WC reinigen ohne Chemie


unterm Rand im WC und auch im Wasser unten im "Abgang" haben sich im WC hartnäckig fest sitzende Rückstände gebildet, die nur mit Domestos zu knacken sind, doch diese Chemie pur will ich unbedingt vermeinden! Was tun?


Hast du Cola daheim? Wenn du eine Hast, die abgestanden ist, einfach ins WC kippen und einen Weile stehen lassen, dann mit der Bürste bearbeiten und spülen.
Es löst sich einiges.
Oder du nimmst die Essigessenz (gibts für net viel Geld ) im Drogeriemarkt und gibst ein paar Kappen ins WC. Auch ne Weile das Zeug einwirken lassen, mit Bürste schrubben und spülen. Was bei unserem WC gut geholfen hat, wir haben uns nen WC-Stein reingehängt, das verhindert auch schon einiges an Ablagerungen.

Einfach mal ausprobieren!!


Zitat (Mokkabohne @ 22.08.2012 21:53:04)
Was bei unserem WC gut geholfen hat, wir haben uns nen WC-Stein reingehängt, das verhindert auch schon einiges an Ablagerungen.

Da ist aber auch Chemie drin ;)

@Sparfuchs:
Es gibt ja auch welche, die sind nicht so mit Chemie vollgestopft. Da muss man sich einfach mal umsehen.
Unser WC färbt sich regelmäßig rot ein, weil wir Rotalgen haben, aber unser Vermieter macht da gar nichts, obwohl der gute Mann vom Sanitärnotdienst (der schon öfter da war) gesagt hat, wenn man beim Haus bei der Wasseranlage einen Filter vorbaut, gibts die nicht mehr. Aber das koscht ja was!!! Ich will jetzt den Schwaben net auf die Füße treten, aber manchmal erinnert mich unsere Vermietung an die Schwaben....immer schön sparen :pfeifen:

Will damit sagen, wenn man ein wenig sich vorsieht und schaut, muss man net immer gleich die Chemiekeule auspacken.


Wenns denn unbedingt sein soll!
Ultraschall,
damit müßten sich auch diese Ablagerungen entfernen lassen.

Hast du Angst, mit aggressiven Chemikalien zu hantieren? Oder willst du nur die Umwelt nicht damit belasten?
Für Letzteres gäbe es noch die Möglichkeit, die eingestzte Chemie in was Harmloses umzuwandeln, bevor runtergespült wird.


allo,

als ich den Tipp hörte, hab ich ihn gleich ausprobiert und für super befunden:

2 Gebissreiniger (die günstigen von Feinkost ihr-wißt-schon-wer) in die Toilette geben und mind. 2 Stunden oder noch länger wirken lassen. Danach mit der Bürste ordentlich schrubben. Auch unterm Rand, etc.

Eventuelle Ablagerungen unter der Wasseroberfläche oder am Wasserrand lösen sich auf, alles riecht superfrisch und man hat keine Chemiekeule benutzt.

Probiert es mal aus, die Reiniger sind auch günstiger als die üblichen, angebotenen WC-Reinigertabs, die es schon mal zu kaufen gibt.


LG Bine



Einfach 25% Essigsäure benutzen

Die ist nicht teuer und ohne Chemie !!


Was gar nichts kostet, ist der übrigbleibende Inhalt von Essiggurken, also der Essigsud eben. Einfach einkippen und mind. über Nacht einwirken lassen. Kostenlos:-) So was mit Essig im Klo kann man mal gut machen, wenn man 1-2 Tage wegfährt, dann ist die Einwirkzeit länger.


Zitat (BineHH @ 26.08.2012 18:44:54)

2 Gebissreiniger

...sind auch Chemie! Zitronen- oder Essigsäure oder z.B. der Lavendel-WC-Reiniger von Frosch sind wirksam, riechen gut und sind relativ umweltfreundlich.

Ich nutze auch Essig-Essenz....Erfahrungswert: sehr gut...Kalk-Urinstein-Ablagerungen lassen sich damit mühelos entfernen....


Ich verwende einfach nur Essig. Für unterm WC-Rand mache ich es so, dass ich Küchenrolle in Essigwasser eintauche, zusammenrolle und unter den WC-Rand stopfe. Das lasse ich dann einwirken (idealerweise über Nacht). Ich glaube, sehr viel umweltfreundlicher geht es nicht.

Überhaupt bin ich im ganzen Haushalt hauptsächlich auf Essig oder Essigreiniger umgestiegen. Riecht zwar nicht gut, aber man erspart sich die Putzmittelsammlung, die sich sonst so anhäuft, und es ist umwelfreundlich.



Kostenloser Newsletter