Apfelsäure: Was kann ich alles mit Apfelsäure machen


Habe mir mal im Ebay Apfelsäure gekauft - es ist in Pulverform.

Möchte gerne wissen was man alles damit machen kann.

Habe leider keine Beschreibung dabei.

Auf der Etikette steht:

Apfelsäure - Malic acid 2-Hydroxybernsteinsäure - ca. 100% -Lebensmittelzusatz E 296

Jetzt möchte ich gerne wissen ob da was schädliches dabei ist und was ich alles damit machen kann.

Danke im Vorhinein für eure Antworten - die ich dringend brauche.


Hilfreichste Antwort

Äpfelsäure kannst du wie Citronensäure verwenden. Geschmack ist etwas davon unterschiedlich.
z.B.
synthetische Brause: Äpfel-/Citronensäure, Natron, Zucker mischen. Wasser dazu und trinken.
Säuern von Speisen: statt Citronensaft oder Citronensäure nimmst du deine Säure. Ergibt ein etwas anderes Aroma. Einfach mal testen, was dir besser schmeckt.

Ich hab das Zeug auch in meiner Küche stehen. ;)


Was du damit machen kannst - keine Ahnung.
Aber warum hast du das Zeug gekauft, wenn du es selbst nicht weißt? :blink:


@ meinesonne .
Schau mal in das E Verzeichnis, oder hier :
" http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84pfels%C3%A4ure " .
In der konzentrierten Form sind besondere Schutzmasnahmen erforderlich.
1,6gr sind für eine Maus tödlich.
:pfeifen:

Bearbeitet von alter-techniker am 07.07.2012 21:25:54


Äpfelsäure kannst du wie Citronensäure verwenden. Geschmack ist etwas davon unterschiedlich.
z.B.
synthetische Brause: Äpfel-/Citronensäure, Natron, Zucker mischen. Wasser dazu und trinken.
Säuern von Speisen: statt Citronensaft oder Citronensäure nimmst du deine Säure. Ergibt ein etwas anderes Aroma. Einfach mal testen, was dir besser schmeckt.

Ich hab das Zeug auch in meiner Küche stehen. ;)


Das habe ich mich beim Lesen des Beitrages auch gerade gefragt :unsure:


Warum bist du der Meinung es könnte etwas schädliche drin sein? Wenn du keine Ahnung hast, waum kaufst du dann Äpfelsäure?

Alle Angaben auf dem Etikett sind doch korrekt ich verstehe dein Problem nicht.

Sowas kann ich echt nicht verstehen. Ich kaufe auch keine Lebensmittel ohne zu wissen was ich damit machen und was drin ist.

Bearbeitet von Lebensmittelchemikerin am 08.07.2012 11:54:37


Zitat (Lebensmittelchemikerin @ 08.07.2012 11:53:12)
Warum bist du der Meinung es könnte etwas schädliche drin sein? Wenn du keine Ahnung hast, waum kaufst du dann Äpfelsäure?

Alle Angaben auf dem Etikett sind doch korrekt ich verstehe dein Problem nicht.

Sowas kann ich echt nicht verstehen. Ich kaufe auch keine Lebensmittel ohne zu wissen was ich damit machen und was drin ist.

da kann ich mich nur anschließen.. :daumenhoch: :daumenhoch:

Naja, ist euch noch nicht passiert, dass ihr etwas kauft weil sich`s gut anhört?

Für mich hört sich Apfelsäure gut an - nur konnte ich keine Tipps finden was man alles damit machen kann.

Wollte Drink`s auch zum Backen ec. dieses verwenden - wollte mich absichern ob das auch möglich ist und nicht Gesundheitsschädlich.

Mit den ganzen Zahlen/Buchstaben was auf den Packungen drauf steht - kenne ich mich in keinster Weise wirklich aus.

Ist doch schön wenn man so ein tolles Forum findet wo es Menschen gibt die gerne Tipps und Info geben. :unsure:


Herzlich willkommen hier im Forum! :blumen:

Ich weiß leider auch nicht, was man mit Apfelsäure macht, aber ich kann verstehen, daß man etwas kauft, ohne genau zu wissen, wie man das später mal einsetzen kann.
Hab' noch ein bissle Geduld, es findet sich hier bestimmt bald jemand, der Dir weiterhelfen kann. Eigentlich sind die User hier ganz nett und es findet sich immer ein Rat!


Schlimmstenfalls kannst Du es ja - gut verdünnt - zum Entkalken nehmen. Aber eher nicht für Küchengeräte. Ich denke da an Kalkablagerungen in Toiletten, an Armaturen usw. Einfach mal probieren, beobachten und nicht über Nacht oder viele Stunden einwirken lassen. Evtl. an alten Armaturen, Abflüssen im Keller usw. Falls nicht vorhanden, gibt´s doch sicher ne Menge Tipps dafür im Netz, falls sich die hauseigenen Laboranten hier nicht melden.

Verstehe aber auch nicht, warum man sich etwas zulegt, nur weil es interessant klingt.
Na, jedenfalls haste jetzt was um Mäuse zu bekämpfen. Bitte betäube sie aber vorher ;)


Mit dieser Apfelsäure in Pulverform kannst du z.B. Kürbis-Konfitüre machen.
Da nimmst du einen Hokaido-Kürbis, schneidest ihn in Stücke und in etwas Wasser weichkochen. Dann mit dem Pürierstab bearbeiten und eine Dose Kokosmilch zugeben. Jetzt kommt die Apfelsäure mit Gelierzucker und alles wird gut aufgekocht. In Gläser abfüllen und im Winter leckere Konfitüre genießen.
:augenzwinkern:


Zitat (meinesonne @ 08.07.2012 13:11:01)
Naja, ist euch noch nicht passiert, dass ihr etwas kauft weil sich`s gut anhört?

Für mich hört sich Apfelsäure gut an - nur konnte ich keine Tipps finden was man alles damit machen kann.

Wollte Drink`s auch zum Backen ec. dieses verwenden - wollte mich absichern ob das auch möglich ist und nicht Gesundheitsschädlich.

Mit den ganzen Zahlen/Buchstaben was auf den Packungen drauf steht - kenne ich mich in keinster Weise wirklich aus.

Ist doch schön wenn man so ein tolles Forum findet wo es Menschen gibt die gerne Tipps und Info geben. :unsure:

Nö ist mir noch nie passiert, dass ich was gekauft ohne zu wissen was es ist.

Also Äpfelsäure ist ein zugelassener Zusatzstoff für Lebensmittel und hat deshalb auch eine E-Nr. Wird dieser als Reinsubstanz kauft, muss auch der chemische Name draufstehen. Wäre es gesundheitsschädlich, hättest du es gar nicht so einfach kaufen können.

Verwendet wird diese Säure von Lebensmittelindustrie als Säuerungsmittel und du kannst diese auch so verwenden.

hallo
apfelsäure gehört in die marmelade. auf ein kilo ca ein tellöffel.
lg



Kostenloser Newsletter