Weichspüler in Microfaser-Tüchern


Da die Schwester meines Mannes seit einiger Zeit verwitwet ist, hat sie ihr Haus vermietet und ist in eine kleinere Wohnung gezogen. Die meiner Meinung nach sehr saubere Wohnung entsprach jedoch noch nicht ihren hygienischen Ansprüchen :hirni: ; deshalb hatte sie einen Großputz gestartet und sich zu diesem Zweck noch einige Microfaser-Tücher von mir ausgeliehen.
Dreckig wollte sie mir die Tücher aber auch nicht zurückgeben. Deshalb hat meine Schwägerin die Tücher gewaschen und natürlich auch Weichspüler benutzt, "damit sie gut duften!" (was mir persönlich aber ziemlich egal ist - meine Putzlappen müssen nicht duften! :P ). Soweit ich weiß, ist Weichspüler für Microfaser nicht gut (ich benutze keinen). Deshalb meine Frage: wie kriege ich den Weichspüler wieder aus der Microfaser raus?


Die Tücher einfach nochmals waschen, mit Vollwaschmittel-Pulver.

:blumen:


...vielleicht sogar mehrmals, weil die Hohlfasern ziemlich hartnäckig mit Weichspüler verpappt sind.
Wenn sie wieder so saugfähig sind wie vorher, ist der Mist dann wohl komplett wieder raus.

:blumen:


Zitat (sophie-charlotte @ 09.11.2012 09:53:15)
Die Tücher einfach nochmals waschen, mit Vollwaschmittel-Pulver.

:blumen:

Und das ist alles? :verwirrt: Werden da die verklebten Fasern wieder "fluffig"?

Edit: Cally war schneller... :grinsen:

Bearbeitet von mops am 09.11.2012 10:17:48


Kostenloser Newsletter