Wäsche waschen weiterhin schwer - jeans gerissen..


Hallo,

einige kennen mich vllt noch. Wäsche hart nachm waschen.

So, haben zwar ne brandneue Maschine, aber geändert hat sich nix.

Essig usw bringt leider nichts.

Hab letztens dann mal mutig und weils nich mehr anders ging, meine G Star Jeans gewaschen. Weichspüler dazugetan.
Ok, die jeans ist zwar nicht hart, aber fühlt sich irgendwie sehr bescheiden an, als wenn da nen "film" auf dem stoff ist, halt völlig verfälscht durch den weichspüler.

Und jetzt ist es wirklich passiert: der stoff ist an 2 stellen gerissen... :labern:

Bin mir zu 150 % sicher, dass es am weichspüler liegt. Also hatte der G Star verkäufer damals doch recht, dass man niemals weichspüler nutzen soll, da davon der stoff ausdünnt und reissen kann. Jetz hab ich den salat!

Nur was soll ich noch machen: ohne weichspüler hart wie holz und untragbar.
Mit weichspüler, stoff komisch, dünn und reisst immer, oder wie?

:wallbash: :wallbash:


Jetzt kommt bitte, BITTE nich mit blöden sprüchen oder so von wegen " ach drebin wieder " oder " dann schmeiß die hosen doch weg und kauf immer wieder ne neue "


:laaangweilig:


Zitat (Drebin @ 27.10.2012 02:48:58)
.. . . Nur was soll ich noch machen: ohne weichspüler hart wie holz und untragbar.
Mit weichspüler, stoff komisch, dünn und reisst immer, oder wie?


Hallo, lieber Freund,

bitte gib' mir mal deine Waschmaschineneinstelldaten, sowie Infos über verwendetes Waschmittel und Wasserhärtegrad in deinem Wahlkreis.
Ich versuche nämlich schon lange, meine Jeans möglichst bretthart zu kriegen, da ich auf alles stehe, was irgenwie holzig ist (After Shave, Spargel . ..)
Im Gegenzug verrate ich dir die Details meiner Waschungen, die leider stets zum Gegenteil des von dir beschriebenen Problems führen - selbst Opas alte Motorradjacke wird bei mir in der Waschmaschine schmuseweich - ich weiss einfach nicht weiter . ...

das ist doch ganz einfach, Herr Figurenwerk aus Berlin ... die Jeans einfach täglich tragen und nicht waschen ... nach wenigen Monaten steht sie von selbst :schlaumeier:


Was kaufst Du Dir auch so komische G-Star-Jeans!!!!! Wechsele 'mal den Hersteller!
Weichspüler macht also die Jeans kaputt......ich lach' mich tot!!!!!!! :deppenalarm: Selbst wenn Du die ganze Pulle reinschüttest würde nichts passieren höchstens die Leitungen würden verkleben......vera****en können wir uns selbst!
Waschen, schleudern, aufhängen. Wenn sie trocken ist, in den Trockner für 6 Minuten stecken und Du hast eine herrlich weich Jeans. Solltest Du keinen Trockner haben, dann lege Dir einen zu.
Moni


Oder einfach nach dem Schleudern nach draussen hängen. Der Frost und der Wind machen die Wäsche richtig schön weich.
Selbst die Frotteehandtücher werden weich wie aus dem Trockner.


Versuche es mal so:

Die Hälfte des Flüssigwaschmittels für Color durch Calgon oder anderes Billig-Produkt ersetzen. Und überhaupt mit dem Waschmittel sparsam sein... prinzipiell, von wegen Waschmittelrückständen, die nicht komplett rausgespült wurden. Bei Jeans vielleicht nicht zu sehen ?
Zusätzlich prüfen, ob in der Wama vielleicht irgendwo ein Stück Kreide vor sich hin dräut ;) Sorry :blumen:

Mit Tennisbällen hast Du schon gewaschen ? Nur die G-Stars werden so bretthart ??? Vllt. hat Monica ja Recht ?

Ich würde mir die Arbeit aber mal machen und die Jeans betr. Probe auf´s Exempel von Hand durchrubbeln/waschen/spülen und das Ergebnis nach dem Trocknen abwarten. Muß ja nicht an der Maschine liegen, Euer Wasser kann man wahrscheinlich beißen...

Betr. Risse in der Jeans: Du hast wahrscheinlich zu viel mit dem armen Stück herumexperimentiert ?

Bearbeitet von horizon am 27.10.2012 18:07:53


Bei deinen individuellen Problemen?
Würde ich die Jeans in die Reinigung geben. Ist auf die Dauer bestimmt die preiswerteste Lösung.


Weichspüler macht Jeans kaputt..... also so einen Blödsinn hab ich ja noch nie gehört. Ich habs bisher noch nie geschafft, irgend ein Wäschestück von mir mit Weichspüler zu zerstören. Weder Löcher noch Risse noch Farbveränderungen.

Auch dieses Misterium werden wir hier nicht lösen können.


:laaangweilig: :laaangweilig: :laaangweilig: :laaangweilig:


Ich verrate Dir mal meinen Trick. > Spülmittel gebe ich immer, erst nach allen Waschgängen, direkt in die geöffnete Tür auf die Wäsche. Stelle dann ein Kurzwaschprogramm ein und schließe nach dem Wassereinlauf den Hahn, damit keine weiteren Spülgänge den Weichspüler wieder raus-waschen. Habe aber auch eine Spülstopp-Taste, die ich nutzen könnte. Je nach Wäscheart, gebe ich auch schon den Schleudergang vor, oder lass anschließend die Schleuder noch mal laufen.

Durch das ausgiebige Walken der Wäsche, nimmt sie auch den Weichspüler besser auf. Bei besonders voller Maschine, lass ich sogar zusätzlich warmes Wasser mit dem extra langen Brauseschlauch zulaufen, weil die Wäsche dann besonders viel vom Mittel aufnehmen kann.

Viel Erfolg!


Zitat (Demeter @ 28.10.2012 08:38:41)
Ich verrate Dir mal meinen Trick. > Spülmittel gebe ich immer, erst nach allen Waschgängen, direkt in die geöffnete Tür auf die Wäsche. Stelle dann ein Kurzwaschprogramm ein und schließe nach dem Wassereinlauf den Hahn, damit keine weiteren Spülgänge den Weichspüler wieder raus-waschen. Habe aber auch eine Spülstopp-Taste, die ich nutzen könnte. Je nach Wäscheart, gebe ich auch schon den Schleudergang vor, oder lass anschließend die Schleuder noch mal laufen.

Durch das ausgiebige Walken der Wäsche, nimmt sie auch den Weichspüler besser auf. Bei besonders voller Maschine, lass ich sogar zusätzlich warmes Wasser mit dem extra langen Brauseschlauch zulaufen, weil die Wäsche dann besonders viel vom Mittel aufnehmen kann.

Viel Erfolg!

Hi, Demeter!
Ich glaube, Deine "Anleitung" ist für unseren "Spezi", wir kennen ihn schon länger, zu kompliziert; für ihn käme tatsächlich die Reinigung in Frage sonst muß er sich jeden 3. Monat eine neue Jeans zulegen, wenn er so weitermacht!
Moni

Ich musste letztens tatsächlich an dich denken, Drebin, als ich ein Handtuch fast in die Ecke stellen konnte, weil es so hart war.

(Männe hatte das Waschmittel in die falsche Einspülkammer gelegt).

Da du alle Tipps von gestandenen Hausfrauen durchprobiert und für nichtig befunden hast, aber auch deine Jeans nicht ständig neukaufen möchtest und Weichspüler sich durch den Stoff fressen, würde ich an deiner Stelle auf selbstgestrickte Overalls umsteigen.

Und ernstgemeint: Wenn deine Wäsche mit Rissen aus der Maschine kommt, ist was mit der Maschine nicht in Ordnung, oder du hast etwas mitgewaschen, was da nicht hineingehört.


Zitat (witch_abroad @ 28.10.2012 21:49:13)
.....selbstgestrickte Overalls.....

rofl rofl rofl

aber die idee ist gut :pfeifen:

gruss :blumen:
shewolf

Selten mal wieder so gelacht, wie über die Aussage, dass Weichspüler die Wäsche kaputt macht. Wer so einen Schwachsinn glaubt, glaubt vielleicht auch noch an den Weihnachtsmann.


Hosen können auch beim waschen reißen, weil man die Knöpfe und den Reißverschluss nicht zu macht!!!! Muss ja irgendwann aufscheuern!!
Auf Links drehen nicht vergessen 


Liebes Sorgenkind, der letzte Beitrag war über ein Jahr alt. :sarkastisch:



Kostenloser Newsletter