Wäsche stinkt nach dem Waschen - NICHTS hilft


Hallo Ihr Lieben,

Ihr seid meine letzte Hoffnung und ich hoffen inständig, dass noch jemand eine Idee hat, was ich noch nicht probiert habe.

Ich habe seit mittlerweile über einem Jahr das Problem, dass meine Wäsche faktisch jedesmal nach dem Waschen stinkt. (wenn ich bei meinem Freund bin trage ich immer Klamotten von ihm, weil meine Wäsche so mieft *peinlich*)

Die Waschmaschine ist noch keine 3 Jahre alt und ich bin kurz davor, sie wegzuschmeißen. :schnäuzen:

Hier, was ich alles mehrfach und in diversen Kombinationen probiert habe (und NICHTS hat auch nur ansatzweise etwas genützt):

- Waschmaschinenreiniger bei 60°C und bei 95°C (jeweils mehrfach, habe auch verschieden Marken probiert, auch mehrere Durchgänge direkt hintereinander)
- seit über einem Jahr keinerlei Flüssigwaschmittel mehr
- diverse Pulverwaschmittel, manchmal mit Oxygen
- nach dem Waschen Essig reinkippen
- mit Essig waschen
- Meleroud Schimmelentferner und Schimmelvernichter (hab die Maschine mehrmals regelrecht damit getränkt und auch über Nacht einwirken lassen)
- Flusensieb: war nie was drin
- auch bei mehreren Wäschen direkt hintereinander bei 60°C und mehr stinkt die Wäsche
- verschiedenstes Antikalk-Zeugs probiert
- ich achte penibel darauf, dass die Wäsche nicht in der Waschmaschine liegen bleibt (meistens bleibe ich direkt dabei, wenn sie schleudert, damit die Wäsche wirklich sofort rauskommt)
- nach dem Waschen mache ich alles, was möglich ist, auf (auch Restwasser ablaufen lassen nützt nichts)
- Wasser Zu- und Ablaufschläuche habe ich kontrolliert: sind sauber
- Waschmaschine von der Wand weggezogen, so dass die Schläuch nicht so gekrümmt werden
- zusätzlich Wasser dazugekippt (manchmal zum Waschgang, manchmal nur zum Spühlen)
- grundsätzlich "intensiv spühlen"
- grundsätzlich Schleudern bei 1400
- habe Maschine unterschiedlich stark bestückt (von wenig bis normal voll)

Ich weiß echt nicht mehr weiter :zumhaareraufen:

Wenn noch jemandem etwas einfällt, was ich noch probieren könnte - immer her damit

Danke & liebe Grüße
:blumen:

Regine

Bearbeitet von Stoppelhopser am 23.09.2012 12:06:50


Wie trocknest du deine Wäsche?
Vielleicht hängst du sie in einem Raum auf, in dem nicht genügend Luft zirkuliert. Das kann auch zu muffeligem Geruch führen... Bei uns passiert das immer, wenn jemand die Tür zum Trockenraum zu macht.

Andererseits hab ich auch die Erfahrung gemacht, dass es für manche Kleidungsstücke irgendwann "zuspät" ist. Musste vorgestern ein Lieblingsteil entsorgen, weil sich der Muff nicht mehr rauswaschen ließ und das Shirt alle anderen Kleidungsstücke in der Waschmaschine mit "angemuffelt" hat. Tja, jetzt müffelt es die Mülltonne zu.


Hallo Cambria,

ich hänge die Wäsche im Wohnzimmer auf.

Die Wäsche stinkt aber schon in dem Moment, wo ich sie aus der Maschine nehme.

Ich kann doch nicht meinen gesamten Inhalt vom Kleiderschrank wegwerfen...

Ach ja:

ich habe auch immer darauf geachtet, "gute Klamotten" und "Arbeitsklamotten" (wobei die auch nicht übermaßen dreckig ist) zu trennen und nach einem Waschgang mit Arbeitsklamotten lasse ich mit Essigwasser leer spühlen.

Außerdem habe ich eine zeitlang die Wäsche von Hand vorgewaschen.

Auch verschiedene Programme mit und ohne Vorwäsche - kein Unterschied.

lg
Regine

Bearbeitet von Stoppelhopser am 23.09.2012 12:15:53


Tja genauso ist es, die stinkenden Stücke stecken die Guten auch noch an.

Stoppelhopser ich kann deine Verzweiflung verstehen.

Du hast ja echt schon alles ausprobiert :-(

Gerade habe ich einen Tip eingestellt wie ich unendlich stinkende Wäsche wieder hinbekommen habe.

Wie neu und wie meine eigene, frische Wäsche wird die nie mehr, damit muss man leben.
Aber sie stinkt nicht mehr und steckt andere Wäsche nicht mehr an.

Mein Tip: Sei radikal und wasche alles auf 90•C.

Sei dir bewusst, dass einige Teile danach kaputt sein werden, andere dafür aber endlich wieder ok.

Deine Kleidung ist ja nun so und so unbrauchbar.

Und so kannst du wenigstens einen Teil retten.

Wenn du dir neue Sachen kaufst, dann wasche diese niemals zusammen mit der alten Wäsche.

Bis es irgendwann von der alten Muffel-Charge nichts mehr gibt.

Mehr fällt mir leider auch nicht mehr ein. Kannst ja mal meinen Beitrag lesen den ich gerade eingestellt habe.

Da geht es übrigens um Wäsche die nass gestunken hat wie die Hölle und wenn sie trocken war roch sie komischerweise ganz normal.


Was sagen Freunde?
Nimm deren Nase mal zu Hilfe, deine will jetzt sicher schon den "Stink" riechen... oft riechst du der Mensch das was er riechen will...


@Cicamica:

habe deinen Beitrag gelesen. Werde ich morgen gleich ausprobieren.

Ich habe meine Klamotten ja schon alle mehrfach gekocht (habe zum Glück nur robustes Zeug).


@Nachi:

es stinkt wirklich. Wenn ich direkt nach dem Schleudern die Wäsche rausnehme dann stinkt es, als hätte ich sie tagelang liegen lassen. Man muß noch nicht mal groß hinriechen und überlegen, ob es nun müffelt oder nicht. Die Wolke kommt einem Schon entgegen.

Das paradoxe ist, wenn ich den Kopf in die leer Maschine stecke, dass kann ich diesen Mief dort nicht wahr nehme.

Aber wem noch was einfällt - immer her damit.

Bin bereit, alles zu probieren. Schlimmer kann's eh nicht mehr werden B)

lg
Regine


Ach Mensch so ein Sch....!!!!! :-(

Dachte du hast die Maschine leer laufen lassen auf 90•C.

Was mir noch einfällt, was ich gemacht habe:

Rausgefunden, welche Teile die aktiv stinkenden waren und welche nur in Mitleidenschaft gezogen waren.

Es gab Teile die waren so vermodert, da wurde mir regelrecht schlecht wenn ich daran roch.

Dann gab es welche die etwas besser waren.

Die weniger stinkenden Teile habe ich separat gewaschen (damals eben noch auf 40•C) und die stark stinkenden einzeln.

Die weniger stinkenden wurden von mal zu mal besser. Die stark stinkenden nicht.

So konnte man nach und nach separieren, welche der Teile die "Täter" sind und welche nur den Geruch angenommen haben.

Und diese Täter-Teile habe ich dann nie mehr zusammen mit anderer Wäsche gewaschen.

Das half schon mal, einen Großteil zu retten indem zumindest die andere Wäsche wieder außer Gefahr war.

Klingt alles kriminell, aber der Gestank war auch echt bestialisch.

Und die Stinke-Wäsche dann 3x mit meiner Chemiekeule bei 90•C und jetzt ist sie auch wieder ok.

Bearbeitet von Cicamica am 23.09.2012 12:33:01


Ich habe die Maschine sowohl mit Wäsche als auch leer mehrfach hintereinander bei 90° laufen lassen - man tastet sich so ran :angry:

Nach meiner Nebenkostenrechnung vom letzten Jahr fragt man mich besser nicht :aengstlich:

Ich hatte auch drei Kapuzenpullis im Verdacht, die Stinker zu sein und habe sie auch eine zeitlang separat gewaschen. Leider hat das überhaupt keinen Einfluß gehabt, so dass ich meine Wäsche nur noch nach üblichen Kriterien sortiere.

Menno, das ist so ein Kack.

Meine Waschmaschine davor war ein 200Mark-Billig-NoName-Ding. Das hat 9 Jahre seinen Dienst getan ohne jegliche Problem. Jetzt hab eine ne neue, Deutsches Markenprodukt und nur noch Stinkewäsche.
Blöd.

lg
:blumen:
Regine


Jetzt habe ich hier im Forum die rettende Idee gefunden. Ich suche dir den Beitrag mal raus.

Das Wundermittel heißt Waschsoda


Geh mal auf den Link Waschtipps

Hoffentlich hat das funktioniert. Vom
iPhone ist das hier ziemlich kompliziert.

Und dann gehe zu Beitrag #142 von Bernd.

Das könnte die Lösung der Probleme sein.

Also ich kaufe mir das morgen gleich mal!
Selbst wenn man keine muffige Wäsche hat ist es doch ein schöneres Gefühl zu wissen, dass da nicht versteckt doch noch Dreck drin hängt.


Danke dir!

Das und die Kukident fehlen mir noch in meiner Versuchs-Liste.

Oh man, hoffenlich hilft das. Denn wenn ich den ganzen erhöhten Wasser- und Stromverbrauch rechne, kann ich mir auch fast ne neue Maschine kaufen, wenn das so weitergeht...

Ich werde berichten B)

lg


Ja das stimmt mit den hohen Kosten!

Und meistens sind dann die Mittel die letztendlich helfen auch noch die günstigsten :-)

An deiner Maschine liegt es ganz sicher nicht.

Übrigens als ich das erste mal die Kukident mit reinhab, sah ich vorne beim Bullauge richtig braune Brühe! Ohne die Tabletten war das Waschwasser immer sauber.

Das hat richtig den Dreck rausgezogen.

Freu mich schon richtig drauf, morgen das Soda zu kaufen :-D

Übrigens die Kukident sind ja auch echt billig. Da kostet die Packung mit 100 (?) Stück 2€ oder so.

Bearbeitet von Cicamica am 23.09.2012 13:51:21


Hast Du Deine 60 Grad Wäsche schonmal woanders gewaschen? ich würde das mal ausprobieren, z.B. im Waschsalon. Wenn sie dann dort noch müffelt, liegt es hundertprozentig nicht an Deiner WaMa, wenn nicht, tja, dann weisst Du, wer Schuld ist. Vielleicht ist dann doch irgendwo ne tote Maus in einem Rohr?

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 23.09.2012 18:02:45


HörAufDeinHerz,

das finde ich eine gute Idee. Waschsalon - oder Freunde, Verwandte bitten, eine Ladung bei ihnen waschen zu dürfen. Da kann man schon mal eingrenzen, ob es an Wäsche oder Maschine liegt.
So recht mag ich nicht glauben, dass ein "Müffelteil" andere in einem Waschvorgang ansteckt. Da kommt mir eine tote Maus unter Gummidichtung oder im Rohr schon wahrscheinlicher vor.
Nachis Gedanke kam mir auch. Das subjektive Empfinden. Schnüffeln andere das Gleiche wie Du, Stoppelhopser?
Drücke Dir die Daumen. :blumen:


Hallo Ihr Lieben,

bei einer Freundin und bei meinem Freund habe ich schon gewaschen:
meine Wäsche roch so, wie frisch gewaschene Wäsche riechen sollte und von keinem der beiden kamen Beschwerden, dass jetzt ihre Wäsche plötzlich müffeln würde.

Bezüglich subjektivem Empfinden: manchmal finde ich es gar nicht so stark (wobei das auch jedesmal von Kleidungsstück zu Kleidungsstück variiert). Aber wie frisch gewaschen riecht es praktisch nie. Es steht nur zu Auswahl "mief" oder "einigermaßen nichts".

eine tote Maus - wo sollte die denn stecken?

Die Zu- und Abflußschläuche habe ich schon mehrfach kontrolliertn. Bei meinem Freund hatte sich da nämlich mal ein Pilz reingesetzt. Die sind aber i. O.
Auch der Abfluß, wo man den Abflußschlauch reinsteckt, ist augenscheinlich in Ordnung. Auch müffelt es dort nicht außergewöhnlich oder stark.

Sämtliche Abflüsse reinige ich auch regelmäßig. Das macht aber keinen Unterschied (irgendjemad hier hatte nämlich geschrieben, dass bei seiner Müffelwäsche ein anderer Ausfluß Schuld war)

Morgen werde ich mir so Waschsoda besorgen. Hoffe, der Edeka hier hat das.
Wenn das nichts hilft, dann sind die Kukident dran.
Und wenn das nichts hilft, dann wird mein Freund, wenn er das nächste mal da ist, versuchen, an die Wanne dran zu kommen. Und wenn das nicht hilft, dann muß der Techniker her.
Nicht dass es doch mal nen Socken oder so reingezogen hat, der jetzt gemütlich dort vor sich hinstinkt...

Ich werde weiterhin von meinem Antimüffelfeldzug berichten.

lg
Regine

Bearbeitet von Stoppelhopser am 23.09.2012 23:57:21


Schätze dann echt, dass ein Techniker an die Maschine muss.

Das mit dem persönlichem Geruchsempfinden kam mir so in den Sinn, weil Du geschrieben hattest, dass Du auf Klamotten Deines Freundes zurückgreifst. Ich kenne das. An meinem Damaligen und seinen Shirts habe ich derart gerne herumgeschnuppert. Und wenn er mal etwas peinlich berührt sagte, dass er etwas verschwitzt ist, hat mich das erst richtig angemacht.

Also, wenn in der Maschine wirklich der Wurm ist, wäre ein Fachmann die erste Lösung. Die Problementdeckung dürfte nicht allzu lange dauern. Bei unserer Hausfirma kostet die Monteurstunde 45,- € zzgl. Mehrwertsteuer. Bei erfolgreichem Reparieren bist Du das Elend los. Wo eine Maus ggf. stecken könnte, weiß ich auch nicht. Ich weiß nur, dass eine in meinem Kühlschrank einige Zeit ein gutes Leben hatte, ohne dass ich sie selbst entdeckte.

VG Ghwenn ;)


Zitat (Stoppelhopser @ 23.09.2012 13:02:48)
Meine Waschmaschine davor war ein 200Mark-Billig-NoName-Ding. Das hat 9 Jahre seinen Dienst getan ohne jegliche Problem. Jetzt hab eine ne neue, Deutsches Markenprodukt und nur noch Stinkewäsche.
Blöd.

Da hast/hattest Du ja bestimmt noch Garantie drauf.
Was sagt denn der Verkäufer/Hersteller?

@Ghwenn:
die Klamotten von meinem Freund trage ich ja nicht unbeding freiwillig. Ich bekome sie "verordnet" ^_^

@tabita:
Garantie ist noch drauf. Hatte beim Kauf extra eine 5Jahres-Garantie abgeschlossen.
Das "Problem" ist nur, wenn sich etwas selbst verschuldetes als Ursache herausstellt, dann muß man selber zahlen und hier im Münchener Umland kommt man mit 45€/h nicht weit. Drum hab ich bisher die anderen Sachen ausprobiert - man weiß ja leider erst hinterher, dass es nichts geholfen hat.

Aber ich besorge mir heute noch das Waschsoda.

To be continued...

lg
:blumen:


Also wenn die Wäsche sauber riecht, wenn Du sie woanders wäschst und nur müffelt, wenn sie in Deiner WaMa gewaschen wird, dann wage ich mal vorauszusagen, dass es an Deiner WaMa liegt. Natürlich kannst Du alle möglichen Pulver und Gebissreinigertabs etc. durchprobieren, schaden wird es nichts. Aber ich würde mich mal mit dem Gedanken anfreunden, einen Techniker zu holen. Ruf doch erstmal da an, vielleicht haben die diesen Fehler öfter (bauartbedingt) und können Dir am Telefon schon mal einen Tipp geben, woran es liegen könnte? Also bevor Du jetzt immer mehr Geld in Mittel, Wasser und Energie (so ein 95 Grad Waschgang kostet nicht unerheblich Strom) investierst, zieh das doch mal in Betracht.

Bin gespannt, was rauskommt. Das muss ja wirklich unangenehm sein. :trösten:

(Ich weiß nur, dass die Idee mit den Wasser sparenden WaMas theoretisch vielleicht gut ist, praktisch gab es noch nie so viele Leute mit müffelnder Wäsche, jedenfalls kommt es mir so vor.) :pfeifen:


Zitat (Stoppelhopser @ 24.09.2012 11:07:54)
@tabita:
Garantie ist noch drauf. Hatte beim Kauf extra eine 5Jahres-Garantie abgeschlossen.
Das "Problem" ist nur, wenn sich etwas selbst verschuldetes als Ursache herausstellt, dann muß man selber zahlen und hier im Münchener Umland kommt man mit 45€/h nicht weit.

lg
:blumen:

Ich wohne auch im Münchner Umland (außerhalb des Landkreises MUC) und da gibt es in der Regel Anfahrtspauschalen, denn die kombinieren dann die Gebiete zu einer sinnvollen Route. War bei mir jedenfalls mal so, bei BSH (Bosch/Siemens). Ruf einfach mal an.

Habe ja eher mal gedacht, Du könntest da mal anrufen und fragen ob das Problem bekannt ist. Dann kannst Du doch immernoch entscheiden, ob sie kommen sollen oder nicht.


für diese Garantie gibt es eine Hotline. Dort ruft man an und die machen einen Termin. Die Mädels am Telefon haben von der Technik keine Ahnung ^_^

Aber ich werde noch das Waschsoda probieren. Jetzt habe ich soviel getestet, da ist das eine mal auch schon wurscht. Das will ich wissen, ob das hilft.

ich werde berichten

lg
:blumen:


Hallo!

Es kann auch sein, dass deine Waschmaschine das Wasser nicht mehr aufwärmt.
Denn wenn dies der Fall ist beginnt die Wäsche auch zu stinken.

Probier mal deine Waschmaschine bei einer höheren Temperatur zu waschen und das
Fenster der WaMa zu berühren ob dieses warm ist.
War die Wäsche nach dem Programm bei 90 oder 60°c lauwarm oder kalt.

In der Zwischenzeit würde ich im Waschsalon alles ordentlich durchwaschen und dann in einen Trockner mit Schuss Weichspühler geben. (ist danach super weich und riecht gut)

Lg


Ich haette jetzt auch gesagt, Weichspueler, einmal ganz heiss waschen, technischer Defekt der WaMa ausschliessen. Es kann durchaus sein, dass nicht richtig geheizt wird. Viel Erflog..


Huhu,

heizen tut (was für ein deutsch *ggg*) die Maschinen noch. Das hatte ich ursprünglich auch im Verdacht, weil das der Exitus für den Vorgänger war. Bei 60° und mehr wird das Fenster auch richtig gut warm/heiß.

Beim Spühlen ist auch immer richtig viel Wasser drin.

Waschsoda konnte ich gestern nicht auftreiben. Muß heute noch mal in nem anderen Laden gucken, gestern die hatten das nicht.

Weichspühler habe ich keinen. Benutze ich nie. Mag das Zeug nicht :wacko:

lg
:blumen:

Bearbeitet von Stoppelhopser am 25.09.2012 13:05:20


also ich denke mir mal, dass auch das Waschsoda nix mehr helfen wird.
Da ist was mit der Maschine los. Und das wird dir nur ein Servicetechniker sagen können. :(


Lass einfach den Techniker kommen du hast eine Garantie und nicht "nur" eineGewährleistungspflicht.

Ich habe noch nie etwas bezahlt wenn auf dem Gerät noch Garantie drauf war. Wir haben sogar schon für ein 1,75 Jahre altes Handy den vollen Preis zurückbekommen weil sie es nicht reparieren konnten. Und wenn es dann doch eine Maus oder ähnliches ist dann gehst du zu deiner Versicherung.

Die Versuchen an der Hotline nur Angst zu machen damit du deine Garantie nicht in Anspruch nimmst.


Zitat (Sammy @ 25.09.2012 15:15:30)
also ich denke mir mal, dass auch das Waschsoda nix mehr helfen wird.
Da ist was mit der Maschine los. Und das wird dir nur ein Servicetechniker sagen können. :(

Ist auch meine Meinung.
Waschsoda gibts bei Rossmann, DM, Drogeriemarkt Müller. Jedenfalls habe ich es in allen drei Geschäften schon gesehen oder gekauft. Viel Erfolg!

Hallo Ihr Lieben,

dumme Frage: ist Waschlauge und Waschsoda dasselbe?

Fragt man nämlich nach Waschlauge, wird man so :wacko: angeguckt.

Ich habe aber heute im DM Waschsoda entdeckt. Die nette Dame konnte mir aber nicht verraten, ob das dasselbe ist.

Die Waschlauge möchte ich noch probieren. Mein Ehrgeiz ist geweckt B)

Wenn das auch nichts helfen sollte, dann muß der Techniker her...

lg
:blumen:


Hallo Stoppelhopser, die Waschlauge ist das Wasser mit Waschmittel in der Waschtrommel.
:D Kann man so nicht kaufen :D

Grüßle Lissi
die auch Soda verwendet :blumengesicht:


@rosmek:
:lol:
und was muß ich ins Waschwasser reintun, um die von Bernd beschriebene (s. link oben) Waschlauge zu erhalten??? Waschsoda?

lg
:blumen:


Guten Morgen Stoppelhopser,
so wie Bernd schreibt nimmt er Pulverwaschmittel und Soda!
Das Pulverwaschmittel=ergibt die Lauge :D (+Soda)
Versuchs mal.
Die Leerreinigung nicht vergessen.
Hoffe ich habs verständlich machen können!
Grüßle Lissi


Würde mich mal interessieren, was jetzt dabei rausgekommen ist.


Scheint ja ne verzwickte Sache zu sein. Zumal Du ja schon fast alles erdenkliche versucht hast, den Mief wegzubringen... :huh:

- Hast Du Deine Wäsche mal extern gewaschen (Waschsalon etc.) und dann war der Mief verschwunden? (Mief ist ja oft subjektiv wahrgenommen)
- Falls es IMMER mieft, wie sieht es mit der Wasserqualität bei Dir aus? Lass mal ein Becken Wasser volllaufen und riech daran? Hast Du mal Deine Nachbarn gefragt, ob diese auch das Problem haben? Vielleicht liegt es an der Wasserqualität....
- Javel-Wasser ist der absolute Bakterienkiller Nr. 1 - evtl. ein Versuch wert in einem Spühlgang mal die Chemiekeule richtig herauszunehmen (Weiss nicht ob dies dann die Kunststoffweichteile angreift...)

Gruss Shapry

Bearbeitet von sharpy am 11.10.2012 10:44:14


@sharpy:
ja, hab die Wäsche mehrmals bei ner Freundin und bei meinem Freund gewaschen und da gab es keine Probleme.
Die Leute unter mir haben das Problem nicht. Das Wasser ist auch nicht schlecht, nur ziemlich kalkhaltig.

Aaaaber:
ich will es noch nciht beschreien, aber der Waschsoda-Tip scheint zu funktionieren!
Habe 3 Wäschen mit Kochwäsche, 3 mit 60° und 3 mit 40° und.... der mief scheint weg.
Ich trau dem Frieden noch nicht ganz, aber es sieht gut aus.

Bei der ersten Kochwäsche habe ich das Waschsoda als Pulver mit dazu, bis ich mal auf der Tüte nachgelesen habe, dass man es vorm Waschen ansetzen sollte.
Habe das dann auch in nem Eimer gemacht. Habe jetzt immer Waschsoda-Waschlauge parat.
Habe auch immer noch 2-3 Liter zusätzlich Wasser zur Wäsche mit dazugekippt. Ich glaube nämlich, dass meine WaMa etwas zu sparsam ist. Wenn sie wäscht, dann sieht es so aus, als ob sie einfach nasse Wäsche rumschubst. Ich tue noch soviel rein, bis unten eine kleine Pfütze steht und die Wäsche beim Waschen "pfatscht".

Ich halte Euch auf dem Laufenden, aber nachdem ich sonst ja wirklich alles mehrfach und in Diversen Kombinationen und Konzentrationen probiert habe, schein das endlich zu funktionieren!

Vielen Dank für alle Eure Tips!

lg
:blumen:


@Stoppelhopser: Na prima, dass es endlich zu klappen scheint :)

Aber Du hast da eben ein Stichwort fallen gelassen, das des Rätsels Lösung sein könnte: Du hast den Eindruck, dass die WaMa nur nasse Wäsche rumschubst. Es scheint also eine Energiesparmaschine zu sein. Bist Du sicher, dass es da nicht einen Wassersparknopf geben könnte, der gedrückt ist und den Du möglicherweise übersehen haben könntest? Hast Du noch die Gebrauchsanweisung, in der Du das nachschlagen könntest? Ansonsten lassen sich die meisten Gebrauchsanweisungen im www googlen.

Grüßle,

Egeria


Stoppelhopser, sag mal Bescheid, ob es denn nun geklappt hat.

Ich habe eine tolle gruene Hose (ein bisschen duenner als Jeans), die nach dem Waschen gut riecht. Sobald sie aber trocken ist, faengt sie an zu mueffeln. Mir ist es ein Raetsel. Vielleicht haengt es mit der Farbe zusammen. Nun liegt sie seit gestern in einem Eimer mit Essigwasser. Dann werde ich das gleiche nochmal mit Waschsoda machen, so heiss wie moeglich waschen und dann ab in den Trockner fuer 20 Minuten.

Mal sehen.


Mikro, denk dran, dass Soda bleichend ist.

Ich glaube, das Hauptproblem sind die Wasser- und Energiesparenden Waschmaschinen. Seitdem ich bei jeder Wäsche "extra viel Wasser" wähle und nur noch Pulverwaschmittel verwende, bin ich alle Probleme los.


Hallo Stoppelhopser!

Es könnte auch an der Zuleitung liegen.
Wenn das Wasser für die Waschmaschiene nicht genügend Druck hat
kann eben passieren, dass die Wäsche nicht richtig nass wird.
Bei mir war das mal bei der Spülmaschine so.

Zu wenig Wasserdruck fürht zu fehlfunktionen bei den Geräten,
dadurch wird eben die Wäsche nicht richtig ausgespühlt.

Lg


Im allgemeinen stinkt Wäsche wenn:

über längere Zeit überwiegend bei 30 ° gewaschen wird,

oft nur das Kurzwaschprogramm läuft,

die Wäsche nicht richtig sortiert wird, (Buntwäsche, Handtücher etc. zusammen)

oft Weichspüler verwendet wird (Basis: Rindertalg)

bei manchen neueren Waschmaschinen mit Öksparprogramm (wenig Wasserverbrauch, spült nicht ausreichend)

da das alles offensichtlich bei Dir nicht die Ursache ist, ist es ein Fall für den Kundendienst, bzw. für Reklamation.

Bearbeitet von maestria am 12.10.2012 18:11:11


Meine gruene Hose hat Soda, Essig, 50 Grad Waesche und Trockner gut ueberstanden und mueffelt nicht mehr.


Also, ich hätte noch einen Tipp, der vielleicht die extremen Auswirkungen abmildert oder vielleicht sogar hilft. Versuche es mal mich Wäscheparfüm im Weichspülfach. Z.B. von Cosmeda. Ich bin sehr zufrieden damit.

**unerwünschten Werbelink entfernt**

Wünsche viel Erfolg

Bearbeitet von Jeanette am 25.10.2012 12:31:00


Würde mich auch interessieren, Stoppelhopser!



Kostenloser Newsletter