch Dein Lieblings-Küchenmesser. Auch wenn Küchen in Ferienwohnungen als gut ausgestattet gelten, sind sie zuweilen nur rudimentär bestückt. Okay, da habe ich kürzlich in Greifswald allerdings die genau gegenteilige Erfahrung gemacht, die eine sehr rühmliche Ausnahme darstellte: Da gab es sogar große (!) Kaffeebecher, eine Suppenschöpfkelle und einen Pfannenwender.

Ansonsten finde ich es wichtig, fürs Frühstück und das erste Abendbrot etwas von zu Hause mitzunehmen und in der Kühlbox zu transportieren. Ihr werdet sicherlich nicht den ganzen Tag in der Bude sitzen, sondern Euch die Gegend ansehen, Spaziergänge und Besichtigungen machen. Vergiss nicht: Du fährst an die See. Da gibbet sicherlich an fast jeder Ecke einen Fischimbiss, wo man sich für mittags ein lecker Brötchen mit fangfrischem Fisch für auf die Hand kaufen kann. So war es jedenfalls in Stralsund am Museumshafen.

Aber zurück zum Text: Wie @Cutipie schon gesagt hat, geht es ums Abendessen-kochen. Was hält Deine Familie denn von Risotto? Geht schnell und macht nicht viel Arbeit. Preisgünstig isses außerdem. Kannst Dir ja ein Päckchen Risotto-Reis von zu Hause mitnehmen, wenn Du befürchtest, den vor Ort nicht zu bekommen. Und die Gemüse-Reste aus Deinem Kühlschrank, dann verderben die nicht, während Ihr wech seid.

Da fällt mir noch ein: Ab nächsten Montag gibts bei Aldi Süd wieder Asia Lebensmittel im Aktionsangebot. Da ist alles dabei, was man so mögen könnte: Fertigfutter - auch ungekühlt - Fischkonserven, Snacks, Saucen oder Mischungen für gebratene Nudelgerichte aus der Tüte. Kommt halt darauf an, was Ihr mögt. Geht außerdem schnell und macht nicht viel Arbeit.

Im Übrigen würde ich auch nicht den halben Vorratsschrank mitnehmen oder gar vorkochen. Ist doch viel zu viel Aufwand für eine Woche. Vielleicht hats ja auch einen Wochenmarkt, wo man frisches Obst und Gemüse der Saison einkaufen kann. So ein Gemüse-Auflauf ist auch was Leckeres. Geht ebenfalls recht fix, was die Vorbereitung betrifft. Während das Zeuchs im Ofen schmurgelt, könnt Ihr ja eine Runde Mau-Mau spielen.

Grüßle und gute Erholung,

Egeria


Guten Morgen!

Vielen Dank für die bisherigen Ideen. Ich habe mir jetzt einiges aufgeschrieben, was wir mitnehmen werden.
Mittags wollten wir immer unterwegs was essen, natürlich vor allem was mit Fisch :-)
Es geht hauptsächlich um abends. Werden dann jetzt auch nur was für Samstag und Sonntag mitnehmen, und den Rest vor Ort einkaufen.

Es geht übrigens nach Rügen.

Lg


Ja, Bibi, dann wünsch ich Dir und Deiner Familie ein paar wunderschöne Tage auf Rügen! Dort ist übrigens der Aldi-Nord ansässig und alle sonst bekannten Diskounter und Lebensmittelketten ebenfalls. Ach ja, was ich noch sagen wollte: Die von mir benannten Dinge wie Filterpapier usw., welche ich immer noch vorsichtshalber mitnehme in die Ferienwohnung, lasse ich bei der Heimfahrt dort in der Wohnung zurück. Der nächste Wohnungsmieter freut sich, wenn diese Teile schon mal in der Küche vorhanden sind und er nicht nach ermüdender Anreise wegen dieser elementaren Dinge direkt in den nächsten Supermarkt rennen muß.


Ich schließe mich den guten Wünschen für einen schönen Urlaub an, bibi :blumen:
Ernährungstechnisch biste ja gut beraten worden, dem ist nichts hinzuzufügen...

Hat jetzt nur am Rande mich Kochen zu tun:
Was mich im Urlaub in Ferienhäusern immer stört, ist, daß nie genug Küchenhandtücher/Geschirrtücher vorhanden sind - wenn überhaupt. Nicht immer gibt es eine Spülmaschine...wenn doch, ist bei mir trotzdem immer so ein Tuch im Einsatz. Zuhause jeden 2. Tag ein frisches und darauf kann und will ich auch im Urlaub nicht verzichten. Flach im Koffer nehmen sie auch kaum Platz weg. Gewaschen wird bei mir im Urlaub pinzipiell nicht, wenn ich mit meinem Mann allein fahre. Da kann ich mich beherrschen...auch wenn eine Maschine vorhanden sein sollte.
Übrigens ist der Tipp "Lieblingsmesser mitnehmen" echt hilfreich. Ich nehme auch noch einen Spar-Schäler für Kartoffen usw. gleich mit. Und das egal, ob Urlaub in D oder Ausland.

Happy holiday :)


Zitat (Murmeltier @ 06.06.2012 09:05:07)
[...] Die von mir benannten Dinge wie Filterpapier usw., welche ich immer noch vorsichtshalber mitnehme in die Ferienwohnung, lasse ich bei der Heimfahrt dort in der Wohnung zurück. Der nächste Wohnungsmieter freut sich, wenn diese Teile schon mal in der Küche vorhanden sind und er nicht nach ermüdender Anreise wegen dieser elementaren Dinge direkt in den nächsten Supermarkt rennen muß. [...]


Genau das ist mir in Greifswald passiert: Kaffeepulver und Vollmilchtüte hatte ich dabei, die Filtertüten standen aber noch auf dem heimischen Küchentisch. Ich war superdankbar, dass der Vormieter die Filtertüten im Küchenschrank stehen gelassen hatte. Sonst wäre ich aufgeschmissen gewesen.

Ein Gespräch mit dem Vermieter war sehr aufschulssreich. Er sagte, dass er Spüli-Flaschen und brauchbare Hinterlassenschaften wie Filtertüten grundsätzlich im Appartment belässt. Außerdem legte er Wert darauf, möglichst alles, was man an mechanischen Küchengeräten brauchen könnte - also Flaschenöffner und Korkenzieher - im Appartment zur Verfügung zu stellen, damit kein Mieter zu später Stunde bei ihm klingeln und nach einem Dosenöffner fragen würde.

WOW @Bibi: Du fährst nach Rügen. Das ist eine wunderschöne Insel. Als ich im März/April oben war, konnte ich dort etliche Zugvögel-Kolonien beobachten. Die schlagen sich dort vor der großen Überlandreise in südliche Gefilde immer den Bauch voll. Falls Du naturwissenschaftlich interessiert sein solltest, würde sich ein Besuch des Nautineums durchaus lohnen. Auch des Ozeaneum und das Meeresmuseum in Stralsund sind einen Besuch wert. Vergiss nicht, auf dem Dach des Ozeaneums die Pinguine zu besuchen. Ist ja nur um die Ecke. Und wenn Du dann schon mal über die - neue oder alte - Brücke in den Strelasund fährst, dann schau mal, ob Du eine Besichtigung der Gorch Fock mitmachen kannst. Die liegt im Museumshafen der Stadt Stralsund vor Anker. Der Führer mit den stahlblauen Augen hat eine unglaubliche Ausstrahlung und flakt sich auch schon mal mit elegantem Schwung in eine der Hängematten an Bord. Der Mann ist Ende sechzig. Ich ziehe meinen Hut vor ihm. Auf dem Weg zur historischen Innenstadt von Stralsund kommst Du unweigerlich an den kleinen Kähnen vorbei, die Fischbrötchen anbieten. Einen kann ich Dir besonders empfehlen. Der ist nicht zu verfehlen, weil einer der Mitarbeiter eine knallrote Clowns-Perücke trägt. Da gibts das Butterfisch-Brötchen besonders üppig, sehr preisgünstig und einen Kaffee dazu noch kostenlos obendrauf.

So, genug geschwärmt. Ich wünsche Dir einen erholsamen Urlaub.

Grüßle,

Egeria

Zitat (Egeria @ 06.06.2012 01:04:37)
Da fällt mir noch ein: Ab nächsten Montag gibts bei Aldi Süd wieder Asia Lebensmittel im Aktionsangebot.

ui weh, es wird am montag wieder eng in meiner vorratskammer. :lol:

mein mann liebt diese instantnudeln. und ich glaube, er wird nicht weniger als zwei kartons voll mit seinem lieblingsgeschmack kaufen. er mag nur die vegetarischen, und leider kann auch ich ihnen kaum widerstehen.

aber die woknudeln sind auch herrlich und sehr praktisch. :wub:

Zitat (seidenloeckchen @ 06.06.2012 19:03:31)
[...] er mag nur die vegetarischen, und leider kann auch ich ihnen kaum widerstehen. [...]

D'accord. Da wirds bei mir auch wieder eng rofl

als kleine, rasche zwischenmahlzeit, wenn ihm der sinn nach scharfen nudeln steht, vernichtet er einen viererpack sozusagen im vorübergehen. deswegen schrumpft der vorrat meistens paketweise. :hihi:

meine kinder haben inzwischen auch schon von den nudeln gekostet und sind begeistert. lange nudeln sind der renner bei ihnen. aber ich kann beruhigt sein, spaghetti bolognese lieben sie noch viel mehr. :lol:

nie verkehrt ist es, eine packung knäckebrot mitzunehmen. oder zwei. das schmeckt zu allem, wird nicht alt und es macht satt, wenn es wirklich einmal keine einkaufsgelegenheit in der nähe gibt oder es schon sehr spät ist.


Fisch kann man da sehr gut kaufen. Mach dazu einen kleinen Salat oder Kartoffeln, fertig ist.

Viel Spass im Urlaub! :)


Neben dem, was ich zum ersten Frühstück bräuchte (Müsli, TK Brötchen oder Kn...-u. Back, Marmelade, Kaffee, (dazu einen Filter und Filtertüten - wer weiß schon was das für eine Kaffemaschine ist u. ob die mitgebrachten Tüten passen)Milch, Spüllappen, Geschirrtücher, Küchenrolle, etwas Salz/Zucker/Pfeffer....) und ein paar Unverzichtbare-Dinge (Desinfektionsmittel, Spüli, mein eigenes Kopfkissen...) würde ich vor Ort kaufen.

Vorzukochen käme mir gar nicht in den Sinn, bei einem ausgiebigen Früchstück und einem "ordentlichen regionalem Essen" würde mir/uns ein kleiner Snack zwischendurch ausreichen.

Ansonsten Gute Fahrt und eine schöne Zeit.....

YO


ich bin immer gern in ferienhäuser gefahren und habe immer alles (!!!!) aus meinem kühlschrank mit genommen

also margarine, wurst, marmelade eier ectr.

Spülmittel!!!!!

spülsachen, also tücher, schwamm, trockentücher... ( wer weiss wer da vorher drin war??)
auch meine teller und besteck hatte ich immer mit... ( oder ich habe es vorher noch mal gespült...)

ich habe vorher schon eingekocht... suppe , gulasch , rouladen.... die kannst du gefroren mit nehmen...oder auch im glas , das ist auch machbar, bei suppen geht das super;)))

Ich habe immer "festival essen" mitgenommen .... Ravioli ( das mit käse und erbsen möhren... super als auflauf)
Mira..... spagetti mix.... funst doch immer
fals ofen da sein sollte.... pizza nur der teig und sosse ( bei den lebensmittelhändler deines vertrauens) und schnell wurst, oder thuna drauf... fertig;))
von Mag.. oder den tütenherstellern gibt es suppe satt... mit nudeln und sowas....
würstchen... bitte nicht vergessen... oder fleischwurst;)))
toastbrot... must have... eben mit thuna käse ein schnelles essen;)
zwiebeln, kartoffeln würde ich mit nehmen... ebenfalls h- sahne... schon kannst du auflauf machen;)))
möhren , gurken... immer ein geiler snack...

auch getränke... wein bier limo....
sossen, machen auch sinn... ebenso fix für salate.... ich habe auch kartoffelpüh mitgenommen ( mit milch!!!)
klar kaffee, und tee....


Sille


Nimms mir bitte nicht krumm @Sille: Das hört sich nach einem halben Umzug an.

Die Insel Rügen mag wohl in Neufünfland liegen, doch ist das keine Diaspora. Die Infrastruktur ist bestens ausgebaut, so dass keiner verhungern muss.

Es geht außerdem nur um EINE Woche Urlaub und nicht ums Auswandern.

Grüßle,

Egeria


:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Wo Du recht hast, hast Du recht, Egeria!!

Bearbeitet von Murmeltier am 07.06.2012 19:16:05


Mal ganz ehrlich!

Was ist das für ein seltsamer Urlaub, wo die Mutter den ganzen Tag in der Küche steht, um zu kochen.

Warum darf sie sich auch nicht erholen? Soll die Knechterei im Urlaub weiter gehen?

Ich würde für den ersten Abend Pizza kaufen. Frühstück in der Fewo ist ok. Dann aber abends in ein Restaurant und die einheimischen Gerichte essen.

Und wenn das den Familienmitgliedern nicht passt, sollten sie gefälligst selbst kochen.

Edit:
Da die Frage war, was soll ich mitnehmen?

Antwort:
sexy Unterwäsche.... :D

Ps: das war natürlich pure Ironie....

Bearbeitet von labens am 07.06.2012 21:57:10


sorry... aber wenn ich in ferienhäuser fahre, nehme ich das eben mit... und umzug ist was anderes;((((

by the way... ein radio / cd player ist auch nicht schlecht ;))))


Sille


ich nehme mir auch immer meinen eigenen klodeckel mit. und das ist KEIN scherz. you never know....
cutie :peace:


Zitat (Sille @ 07.06.2012 23:27:11)
sorry... aber wenn ich in ferienhäuser fahre, nehme ich das eben mit... und umzug ist was anderes;((((

by the way... ein radio / cd player ist auch nicht schlecht ;))))


Sille

Na gut, Sille, wenn Du das alles mitnimmst, ist das Deine ureigenste Sache und Deine Arbeit, die Du Dir machst! Wenn wir unseren alljährlichen einwöchigen Aufenthalt an der See in einer (uns seit Jahren bekannten), Ferienwohnung verbringen, nehme ich kein Spüli, Desinfektionsmittel und was Du sonst noch alles angegeben hast, mit. Die Wohnung ist absolut sauber (Allergiker-geeignet), alle Utensilien einer funktionierenden Küche - incl. ausreichend Geschirr - sind vorhanden und wenn ich die Filtertüten Größe 4 mitnehme, passen die auch in Kaffeefilter Größe 2 (einfach die Tüten kleiner falten!), Geschirrtücher sind ebenso wie die Badhand- und Duschtücher frisch gewaschen und Spültücher sind grundsätzlich für jeden neuen Mieter neu! Dinge, welche noch fehlen, kann ich am nächsten Tag im Supermarkt und Brot, Brötchen beim Bäcker sowie Aufschnitt beim Metzger kaufen! Und ob Du es glaubst oder nicht, in unserer Ferienwohnung gibt es einen Fernseher und oh Wunder sogar auch ein Radio mit CD-Spieler!

Ich verkneife mir allerdings das Kochen in der Ferienwohnung, wir machen nur das Frühstück selbst. Mittags gibt es immer, egal wo wir uns aufhalten, bestimmt irgendwo einen Snack - Fischbrötchen o. ä. - und am Abend gehen wir ins Restaurant! Gut, nicht jede Familie leistet sich das jeden Tag, aber daß ich zu Hause vorkoche, einkoche oder einfriere, :nene: das würde mir im Traum nicht einfallen, schließlich hab ich auch Urlaub, nicht nur mein Mann!!

Bearbeitet von Murmeltier am 08.06.2012 15:25:47

der eine so... der andere so

Sille


Ich mache es wie Sille. Bin ebend gerne unabhängig, weil ich viel mithabe. Wenn wir es nicht brauchen, um so besser. Mit dem Auto ist es doch kein Problem (Das Wichtigste ist unsere kleine ).

Vor ca. drei Wochen waren wir an der französischen Riviera. Männes Gewerkschaft hat dort Ferienwohnungen. Ich hatte kein Geschirrspülmittel mit und es war Sonntag. Böser Fehler!

Bei mir dauert es höchstens eine Stunde und ich habe was zu Essen gemacht. Dann ist immer noch genug Zeit für Anderes.

Mein Mann hat auch seine Aufgabe gehabt. Früh Baguettes holen und Kaffeekochen.

Einmal waren wir essen. War nicht gut, aber sauteuer.


Wenn wir Urlaub haben, habe auch ich Urlaub.
Da will ich nicht kochen, spülen oder waschen.
Im Ferienhaus gibt es bei uns maximal Frühstück. Alle anderen Mahlzeiten oder Snacks nehmen wir außer Haus.
Wenn es dafür nicht reicht, verbringe ich den Urlaub lieber zu Hause.

Verflixtnochmal, Ferienhaus heißt doch nicht, dass die Frau auch in den Ferien das Haus bewirtschaften muss.


Zitat (Jeannie @ 09.06.2012 01:24:56)
Wenn wir Urlaub haben, habe auch ich Urlaub.
Da will ich nicht kochen, spülen oder waschen.
Im Ferienhaus gibt es bei uns maximal Frühstück. Alle anderen Mahlzeiten oder Snacks nehmen wir außer Haus.
Wenn es dafür nicht reicht, verbringe ich den Urlaub lieber zu Hause.

Verflixtnochmal, Ferienhaus heißt doch nicht, dass die Frau auch in den Ferien das Haus bewirtschaften muss.

:daumenhoch: :daumenhoch:

Zitat (Jeannie @ 09.06.2012 01:24:56)
Wenn es dafür nicht reicht, verbringe ich den Urlaub lieber zu Hause.

Hhmm, sagen wir mal so. Ich habe beruflich viel mit Küchen zu tun gehabt.

Wenn es einen großen Rums geben würde, und die Küche wäre vorn und voll einsehbar (statt dem Gastraum), würde ich wieder Essen gehen.
Vielleicht bin ich da ein bischen sonderbar.

Es ist nicht das Geld, was mich abhält.

In die Ferienwohnung nehmen wir nur mit, was wir für`s 1. Frühstück brauchen. Gekocht wird im Urlaub nicht, nur im Notfall!
Aber ich finde es schon sehr beachtlich, was manche so alles mitnehmen.
Macht halt jeder so, wie er das für sich am Besten findet.
Schönen Urlaub! :blumen:


Niederländer nehmen der Sage nach immer auf jeden Fall Kartoffeln, Pindakaas, Käse, Kaffee mit in den (Kurz)Urlaub; sogar Wasser. rofl rofl

Folge: oft - wenn sie mit dem Wohnwagen verreisen - stellt sich dieser als völlig überladen heraus bei einer Kontrolle. Dann heißt es erst mal: Wasser Marsch... :D :D
Ich bin auch fürs Minimalistische was Mitnehmen betrifft. Mit einem sooo schwer beladenen Auto verbraucht man ja auch mehr Kraftstoff. :wacko:


eine frühere arbeitskollegin ist nun mit einem niederländer verheiratet. sie, die früher ständig über wohnmobile gelästert hat, hat nun selbst eines und findet es herrlich. und sagt, dass jeder niederländer immer damit rechnet, dass das land überflutet wird. deswegen packen sie auf urlaubsreisen mit dem wohnmobil immer alles notwendige ein, falls ihr haus bei der rückkehr nicht mehr steht. :hihi:


Wir machen regelmäßig in Ferienhäusern und auf Campingplätzen (mit einem 12-Mann-Zelt - zu dritt) Urlaub (meistens außerhalb von Deutschland). Trockenvorräte/ Gewürze nehmen wir zum großen Teil mit, sowie Getränke für den ersten Tag... Frisches kaufen wir vor Ort, worauf wir Appetit haben.

Mein Mann schüttelt regelmäßig den Kopf, dass ich mir die Kocherei antue. Gerade im Urlaub nehme ich mir gerne Zeit dazu. Und dass nicht weil wir sparen wollen/ müssen (die Fotos sind zum Schießen). Zu Hause habe ich eine Spülminna und wasche lediglich Geschirr, welches nicht in die SpüMa darf, ab. Im Urlaub liebe ich es, den Abwasch neben vielen anderen Campern zu tätigen. Seit drei Jahren wird jedoch um den Abwasch geknobelt: Mein Sohn hat seine Leidenschaft im Urlaub für´s Spülen entdeckt (weil andere Kinder diesen Job ebenfalls den Eltern abnehmen und es den Mädels imponiert).


@-liche Grüße von Rayka


Wir fahren schon seit Jahren im Herbst in Ferienwohnungen oder Ferienhäuser im Norden. Egal ob Ostsee oder Nordsee, die Küchen sind super ausgestattet so dass ich nur Gewürze, Kaffee, Filtertüten, meine selbstgekochte Marmelade, Getränke für den ersten Tag und Hundefutter für unseren Liebling mitnehme. Den Rest kann ich vor Ort kaufen. Gerade in diesen Regionen haben (meist ab Anfang April bis Mitte November) Aldi und Co. auch Sonntags geöffnet und da ist immer ein Bäcker mit drin der dann auch Sonntags geöffnet hat. Bisher hatten wir immer das Glück das zumindest ein Bäcker in unmittelbarer Nähe war.

Gekocht wird nach Lust und Laune. Wenn wir nicht essen gehen dann gibts Abends auch mal Brot mit Aufschnitt oder frisch gekauften Räucherfisch mit Brot oder mal Bockwurst und Brötchen. Oft gibt es Fangfrischen Fisch mit Kartoffeln und Salat. Oder Nudeln mit Tomatensoße (wobei ich da auch mal zu einem Glas greife). Ich mache mir da absolut keinen Stress. Mittags gibts unterwegs meist ein Fischbrötchen was dann beim Strandspaziergang nochmal so gut schmeckt.

Die Ferienwohnungen und Ferienhäuser waren bisher immer sehr sauber!


:D :D Seidenlöckchen! Stimmt ja auch; wenn der "finale gemeinsame Tauchgang der Holländer" - wie es mal in einem (deutschen) Zeitungsartikel bezeichnet wurde rofl stattfinden würde, wenn man gerade abwesend wäre... Nicht auszudenken!
Ich habe ein Mobilheim in NL, und meine Kinder wollen da Pontons drunter machen - für den Fall, dass.... ;) Denn die Gegend um Harderwijk würde ca. 40 - 50 cm Wasserstand abkriegen.


Hallo!

Tausend Dank, nicht nur für die Lebensmittelideen, sondern auch für die sonstigen Tipps. Habe mir jetzt mal damit eine Liste erstellt.

Natürlich habe ich Urlaub! 😊 Es wird wirklich nur gefrühstückt, um danach sind wir eh den ganzen Tag unterwegs. Da gibt es dann das, was man sieht oder worauf man Hunger hat. Und Abends gibt es halt auch was schnell gemachtes... Nudeln mit Soße, Salat, Pizza etc.
Gekocht und gespült wird im Urlaub zusammen.

Lg

P.S. Unser Hund kommt natürlich auch mit nach Rügen. Hat jemand Tipps, was man dort mit Hund unternehmen kann, und ob Hunde in Restaurants erlaubt sind?


Hast Du Dich nicht vorher erkundigt ob es einen Hundestrand gibt? Wenn nicht kann es sein dass Du da Probleme bekommst denn Hunde dürfen meist nur an den Hundestrand. Da wir allerdings immer erst im Spätherbst fahren ist das dann auch kein Problem mehr, da können wir mit Hund am ganzen Strand spazierengehen (Tüten für Hinterlassenschaften sind natürlich immer dabei). Da braucht er auch keine andere Beschäftigung denn er liebt es durch den Sand zu toben, mit den Wellen zu spielen (aber ja nicht nass werden dabei) und er genießt es mal Frauchen und Herrchen den ganzen Tag um sich zu haben.

Erkundige Dich, wo Du Deinen Hund auch mal ohne Leine laufen lassen kannst. Ist nicht ganz so einfach da vorallem auch auf Deichen oft Leinenzwang ist.

Wenn wir Essen gehen dann fragen wir immer erst die Bedienung ob Hund mit hinein darf. Bisher hatten wir da noch nie Probleme. Der Hund hat sogar meist ein Leckerli bekommen und es wurde gefragt ob er Wasser braucht. Aber wir haben immer die Trinkflasche für ihn dabei. Aber dabei kommt es sicher auch auf die Rasse und Größe des Hundes an denn wir haben schon erlebt das unserer mit in die Gaststätte durfte aber eine ausgewachsene Dogge wurde höflich mit dem Hinweis auf die Größe abgelehnt.

Da wir im Internet immer nach unseren Ferienwohnungen suchen gebe ich immer: Urlaub mit Hund Ost- bzw. Nordsee ein. Da bekommt man meist schon Infos über Hundestrand .....!

Wenn man mit Hund fährt muss man auch irgendwie Abstriche machen denn überall kann man ihn halt nicht mitnehmen. Im Herbst ist es kein Problem ihn auch mal im Auto zu lassen aber jetzt im Sommer ist das nicht empfehlenswert. Und wir lassen ihn auch nie allein in der Ferienwohnung denn er ist dort neu und hat allein Angst. Also lieber Abstriche machen!


Hallo!

Doch, ich habe mich schon erkundigt. Einen Hundestrand soll es dort geben. Wohl in jedem Ort, wenn ich es richtig verstanden habe. Tüten für die Hinterlassenschaften sind auch zu Hause immer mit dabei. Ich möchte ja auch nirgendwo reintreten.
Dass in der Hauptsaison überall Leinenpflicht herrscht, habe ich auch herausgefunden. Wir nehmen einfach noch eine Langlaufleine mit. Alleine bleibt er auf keinen Fall. Wir haben ihn aus einem Tierheim, weil er vor den Sommerferien ausgesetzt wurde.
Das ist auch der Grund warum ich frage. Die Tauchgondel und das Schloss Granitz von innen haben wir schon gestrichen (Abstriche halt😉).

Darum frage ich hier auch, ob jemand noch Ideen hat.
Und im Auto bleibt er maximal früh am Morgen, wenn wir Brötchen kaufen, dann zusammen mit Herrchen 😃.

Lg

Bearbeitet von bibi11880 am 10.06.2012 16:42:37


Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub.
Auch wenn man mit Hund im Urlaub Abstriche machen muss, das wird einem von den Tieren mit soviel Liebe gedankt dass man es von Herzen gern macht.


Hallo!

Da muss ich Dir zustimmen. Es war so schön zu sehen, wie er vor zwei Jahren das erste Mal im Meer schwimmen war.

Lg


Ich habe immer eine große Kaffeetasse im Gepäck, in den meisten Ferienhäusern gibt es oft nur so kleine Finkennäpfe ....


Zitat (Hilde69 @ 14.06.2012 21:34:51)
Ich habe immer eine große Kaffeetasse im Gepäck, in den meisten Ferienhäusern gibt es oft nur so kleine Finkennäpfe ....

Also ehrlich, es ist schon mehr als überraschend, wenn man so liest, was die verschiedenen Menschen so alles im Urlaub dabei haben müssen :hmm: Ich fahre doch in Urlaub und bin nicht auf der Flucht!!!

Ich könnte z. B. auch statt einem Kaffee aus der kleinen Tasse zwei kleine Tassen Kaffee trinken......., dann hab ich sicher in etwa die gleiche Menge Kaffee, wie eine große Tasse!

Bearbeitet von Murmeltier am 16.06.2012 14:44:20

Zitat (Murmeltier @ 16.06.2012 14:42:34)
Also ehrlich, es ist schon mehr als überraschend, wenn man so liest, was die verschiedenen Menschen so alles im Urlaub dabei haben müssen :hmm: Ich fahre doch in Urlaub und bin nicht auf der Flucht!!!

Ich könnte z. B. auch statt einem Kaffee aus der kleinen Tasse zwei kleine Tassen Kaffee trinken......., dann hab ich sicher in etwa die gleiche Menge Kaffee, wie eine große Tasse!

das könnte man sicher machen, ich liebe es halt am 1.Morgen auf "meiner" Terrasse zu sitzen, eine große Tasse Kaffee zu trinken, den Blick und die Gedanken schweifen lassen, auf diesen Moment freue ich mich das gesamte Jahr :D ansonsten lebe ich nach dem Motto, was ich vergessen habe kann ich auch kaufen.

Ok, einverstanden, Hilde!!! :rolleyes:


Zitat (Murmeltier @ 16.06.2012 19:17:33)
Ok, einverstanden, Hilde!!! :rolleyes:

:applaus: , 8 Wochen noch, dann sitze ich auf meiner kleinen Insel :wub: , würde ich zu "Geschäftszeiten" landen,würde ich mir die Tasse dort kaufen, nun ja, nehme ich sie halt mit, weil mein 1.Morgen-Kaffee, Blick Richtung Wasser...... :rolleyes: (ich habe bisher noch keine Tasse im Rückgepäck gehabt und hoffe,das die Nachfolger sich freuen und den 1.Kaffee so genießen wie ich)

Solange man sich für die Urlaubsausstattung nicht extra einen Lkw mietet oder den Pkw restlos überlädt, lebt man nach dem Motto "Lieber was haben, was man nicht braucht als was brauchen, was man nicht hat" sicher am besten...

Schönen Urlaub!



Kostenloser Newsletter