top Schraubendreher gesucht


Ich bin auf der Suche nach einem wirklich guten und haltbaren Schraubendreher. Diesen möchte ich natürlich meinem Mann schenken und habe aber gar keine Ahnung von Marken und was zu beachten ist. Wer kann mir helfen oder Empfehlungen aussprechen?


Du meinst wahrscheinlich nen Akkuschrauber (denke ich mal) - also meine kleiner hat alles von der rot-grünen marke mit B....und ist damit sehr zufrieden..deshalb hab ich vor einem jahr zum Geburtstag auch einen bekommen - den Ixo mit korkenzieher aufsatz..ich find den super und für mich reicht er auch - mal nen paar schrauben beim IK.. regal reinschrauben geht damit wunderbar..passt auch fast in die handtasche :D


Der eine kauft "Marke", der andere informiert sich (z.B. hier) und sucht nach dem, was er wirklich braucht.

Der Schrauber sollte auf jeden Fall mit Lithium-Akkus ausgerüstet sein und es sollte ein Ersatzakku im Preis enthalten sein. 100,- Euro sollte man einplanen.


nee :-D ich meinte etwas anderes...ich meine sowas wie ein Wera Schraubendreher. Also nichts mit Akku, sondern manuell bedienbares Teil...oh je, ich hoffe du verstehst mich :D


**unnötigen und unerwünschten Werbelink entfernt**

Bearbeitet von Jeanette am 12.10.2012 16:16:17


Aaaach so.
Die von dir erwähnte Marke ist doch gut (Test) - teure Schraubendreher sind meist besser gehärtet als billige und wenn der Griff gut zur Hand des zu Beschenkenden passt, was will man mehr ?
Man sollte aber noch wissen, welche Schrauben der zukünftige Schraubendrehersetbesitzer am liebsten schraubt. Wenn er ein leidenschaftlicher Bastler ist, wird ihm vermutlich der Sinn nach einem hochwertigen Schraubendreherset stehen, in dem nicht nur Schlitz- und Kreuzschraubendreher enthalten sind. Hier könnte ein Schraubendreherset mit vielen hochwertigen auswechselbaren Einsätzen (Bits) die richtige Wahl sein.


Ach so- also da hat mein kleiner das ganz sortiment von Knipex...ist aber noch aus unserer Selbstständigkeit..sind recht teuer aber die meisten Elektriker haben die


Darüber freut sich mein Schatz auch, auch wenn er es meist nur anguckt.

Luisse :blumen: Nimm nix aus Fernost und laß Dich nicht von der Optik blenden. Du wirst sicher fündig und ich denke, die Experten und Super-Hobby-Heimwerker hier werden Dir noch gute Tipps geben.
Auf daß Du fündig wirst ! :)


Zitat (Luisse @ 11.10.2012 20:33:24)
Ich bin auf der Suche nach einem wirklich guten und haltbaren Schraubendreher.

Warum nimmst Du nicht den, den Du auf so subtile Art und Weise ein paar Posts später selber vorgestellt und beworben hast?

@Tamora: Du sprichst gelassen aus, was ich ebenfalls gedacht habe. :daumenhoch:


oh mann und ich bin drauf reingefallen..


Zitat (silke @ 12.10.2012 14:12:21)
oh mann und ich bin drauf reingefallen..

Willkommen im Club ( der schon öfters Reingefallenen, mich eingeschlossen ).
Wäre doch sogar ein eigenes Thema wert.

Also mal eine Liste, was ich wofür in meinem Werkzeug, teilweise noch aus der Lehrzeit habe :
Für Feinstmechanik, Kamera und Optik, Schlitzschraubendreher 0,5 - 2mm breit = BOLEY.
Schlitz 1,8 < 6mm und Kreuz 0 - 2 Ph und Proz. = Belzer. Blank und isoliert nach DIN VDE.
Schlitz 5 < 12 und Kreuz 2 und größer = Hazett.
Schraubenschlüssel für feine Arbeiten bis 14 er Weite 90° und 45 ° paarig = Belzer.
Schraubenschlüssel Ring und Maul ab 10 bis 52 Hazett.
Steckschlüssel sinngemäß.
Wera und Meister in grün im Keller, Kreuz mit der speziellen Klinge um vergammelte Schrauben zu lösen.
Im Garten, wo das Werkzeug zweckentfremdet wird : Sätze für 10 Euro von L.. bzw. von A..
Aber nichts fürs Drehen von Schrauben oder Muttern.
Ach so , neulich schenkte ich einem Freund die grünen zum Lösen festgegammelter Schrauben.
Größe 0, 1 und 2 Proz.
Die anwesenden Frauen tuschelten : Bei Aldie hätte er einen ganzen Kasten für 10 Euro bekommen.
Nur drei sowas geiziges.
Bei einigen Männern glänzten die Augen, da hat er aber was gutes geholt. Könnte ich auch gebrauchen.
[ die drei kosteten zusammen 38 Euro ]
rofl
Oder wie mein Meister sagte : Gutes Werkzeug erledigt die halbe Arbeit.


Natürlich gibt es z.B. im Bauhaus Schraubendreher mit für den Hausgebrauch ausreichender Qualität.
Da kostet einer je nach Größe sechs bis 15 Euro.
Dabei ist zu beachten : Gute Proz. Kreuzschlitz und Phil. der Größe 00, 0, 1 und 2 braucht man oft und auch beide Ausführungen.
Gute tragen die Kennzeichnung der Art immer. Einfache manchmal nicht.
Der falsche Kreuzschliff beschädigt die Schraube bzw. man kann die Schraube nicht lösen.
rofl

Bearbeitet von alter-techniker am 12.10.2012 16:38:59


ihr seit witzig...beworben.......sorry, aber ich wollte nur zeigen, was für ein ding ich meine...tolle hilfe hier :-(



Kostenloser Newsletter