Nudeln, Kaisergemüse und Feta verfeinern


Hallo.

Ich habe folgende Zutaten(nur diese, ohne Gewürze)

86 g Nudeln
681 g Kaisergemüse
42 g Feta

Es schmeckt nicht. Was könnte ich dazugeben an Gewürzen(Menge in Gramm/Teelöffel an Gewürzen, mit Würzen nach Gefühl tue ich mich schwer) und/oder weiteren Zutaten damit es schmeckt.


Hallo.

Sind die 86g Nudeln (in Salzwasser) gekocht gewogen oder sind diese roh/trocken.
Das wäre gut zu wissen, damit ich Dir bei der Mengenangabe der Gewürze/Salz helfen kann.

Edit:
Falls alles schon gar ist; Ist es gebraten, gedünstet, gekocht...?

Bearbeitet von MissChaos am 07.09.2012 09:36:35


Zitat (MissChaos @ 07.09.2012 09:35:16)
Hallo.

Sind die 86g Nudeln (in Salzwasser) gekocht gewogen oder sind diese roh/trocken.
Das wäre gut zu wissen, damit ich Dir bei der Mengenangabe der Gewürze/Salz helfen kann.

Edit:
Falls alles schon gar ist; Ist es gebraten, gedünstet, gekocht...?

Nein, die Nudeln sind ungekocht aus der Verpackung bei 86g.
Das Kaisergemüse kommt direkt unverarbeitet aus dem Tiefkühlfach.
Der Feta kommt direkt unverarbeitet aus dem Kühlschrank.

Bearbeitet von Benutzername am 07.09.2012 14:20:24

Zitat (Benutzername @ 07.09.2012 08:30:31)
Hallo.

Ich habe folgende Zutaten(nur diese, ohne Gewürze)

86 g Nudeln
681 g Kaisergemüse
42 g Feta

Da du schreibst: Es schmeckt nicht, nehme ich an, dass du diese Kombination schon mal probiert hast. Also gekochte Nudeln mit dem Gemüse vermischt - zum Schluß Feta drüber?

Diese Zutaten - würze ich gerne mit getrockneten Salatkräutern, kann man nicht nur für Salat verwenden. Außer verschiedenen Kräutern steckt da auch ein bisserl Knobi drin.
Menge so Pi x Daumen ca. 2 EL. Dann würde ich eine helle Soße dazumachen und, wenn gewünscht, gekochten Schinken, klein geschnitten, untermischen. Salz und Pfeffer nach Geschmack, erst vorsichtig, zwischendurch natürlich probieren.

Da das Nudel/Gemüsegemisch sonst zu trocken ist, die helle Soße dazu tun. Ich nehme gerne GEFRO-Produkte, da kann nichts schief gehen. Oder, wenn du es dir "erlauben" kannst, einen schönen Klecks Butter oder Sahne rein - anstatt Soße natürlich. :pfeifen:

Zitat (Backoefele @ 07.09.2012 18:08:15)
Da du schreibst: Es schmeckt nicht, nehme ich an, dass du diese Kombination schon mal probiert hast. Also gekochte Nudeln mit dem Gemüse vermischt - zum Schluß Feta drüber?

Diese Zutaten -  würze ich gerne mit getrockneten Salatkräutern, kann man nicht nur für Salat verwenden. Außer verschiedenen Kräutern steckt da auch ein bisserl Knobi drin.
Menge so Pi x Daumen ca. 2 EL. Dann würde ich eine helle Soße dazumachen und, wenn gewünscht, gekochten Schinken, klein geschnitten, untermischen. Salz und Pfeffer nach Geschmack, erst vorsichtig, zwischendurch natürlich probieren.

Da das Nudel/Gemüsegemisch sonst zu trocken ist, die helle Soße dazu tun. Ich nehme gerne GEFRO-Produkte, da kann nichts schief gehen. Oder, wenn du es dir "erlauben" kannst, einen schönen Klecks Butter oder Sahne rein - anstatt Soße natürlich.  :pfeifen:

Genau. Schmeckt sehr fad.

Was sind getrocknete Salatkräuter genau?

Zitat
Salz und Pfeffer nach Geschmack, erst vorsichtig, zwischendurch natürlich probieren.
Damit habe ich gerade Schwierigkeiten. Kaum ist es noch zu fad schon ist es versalzen.

Gib mir doch einfach - du hast ja die Mengenangaben - Löffel-, oder Grammangaben. Dann kann ich das kopieren und hab dann wenigstens schonmal einen Grundgeschmack, der paßt.

Ich will dir mal sagen, welche Gewürze ich hier habe und du kannst mir sagen, wieviel von was ich zufügen kann.

Gewürze:
Schwarzer Pfeffer
Zwiebeln, gerieben
Rosmarin
Ingwer, gemahlen
Nelken
Basilikum
Oregano
Thymian
Zimt
Paprika edelsüß
Knoblauch
Salz
Weißer Pfeffer
Muskatnuß
Chilies
Pizzagewürz
Kurkuma
Kreuzkümmel
Sojasoße
Teryakisoße
Tabasco


Gemüse außerdem:
Lauch
Frühlingszwiebeln

Bearbeitet von Benutzername am 07.09.2012 19:56:22

Also, ICH finde, das "schreit" förmlich nach etwas frischer Petersilie.

Tomatiges wäre auch ok.

Pfeffer, frisch gemahlen.

Prise Zucker.

Ein wenig Brühpulver, z.B. von GEFRO.

Hefeflocken (aus dem Reformhaus).

Oder Sojasoße?

Kleiner Spritzer Worchestershiresauce?

Kleiner Spritzer Tobasco?

Kleiner Spritzer Chilisauce?

Wenige (!) Blättchen Basilikum, Zitronenmelisse, Schnittlauch?

Etwas Cayennepfeffer,d.h. gemörserte rote Chili.

Paprikapulver ,rosenscharf oder edelsüß.

Kleine Menge Ketchup ans Kaisergemüse, oder Mayo, oder Meerrettich.

Kräuterbutter, so man hat, ist aber meistens schon beim Kaisergemüse dabei. Oder Dijonsenf!?

Schalotten(feingehackt/gehobelt/geschnitten/gewiegt/ kann ich mir gut vorstellen.

Ach, und natürlich mögen sich auch Feta u. Knoblauch!!!

Geröstete (Weiß)- Brotwürfel könnte ich mir als Topping auch gut vorstellen
nebst diversen Kernen, z. B, Kürbiskern, Zucchinikern, Sonnenblumenkern.

Thymian frisch oder getrocknet/gerebelt, Oregano, Kräuter der Provence... ein kleiner Stengel Zitronengras - ein Spritzer Limettensaft / Zitronensaft oder etwas Balsamico bianco oder rosso:

Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt


Zitat (Benutzername @ 07.09.2012 19:54:25)
Damit habe ich gerade Schwierigkeiten. Kaum ist es noch zu fad schon ist es versalzen.

Gib mir doch einfach - du hast ja die Mengenangaben - Löffel-, oder Grammangaben. Dann kann ich das kopieren und hab dann wenigstens schonmal einen Grundgeschmack, der paßt.


Wenn du einen Salzstreuer nimmst, kann man es kaum versalzen. Oder nimm dann sonst Salz zwischen Daumen und Zeigefinger, nennt sich "Prise".

Tue mich auch schwer eine bestimmte Mengenangabe zu machen, wenn ich alles einzeln nehmen müßte. Aus dem Grund habe ich gerne die Salatkräuter, gibt es bei Lidl, Aldi - Penny glaube ich auch, muss ich übrigens auch erst wieder besorgen, mein Glas ist alle :pfeifen:

Lauch, Frühlingszwiebeln: Mit Lauch bin ich gerne vorsichtig, schmeckt schnell vorherschend. Wenn, dann auf die Menge Kaisergemüse höchstens 1/2 Stange, Zwiebeln dann eher weglassen.
Pfeffer - frisch gemahlen - so 3 - 4 Umdrehungen mit der Pfeffermühle, oder höchstens 1/4 TL.

Zitat (Benutzername @ 07.09.2012 19:54:25)

Schwarzer Pfeffer
Zwiebeln, gerieben
Oregano
Paprika edelsüß
Knoblauch
Salz


Frühlingszwiebeln

Das passt gut.

Zitat (bienenstich @ 07.09.2012 20:36:19)
Schwarzer Pfeffer
Zwiebeln, gerieben
Oregano
Paprika edelsüß
Knoblauch
Salz


Frühlingszwiebeln

In welcher Reihenfolge? Und natürlich: WIEVIEL?

Zitat (tante2 @ 07.09.2012 20:09:41)
Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Deinen Grammangaben offenbar schon

Reihenfolge ist egal...mach mal von jedem eine Prise rein. Wenn es dann noch nicht scharf genug ist,machst du noch eine Prise Pfeffer rein.


Zitat (Unicorn68 @ 07.09.2012 20:52:24)
Reihenfolge ist egal...mach mal von jedem eine Prise rein. Wenn es dann noch nicht scharf genug ist,machst du noch eine Prise Pfeffer rein.

Eine kleine Prise auf 700g(!) Gemüse? Wir reden hier von in Wasser gekochtem Gemüse, von dem ich das Wasser abgieße und dann die Gewürze reingebe?

Bearbeitet von Benutzername am 07.09.2012 21:03:02

Zitat (Benutzername @ 07.09.2012 20:41:01)
In welcher Reihenfolge? Und natürlich: WIEVIEL?

Reihenfolge ist egal. Menge: Bis es schmeckt. Langsam rantasten. Sorry, so ist Kochen nun mal meistens.

Zitat (bienenstich @ 07.09.2012 21:22:58)
Reihenfolge ist egal. Menge: Bis es schmeckt. Langsam rantasten. Sorry, so ist Kochen nun mal meistens.

Wenn das Kochen ist, dann will ich das nicht.

dann bestell dir doch ne Pizza :ph34r:


Zitat (Benutzername @ 07.09.2012 21:28:07)
Wenn das Kochen ist, dann will ich das nicht.

Tja, Dann nicht. Musst ja auch nicht. Nährstoffe hat das, was nicht schmeckt, ja auch.

das ist dochverarsche :wub: :D


Zitat (Benutzername @ 07.09.2012 14:19:14)

Das Kaisergemüse kommt direkt unverarbeitet aus dem Tiefkühlfach.

Ist ein Verarbeitungsvorschlag/Rezept auf der Packung?

Tipp :lol:

Tipp 2 rofl

Ach da war doch noch was :P

Bearbeitet von wurst am 07.09.2012 21:45:18

Gemüse in Deinem Fall kleinstschneiden. Im normalen Kochtopf (2 Liter) zwei Daumen breit/hoch Wasser einfüllen.

- Ca. 3 Esslöffel geriebene Zwiebeln (entspricht ca. zwei frischen kleinen Zwiebeln)
oder zwei Teelöffel Zwiebelgranulat
- eine geriebene Knoblauchzehe (oder einen Teelöffel Knoblauchpulver)
- einen Teelöffel Salz
- einen halben Teelöffel weißen Pfeffer
- 3 Esslöffel Teryakisoße

zusammen mit dem kleinstgeschnittenen Gemüse hinzugeben und bei kleinstmöglicher Hitzestufe (also gerade so hoch, dass das Wasser "perlt" und nicht "blubbert") köcheln lassen, bis sich das Gemüse mit der Gabel ohne Kraftaufwand eindellen läßt. (Zeit hängt völlig von Deinem Herd ab.)

Den Topf auf eine Nebenplatte stellen, die auf einer Stufe mittig zwischen 0 und 1 eingestellt ist, oder aber mit "Min" beschriftet ist.

KEINE Flüßigkeit abgießen, das wird Deine Gemüsesoße.

Auf der jetzt noch heißeren Platte die Nudeln mit ca. 300 ml Wasser ca. 12 Minuten kochen.
Die Hitze vorher auf "Blubbern" erhöhen.
Nudelwasser abgießen.

Nudeln in den anderen Topf umfüllen, vermengen.

Feta kleinstgewürfelt hinzugeben.

Ca. 15 Minuten mit weiterhin geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Servieren.

Sorry, aber noch anfängerfreundlicher bekomme ich das jetzt aus dem Stehgreif und aus der Ferne nicht hin.

Falls vorhanden, ggf. noch zwei Esslöffel Remoulade mit untermischen.


Zitat (daggi50 @ 07.09.2012 21:32:37)
das ist dochverarsche :wub:  :D

Sehe ich auch so. :blumen:

Wie kann man ungefähr zwanzig gestandene Muttis stunden- oder tagelang beschäftigen? ;)

Ich mach mich mal woanders auf die Socken. :D

Das Problem liegt darin, daß zwar alles hier steht mit sogar exakten Mengenangaben aber keiner der Teilnehmer hier Grammangaben geben will oder kann.

Ihr seid schlicht zu faul mal nachzumessen, wieviel ihr nehmt.

Prise und solange weitermachen bis es schmeckt ist so aussagekräftig wie "Zuviel ist nie gut". Und mit solchen Aussagen bin ich dort wo ich vorher war.

Und kommt mir jetzt nicht mit "Jedes Essen ist anders". Ist es bei weitem nicht so sehr wie angenommen. Insbesondere was Gewürze angeht. Wie soll sonst Massenfertigung funktionieren, glaubt ihr im Ernst da steht jemand der abschmeckt?!

Bearbeitet von Benutzername am 08.09.2012 12:13:58


Kauf dir ein Kochbuch... :D


Zitat (ichdiebine @ 08.09.2012 12:17:33)
Kauf dir ein Kochbuch... :D

Gar nicht so schlecht die Idee. Siehe da, ein Kochbuch aufgeschlagen, bei jedem Rezept Menge Gewürze in Teelöffel.

Dieser dumme Nach-Gefühl-Kochen-Satz existiert nur in Foren. Wobei dieses Gefühl Erfahrung ist, die aus dem Erweitern von vorhandenen Rezepten mit exakten Angaben entstand.

Genauso wie Leute "nach Gefühl" Autofahren und sich "wundern", daß andere dieses "Gefühl" nicht auch haben, weil sie all die Übungsstunden vergessen haben.

Bearbeitet von Benutzername am 08.09.2012 12:23:11

Zitat (Benutzername @ 08.09.2012 12:06:04)
Ihr seid schlicht zu faul mal nachzumessen, wieviel ihr nehmt.

Was mich angeht: Volltreffer, 100 Punkte :yes:
Und sag mir einen Grund, warum sich hier irgendjemand die Mühe machen sollte - etwa weil Du so ein wahnsinnig netter Zeitgenosse bist? ^_^
Guten Hunger und viel Spaß noch :winkewinke:

:P ich wußte es doch: nur lange genug abwarten und dann wird Benutzername wieder unfreundlich, weil die Antworten nicht so sind wie gewünscht.

Guckt Euch mal die anderen Themen an, da ist es nämlich ganz genauso...hier ist jede Mühe umsonst...


Zitat (compensare @ 08.09.2012 12:23:43)
Was mich angeht: Volltreffer, 100 Punkte :yes:
Und sag mir einen Grund, warum sich hier irgendjemand die Mühe machen sollte - etwa weil Du so ein wahnsinnig netter Zeitgenosse bist? ^_^
Guten Hunger und viel Spaß noch :winkewinke:

Wenn ich Menschen beleidige, dann mit gutem Grund und stets berechtigt.

Nur warst du schon faul bevor ich irgendetwas Vergleichbares geschrieben habe. Das nun herzuziehen verwechselt Ursache und Wirkung. Ursache und Wirkung, kennst du den Unterschied überhaupt?

Hier versucht jemand sein WE zu gestalten...Gibt bestimmt Besseres, als hier noch Antworten zu geben :D


Zitat (Binefant @ 08.09.2012 12:29:23)
:P  ich wußte es doch: nur lange genug abwarten und dann wird Benutzername wieder unfreundlich, weil die Antworten nicht so sind wie gewünscht.

Guckt Euch mal die anderen Themen an, da ist es nämlich ganz genauso...hier ist jede Mühe umsonst...

Genau das ist der Grund warum ich dann doch nicht mehr geantwortet habe. Ich habe mir sein Profil angeschaut. Irgendwie kam er mir bekannt vor. Leider habe ich das erst getan, nachdem ich schon den ersten Beitrag geschrieben hatte.
Ich habe keine Lust mich von solch einem User, der unfreundlich, pedantisch und anmaßend ist, verarschen oder gar nötigen zu lassen.

Lieber Benutzername, egal was Du jetzt noch daraufhin antwortest;
Ich werde nicht darauf reagieren. Also spare Dir Deine Beleidigungen auf diesen Beitrag.
Wenn Du es Dir dennoch nicht verkneifen kannst - dann nur los! Lass Dich aus. :D

Bearbeitet von MissChaos am 08.09.2012 13:37:27

Zu Faul ist nur der, der nicht selbst austesten will sondern sich bis aufs hunderstelgramm genau Rezepte von anderen geben läßt.
Wir sind nicht zu faul eine Prise Salz oder Pfeffer in Gramm abzuwiegen...nein: Wir haben selbst ausgetestet und wissen jetzt wieviel wir von jedem Gewürz in unser Essen geben müsen.
Wenn dir Faulpelz das nicht passt,dann iss dein Gemüse eben ohne Gewürze oder kauf dir ein Fertiggericht für die Mikrowelle...ach neeee, lieber nicht..sonst willst du von uns auch noch die Angaben haben bei wieviel Watt und wieviele Sekunden das Teil in die Mikro muss.
Also schmier dir ein Brot mit Butter, schmeiß ne Scheibe Käse drauf und du bist auch satt.


Jo, ich packe nachher mal meine Analysenwaage zum kochen aus.

Wie vielle Nachkommastellen brauchst du?


Zitat (Lebensmittelchemikerin @ 08.09.2012 15:54:57)
Wie vielle Nachkommastellen brauchst du?

so viele wie die Zahl Pi bitte

Zitat (Lebensmittelchemikerin @ 08.09.2012 15:54:57)
Jo, ich packe nachher mal meine Analysenwaage zum kochen aus.

Wie vielle Nachkommastellen brauchst du?

Bei ner Lebensmittelchemikerin erwarte ich 3 oder mehr Nachkommastellen, alle anderen +-1EL.

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich eine Analysenwaage zu Hause habe?

Ich würze immer nach Gefühl.


Benutzername, dann kauf dir doch eine amtlich geeichte Analysenwaage für Deine Küche, falls Dich der Preis nicht abschreckt. :)

So zwischen 3 Stellen hinterm Komma und + oder - 1EL ist da doch ein gewaltiger Unterschied. :pfeifen:

Wie Unicorn schon schrieb: schmier Dir ne Stulle, iss so viele bis Du satt bist und frage jetzt nicht weiter nach wieviel Gramm Butter oder Margarine wir pro Scheibe nehmen. Jeder Jeck ist anders. :P


Zitat (Benutzername @ 08.09.2012 21:02:22)
Bei ner Lebensmittelchemikerin erwarte ich 3 oder mehr Nachkommastellen, alle anderen +-1EL.

Ach, kuck, das erstaunt mich jetzt aber doch. :blink:

Welche Größe hat Dein Esslöffel? :hmm:

Zitat (Lebensmittelchemikerin @ 08.09.2012 21:22:35)
Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich eine Analysenwaage zu Hause habe?

Nein, glaube ich nicht. Ich denke, daß du zwei Analysenwaagen zuhause hast.

Zitat (fReady @ 07.09.2012 21:56:58)
Gemüse in Deinem Fall kleinstschneiden. Im normalen Kochtopf (2 Liter) zwei Daumen breit/hoch Wasser einfüllen.

- Ca. 3 Esslöffel geriebene Zwiebeln (entspricht ca. zwei frischen kleinen Zwiebeln)
oder zwei Teelöffel Zwiebelgranulat
- eine geriebene Knoblauchzehe (oder einen Teelöffel Knoblauchpulver)
- einen Teelöffel Salz
- einen halben Teelöffel weißen Pfeffer
- 3 Esslöffel Teryakisoße

zusammen mit dem kleinstgeschnittenen Gemüse hinzugeben und bei kleinstmöglicher Hitzestufe (also gerade so hoch, dass das Wasser "perlt" und nicht "blubbert") köcheln lassen, bis sich das Gemüse mit der Gabel ohne Kraftaufwand eindellen läßt. (Zeit hängt völlig von Deinem Herd ab.)

Den Topf auf eine Nebenplatte stellen, die auf einer Stufe mittig zwischen 0 und 1 eingestellt ist, oder aber mit "Min" beschriftet ist.

KEINE Flüßigkeit abgießen, das wird Deine Gemüsesoße.

Auf der jetzt noch heißeren Platte die Nudeln mit ca. 300 ml Wasser ca. 12 Minuten kochen.
Die Hitze vorher auf "Blubbern" erhöhen.
Nudelwasser abgießen.

Nudeln in den anderen Topf umfüllen, vermengen.

Feta kleinstgewürfelt hinzugeben.

Ca. 15 Minuten mit weiterhin geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Servieren.

Sorry, aber noch anfängerfreundlicher bekomme ich das jetzt aus dem Stehgreif und aus der Ferne nicht hin.

Falls vorhanden, ggf. noch zwei Esslöffel Remoulade mit untermischen.

Die Antwort habe ich übesehen. Das klingt gut, das probiere ich.

Zitat
Gemüse in Deinem Fall kleinstschneiden. Im normalen Kochtopf (2 Liter) zwei Daumen breit/hoch Wasser einfüllen.

- Ca. 3 Esslöffel geriebene Zwiebeln (entspricht ca. zwei frischen kleinen Zwiebeln)
oder zwei Teelöffel Zwiebelgranulat
- eine geriebene Knoblauchzehe (oder einen Teelöffel Knoblauchpulver)
- einen Teelöffel Salz
- einen halben Teelöffel weißen Pfeffer
- 3 Esslöffel Teryakisoße

zusammen mit dem kleinstgeschnittenen Gemüse hinzugeben und bei kleinstmöglicher Hitzestufe (also gerade so hoch, dass das Wasser "perlt" und nicht "blubbert") köcheln lassen, bis sich das Gemüse mit der Gabel ohne Kraftaufwand eindellen läßt. (Zeit hängt völlig von Deinem Herd ab.)

Den Topf auf eine Nebenplatte stellen, die auf einer Stufe mittig zwischen 0 und 1 eingestellt ist, oder aber mit "Min" beschriftet ist.

KEINE Flüßigkeit abgießen, das wird Deine Gemüsesoße.

Auf der jetzt noch heißeren Platte die Nudeln mit ca. 300 ml Wasser ca. 12 Minuten kochen.
Die Hitze vorher auf "Blubbern" erhöhen.
Nudelwasser abgießen.

Nudeln in den anderen Topf umfüllen, vermengen.

Feta kleinstgewürfelt hinzugeben.

Ca. 15 Minuten mit weiterhin geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Servieren.

Sorry, aber noch anfängerfreundlicher bekomme ich das jetzt aus dem Stehgreif und aus der Ferne nicht hin.

Falls vorhanden, ggf. noch zwei Esslöffel Remoulade mit untermischen.

**Bild wegen Übergröße und falscher Quellenangabe entfernt**
Quelle: Schmeckt schon viel besser

Bearbeitet von Jeanette am 09.09.2012 18:10:34

Zitat (Benutzername @ 09.09.2012 11:32:31)

Quelle: Schmeckt schon viel besser

Du solltest dich mehr mit den Forumregeln vertraut machen :ph34r: zB. möglichst keine Riesenbilder reinstellen, aber die (richtige) Quellenangabe nicht vergessen. ;) Du nennst dich doch Benutzername und nicht Schmeckt schon viel besser, oder? Das ganze Rezept von @fReady brauchst nicht komplett zitieren, dazu noch 2x. :rolleyes:

Habe übrigens wieder ein neues Glas Salatkräuter besorgt und darin sind folgende Kräuter:
Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Petersilie, Frühlingszwiebeln, Schalotten und Schnittlauch. Penny hat's für € 0,99

Ach ja, noch was: Das Essen sieht doch mal ordentlich aus. :augenzwinkern:

Zitat (Backoefele @ 09.09.2012 16:11:54)
Du solltest dich mehr mit den Forumregeln vertraut machen

Nein, das sollte ich nicht. Wie gut, daß du oktroyierte Regeln in und auswendig kannst, kriegst ein 1+ ins Verhaltensheft.

da Benutzername inzwischen sein Tellerchen bestimmt brav leer gegessen hat, wirds bestimmt nicht mehr lang dauern, bis der Tisch abgeräumt wird... :pfeifen:


Das sieht aus wie schonmal gegessen.
Außerdem würde ich das HEUTE garantiert nicht mehr essen, denn es wurde ja schon seit über 2 Tagen darüber diskutiert und dementsprechend alt ist das Essen.


Zitat (Benutzername @ 08.09.2012 12:06:04)
Das Problem liegt darin, daß zwar alles hier steht mit sogar exakten Mengenangaben aber keiner der Teilnehmer hier Grammangaben geben will oder kann.

Ihr seid schlicht zu faul mal nachzumessen, wieviel ihr nehmt.

Prise und solange weitermachen bis es schmeckt ist so aussagekräftig wie "Zuviel ist nie gut". Und mit solchen Aussagen bin ich dort wo ich vorher war.

Und kommt mir jetzt nicht mit "Jedes Essen ist anders". Ist es bei weitem nicht so sehr wie angenommen. Insbesondere was Gewürze angeht. Wie soll sonst Massenfertigung funktionieren, glaubt ihr im Ernst da steht jemand der abschmeckt?!

Die richtige Würze an Aufmerksamkeit hast du hiermit erzielt.
Entschuldige bitte,du möchtest das man einen Tipp gibt, und wunderst dich über die Antworten hier.

Meinst du,hier sind alle doof ??
Aber mach dich weiter zum Max .....

Schade, das in so interessanten Foren immer wieder Spinner sind, und andere dafür gehalten werden :angry: :hmm:

Zitat (Dori2 @ 09.09.2012 17:21:40)
Meinst du,hier sind alle doof ??

Hier sind bis auf den Rezeptgeber und mich alle faul und du kein bißchen besser als die anderen.

Und das weißt du genauso wie die anderen - auch wenn du es scheinheilig nicht zugibst.

Bearbeitet von Benutzername am 09.09.2012 17:43:15

Naja,wenn wir ALLE faul wären...dann würden wir ja ALLE danach fragen wieviel Gewürze wir in welches Essen tun müssen :)
Außerdem sind wir nicht faul...wir tippen uns seit 2 Tagen hier die Finger wund um nicht an die Küchenwaage zu müssen :ph34r: :pfeifen:


In punkto meiner Rechtschreibung, hast Du recht, ich verhaue mein böses iPad,weil es schreibt und schreibt und macht was es will, wenn man nicht Korrektur liest. :lol:

Mal sehen, ob der Pastor noch einen Termin zwecks meiner Scheinheiligkeit offen hat :)

Kein Fernseher zu Hause, oder keine Bücher?? Wirklich ernst gemeint, " des reut en"

Bearbeitet von Dori2 am 09.09.2012 17:54:24


Zitat (Benutzername @ 09.09.2012 17:32:06)
Hier sind bis auf den Rezeptgeber und mich alle faul und du kein bißchen besser als die anderen.

Und das weißt du genauso wie die anderen - auch wenn du es scheinheilig nicht zugibst.

Wen meinst denn, mit "Rezeptgeber", von den vielen??

Zitat (Dori2 @ 09.09.2012 17:57:34)
Wen meinst denn, mit "Rezeptgeber", von den vielen??

Auch in der Freiheit findet sich die Weisheit.

Zitat (Benutzername @ 09.09.2012 18:19:01)
Auch in der Freiheit findet sich die Weisheit.

Aaaaaalter,du musst mehr schreiben, damit's wieder lustig wird :)
Mir ist warm, ich sitze im Schatten und würde mich gerne weiter amüsieren :D

Hallo,
ich schreibe gerne in Internetforen um mehrere Ansichten zu einer Frage zu bekommen d.h., ich schreibe tatsächlich in mehreren Internetforen.

Jetzt taucht dabei aber immer wieder ein Problem auf: schreibe ich in mehreren Internetforen den gleichen Beitrag in der Hoffnung, unterschiedliche Antworten zu bekommen gibt es mindestens eine Person in einem Forum, die darauf hinweist, daß ich diese Frage schon mal in einem anderen Forum geschrieben habe. Gründlich wie diese Menschen ohne Leben sind, fügen Sie dann nochmal extra eine Verknüpfung zu einem Originalbeitrag ein. Das Sahnehäubchen ist dann, daß sie schreiben, daß mir dort ja sehr gut geholfen wurde-etwas, das ich selbst beurteilen muß.

Und schon bricht die Freude los. Jeder meint, mich nun belehren zu müssen, daß ich das nicht zu machen habe. Das interessiert mich natürlich herzlich wenig, und ich könnte das auch ignorieren. Das Problem ist, offensichtlich springen alle auf diesen Zug auf und keiner schreibt mehr etwas Brauchbares (nicht, daß vorher bereits etwas Brauchbares gestanden hätte, aber ein bis zwei Antworten unter 100 sind meistens gut).

Wie kann ich dieses Phänomen vermeiden und trotzdem möglichst unterschiedliche Antworten bekommen (natürlich ohne jedes Mal einen komplett neuen Text schreiben zu müssen, damit dieser nicht in Suchmaschinen gefunden wird)?

Weise ich darauf hin, daß ich den Text bereits in anderen Foren geschrieben habe, antwortet gleich zu Beginn keiner.

Bearbeitet von Benutzername am 18.05.2012 10:33:48
-------------_________________________________________________________

Sag mal, machst du auch den Kuehlschrank auf, nur damit das Licht angeht ?
Mein Gott Walter ...

Bearbeitet von Dori2 am 09.09.2012 18:31:36



Kostenloser Newsletter